Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 12:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 27 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Do Mai 06, 2010 18:56 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo Maars,

ich gebe dir Brief und Siegel dass das niemals klappt sowie du es dir vorgenommen hast.

Ganz ehrlich, sei froh wenn du bei guter Ausf√ľhrung die 100 Kilo knackst.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 8:59 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Es ist mir jetzt schon klar, dass die Ausf√ľhrung teilweise drunter leiden wird. Aber mir gehts darum wirklich mindestens die 120 x8 zu schaffen Ende des Jahres.

Ich gebe die Brief und Siegel die 100Kg loocker bis Ende des Jahres zu packen. Bei dem Rest bin ich mir eben nich so sicher.. :/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 9:13 

Registriert: So Apr 04, 2010 15:22
Beiträge: 272
Du willst mehr Gewicht mit einer schlechteren Ausf√ľhrung packen ... na dann viel Spa√ü.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 9:16 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Wenn man an seine Grenzen geht, und das habe ich schon gelernt, kann man nie zu 100% sauber agieren. Ich will schnell voran kommen. Ich achte darauf, dass meine Schulter keinen Schaden nimmt, aber wenns ein wenig rumwackelt, weil ich ein paar Kg ausbauen möchte, dann muss ich das mit in Kauf nehmen. Oder wie steigerst du deine Gewichte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 9:27 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Maars hat geschrieben:
Es ist mir jetzt schon klar, dass die Ausf√ľhrung teilweise drunter leiden wird. Aber mir gehts darum wirklich mindestens die 120 x8 zu schaffen Ende des Jahres.

Ich gebe die Brief und Siegel die 100Kg loocker bis Ende des Jahres zu packen. Bei dem Rest bin ich mir eben nich so sicher.. :/


Bitte, bitte, bitte halte den Thread am Leben und poste mal deine Fortschritte... 8)
Das ist alles nicht soo einfach wie du denkst. Ab bestimmten Gewichtsregionen wird das √ľberproportional schwerer, es k√∂nnte z.B. der Fall sein das du bei 95 Kilo vorerst garnicht mehr weiter kommst usw. Wenn du dich in den Gewichtsregionen, jenseits der 100 Kilo, um 2,5 Kilo steigerst, dann kommt dir das nicht wie 2,5 Kilo vor sondern eher wie 10 ;)
Nat√ľrlich ist das auch eine Sache der Veranlagung(Koordination, L√§nge der Arme usw.), dem einen f√§llt es leichter, dem anderen schwerer. Mal vom richtigen Training jetzt mal abgesehen.

Davon ab willst du wie anfänglich geschrieben 4 x 8 Wiederholungen schaffen. Das möchte i9ch wie gesagt halbwegs sauber erstmal mit 100 Kilo sehen.

Ich will dir jetzt auch nicht den Mut nehmen, aber ich habe schon einige Freizeitkollegen selbst trainiert und trainieren sehen. Davon waren einige die sich erstaunlich gut steigern konnten und bspw. auch recht schnell die 100 Kilo Hausmarke geknackt haben aber deine geplanten Steigerungen sind so wie angegeben nicht m√∂glich. Ich muss sogar vermuten, dass das selbst mit anderweitiger kleinerer Unterst√ľtzung nicht bzw. schwer zu schaffen ist.


Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 10:27 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Ich hab mich glaub anf√§nglich falsch ausgedr√ľckt. Um den gewissen Reiz zu bringen will ich lediglich 7-8 Wdh des 1. Satzes schaffen, also kann es schon sein, dass Partner bei der 8. Wdh des 1. Satzes mich leicht unterst√ľtzt. Ich will Pausenzeiten von 3 Minuten einhalten, um mit demselben Gewicht bis zum 4. Satz durchzuhalten. Nat√ľrlich wird es passieren, dass ich im 4. Satz gerade noch 3. Wdh schaffe. Aber ich denke, dass ich deshalb den n√∂tigen Reiz erst gebe, ohne mit dem Gewicht runter zu gehen.

Ich hoffe doch stark, dass das Vorhaben bis 100Kg locker klappt. Alles dadr√ľber ist einfach noch zu weit weg, um es fest zu machen. Ich werde mich gerne eines Besseren belehren lassen, hoffe aber wie gesagt, Ende des Jahres mindestens 120Kg im ersten Satz 8 x zu schaffen.

Ich hoffe, ich kann auch behaupten, bisher ordentlich trainiert zu haben (f√ľr meine Verh√§ltnisse), sonst w√ľrde ich ja eher noch in der 60-70er Kg Range rumh√§ngen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 11:00 

Registriert: So Apr 04, 2010 15:22
Beiträge: 272
gnah ... warum muss die seite ausgerechnet dann down gehen wenn ich grad mein post absenden will ><

Also nochmal

Gerade wenn man an seine Grenzen kommt sollte man um so sauberer arbeiten !

Ich achte sehr auf meine Form und Ausf√ľhrung.
Damit hab ich mein aktuelles Plateau sauber erreicht.
Das ich es dann aber doch nicht hinnehmen konnte, hat sich dann im Nachhinein eine Dysbalance eingeschlichen. (Es besser wissen und es akzeptieren sind halt doch 2 Paar Schuhe ^^)

Alles nicht dramatisch aber jetzt bin ich eben erstmal die nächste Zeit damit beschäftigt die Verspannung wegzubekommen und meine Form wieder sauber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 14:05 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Hatte ein Gl√ľck mein Post per Strg+C gespeichert :D

Ich kanns wie folgt nur sehen, da ich ja noch keine Dysbalance feststellen konnte bei mir: Wenn mein Partner dr√ľckt, seh ich es drastisch, gerade dann wenn er in den Bereich des Fast-nicht-schaffens kommt.

Anscheinend hab ich da nen leichten Vorteil, jedenfalls finde ich keine Dysbalance der Seiten, beide werden gleich ausgepowert.

Eher liegen dann meine Probleme im nicht zu weit runtegehen. Vllt ist das auch nur ne Schutzmaßnahme, aus alten Zeiten aber je schwerer es wird, je weniger geht man runter. Ist auch irg wo logisch.

Ich will bloß nicht, dass sich da so nen kleiner Teufel einschleicht, nich dass ich dann später nur noch 5 cm runtergehe und das als Wiederholung ansehe :x

Und wie gesagt, ich mache da mir mehr Sorgen um meine Schultern, und achte dadrauf explizit.

Aber mal schaun > Montag gehts los :twisted:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 17:32 
Hit@Iron hat geschrieben:
aber deine geplanten Steigerungen sind so wie angegeben nicht m√∂glich. Ich muss sogar vermuten, dass das selbst mit anderweitiger kleinerer Unterst√ľtzung nicht bzw. schwer zu schaffen ist.

4*8 vielleicht nicht aber 1*8 auf jeden Fall. Es ist gut das Du ein Ziel vor Augen hast. Wenn Du es richtig rangehst wirst du es schaffen. Ich w√ľrde mich aber nicht nur auf BD, sondern auf alle GRUND√úBUNGEN konzentrieren. Dann wird es leichter. Eventuell w√ľrde ich mal PITT Hardcore oder Force probieren, damit hatte ich bisher bei weitem die besten Kraftspr√ľnge erzielt. Lass den √ľberfl√ľssigen Shice einfach raus. Sechs Grund√ľbungen, fertig. 3 mal die Woche Ganzk√∂rper. Bauch- und Bizepstraining etc. √ľberl√§sst Du den Pussys die Dich hier demotivieren wollen. Lass Dich von nichts und niemanden von Deinem Ziel abbringen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2010 18:07 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
manu000 hat geschrieben:
Bauch- und Bizepstraining etc. √ľberl√§sst Du den Pussys die Dich hier demotivieren wollen. Lass Dich von nichts und niemanden von Deinem Ziel abbringen.

Kein Mensch will hier irgendjemand demotivieren. Aber es bedarf eben auch einer realistischen Einschätzung, die hier scheinbar nicht vorhanden war. Man kann nicht davon ausgehen, dass man sich monatelang STETIG steigern kann.
Ambitionierte Ziele sind nat√ľrlich was feines, aber es w√ľrde schon reichen, wenn man sich zun√§chst mal die 100kg im Arbeitssatz als Ziel setzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Sa Mai 08, 2010 11:27 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
manu000 hat geschrieben:
Hit@Iron hat geschrieben:
aber deine geplanten Steigerungen sind so wie angegeben nicht m√∂glich. Ich muss sogar vermuten, dass das selbst mit anderweitiger kleinerer Unterst√ľtzung nicht bzw. schwer zu schaffen ist.

4*8 vielleicht nicht aber 1*8 auf jeden Fall. Es ist gut das Du ein Ziel vor Augen hast. Wenn Du es richtig rangehst wirst du es schaffen. Ich w√ľrde mich aber nicht nur auf BD, sondern auf alle GRUND√úBUNGEN konzentrieren. Dann wird es leichter. Eventuell w√ľrde ich mal PITT Hardcore oder Force probieren, damit hatte ich bisher bei weitem die besten Kraftspr√ľnge erzielt.


1*8 will ich eben. Danke dir, werde auch die anderen Grund√ľbungen hochziehen, aber dennoch konzentriere ich mich am Meisten auf Bankdr√ľcken. Evtl. erstelle ich mir noch so einen Zielplan, wenn ich in Kniebeugen richtig gefestigt bin. Das ist mir aber momentan noch zu locker.

PITT hatte ich mal ne Weile ausprobiert, denke aber, dass bei mir das Klassische Volumen besser ankommt, aus meinen bisherigen Erfahrungen. Bzw. ein kleinwenig PITT mache ich sowieso in den √úbungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bankdr√ľcken Steigerung 85.5Kg zu 125.5Kg noch dieses Jahr
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 10:41 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Ich mach daraus jetzt einfach mal ein Trainingslog f√ľrs Bankdr√ľcken

Da ich CT und Deto abgesetzt hab aus finanziellen Gr√ľnden, merkt man schon, dass etwas fehlt leider bei der Kraft :(

Nichtsdestotrotz will weiter verfahren, mal gucken, wo die Grenze des Machbaren nun liegt.

Aufwärmsätze: Stange;+15;+10+5

1Woche/83Kg
1. Satz: leider nur 5 Wdh (da sieht man, was supps anrichten können hatte vorer mit >8w geschafft)/ 3 Wdh mit Partner
2. Satz: 5/3
3. Satz: 3/5
4. Satz: 3/5

Im Anschluss dann das √ľbliche Programm

Kh Flach 4s10w
Lh Schräg 4s8w
Kh Schräg 4s10w
Butterfly 3s15w


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 27 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: