Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 17:39
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 20 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 23, 2009 12:58 

Registriert: Do Mär 30, 2006 17:27
Beiträge: 68
Wohnort: Budapest, Hungary
Aspartam has very bad reputation, and many people try to avoid it. But I did not find any infos about sucralose or about saccharose.
Does anybody have reliable infos about it?
Are they not effects badly children's body?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 23, 2009 15:22 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hello Moni,

here is (sorry it´s in German.. but maybe you find something similar in English) what you need:

https://www.suessstoff-verband.de/gesund ... n_kindern/

I see no problem (even with Aspartam) as long as everything is in normal range.

Of course when I see a bodybuilding-person eating tablets from these sweeters like candies, this is not in the normal range.

There is not 100% guarantee for anything / any food but there is worldwide the rule about secure food . If there would be any REALISTIC doubt in security of a food, the authorities must take it from the market.

Armin

ps sucralose has a much better taste than the other sweeteners and I would like to take sucralose for all our supplements but the price is much higher and most of our customers would not pay more for a better taste.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Do Sep 24, 2009 8:38 

Registriert: Do Mär 30, 2006 17:27
Beiträge: 68
Wohnort: Budapest, Hungary
Hi Armin!


Thank you very much, I did not think that I will get a so complete answer. Here I could find every info that I looked for.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mo Sep 28, 2009 22:56 

Registriert: So Jul 26, 2009 14:34
Beiträge: 94
Hello Monika,

I cannot share Armin's optimism regarding those artificial sweeteners.
I'd be careful and I'd try to avoid them as much as possible.

https://www.medicinenet.com/artificial_s ... /page9.htm
https://www.kensavage.com/archives/splen ... nd-poison/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Di Sep 29, 2009 8:29 

Registriert: Do Mär 30, 2006 17:27
Beiträge: 68
Wohnort: Budapest, Hungary
Hello!

Yes I read through these sites, and it was interesting.
This is why everybody is confused, I have aready known that these sweeteners are not tested for long term use.

I have worries mainly because we eat many kinds and uncontrolled quantity of sweeteners (because it is in my morning coffee, it is in my protein shake, it is in my diet coke, and so on...) so this quantity is significant.

Anyhow, I like the sweet taste, but I can not eat too much sugar and ch, so I have to keep them.

Beside this, I can also see the very very big problem of obesity between most of the people because they are eating sugars and too much ch! And this is maybe a much bigger problem than using sweeteners.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Di Sep 29, 2009 9:46 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hello Moni,

first of all, you should read some postings from "einsteiger" .
I know you German is quite good and I am sure it takes you only a few minutes to learn what to think about his comments and questions :lol:

Ok , back to your question...

If you look carefull, you will find for almost all food negative comments (if you want you can visit us and I show you a book with Title "Giftpflanzen" where you can find potatos, tomatos, onions and almost all salad and vegetable we eat with negative side effects.

By the way, I do not give more information about this book here, beause I am afraid "einsteiger" will get is and will be murdered one day (from someone loosing his nerves because of zitates from the book :twisted: )

For sure you know some anti-beef freeks, some anti -sugar freaks, anti- fat feaks, anti carb freaks and about 10 years ago I was watching a German TV program with a woman living from sunlight only (she and her manager told
she does not eat anything, she only needs sunlight)

Basicly I am quite sure a lot of food (even water and air) has good healthy substances but also some unhealthy substances. I think thats why we have acid in our stomach and why we have a liver (do detoxify).

In international Codex Alimentarius and in the Food legislation of all countries (for EU it is V 178/2002) it is forbitten to manufacture and or sell unsecure food.
The sweeteners (all so callled "zugelassene Zusatzstoffe" are checked from about 100 of the best scientists in Europe for the Authorities in BrĂĽssels and from about 100 scientists in each country for the health ministry of each country in EU.

If there would be even a very very very small REALISTIC (not theoretical) risk for danger, the sweeteners would not be allowed .
It is funny that in the sweetener freak show the same people who are telling EU would be not carefull because of aspartam and Co, are crying about how taff EU is regarding stevia.
It is the same procedure for all allowed food additives, no matter if it is stevia , cyclamat , aspartam , food colors ..., they only will be allowed when all science shows there is not realistic risk.

Armin

PS:
What is long time use?
Long time use is not all...

If 500 Million People of all ages take something 10 years this gives the same security than when 100 people take something 50 Million years ... and a medical study with 100 people for 50 Million years would be a very very very .... long time use medical study (this would become the most secure medicine ever :lol: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Di Sep 29, 2009 12:05 

Registriert: Do Mär 30, 2006 17:27
Beiträge: 68
Wohnort: Budapest, Hungary
Hi Armin,

Yes this is what I also wanted to write (just my daughter interrupted my writing in the forum) here - I will never forget that once you told me this when I was at you:

'Everything that you eat has a good side and a bad side.'

This made quite a lot of things clear in my head.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Di Sep 29, 2009 15:21 

Registriert: So Jul 26, 2009 14:34
Beiträge: 94
Zitat:
In international Codex Alimentarius and in the Food legislation of all countries (for EU it is V 178/2002) it is forbitten to manufacture and or sell unsecure food.


I think you should do more research on the codex alimentarius. It's not about protecting people but about controlling food.

In the USA they also put flouride in their water even though it has been proven to cause cancer. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 0:15 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
entschuldigt bitte, aber ich kanns mir nicht verkneifen..
einsteiger is the only here who good english speaks


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 7:32 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Moni, following German text has not much to do with your question.
I only want to clear about what is important for our Forum regarding questions, text ect...

Sorry redman18, aber dieser an sich wohl richtige Einwand ist ähnlich weit an der Sache vorbei, wie die "Einsteigerergüsse" (egal in welcher Sprache sie noch so gut formuliert sind).

Neben der Tatsache, dass mein English wirklich nur gerade ausreichend ist, um mich zu erklären, habe ich weder Lust noch sehe ich Sinn darin, die etwa 15 Fremdsprachen gut oder gar sehr gut zu beherrschen, die ich allein für die Peak Geschäfte benötige.

Wenn ich eine gute Sprache brauche, hole ich mir einen vereidigte(n) Dolmetscher(in) und konzentriere mich darauf, dass das, was ĂĽbersetzt wird, echten Sinn hat.

Es gibt sicher einige Millionen oder gar hundert Millionen Menschen, die gutes Englisch sprechen und schreiben und dennoch puren Unsinn von sich geben und es gibt sicher einige nativ Engischsprecher, die in schlechtem Deutsch intelligentere Sachen von sich geben, als viele Millionen gute Deutschsprecher :wink:

Es besteht überhaupt kein Grund sich als gebürtige Ungarin (wie Moni) oder Deutscher, die/der ab und zu mal Englisch braucht, sich für ein nur ausreichendes Englisch zu schämen... was gefragt bzw. gesagt wird, ist im wesentlichen wichtiger wie die Form in der es gefragt wird.

Und noch was gebe ich ERNSTHAFT ZU BEDENKEN (jedenfalls wird bei Einstellen von Führungskräften in der Wirtschaft darauf geachtet):

Leute die sehr gut oder zu gut reden (sich rausreden, polemisieren usw) können , können oft deshalb so gut reden, weil sie sich von klein auf hauptsächlich durch reden (und nicht durch Dinge oder Projekte zu bewegen) gut durchs Leben geschlagen haben.
Solche Leute sind als Anwälte, Politiker ect. ganz gut, aber in der konkreten Wissenschaft oder Wirtschaft eher zu nicht viel nutze. Sie sind auf´s "Schönreden" und nicht aufs "Schönmachen" spezialisiert.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber im Großen und Ganzen muss man schon vorsichtig sein, wenn Leute auf alles eine (oft dumme) Antwort oder Ausrede haben oder statt zu Antworten, das Thema (evtl. durch Gegenfrage) ändern wollen.

Im Ăśbrigen bin ich ĂĽber die relativ gute Ausdrucksweise von "einsteiger " nicht allzu ĂĽberrascht.
Bei seinen Fragen und Kommentaren ist mir relativ schnell klar geworden, dass er (fast krankhaft, wenn nicht schon wirklich krankhaft) um des Sprechens und Schreibens willen spricht und schreibt und ihm offenbar vor lauter lauter nur an den Haaren herbeigezogener Quatsch einfällt.
Solche Leute sind eigentlich immer ganz gut in Sprache(n), sie plappern ja den ganzen Tag und dazu je besser man eine Sprache kann, desto besser kann man plappern :twisted:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 13:49 

Registriert: Do Mär 30, 2006 17:27
Beiträge: 68
Wohnort: Budapest, Hungary
I am sorry, but I will keep on asking Armin in English if I need answers whatever happen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 14:40 

Registriert: So Dez 14, 2008 23:56
Beiträge: 448
redman18 hat geschrieben:
entschuldigt bitte, aber ich kanns mir nicht verkneifen..
einsteiger is the only here who good english speaks


"who good english speaks"

oh gott, das is so lächerlich.

selber kapitale fehler in einen kleinen, einfachen satz einbauen, aber das englisch anderer kritisieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 16:25 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Der Satz von redman18 ist komplett fĂĽr die FĂĽĂźe. Gewollt und nicht gekonnt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 18:38 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
das sollte eine typische fehlkonstruktion eines wörtlich aus dem deutschen ins englische übersetzten satzes darstellen.wer gut englisch könnte, hätte dies verstanden.ich lebe übrigens im englischsprachigen ausland.
desweiteren wollte ich niemanden persönlich angreifen oder beleidigen, ich fand es nur amüsant, dass derjenige der hier anscheinend als "idiot" dargestellt wird als einziger einen fehlerfreien englischen satz hervorgebracht hat.

gruĂź
fabian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artifical sweeteners
BeitragVerfasst: Mi Sep 30, 2009 18:42 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
genie und wahnsinn liegen oft dicht beieinander.
nur weil einsteiger ein idiot ist muss er nicht nicht intelligent sein,
hat auch keiner behauptet.
er ist schon intelligent hat aber leider nicht mehr alle latten am zaun.

und zu deinem satz,das habe sogar ich verstanden,die ironie,
obwohl mein english under all pig ist.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 20 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: