Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 13:49
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 6   [ 80 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jan 22, 2007 21:40 

Registriert: Mi Jan 17, 2007 16:39
Beiträge: 75
danke dir hit@iron war ein sehr interessanter text :D (zeit zum warten habe ich genug:D)
das mit den wiederholungszahlen finde ich sehr interessant und werde das mit den ca 8 wiederholungen mal probieren. was die beine angeht, da mache ich immer so 15-20 wiederholungen. zum einen weil die sitzendebeinpresse leider bei 213 kilos aufhört (und da mach ich so 15-25 w.) und zum anderen weil ich viel basketball spiele. (dabei bracuht man ja schließlich auch kondition :) )

ich trainiere noch nicht ein jahr, jedoch (meiner meinung nach) intensiv. √ľber creatin habe ich schon nachgedacht ich glaube aber, dass ich das erst gegen sommer oder so beginnen werde. creatin lagert ja auch immer wasser ein und die gewichtszunahme ist beim basketball nicht ganz so praktisch (kre-alkayn ausgeschlossen).
was sollte ich denn deiner meinung nach statt z.b. dips machen? kickbacks?

danke schonmal f√ľr deinen post
gruß ive


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 23, 2007 1:27 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
letzte Woche wieder bei mir im Studio gesehen, ein relativ gut durchtrainierter Typ, Brad Pit Figur, hast sich mit 65 Kg abgem√ľht.

Dann kam ein etwas größerer Typ rein, Figur eher bescheiden, aber etwas dikere Arme, hat mit 70 kg angefangen und mit 80 oder 90 kg aufgehört ...

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 23, 2007 16:20 

Registriert: Mi Jan 17, 2007 16:39
Beiträge: 75
die figut geht bei mir ja, w√ľrde halt trotzdem mehr dr√ľcken...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2007 17:09 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo Ive,

ohne die Weisheit jetzt verschlungen zu haben bin ich mir nahezu sehr sicher warum du dich auch in Zukunft nicht ideal steigern wirst.
Wenn du Basketball spielst ( 2-3 x mal die Woche Training und am WE Spiel ??) und dazu wie vorher noch 2-3 mal ein Ganzkörpertraining absolvierst hast ist es nahezu unmöglich signifikant sich zu verbessern.
Bodybuilding ist unabdingbar an Erholung gebunden und Basketball Leistungssport ist auch keine aktive Erholung mehr.
Auch mit den bis aufweiteren korrigierten TP wird das meines Erachtens nicht möglich zu sein.
(ich kenne z.b. keinen Fussball/Basketball/Handballspieler der auch wirklich kräftig in Bezug auf Gewichte stemmen ist)
Grade als Natural muss mit den vorhandenen "Kapazitäten" sorgsam umgegangen werden. Der Muskel wächst ja bekanntlich in der Ruhephase, idealerweise im Schlaf wie man immer so schön sagt =)

Ich denke du musst dir Prioritäten setzen. Auch beides ist möglich aber dann solltest du wenigstens temporär das Basketballtraining merklich einschränken, also zyklisch wechseln.
(Wenigstens 3 Monate eher zu BB tendierend)

Aber selbst dann wirst du dich noch um Potenzial berauben.

Das ist im √ľbrigen keine Stimmungsmache gegen Basketball, man soll das machen was einem erf√ľllt und Spa√ü macht und auch Gewichte stemmen ist nicht alles, unter normalen beruflichen Aspekten eher uninteressant sogar.

Desweiteren möchtest du ja auch noch Fett abbauen und erst noch anscheinend einiges Know-How in der Ernährung bekommen, alles und zusammendfassend, wie es Xavier Naidoo so schön trällert, "dieser Weg wird kein leichter sein"


Ok, nochmal zur√ľck zu deinen Fragen:

Zitat:
ich trainiere noch nicht ein jahr, jedoch (meiner meinung nach) intensiv.


Das glaube ich dir aufs Wort weil das ein typisches Phänomen ist. Jedoch geht es noch härter, glaub mir :-)

Hmmm... das mit den Creatin sehe ich nicht ganz so, allerdings bin ich auch kein wirklicher Ausdauersportler. Mal angenommen das du 3 Kilo zunehmen w√ľrdest, w√§re das so tragisch in Bezug auf deine Sportart?
Und wieso ist kre alka dingens davon ausgeschlossen?

Wirklich nenneswerter Ersatz f√ľr Dips ist French Press und dessen Varianten oder enges Bankdr√ľcken.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2007 17:25 

Registriert: Mi Jan 17, 2007 16:39
Beiträge: 75
also erstmal danke f√ľr deine romane, die sind sehr informativ und langweilig werden sie nicht! ^^
also, dass der muskel in den ruhepausen w√§chst, dass wei√ü ich. mitte februar ist meine basketball saison vorbei und dann geht das mit dem training und zur√ľck (spiele gibs dann garnicht mehr). dies wird bis zum herbst so sein.
das es noch h√§rter geht, ist mir klar, sonst m√ľsste ich mich ja nciht informieren! :D
nun zum creatin:
also ich kenne viele die damit trainiert haben und gute vortschritte gemacht haben! !
sie haben jedoch durch die wassereinlagerung gewicht zugelegt (was ja auch nciht unbedingt verkehrt wird). beim basketball ist das immer so eine sache, wenn ich zulege bin ich nichtmehr so explosiv und kann auch nichtmehr so hoch springen. masse ist auch nicht verkehrt, da man z.b. viel schieben muss. (daf√ľr reicht meine masse im moment aber noch gut aus)
ach ja fast vergessen....cre-alkalyn speichert kein wasser in den muskeln. somit ist die gewischtszunahme nicht annähernd so groß. (die muskeln sehen aber auch nicht so gut aus :? )

ich weiß dass ich viel auf einmal will, dedoch finde ich, dass man sich seine ziele immer hoch setzen sollte! !


gruß ive


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2007 18:11 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Wieso speichert Cre Alkalyn kein Wasser ?

Cre Alkalyn ist auch Creatin Monohydrate.

Falls ich falsch liege m√ľ√ütet ihr mir das sagen, aber soweit ich wei√ü ist "Cre alkalyne" nur in der Umwandlung zu Creatinin anders als "normales" CreMon.


Die Wirkung m√ľ√üte doch dieselbe sein!?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2007 19:42 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Kre alka *hastenichtgesehen* ist genauso Creatin, es soll lediglich angeblich durch die basische Ankopplung eines Minerals den Magen unbeschadet passieren.
Armin hatte das schon eingehend beschrieben und auch widerlegt.
(Das kann man sich selbst leicht bauen indem man Backpulver nimmt)
Schlußendlich aber ist die Magensäure so sauer das auch dieses basische Gemisch klein beigeben muss und im Endeffekt auch nur Creatin mit eventl Verlusten wie gehabt aufgenommen wird.
Ich glaube es ist laut Anleitung niedriger dosiert weil es ja soo ökonomisch sein sollen, vllt daher deine Vermutung oder Erfahrung von Sportskollegen ??

Das ist ja richtig sich Ziele zu stecke aber jedoch sollte Erfolg erstmal mittelfristig und Step by Step geplant werden ansonsten ist die Gefahr gegeben unter zu hohen Druck und des anscheinenden nicht-weiter-kommens aufzugeben.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2007 21:40 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Es ist zwar vom Preis nicht so teuer gewesen aber die Erfolge blieben aus.

Also so wirken wie es gepriesen wurde/wird ist es nicht.
Die angegebene Menge ist einfach zu wenig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 25, 2007 16:04 

Registriert: Mi Jan 17, 2007 16:39
Beiträge: 75
also was ich gehört habe soll das einfach kein wasser einlagern....kam mir ein bisschen komisch vor, jedoch genau wissen kann man ja nie....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 25, 2007 18:03 

Registriert: Do Dez 09, 2004 21:01
Beiträge: 154
Hallo zusammen,

hier mal ein ausf√ľhrlicher Beitrag zum Thema Cre Alkalyn.


https://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php ... light=alka


Gruß Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 26, 2007 14:10 

Registriert: Mi Jan 17, 2007 16:39
Beiträge: 75
kk verstehe, werde dann wohl doch mal das "normale" creatin probieren. was könt ihr mir denn da empfehlen?
allgemein supplements, hab kein plan was f√ľr mich jetzt gut sein k√∂nnte. an sich bringen die sachen hier im shop bestimmt alles etwas.

gruß
ive


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 19:37 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
noch mal was zum Thema, steigern von Kraft bzw. Gewichten beim Bankdr√ľcken.

Es wurde ja schon erklärt das dies ausschließlich mit falschem Training zu tun haben muß !?

Ich beende zur zeit gerade mein 8 Wöchigen Trainingsplan und ich stelle fest das ich bei fast allen Übungen ziemlich große Kraftzuwächse erreicht habe bzw. das Gewicht steigern konnte.

Au√üer bei Dr√ľck √úbungen wie Brust und Schulter.
Bei Beine und R√ľcken habe ich die besten fortschritte gemacht.

Und da ich bei allen √úbungen das selbe Prinzip hatte, mu√ü ich davon ausgehen das ich speziell bei √úbungen bei denen ich dr√ľcken mu√ü einen genetischen Schwachpunkt besitze !

Klar wird jetzt wieder gesagt werden wenn ich beim Bankdr√ľcken nach einem speziellen System vorgehe, werde ich mich mehr steigern.
Aber wenn ich das spezielle System beim Beintraining oder R√ľckentraining anwende, werde ich mich bei diesen Muskelgruppen trotzdem noch mehr steigern als bei der Brust.

Als doch Veranlagungssache.

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 20:53 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
Veranlagung spielt meines Erachtens eine sehr wichtige Rolle.

Jeder hat in gewissen Bereichen seine Stärken und in anderen seine Schwächen.
Beispielsweise gibt es Ger√§te an denen ich fast doppelt so viel dr√ľcken kann wie ein Freund von mir, und dann wiederum andere Ger√§te bei denen er das doppelte weghaut. (Teilweise sogar bei gleichen Muskelgruppen)

Beim Bankdr√ľcken schaffe ich nicht mehr als 80kg. Was relativ durchschnittlich ist.
Beim Brusttraining zwischen zwei Seilz√ľgen kann mir kaum einer das Wasser reichen.

Ist eine sehr interessante Tatsache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 21:59 

Registriert: Mi Jan 17, 2007 16:39
Beiträge: 75
das mit den genen, ist sicher wichtig. jedoch denke ich das man die kraft in einem acht wöchigen plan besser dort steigert, wo man vorher nicht so viel gemacht hat, d.h. wenn ich immer viel beine gemacht habe und dann einen trainingsplan mache, dann werden sich diese nicht so steigern wie meine brust, weil sie vorher schon trainierter waren.
man macht doch große fortschritte immer am "anfang" !

ive


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2007 23:20 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Ive hat geschrieben:
das mit den genen, ist sicher wichtig. jedoch denke ich das man die kraft in einem acht wöchigen plan besser dort steigert, wo man vorher nicht so viel gemacht hat, d.h. wenn ich immer viel beine gemacht habe und dann einen trainingsplan mache, dann werden sich diese nicht so steigern wie meine brust, weil sie vorher schon trainierter waren.
man macht doch große fortschritte immer am "anfang" !

ive


habe aber zuvor immer ausgewogen trainiert und keine Muskelgruppe bevorzugt ..., Brust und Schulter war immer mein Schwachpunkt. :(

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 6   [ 80 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: