Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 0:07
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 0:09 

Registriert: Mi Aug 13, 2008 20:43
Beiträge: 24
Ich wollte das eigentlich schon immer mal fragen:

F√ľr wie wichtig haltet ihr die richtig Atmung beim Pumpen?
Die meisten Coaches sagen, bei der √úbungs-Ausgangsposition Ausatmen, und bei der Endposition Einatmen (oder umgekehrt).

Ich versuche mich auch meistens daran zu halten, es fällt mir allerdings ziemlich oft schwer und ich schnauf erst richtig, wenn die Gewichte in der Halterung sind...

Wie gehts euch?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 0:33 

Registriert: Di Mär 21, 2006 14:04
Beiträge: 110
Bei der eigentlichen Arbeit ausatmen und beim zur√ľckf√ľhren zur Ausgangspos wieder einatmen.. andersrum w√ľrde auch glaub ich nicht so gut gehen.

versuche mich schon dran zu halten, allerdings meinte ein Trainer mal, dass sich der körper schon seinen sauerstoff holt, wenn er ihn braucht... naja...
w√ľrde allerdings mit der standard methode arbeiten ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 9:26 

Registriert: Sa Dez 30, 2006 18:51
Beiträge: 692
Wohnort: Pulheim
Pressatmung sollte eigentlich vermieden werden, bei einigen Übungen wie Kreuzheben oder Kniebeugen z.B. ist sie oft unerlässlich und meist förderlich statt schädigend, durch den hohen Druck ist der Rumpf stabieler und es lässt sich mehr Kraft aufwenden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 9:31 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Aber man sollte aufpassen das einem nicht Schwarz vor augen wird.


Ich bin mal in der Kabine vor dem Spiegel zu Boden gegangen ( Konnte mich grad noch vor der ohnmacht bewahren)

Hab halt mal gepresst um zu schaun wie die Adern in der brust und im nackenbereich herausragen...... :roll:
Dann bekommst ne Rote imme, tunnelblick und die beine werden wie taub.
Zum Gl√ľck war niemand anwesend :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 9:38 

Registriert: So Sep 11, 2005 9:49
Beiträge: 141
Wohnort: Ba-W√ľ
Also die Atmung halte ich f√ľr sehr sehr wichtig!
Deine Muskeln brauchen den Sauerstoff...

Pressatmung hat mir noch nichts ausgemacht.
Ich profitiere bei manchen √úbungen (vorallem beim Brusttraining) davon!

@Matti
Sei lieber froh, dass die Ohnmacht nicht eingetreten ist, denn sonst wärst du glaube ich froh, dass jmd. da gewesen wäre... :wink:

_________________
NO FRIENDS ON POWDERDAYS!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 10:16 

Registriert: Mi Aug 13, 2008 20:43
Beiträge: 24
Also vor dem Spiegel hab ichs auch schon oft ausprobiert, schwindelig wurde mir ja auch schon, aber richtig schwarz vor Augen dann Gott sei Dank doch nicht. :mrgreen:

Ist es eigentlich ein großer Unterschied, ob man durch die Nase oder durch den Mund atmet während der Übung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 11:25 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Zonk hat geschrieben:
Also die Atmung halte ich f√ľr sehr sehr wichtig!
Deine Muskeln brauchen den Sauerstoff...

Pressatmung hat mir noch nichts ausgemacht.
Ich profitiere bei manchen √úbungen (vorallem beim Brusttraining) davon!

@Matti
Sei lieber froh, dass die Ohnmacht nicht eingetreten ist, denn sonst wärst du glaube ich froh, dass jmd. da gewesen wäre... :wink:


Ich war schon des√∂fteren KO am Boden. Jedesmal wenn ich dann wieder aufwache entschuldige ich mich f√ľr das kleine schl√§fchen.
Wenn man KO geht und das mitbekommt wie die Lichter ausgehen glaubt man ( ich zumindest) das man friedlich einschläft. Ich find das ziemlich lustig eigentlich :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 12:40 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Zonk hat geschrieben:
Also die Atmung halte ich f√ľr sehr sehr wichtig!
Deine Muskeln brauchen den Sauerstoff...

Pressatmung hat mir noch nichts ausgemacht.
Ich profitiere bei manchen √úbungen (vorallem beim Brusttraining) davon!

@Matti
Sei lieber froh, dass die Ohnmacht nicht eingetreten ist, denn sonst wärst du glaube ich froh, dass jmd. da gewesen wäre... :wink:


völliger käse
die muskeln arbeiten beim krafttraining anaerob (ohne sauerstoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Di Aug 19, 2008 12:42 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
matti_der_schwabe hat geschrieben:
Zonk hat geschrieben:
Also die Atmung halte ich f√ľr sehr sehr wichtig!
Deine Muskeln brauchen den Sauerstoff...

Pressatmung hat mir noch nichts ausgemacht.
Ich profitiere bei manchen √úbungen (vorallem beim Brusttraining) davon!

@Matti
Sei lieber froh, dass die Ohnmacht nicht eingetreten ist, denn sonst wärst du glaube ich froh, dass jmd. da gewesen wäre... :wink:


Ich war schon des√∂fteren KO am Boden. Jedesmal wenn ich dann wieder aufwache entschuldige ich mich f√ľr das kleine schl√§fchen.
Wenn man KO geht und das mitbekommt wie die Lichter ausgehen glaubt man ( ich zumindest) das man friedlich einschläft. Ich find das ziemlich lustig eigentlich :mrgreen:


lol du bist gut drauf ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Mi Aug 20, 2008 8:05 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
...denkt mal dar√ľber nach, welche Dr√ľcke im K√∂rper entstehen, wenn man bei schwerem Training beispielsweise die Luft anh√§lt, bewusstes Ausatmen bei Vollbelastung ist notwendig....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Mi Aug 20, 2008 12:02 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ich erwische mich irgendwie oft dabei das ich nicht richtig amte.
wenn man sich wirklich noch mehr drauf konzentriert merkt man definitiv den unterschied.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen G√ľrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen G√ľrtel h√§tte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Atmung beim Pumpen
BeitragVerfasst: Mi Aug 20, 2008 15:59 

Registriert: Mi Aug 13, 2008 20:43
Beiträge: 24
squeez hat geschrieben:
ich erwische mich irgendwie oft dabei das ich nicht richtig amte.
wenn man sich wirklich noch mehr drauf konzentriert merkt man definitiv den unterschied.

Geht mir ganz genauso..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: