Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 0:05
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beinpressen vs. Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Okt 11, 2000 13:37 

Registriert: Mo Jul 03, 2000 0:01
Beiträge: 66
Wohnort: BERN, Schweiz
Hallo, ist Beinpressen eine Alternative zu Kniebeugen?? Man sagt ja, dass Kniebeugen den ganzen K√∂rper trainieren, ist das bei Beinpressen dasselbe oder ist das nur f√ľr die Oberschenkeln!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Beinpressen vs. Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Okt 11, 2000 13:46 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
beinpressen ist insofern einemasseaufbau√ľbung f√ľr den gesammten k√∂rper, weil du dabei sehr hohe gewicht eauflegen kannst, und bei wenig wdhl ( oder kurzer tut) eine erh√∂hte testo aussch√ľttung erfolgt ( hab ich zumindest mal gelesen). dadurch sollte auch das muskelwachstum der anderen k√∂rperteile beg√ľnstigt sein.


grundsätzlich sind jedoch kniebeugen vorzuziehen, da hierbei weit mehr muskeln beansprucht werden.

bei diversen problemen ( zb r√ľcken..) die kniebeugen nicht zulassen sind beinpressen jedoch die beste alternative.ich pers√∂nlich habe in vergangenheit meist abwechselnd kniebeugen oder beinpressen am beintag gemacht, da ich auch etwas probs mit r√ľcken habe und meinem r√ľckenmehr zeit zur erholung geben wollte.

somit profitierst du von beiden √ľbungen, hat eigentlich auch recht gut geklappt.

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Beinpressen vs. Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Okt 11, 2000 14:00 

Registriert: Mo Feb 07, 2000 1:01
Beiträge: 538
Wohnort: Heidelberg
hi jayo,

mach doch beide !

tipp 1 -
ich w√ľrde die kniebeugen aufgrund der eventuellen "abf√§lscherrei" NUR an der multipresse ausf√ľhren ! (habe √ľbrigens noch KEINEN gesehen der freie kniebeuge im "gesunden" bereich ausf√ľhrt

Training
SUPERSATZ NR.1
1 satz beinstrecken 11-14 wh
ohne PAUSE
1 satz kniebeuge 11-14 wh

SUPERSATZ Nr.2
1 satz beinbizepscurls 11-14 wh
ohne PAUSE
1 satz beinpresse schräg 11-14 wh

gesmatsatzdauer wird bei beiden supers√§tzen ca. 150sec sein wenn du die √ľbungen im richtigen tempo machst

gruss santanor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Beinpressen vs. Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Okt 11, 2000 14:29 

Registriert: Mo Jul 03, 2000 0:01
Beiträge: 66
Wohnort: BERN, Schweiz
vielen Dank f√ľr die Tipps!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Beinpressen vs. Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Okt 11, 2000 21:01 

Registriert: Sa Feb 05, 2000 1:01
Beiträge: 186
Wohnort: NRW, 33098 Paderborn
Hab √ľbrigens die Erfahrung gemacht, da√ü ich nach ein paar Wochen Kniebeugen fast dramatisch mehr Gewicht beim Beinpressen nehmen konnte. Andersherum nicht ganz so krass.
Deshalb wechsle ich die √úbungen alle paar Wochen.
Nur so ein Kommentar

Gruß Watz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: