Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 4:46
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 15 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Do Nov 10, 2011 14:20 

Registriert: Do Nov 10, 2011 13:59
Beiträge: 6
Hallo Leute,

im Zuge einer AC-Gelenks-Resektion wurde beim mir u.a. ein Defekt am Knorpel des Humeruskopf festgestellt. Um weiteren Defekten vorzugbeugen, bzw. bestehende Defekte zu beheben, begab ich mich auf die Suche nach geeigneten Behandlungsmethoden.
Da die g√§ngige Pr√§parate, wie z.B. Glucosamine, etc. erwiesener Ma√üen keinen nennenswerten Effekt erzielen, f√ľhrten mich meine Recherchen auf das Thema Somatropin.
Wie ich nachlesen konnte ist es medizinisch erwiesen, dass Somatropin via IbfGF den Aufbau von Knorpelgewebe fördert.

Nun meine Frage:

Hat bereits jemand in diesem Forum Erfahrungen mit einer solchen Behandlung sammeln können?

Eines sei hier klargestellt:

Mir geht es keinesfalls um die missbrächliche/strafbare Verwendung des Medikaments/Hormones, sondern um dessen medizinisch/therapeutischen Nutzen.
Ich w√§re auch sehr dankbar, wenn man mir Kliniken/√Ąrzte empfehlen k√∂nnte, die mir mit meinem Ansinnen weiterhelfen k√∂nnten.

Tombay

_________________
Tombay


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Do Nov 10, 2011 15:20 

Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24
Beiträge: 123
F√ľr die Gelenkfunktion ist es nat√ľrlich wichtig das Du die gelenkstabilisierende Muskulatur trainierts. F√ľr das Gelenk selbst, sprich den hyalinen Knorpel solltest Du auf jedenfall ein bradytrophes Training machen. Das Gelenk muss viel mit wenig Belastung bewegt werden, um den Knorpel optimal zu versorgen.

Somatropin. Auf Rezept? Vom Arzt verodnet?
Dann sollte Dich dein Doc eigendlich hinreichend aufgeklärt haben.
Oder steckt da noch 'ne andere Idee hinter?

_________________
... ob ich das schön finde? Nein, ich wurde dazu gezwungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Do Nov 10, 2011 16:13 

Registriert: Do Nov 10, 2011 13:59
Beiträge: 6
Hallo Dumbbell,

Danke f√ľr den Trainingstipp! Habe ich auch schon von meinem Physiotherapeuten geh√∂rt. Aber, und da ist sich die Wissenschaft auch einig, ist ab einem bestimmten Alter, in meinem Fall √ú40, eine Knorpelregeneration, rein durch manuelle Therapie/Training, nicht so einfach mehr m√∂glich. Im Prinzip kann man froh sein, wenn man den Status halten kann.

Wie ich weiter ermittlen konnte, ist √ľbrigens im gutbezahlten Spitzensport eine derartige Behandlung durchaus √ľblich.

Nun, da ich quasi noch vor meinem Arzttemin stehe und mometan noch Fakten, sowohl f√ľr als auch gegen eine Behandlung mit Somatropin sammle, bin ich nach wie vor f√ľr jeden Tipp und Hinweis dankbar.

Eine andere "Idee" steht da mit Sicherheit nicht dahinter, dies w√ľrde auch meine Lebenssituation schon rein rechtlich nicht erlauben.
D.h. eine Behandlung k√§me nur rein √ľber die Schiene "medizinisch indiziert" in Frage.

Alternativ k√∂nnte ich mir vorstellen, die Somatropin-Sekretion auf nat√ľrlichem Wege anzuleiern. Allerdings funktioniert dies angeblich nur via intraven√∂ser Gabe von Arginin, u.a..
Diese Vorgehensweise ist mir von Sekretionstests bekannt.

Gibt es da von Deiner Seite irgend welche Erfahrungswerte?

Tombay

_________________
Tombay


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 13:00 

Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24
Beiträge: 123
Es geht auch weniger um den Aufbau von neuer Knorpelmasse, sondern mehr um den Erhalt der noch vorhandenen.

Somatropin ist nat√ľrlich ein sehr potentes Medikament was den anabolismus betrifft, was jede Gewebeart betrifft, da liegt auch die Gefahr der substitution. Ich kann mir aber nicht vorstellen das ein Arzt ein so teures Medikament wegen eines, sorry "schn√∂den Knorpelverlustes" verschreibt. Wenn ich richtig informiert bin liegt die Tagesdosis von 2 i.E. bei etwa ‚ā¨ 100,-.

Intravenösen Gaben von Aminosäuren sind recht populär, besonders bei Brandopfern, um den Verlust von Muskelmasse einzudämmen.
Funktioniert also.

Du solltest auf jeden Fall ausf√ľhrlich mit deinem Arzt dar√ľber sprechen.

_________________
... ob ich das schön finde? Nein, ich wurde dazu gezwungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 14:04 

Registriert: Do Nov 10, 2011 13:59
Beiträge: 6
Hallo Dumbbell,

ja, da muss ich Dir Recht geben. Das ist nun eben die Frage, ob man mit solcher einer Behandlung nicht quasi mit Kanonen auf Spatzen schießt. Zumal auch die Nebenwirkungen einer solchen Behandlung nicht zu verachten sind. Wer will sich z.B. schon freiwillig zum Diabetiker machen oder sich ein Neandertaler-Gesicht zaubern?

Nun gilt es nur noch einen kompetenten Orthop√§den zu finden, der auch f√ľr alternative Methoden zug√§nglich ist. Zumindest hier in meinem n√§heren Umfeld ist es schwierig einen solchen zu finden. Dem letzten musste ich letztendlich schon meine MRT-Bilder erkl√§ren, weil er keinen Durchblick hatte.

Werde mich auf jeden Fall mal vertieft mit dem Thema der intravenösen Gabe von Aminosäuren auseinandersetzen.

Momentan behelfe ich mir mit einem Aminosäurenmix aus Arginin, Ornithin, Lysin und Glutamin in oraler Form.
Aufgrund des bislang kurzen Anwendungszeitraumes kann ich allerdings noch keine Aussagen √ľber die Wirksamkeit dieser "Therapie" machen.

Nochmals vielen Dank f√ľr den Tipp! Werde mich auf jeden Fall an dieser Stelle wieder melden, wenn ich mit einem/meinem Arzt gesprochen habe!

Bis dahin Gr√ľ√üe aus der schw√§bischen Provinz!

_________________
Tombay


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 14:48 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Glucosamin ist sicherlich gut um Schäden vorzubeugen.Wenn es mal zum Schaden gekommen ist,wird es wohl nicht mehr viel ausrichten können.Es verhilft dem Knorpel im Prinzip zu mehr Festigkeit.

Um den Knorpel selbst liegt das so genannte Perichondrium.Also eine Bindegewebsschicht welche f√ľr die Versorgung von neuen Zellen verantwortlich ist und somit auch f√ľr den √úbergang von N√§hrstoffen in den Knorpel sorgen,da Knorpel von Haus aus gef√§√ülos sind.
Kommt es zu einem Knorpelschaden,wachsen neue Zellen durch dieses Perichondrium ein und somit bildet sich neue Interzellularsubstanz.

Aber: So reibungslos funktioniert das aber meist leider nur bei Kindern oder heranwachsenden.Bei Erwachsenen wird der Knorpel nur unvollständig regeneriert.
Stattdessen bildet sich dort die Bindegewebszelle Kollagentyp 1.
Es entstehen praktisch Narben.

Somatropin,Thyroxin und Testosteron beg√ľnstigen den Knorpelaufbau,wogegen Kortison,Hydrokortison und √Ėstradiol den Aufbau hemmen.


Bin kein Fachmann auf diesen Gebiet.Habe diese Dinge mal kurz zusammengetragen.
Vielleicht hilft es dir etwas weiter.Studien zu diesen Thema wären auch recht interessant.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 15:52 

Registriert: Sa Jun 14, 2008 16:59
Beiträge: 173
Kann sein, dass ich mich da täusche aber ich meine im Hinterkopf zu haben, dass Fischöl auch bei Gelenkschmerzen hilft (zumindest positiv beeinflusst).

Naja, schaden wird es bestimmt nicht. Hoffentlich bring ich da jetzt jedoch nichts durcheinander :-)
justagirrl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 16:01 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Was Fischöl betrifft gehen die Meinungen auseinander.
Ich glaube sogar Armin konnte dem Fischöl diese Wirkung nicht nach sagen.Bin mir aber nicht mehr sicher.

Was mich betrifft,bin ich √ľberzeugt davon, da sich meine Knie dadurch sehr gut erholt hatten.
Ich konnte nach meiner Knorpelabsplitterung im linken Knie keine Kniebeugen mehr √ľber 80kg machen.
Heute kann ich wieder problemlos schwer trainieren.
Krachen tut es aber nach wie vor.Nur eben keine Schmerzen mehr.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 17:17 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
Ich √ľberzeugt, dass EPA/DHA/GLA wesentlich zur Regeneration meiner Schulter beigetragen hat. Au√üerdem beobachte ich, dass ich schmerzanf√§lliger in diesem Bereich bin wenn ich es l√§ngere Zeit (in diesem fall 1-2 Wochen) nicht genommen habe.
Wissenschaftlich belegen kann ich dies jedoch nicht.

_________________
Zweifel sind der Anfang der Niederlage

- In stillem Gedenken an Armin -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 18:58 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
trainkilla hat geschrieben:
Glucosamin ist sicherlich gut um Schäden vorzubeugen.Wenn es mal zum Schaden gekommen ist,wird es wohl nicht mehr viel ausrichten können.Es verhilft dem Knorpel im Prinzip zu mehr Festigkeit.


Wär interessant wenn du da ne Studie/Quelle nennen könntest.

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 20:07 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Glucosamin ist an der einwandfreien Funktion von Gelenken maßgeblich beteiligt.
Also das alles einwandfrei funktioniert.Das ist Fakt!

Was dich wahrscheinlich mehr interessiert ist die Aussage das es den Knorpel nicht regeneriert.Zum einen einen konnte ich keinerlei Verbesserungen an mir selbst bei der Supplementation √ľber Monate feststellen.Zum anderen auch eine Hand voll Leute welche ich selbst kenn und es versucht haben,da sie selbst bereits Probleme mit den Knien hatten.
Aber kommen wir zum eigentlichen.
Im Prinzip wei√ü ich nicht was ich von den Studien √ľber Glucosamin halten soll und wie ich sie interpretieren kann.
Hierzu gibt es genau so viel Studien welche die Wirkung belegen als auch wiederlegen.
Eine richtige anerkannte Studie wäre tatsächlich interessant.Aber es gibt auch ein Problem dabei.
Glucosamin ist als ein Naturstoff grunds√§tzlich nicht patentierbar.Aus diesem Grund wird kein Pharmaunternehmen zb. eine teure Studie finanzieren um es als Medikament auf den Markt zu bringen.Ganz zu schweigen von der Vermarktung w√§re f√ľr solche Unternehmen es das Geld nicht wert,da andere Unternehmen dann nat√ľrlich selbst es als offizielles Medikament welches durch diese Zulassungsstudie gekommen ist es selbst verkaufen k√∂nnten.

Das soll jetzt nicht hei√üen das es f√ľr die Knorpelregeneration unbrauchbar ist.In diesem Fall kann ich nur aus Erfahrung sprechen da ich keiner Studie hierzu glauben schenken kann.Zumindest keiner die ich bis jetzt kenne.Sinnvoll zur Vorbeugung vor Verletzungen ist es alle mal.

Mit mehr kann ich hierzu nicht dienen!W√ľrde mich ebenfalls √ľber seri√∂se Studien die meine Meinung wiederlegen oder belegen freuen.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Fr Nov 11, 2011 21:26 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
Die Frage ist ja, inwieweit oral zugef√ľhrtes Glucosamin tats√§chlich in den Knorpel eingebaut werden kann. Habe nach den entt√§uschenden Ergebnissen der letzten gro√üen Studie diesbez√ľglich mit der Supplementation aufgeh√∂rt, aber was mich interessiert ist, ob es gesunden Knorpel, wie du geschrieben hast, tats√§chlich fester machen kann.

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Mo Nov 14, 2011 14:16 

Registriert: Do Nov 10, 2011 13:59
Beiträge: 6
Hallo Leute,

zun√§chst vielen Dank f√ľr die zahlreichen Tipps!

In diesem Zusammenhang w√§re f√ľr Euch eine Dissertation eines Sven Freche interessant, die im Internet eingestellt ist.

Zufinden √ľber Google "Dissertation Sven Freche"

Ihr stoßt auf eine Verlinkung zu einer PDF-Datei mit dem Titel "Lebensqualität und Gelenkfunktion nach
Knorpel-Knochen-Transplantation". Auf Seite 18 ist beschrieben, dass Somatropin letztendlich das Knorpelwachstum anregt.

Ich bin der √úberzeugung, dass daneben auch die Zufuhr von "Bausteinen" wie z.B. Glucosamin,Chondroitin, MSM, Mangan, etc. (Arthro-Stack) einen nicht unerheblichen Beitrag zum Aufbau von Knorpelgewebe leistet.

Nur muss eben, v.a. bei älteren Athleten, dem Körper via Somatropin erst mehr oder weniger der "Befehl" erteilt werden, sich zu erneuern (in diesem Fall Knorpel aufzubauen).

Die Gretchen-Frage wird nun eben die sein, wie man am Besten seinen Somatropin-Level anhebt.
Durch Zufuhr von nat√ľrlichen Substanzen, welche die k√∂rpereigene Somatropin-Produktion anheben, oder durch die Gabe von Somatropin selbst (mit eben all den bekannten und unerw√ľnschten Nebenwirkungen)?

Gruß aus der schwäbischen Provinz

_________________
Tombay


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Mi Nov 23, 2011 10:25 

Registriert: Do Nov 10, 2011 13:59
Beiträge: 6
@all:

sooo, liebe Forumsgemeinde, letzten Freitag hatte ich einen Termin bei einem Orthopäden. Diesem habe ich meine Probleme, unter Vorlage von OP-Berichten, medizinischen Dissertationen, bzw. Fachvorträgen, unterbreitet.
Im Zuge dieses Gespr√§chs musste ich jedoch feststellen, dass auch dieser Orthop√§de lediglich nach Schema "F" behandelt und was alternative Behandlungsmethoden anbelangt nur √ľber einen begrenzten Horizont verf√ľgte....letztendlich wagte ich einen erneuten Vorsto√ü bei der Klinik, in welcher ich mich k√ľrzlich in Behandlung befand. Hier steht eine R√ľckantwort noch aus.......

Bis dahin wäre ich Euch sehr verbunden, wenn Ihr mir ein paar Adressen von aufgeschlossenen und fachlich versierten Sportärzten im PLz.-Raum 7 und 9 nennen könntet.


Gruß aus dem schwäbisch-bayrischen Grenzgebiet

_________________
Tombay


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Behandlung von Knorpelsch√§den/Knorpelregeneration
BeitragVerfasst: Mi Nov 23, 2011 23:05 

Registriert: Do Nov 03, 2011 12:24
Beiträge: 123
Du musst mal bei www.runnersworld.de reingucken. Die stellen immer Sportärzte aus ganz Deutschland vor. Da sind echte Raketen bei.

_________________
... ob ich das schön finde? Nein, ich wurde dazu gezwungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 15 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: