Aktuelle Zeit: Fr Aug 17, 2018 9:00
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2000 12:55 

Registriert: Sa Jan 06, 2001 1:01
Beiträge: 922
hi,

in letzter zeit spiele ich mit dem gedanken, mir wöchentliche vitamin b12 injektionen zu setzen.

was mich aber noch wurmt ist die frage ob das f√ľr einen typen wie mich, der erst 2 jahre am eisen ist schon sinnvoll ist - klar es ist kein AAS oder prohormon, nur ein supplement aus der apotheke - aber trotzdem holt man auf nichtnat√ľrliche weise einen leistungszuwachs heraus... (ok, mit creatin ist es eigentlich das gleiche)

da ich es sehr ernst mit dem "natural" meine, w√ľrde mich mal die meinung der forumsgemeinde interessieren.

===

ausserdem w√ľrde ich auch gerne ernst gemeinte beitr√§ge zum thema "wo h√∂rt natural auf?" sehen... ist creatin halbnatural?

...um mal einige leute aufzuheizen, stelle ich meine meinung zu prohormonen kurz dar: √ľberhaupt nicht natural!


llap mcmoe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2000 14:07 

Registriert: Mi Jul 26, 2000 0:01
Beiträge: 5
hallo mcmoe,

meiner meinung nach sind b12 injektionen noch natural. creatin sehe ich auch als noch natural an.
Bei pro¬īs bin ich allerdings der meinung, dass die nicht mehr natural sind.
Das ist aber eine frage der definition, die im prinzip jeder f√ľr sich selbst entscheiden (vertreten) muss.


mfg tombell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2000 16:06 

Registriert: Di Jun 20, 2000 0:01
Beiträge: 25
meine meinung:

creatin und vit b injektionen:
natural

pro's:
nicht natural, andere meinungen sind augenwischerei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2000 23:35 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
Beiträge: 325
Wohnort: Wien
Die Definition natural / nicht natural muss jeder f√ľr sich selber machen - es gibt keine Grenze, denn jeder ist f√ľr sich selber verantwortlich.

Enno hat recht, dass man eher Aufwand / Ertrag / Risiko als zentraler Kern betrachten sollte.

Zu Vit. B12 - 1000mcg die Woche nehme ich selber. Einen Riesenunterschied sp√ľrt man aber nicht. Ein besseren Pump im Training und in Verbindung mit genug Eiweiss (> 300g/Tag) eine "bessere" Verwertung (denke ich mal...). Erholung ist auch ein wenig optimiert.
Die Spritze selber schmerzt eigendlich √ľberhaupt nicht - Injektion in den Oberschenkel (23G / 1" Nadel).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Do Jul 27, 2000 1:46 

Registriert: Sa Jan 06, 2001 1:01
Beiträge: 922
ich dachte eigentlich sowieso nur an 500mcg b12 / woche.
ausserdem werde ich mir die injects von einer bekannten (arzthelferin) in den glutaeus medius setzen lassen, da sehe ich keine grosse verletzungsgefahr ...

naja, mal sehen - denn meine freundin (die herzallerliebste) hat etwas dagegen, dass ich irgendwas mit "spritzen" machen will... da muss ich wohl noch etwas aufklären (creatin war am anfang ja auch ein werk satans Bild )

llap mcmoe

ps: ganz nebenbei, weiss jemand wieviel das setzen von injects beim arzt kostet (falls ich im stich gelassen werde) - die krankenkasse bezahlt das ja leider nicht...

[Diese Nachricht wurde von mcmoe am 27-07-2000 editiert.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2000 15:03 

Registriert: Do Jul 13, 2000 0:01
Beiträge: 97
Wohnort: 45131 Essen, BRD
Also mich interessieren eigentlich mehr die m√∂glichen Nebenwirkungen als ob der Begriff Natural noch zutrifft. Mich am√ľsiert es schon etwas das jetzt schon jemand bei Vit. B12 fragt ob es Natural ist. Glaube √ľbrigends das es dir keinen nennenswerten Masse- oder Kraftzuwachs bringen wird.

Mache trotzdem mal eine Liste der Sachen die ich f√ľr oder nicht f√ľr Natural halte:

Natural: Creatin, Coffein, Vit. B(auch 12), Yohimbe etc.

Nich Natural: Prohormone, Clomiphen, Cyclofenil, Ephedrin, Clenbuterol, GABA etc.

MFG Ben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: B12-injects ... natural oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2000 19:13 

Registriert: Do Jul 13, 2000 0:01
Beiträge: 97
Wohnort: 45131 Essen, BRD
Da ich die Einahme von Yohimbe in normalen Dosierungen f√ľr sicher halte.
Bei der Einahme von Ephedrin gibt es eben die Möglichkeit von Nebenwirkungen (auch wenn ich noch keine hatte).
Auserdem ist Yohimbe ein nat√ľrliches Extrakt, Ephedrin ist der syntetische Bestandteil, wie man es abgeschw√§cht in der Natur finden kann. Oder glaubst du Ma Huang ist so stark wie Ephedrin ?

MFG Ben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: