Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 22:15
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BCAA TST vor / w√§hrend dem Training
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 13:37 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Hallo,

eine Trainingseinheit dauert bei mir ca. 45 Minuten.
Ich möchte nun mit ca 15g BCAA TST + 45g Glucofast vor / während dem Training und Createston nach dem Training supplementieren.

dazu zwei Fragen:
1. ist es sinnvoller die BCAA/GLucofast Mischung auf einen Schlag vor dem Training zu drinken oder √ľber das Training verteilt zu "schl√ľrfen"
2. Was haltet ihr davon diesen Drink noch mit 25g Anabolic Protein Superior anzureichern?

ps: wäre schön wenn armin zeit finden könnte dazu etwas zu sagen denn sein fachwissen ist immer unzweifelhaft ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 14:48 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
kann ich (und wohl niemand, der nicht dumm schwätzen will) genau beantworten.
Einfach austesten, ich denke du wirst direkt sp√ľren was "am Besten kommt".
Armin

PS
Ich nehm die BCAAs etwa 20 Minuten nach Trainingsbeginn (wenn die "Trainingsexplosivit√§t " schon etwas nachl√§sst) binnen etwa 3-4 Minuten auf einmal und bekomme dann etwa 10 Minuten sp√§ter noch mal f√ľr ca 20 Minuten meistens sogar mehr Speed als zu Trainingsbeginn (wahrscheilich will dann viele K√∂rpersysteme schon warm sind und das Leuine die Erm√ľdungstransmitter an der Blut-Hirnschranke "wegscheucht".
Aber was f√ľr mich gut ist, muss nicht f√ľr jeden gut sein .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 15:11 
Was passiert, wenn man TST mit normalem Whey oder Whey Isolat mischt? Wirkt es dann nicht mehr so schnell?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 15:14 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
hallo und danke f√ľr die schnelle antwort

ich hätte noch eine andere Frage:
f√ľr welche Zielsetzung bzw. Athleten ist die Einnahme von Proteinshakes zu den Mahlzeiten empfehlenswert und in welchen (anderen) F√§llen sollte man die Shakes (gegegebenfalls mit etwas Glucofast) zwischen den Mahlzeiten konsumieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 15:42 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
Proteinshake zu Mahlzeit dient haupts√§chlich zur K√∂rperfettkontrolle (man isst nicht so viel weill Drink s√§ttigt und Magen f√ľllt und der hohe Proteinanteil der Mahlzeit zieht einen gewissen Peptid FM Effekt nach sich, dh. die Kalorien werden nicht so leicht als Fett angelagert)

Protein zwischen den Mahlzeiten ist auschliesslich Aminosäurezufuhr, dh. man will damit die Stickstoffbilanz nicht negativ werden lassen oder man will vielleicht sogar mit einem "grossen Drink" die EAAs ansteigen lassen um die Muskelproteinsyhtese anzuregen.
Letzeres kann man heute zwar mit EAAs sozusagen "sauberer und gezielter" machen, aber mit Soja oder Whey geht das auch (ist es ja jahrelang gegangen).

Ob die EAAs TS mit Whey oder Soja nicht mehr so gut oder schnell wirken, haben wir noch nicht getestet.... ich vermute, dass der Effekt wohl 2oder 3 Minutenr später einsetzt, aber ich glaube nicht, dass er schwächer wird.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 17:02 
Könnte man es nicht einfach so machen, dass man TST immer nach einer kohlenhydrathaltigen Mahlzeit nimmt und zwar zeitversetzt? Dadurch könnte man sich eventuell den Einsatz von hochglyk. Carbs sparen, da 30-40 Minuten nach einer Mahlzeit der Insulinspiegel ja auch angehoben ist. Schade, dass ich kein Blutzuckermessgerät habe damit könnte man bestimmt viel rumexperimentieren. Aber auf das Stechen habe ich keine Lust.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2007 18:49 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Armin hat geschrieben:
Hallo,
Proteinshake zu Mahlzeit dient haupts√§chlich zur K√∂rperfettkontrolle (man isst nicht so viel weill Drink s√§ttigt und Magen f√ľllt und der hohe Proteinanteil der Mahlzeit zieht einen gewissen Peptid FM Effekt nach sich, dh. die Kalorien werden nicht so leicht als Fett angelagert)

Protein zwischen den Mahlzeiten ist auschliesslich Aminosäurezufuhr, dh. man will damit die Stickstoffbilanz nicht negativ werden lassen oder man will vielleicht sogar mit einem "grossen Drink" die EAAs ansteigen lassen um die Muskelproteinsyhtese anzuregen.
Letzeres kann man heute zwar mit EAAs sozusagen "sauberer und gezielter" machen, aber mit Soja oder Whey geht das auch (ist es ja jahrelang gegangen).

Ob die EAAs TS mit Whey oder Soja nicht mehr so gut oder schnell wirken, haben wir noch nicht getestet.... ich vermute, dass der Effekt wohl 2oder 3 Minutenr später einsetzt, aber ich glaube nicht, dass er schwächer wird.

Armin


hallo,
danke f√ľr die erl√§uterung!

bei mir ist das so:
ich versuche viel obst und gem√ľse zu essen und ern√§hre mich auch sonst ausgewogen und vielseitig insofern das meine "kulinarischen Interessen" zulassen :wink:

Um meine Ernährung nun hinsichtlich Muskelaufbau zu optimieren supplementiere ich Createston, Anabolic Protein, Glucofast und BCAAs.
Das Createston und AP (~3 Shakes am Tag) hilft mir auf eine anständige Menge Eiweiß zu kommen. Mit dieser Supplementation sind meine finanziellen Mittel dann leider ausgeschöpft --> EAA und Leusteron usw kann und will ich mir einfach nicht mehr leisten.

Ich wiege etwa 83kg bei 14% KFA.
Wenn ich deine Ausf√ľhrung jetzt richtig verstanden habe dann sollte ich
1. Proteinshakes zu den Mahlzeiten nehmen wenn ich meinen Körperfettanteil reduzieren möchte.
2. Die Proteinshakes zwischen den Mahlzeiten trinken wenn ich meinen Körperfettanteil halten möchte und mehr Muskelmasse aufbauen will.

2 Fragen noch wenn ich mir das erlauben darf: :?:
Sind 30g Proteinpulver pro Shake eine passende Menge f√ľr mein Gewicht?
Wäre es denn sinnvoll die 3 Proteinshakes täglich durch EAA-TS Portionen zu ersetzen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2007 19:59 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Ich möchte nochmal um eine Erläuterung bitten weil das Thema mich wirklich interessiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: