Aktuelle Zeit: Mi Sep 26, 2018 13:49
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bauchmuskeln mit CT und AJ
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 17:54 

Registriert: Mo Feb 10, 2003 17:46
Beiträge: 327
Wohnort: Quierschied
Hallo...

ich weiss, Trainingsfragen gehören hier nicht rein, aber das hier ist eher ne Hybrid-Frage:

Ich bemerke bei CT und AJ und AA einen massiven Schub.

Wenn man den Bauch zuhause trainieren möchte, ohne Geräte, was denkt ihr wären die besten Übungen, mit Wiederholungen und Anzahl?

D.h. ein kurzes Bauchprogramm das vom Effekt her zu CT usw. passt.

Versteht Ihr was ich meine? :-)

Viele Gr√ľsse

Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 17:58 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
Nicht wirklich,

aber was das Bauchtraining anbelangt, habe ich mit kurzen Crunches und Beinheben mit leicht angewinkelten Beinen die mit Abstand besten Erfahrungen gemacht. Bemerkenswert ist, dass dies - zumindest nach deren Training-Videos zu schliessen - die meisten Top-Bodybuilder ebenso sehen.

Herzlichst drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 21:30 
hi drratio crunches auch mit gewicht?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 21:59 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
kommt drauf an, wenn deine bauchmuskeln in Proportion zu dick werden, besser nicht. Ich kann dir aber versprechen, wenn du Crunches richtig machst (z.B. auf dem R√ľcken liegen und Beine √ľberkreuz auf bank), dass du dann kein Gewicht dabei brauchst, die √úbung ist extremst intensiv - richtig ausgef√ľhrt.

Herzlichst, drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 22:03 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ scratchy

Ich bin zwar nicht drratio aber ich antworte Dir trotzdem mal.

Crunches mit Gewicht bringen Dir im Allgemeinen (bei fast Allen) mehr Muskelaufbau im Bauchberreich als Crunches ohne Gewicht.

Nun ist es aber eine Mentalitätsfrage was Du persönlich im berreich Bauch erreichen willst. Denn große Bauchmuskeln bedeuten auch, dass der Bauch im Muskelshirt dann "dick" aussieht, man kann ja nicht sofort
sehen das es Muskeln sind.
Wenn Du √ľber 15%KF bist wird die Sache noch heikler, dass kann dazu f√ľhren das es Aussieht als ob Du ne richtige "Wanne" hast, obwohl es vieleicht nur eine relativ humane Fettschicht √ľber dicken Muskeln ist.

Im Bauchberreich tendiert man also eher zu extremer Definition, also lieber paar WH mehr als schwere Gewichte.

Zu Deiner anderen Frage: CT kann sicher auch ohne Cardiotraining in engen Grenzen Fett verbrennen, aber die Betonung liegt auf engen Grenzen.

Nur Cardiotraining ist als aerobe Aktivität geeignet, hohe Mnegen an Körperfett zu verbrennen. Krafttraining als solches ist anaerob und dazu nicht geeignet (es nutzt in erster Linie die Muskelglukosespeicher zur Energiegewinnung).
Der Nachbrenneffekt vom Krafttraining ist sicher nicht zu verachten, aber meinermeinungnach; -dass betone ich nochmal meinermeinungnach- ; ist Krafttraining bei weitem nicht in der Lage soviel Fett zu verbrennen wie Ausdaueraktivit√§ten (ich rede allerdings nicht von 15min Wellnessgeh√ľpf).

Daf√ľr verbrauch aufgebaute Muskelmasse immer Energie, in jeder Lage und Situation, ob im Schlafen oder beim Esen...

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 22:15 
gEGEN mUSKELHYPERTROPHIE AM bAUCH H√ĄTTE ICH NICHTS EINZUWENDEN; OBWOH√ĖL ICH MEHR ALS 15% Fettanteil hab.
Zählt man den Bauch zu einer kleinen oder großen Muskelgruppe?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 06, 2005 22:28 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Der Bauch ist keine typische Muskelgruppe die sich in ein solches Schema einordnen lässt.

Man kann den Bauch z.B. auch jeden Tag trainieren ohne ihn zu √ľberlasten (√úbertraining, Gefahr), was z.B bei Brust unm√∂glich ist.

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 07, 2005 0:02 
die Bauchmuskeln sind wie jeder andere muskel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 07, 2005 8:49 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ scratchy

Nat√ľrlich sind die Bauchmuskeln keine "anderen Muskeln", es handelt sind auch um Skelettmuskulatur.
Aber sie geh√∂ren nicht zu gro√üen/kleinen Muskelgruppen, sondern es sind "St√ľtzmuskeln".

Das bedingt spezifische Eigenarten.

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 07, 2005 16:25 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
Beiträge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Die Bauchmuskel sind Flachmuskel wie wir sie von dem Herzen und weiteren Inneren Organen kennen, die restliche Skelettmuskulatur sind "B√ľndelstr√§nge(kein Fachausdruck)". Flachmuskel vergleiche Herz sind f√ľr den Dauerbetrieb gedacht ohne eine Pause zu brauchen, Skelettmuskulatur(exkl. Bauchmuskeln) sind f√ľr Intervall-arbeiten die immer mal wieder eine Pause brauchen um sich zu regenerieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 07, 2005 17:37 

Registriert: Sa Apr 07, 2001 0:01
Beiträge: 19
sorry d001326,

ich behaupte mal: die bauchmuskeln haben in ihrer struktur und aufgabe nichts mit der muskulatur des herzens gemeinsam, genauso wenig, wie die weiteren inneren organe muskul√§r was mit der herzmuskulatur gemeinsam haben. und sei versichert: auch die bauchmuskeln haben "b√ľndelstr√§nge".

skelettmuskeln bestehen aus quergestreiften muskelfasern, und da macht die bauchmuskulatur keine ausnahme.

zwar finden sich auch in der herzmuskulatur quergestreifte muskelfasern, allerdings ist dort das ganze erheblich "getuned" (unregelm√§√üige verzweigungen, ein einzelner zellkern, hundertfach l√§ngere refrakt√§rzeit, etc.).Herzmuskelgewebe und glattes Muskelgewebe zeichen sich dadurch aus, dass sie weitgehend unwillk√ľrlich arbeiten. skelettmuskalatur, auch bauchmuskeln, k√∂nnen wir beeinflussen.

vielleicht wolltest du ja was anderes zum ausdruck bringen, aber anatomisch war das imho nicht korrekt.

aber dass deine bauchmuskeln im dauerbetrieb arbeiten können, macht mich wirklich neidisch........

ciao

brett


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: