Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 0:05
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BCAA¬īs mit Ribose und Creatin
BeitragVerfasst: Di Sep 06, 2005 12:34 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo Armin,
was hältst du von ein Supp (Kapsel) vor dem Training mit Bcaa`s, ca.2g Creatin und Ribose?
Einnahmeschema wie bei BCAA Prof. ( 10Stk kurz vorm Traing).
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2005 5:27 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
wenn man das in EINE Kapsel packt h√§tte man etwas wenig BCAA¬īs.

Ein Kapsel kann man mit maximal 900 mg Inhalt beladen, dh. 10 Kapseln sind ca 9 g, zieht man dann 4 g f√ľr Creatine und Ribose ab, dann bleiben nur noch 5 g BCAA¬īs, was f√ľr schwerere Athleten zu wenig ist.

Was spricht dagegen die BCAA¬īs als Kapseln zu nehmen (Pulver schmeckt schlecht und hat sich als solches nicht durchgesetzt) und etwas neutral schmeckendes Creatin- und leicht s√ľslich schmeckende Ribose als Pulver zu verzehren (das ist sogar billiger als wenn wir es verkapseln m√ľssen)?

Insgesamt wäre diese Einnahmeart vorm Training ein interessanter Test.
Ich empfehle ja generell Creatine und Ribose nach dem Training, weil da die Wirkung gesichert (Praxis und Studien).
Das hei√üt aber nicht, dass die von dir vorgeschlagene Einnahmeart nicht f√ľr den ein oder anderen Athleten oder sogar viele Athleten besser sein k√∂nnte. Es gibt sogar einige Hinweise in der Literatur, die durchaus einen solchen Test sinnvoll machen, leider gibt es so gut wie keine Praxisdaten √ľber die Einnahme von Creatine und Ribose vorm Training.

Wahrscheinlich ist sogar der Verzehr w√§hrend des Trainings (genau wie bei den BCAA¬īs) am sinnvollsten, aber ich kann und will die Kunden nicht mit Spekulationen beraten und schreibe daher das in meine Empfehlungen, was nicht schief gehen kann und nicht das was vielleicht minimal besser sein k√∂nnte, aber auch ein h√∂heres Risiko tr√§gt, dass es nicht besser ist.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2007 11:00 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Hallo,

ich habe 5g Ribosepulver zur besseren Regeneration genau nach Anleitung NACH dem Training, mit ein paar BCAAs bzw. AminoAnabols genommen.

Der Effekt auf die Regeneration war aber bei mir nicht sp√ľrbar und ich war sehr entt√§uscht, da ich mir eine schnellere Regeneration erhofft habe.

Da ich nichts mit dem Ribose Pulver anfangen konnte, aber der Geschmack ganz interessant war, habe ich die empfholenen 5 g auf 2 Liter Wasser verteilt und trinke diese 2 Liter nun W√ĄHREND dem Training. Vor dem Training nehme ich die Kombi 4 Vaso + 10 AA.

Diese Kombi + Ribose schl√§gt bei mir sehr gut an und ich habe ordentlich Power ohne unruhig zu sein. Die Power ist viel konstanter und bleibt gleich. Ich kann die S√§tze schneller hintereinander ausf√ľhren, brauche also weniger Pause und schaffe auch mehr WDhs.

Ich kann Ribose während dem Training als Booster empfehlen. Auf der neuen Verpackung ist auch schon vermerkt, das es während dem Training eingenommen werden kann.

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2007 11:42 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
CellForce hat Ribose - ihn nehme den wahrend des trainings.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 12, 2007 13:44 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Guter Tip! CellForce habe ich noch gar nicht ausprobiert, aber das klingt noch interessanter als Ribose allein. Werde es ausprobieren wenn die Ribose alle ist.

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2007 3:00 

Registriert: So Sep 04, 2005 11:19
Beiträge: 137
Wohnort: fulda
Eine Portion Cellforce (55g) beinhaltet "nur" 500mg Ribose. Das ist doch viel zu wenig. 5g nach dem Training ist ideal.

_________________
MfG t-killa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: