Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 4:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Basis Supplements
BeitragVerfasst: Di Mai 17, 2011 11:44 

Registriert: Mo Mär 15, 2010 13:40
Beiträge: 173
Armin hat geschrieben:
PS:
Wohlgemerkt , es wurde nach BASIS SUPPLEMENTS gefragt und f√ľr mich bedeutet das, dass man SIGNIFIKANT Kraft- und Muskelaufbau erwarten kann, WOBEI SIGNIFIKANT NICHT :-I MAXIMAL ODER OPTIMAL, SONDERN "DEUTLICH ERKENNBAR" BEDEUTET .

F√ľr das Wort "maximal" muss man schon in anderen Kosten- und Aufwandkategorien denken, VOR ALLEM WENN ALLES NATURAL BLEIBEN SOLL... d
Der gute Turbo -d kann sicher ein Lied von den Kosten, die entstehen, wenn man an den maximalen Grenzwert will :-((


So Armin, jetzt hast du das erw√§hnt, was mich nat√ľrlich auch interessiert!!!

Soll ich zum Thema "maximaler naturaler Muskelaufbau durch Supps" ein extra Thread erstellen oder k√∂nnen wir auch hier dar√ľber diskutieren?

Dazu w√ľrde ich nat√ľrlich gerne Turbo's Liedchen klingen h√∂ren!!!! :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Basis Supplements
BeitragVerfasst: Di Mai 17, 2011 14:04 

Registriert: Sa Jan 30, 2010 20:26
Beiträge: 912
Protein (APF/Protein85)
Creatin (AKG)
Kohlenhydrate (Glucofast)
Vitamine (A/Z)

Das sind f√ľr mich die Basics, also das wichtigste.

_________________
No Pain No Gain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Basis Supplements
BeitragVerfasst: Di Mai 17, 2011 14:24 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Hallo Armin,

Armin hat geschrieben:
Hallo,

wenn ich 4 mal pro Woche intensiv f√ľr Kraft- und Muskelaufbau trainieren w√ľrde (h√§ufiger ist meiner Meinung, ohne viel Geld f√ľr Hilfsmittel / Supplements auszugeben, nicht sinnvoll ... vorausgesetzt, man versteht unter "intensiv" das Gleiche wie ich) UND KNAPP BEI KASSE w√§re, dann w√ľrde ich mir Createston (nicht mal CTP) holen und nach jedem Training 85 - 120 Gramm (je nach K√∂rpergewicht) davon nehmen.


Ob ich jetzt dasselbe unter "intensiv" wie du verstehe, sei dahin gestellt. Ich gebe alles neben mein Sportstudium was ich kann.

Bin zurzeit bei 102kg (von 110 runter) und geh bis 93kg runter. Wären dann 120g CT schon zuviel?


Armin hat geschrieben:
Nat√ľrlich muss man sich dann ordentlich ern√§hren, sonst wird das CT (P) ja eher als Energie- denn (so wie vorgesehen) als Aufbausubstrat verwendet.

Angenommen ich nehme nach dem Training CT, ich w√ľrde ne halbe Stunde bis 3/4 Stunde sp√§ter 100g Kh und ca 50g-80g Protein nachf√ľhren. So in etwa?

Armin hat geschrieben:
Bez√ľglich der Kosten f√ľr Ern√§hrung muss man halt mal ausrechnen, ob es nicht g√ľnstiger ist, ein Anabolic Protein zu holen und mit Magermilch als Proteinquelle zu benutzen, als wenn man relativ hohe Mengen Fleisch, Fisch ect. kauft.

Kohlenhydrate und Fett holt man sich am billigsten aus normalen Lebensmitteln, w√§hrend man bei Protein evt. √ľber beimischen von Proteinkonzentraten zu den Mahlzeiten "preisg√ľnstiger fahren kann" als wenn man √ľber hohen Fleisch- Fisch ect. - Konsum f√§hrt.

Ich bin bei 4-5 Euro Kosten an Nahrungsmittel pro Tag, ich w√ľrde zu einem Anabolic Protein 1x pro Tag tendieren. Du schriebst in vergangener Zeit mal, man solle eher 50g auf einmal nehmen. Man k√∂nnte nat√ľrlich so wie du auch mal geschrieben hast und hier schreibst 2x25g zu 2 Mahlzeiten nehmen. Was w√§re profitabler? 1x50g oder 2x 25g zu zwei Mahlzeiten


Armin hat geschrieben:
Theoretisch wäre es auch nicht uninteressant, ein "billiges" Pflanzenproteinkonzentrat als Drink zu den Mahlzeiten zu nehmen... das wird sich mit Fleisch, Fisch, Käse ect. automatisch biologisch aufwerten.

Armin

PS:
Wohlgemerkt , es wurde nach BASIS SUPPLEMENTS gefragt und f√ľr mich bedeutet das, dass man SIGNIFIKANT Kraft- und Muskelaufbau erwarten kann, WOBEI SIGNIFIKANT NICHT :-I MAXIMAL ODER OPTIMAL, SONDERN "DEUTLICH ERKENNBAR" BEDEUTET .

F√ľr das Wort "maximal" muss man schon in anderen Kosten- und Aufwandkategorien denken, VOR ALLEM WENN ALLES NATURAL BLEIBEN SOLL... d
Der gute Turbo -d kann sicher ein Lied von den Kosten, die entstehen, wenn man an den maximalen Grenzwert will :-((


Ich m√∂chte ja auch nicht von Stoff reden, der auch seinen Preis hat. F√ľr mich geht es eher um Kraft, sekund√§r um Masse. Du hattest, wie du mal erkl√§rtest, nach 2 Jahren naturalem Krafttraining 170 Kg auf der Bank gedr√ľckt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass du dich mit allem m√∂glichen Supplements zu geworfen hast. Wenn ich das in 3-4 Jahren schaffe, passt mir das super in den Brei.
(Momentan bin ich bei 20x90 Kg und knappen 1x130 Kg Bankdr√ľcken nach 1 1/2 Jahren Training, wobei ich mit 6x55 in etwa anfing)

Ich möchte aus einem Moderaten Geldeinsatz (100 Euronen ca.) das maximale Rausholen, was daraus möglich wäre.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: