Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 11:53
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: So Apr 12, 2009 18:42 

Registriert: So Mär 25, 2007 12:10
Beiträge: 243
Wohnort: Lauterbach
Hallo .
Ich hatte vor geraumer zeit mal meine sups gewechseltunter anderem auch bcaas um mal zu sehen was sich am training oder trainingsbiss sowie regeneration tut. Am Anfang war alles super doch dann hatte ich wie ein leistungsloch. carsten riet mir bcaas mit einzubauen. bis dato waren meine sups creapump-extreme sowie beta-alanin. Jetzt habe ich wieder bcaas dabei und es l√§uft besser. habe so das gef√ľhl bcaas sind das z√ľnglein an der waage! Wer hat √§hnliche erfahrungen gemacht?
frohe Ostern und schön dicke eier :lol:

_________________
Lerne Leiden ohne zu Jammern!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Di Apr 14, 2009 6:54 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
das ist einfach FAKT! BCAA sind das z√ľnglein. das ist aber eigentlich schon lange bekannt. bcaa ist das letzte, auf das ich verzichten w√ľrde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 13:46 

Registriert: Di Apr 14, 2009 17:01
Beiträge: 2
Wohnort: Nähe Moers
welche BCAA s sollten s den sein..... macht mal ne empfehlung

vielen dank im voraus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 14:24 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
wie?? welche bcaa?? bcaa sind bcaa!

ach so... du meint, in welcher darreichungsform... am besten als TST-Pulver. aber in kapseln als amino anabol prof sind sie auch gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 15:25 

Registriert: Di Apr 14, 2009 17:01
Beiträge: 2
Wohnort: Nähe Moers
also ist amino ana prof. zu empfehlen ja....?? :P
da is aber fenugreek drin, da stinkt man wie n iltis von. das habe ich bei fenuplast so...
bei amino ana prof ähnlich??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 16:18 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ich finde bcaa tst die beste.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen G√ľrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen G√ľrtel h√§tte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 17:55 
Hi,

an erster Stelle w√ľrde ich Dir die BCAA-TST empfehlen und wenn Du lieber Kapseln schluckst, statt einen Drink, dann w√§re meiner Meinung nach Amino Anabol die erste Wahl.

Gruß
Karsten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 20:47 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
ich empfehle eine Mischung von ca 5 g BCAA TST (also ca 7 g der BCAA-Malatverbindung) zusammen mit ca 5 -6 Kapseln Amino Anabol Professional.
Die Polarität der verschiedenen Verbindungen und auch des reinen Leucines im AA Prof ist unterschiedlich und daher verhalten sich die BCAAformen beim Eindringen in die Muskelzelle unterschiedlich durch die Membran in die Muskelzellen.
Ausserdem scheint es so (das ist aber vorerst nur eine Hypothese), dass gerade diese Diversifizierung beim "Anstehen und Eindringen" in die Muskelzellen die Rate der induzierten Muskelproteinsynthese etwas erhöhen.

Wir haben noch einige weitere Leucineverbindungen entwickelt und testen daran noch herum.
Ich hoffe, dass wir in ca 2.3 Monaten f√ľr unsere interne Gruppe und einige Athleten ein paar Prototypen verkapseln k√∂nnen um mal zu sehen, wie die Resonanz in der Alltagspraxis ist.

√úbrigens will ich, wo ich gerade aus der "N√§ht√ľte" plaudere, erw√§hnen, dass wir bei einem Vergleich unserer Beta-Globulinreichen Whey Fraktion (kurz: BGWF) mit Whey Protein Isolat und mit einem Hydrolysat aus dem Whey Protein festgestellt haben, dass:
1.
BGWF seine Aminos√§uren schneller als die beiden anderen Aminos√§urelieferanten abgibt (sogar schneller als das Hydrolysat ) ... aber das wussten wir vorher schon, wir haben es nur noch mal √ľberpr√ľft....
2.
...und das ist das neue und die √úberraschung., dass BGWF mehr Leucine, mehr BCAA und mehr Gesamtaminos an das Blut abgibt als die beiden anderen obwohl die Verzehrsmenge der Proteine so war, dass je gleich viele Aminos gegessen wurden.

Die einzige Erkl√§rung daf√ľr ist, dass ein Teil der Aminos√§uren aus Whey Protein Isolat und einem Hydrolysat daraus, in Peptiden gebunden ans Blut √ľbergeht und daher die Aminos√§uren nicht als singul√§re Aminos√§uren auffindbar sind.

Das ist eine hochinteressante Entdeckung, die erkl√§rt, warum das BGWF die √ľberlegen anabole Wirkung (von den singul√§ren freien Aminos hat), w√§hrend WPI (wohl durch bioaktive Pepitide) das Immunsystem besser st√§rkt.

Ich hoffe, mich so ausgedr√ľckt zu haben, dass es verst√§ndlich ist (leider bin ich kein Genie wenn es darum geht, komplizierte Dinge einfach verst√§ndlich zu erkl√§ren... deswegen bin ich ja auch kein Journalist geworden :wink:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2009 22:12 

Registriert: Do Jul 10, 2008 12:02
Beiträge: 482
Wohnort: Grafenwöhr
die entdeckung mit der höheren abgabe an leucin,etc. finde ich sehr interessant

mich w√ľrde mal interessieren wie die preisunterschiede von den einzelen wheyproteinen sind?
wäre es denkbar BGWF in zukunft verstärkt mit in proteinpulver mit einzubauen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2009 18:14 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
kann ich dir genau sagen.::

BGWF ist fast exakt 3 mal teurer als normales WPC und 25 % teurer als unser gutes WPI .
(unser WPI ist allerdings auch schon obere Preisklasse bei den WPI¬īs, aber da m√∂chte ich nicht
sparen, denn ein billigeres WPI hat viellicht nur 3-4% weniger Protein, aber diese 3-4% sind dann geanau die besonders wertvollen bioaktiven kurzkettigen Peptide)

Ich werde aber √ľber den Preis noch ein eigenes Posting als Frage ins Forum stellen, denn ich m√∂chte unwahrscheinlich die beta-laktoglobulinreiche WPI Fraktion ins Programm nehmen.
Dieser Rohstoff lässt mir das Herz höher schlagen, was bisher nur bei den BCAA bzw. Leuineverbindungen in ähnlicher Weise der Fall war (ist einfach oberste Sahne in Technologie und Wirkung)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2009 18:26 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Diese BLG fraktion hat einen molekular gewicht von ungefahr 18000 Dalton , richtig ?
Konnte es sein , dass die peptid kette ( wegen der speziellen struktur ) viel empfindlicher ist auf enzymatische aktivitaet ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2009 19:01 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo Alex,

es k√∂nnte sein, kann aber auch andere Gr√ľnde haben.

Ich habe heute morgen mit Dr. V√∂sgen von Arotop gesprochen und er kann die Behauptungen √ľber die √ľberlegen schnelle und vollst√§ndige Resorption auf Grundlage der von uns erbrachten Materialien als vereidigter Gutachter offiziell best√§tigen (dh. wir k√∂nnen damit, mit seinem Gutachten werben).

Das Molekularpeak liegt bei 14 000 Dalton, aber es ist nicht klar, ob gerade das was bedeutet. Klar ist, dass die Aminos schneller und vollst√§ndiger als bei jedem anderen Protein oder Hydroylsat im Blutpool erscheinen und dass vor allem die EAAs zuerst aus den Peptidbindungen gel√∂st werden und uns Blut √ľbergehen.

Theoretisch d√ľrfte es nichts geben, was eine bessere Muskelproteinakumulation erzielen kann. Selbst die TST EAAs k√∂nnen bez√ľglich der Muskelproteinakumulation nicht mithhalten, sie k√∂nnen zwar die Muskelproteinsynthese gleich gut (vielleicht sogar etwas besser) in Gang setzen, aber das Aufbauergebniss ist deutlich weniger stabil bzw. wird st√§rker dem gegenregulierenden Hom√∂ostase zum Opfer fallen.

Wenn das Zeug nicht so teuer w√§re, w√ľrde ich am liebsten unsere Kunden dazu zwingen :lol: , neben BCAA Verbindugen auch BGWF zu nehmen.

Das Createston Professional muss auf jeden Fall damit optimiert werden, im normalen CT kann man wegen dem hohen Herstellungspreis nicht allzu viel davon einsetzen, aber 4 oder 5 Gramm will ich pro Protion auch reinbringen (immerhin ist das viel besser als 4-5 Gramm allerbestes Hydrolysat)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2009 22:44 

Registriert: Do Jul 10, 2008 12:02
Beiträge: 482
Wohnort: Grafenwöhr
das w√§re nat√ľrlich eine √ľberlegung wert, das als solo produkt auf den markt zu bringen.
der hohe preis ist nat√ľrlich eine sache, andererseits sollten dann doch auch schon geringe mengen sehr effizient sein.

wäre es sinnvoll, z.b. eine mischung aus BGWF und Whey/Sojaisolat herauszubringen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bcaas das non plus ultra?
BeitragVerfasst: Fr Apr 17, 2009 8:07 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
das h√∂rt sich √ľberaus interessant an. ich denke, als solo-supp w√§re es sehr gut. ob es sich allerdings gut verkauft...?? wenn es relativ teuer ist, sehe ich da eher probleme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: