Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 3:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 19 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 01, 2005 15:30 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
Beiträge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
An Fraxinus,
mit den BCAA'S gehts mir auch so dass ich aufstossen muss.
Ich habe die Erfahrung gemacht das es eben von der Menge die ich brauche um die BCAA zu schlucken und natürlich von der Menge Wasser die ich kurz vor dem Training trinke und natürlich von dem Speisen die noch im Magen liegen. 1/2 Stunden vor dem Training Esse ich eine Banane die ja Alkalisch ist. Eine Theorie wäre dass das Alkalische mit den Säuren reagiert?.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 01, 2005 18:17 

Registriert: So Apr 25, 2004 8:38
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin
meine Theorie ist die, dass wenn man nach den Kapseln keine festen Speisen verzehrt, sich diese nur langsam nach Unten bewegen. Durch den Luftanteil in den Kapseln hilft auch Wasser Trinken nicht, da das Wasser nicht schwer genug ist, um den Auftrieb zu unterdrücken. Manche Kapseln gehen durch den mechanischen Einfluß der Speiseröhre und was da noch hinterher kommt, von selbst auf. Beim BCAA finde ich das ok.

Was mich aber interessiert, sind die Ölkapseln. Meines Erachtens löst sich die Hülle wesentlich später im Verdauungstrakt auf, als die der anderen Kapseln. Die Kapseln von Gelomyrtol sind zum Beispiel magensaftresistent.
Wenn dem so ist, könnte man vielleicht solche Supps kombiniert einnehmen, die eigentlich sonst nicht zusammengehören. Ich weiß zwar, das die Profis nicht ohne Supp-Koffer aus dem Haus gehen sollen, aber wer das nicht in die Reihe bekommt, kann Probleme bekommen. CLA passt eben nicht zum schnellen Protein usw. .

frax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mär 02, 2005 4:22 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
technologisch sind unsere Kapseln perfekt gearbeitet.
Die Hartgelatinekapseln lösen sich im Magen nach 2 Minuten an den oberen und unterne Enden (Rundungen ) auf, wodurch das Pulver direkt frei wird. Im allerschlechtesten Fall ist der gesamte Kapselinhalt binnen 4 Minuten frei.
BCAA Pulver bzw. Aminosäurepulver ist natürlich sofort frei und billiger als Kapseln (Leerkapsel und Arbeit, Maschine =250 000 Euro) kosten ja zusätzliches Geld. Der Geschmack von Pulver ist halt grausam (wenn das Pulver reine BCAA´s sind , was nicht bei jedem Vertreiber der Fall ist) und unser BCAA Powder hat sich deswegen auch so gut wie nicht verkauft.

Wie jemand auf die Idee kommt, dass unsere Kapseln zu hart gepresst sind, kann ich mir nicht vorstellen (so was schreibt wohl ein Hersteller, der mit einer 7500 Euro Handkaspelmaschine manuell abfüllt und daher keine wirklich hoch dosierte Kapseln hinbekommt). Tabletten kann man hart oder weich pressen, Kapseln aber nicht. Bei Kapseln wird das Pulver bei teuren Maschinen hineingestösselt (bei unserer Bosch Maschine 5 Nachstößelungen - man kann sich das so vorstellen, wie wenn man mit Hand das Pulver einfüllt und mit Bleistift das Pulver in die Kapsel presst, dann wieder Pulver einfüllen, stößeln, einfüllen, stößeln...) und bei billigen Maschinen wird das Pulver einfach nur hineingerüttelt (ohne jegliche Verdichtung). Das Hineinstößeln gibt jedoch keinen Pressling wie eine Tablette, sondern verdichtet nur das Pulver.

Wenn also BCAAs, Thermo Stack ect unterschiedlich lang brauchen bis sie zur Wirkung kommen, so kann das nur mit dem Magen-Darminhalt oder mit dem was sich im Blut befindet zu tun haben.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mär 02, 2005 4:32 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
Ölkapseln, dh. Weichgelatinekapslen sind i.a. etwas dicker als Hartgelatinekapseln (BCAA´s usw) und brauchen daher statt 2 Minuten etwa 5-10 Minuten bis sich sich aufgelöst haben.

Warum man ein Öl in magensaftresistende Kapseln (dabei wird die Kapsel nach fertigstellung noch mit einem magensaftresistenden Film überzogen) anbietet, ist mir ein Rätsel (evtl. Marketing um sie besonders wertvoll Aussehen zu lassen).

Ernährungsphysiologisch sehe ich keinen Sinn darin, denn Fettsäure steckt man nur deswegen in Weichgelatinekapseln um den meist auch sehr schlechten Geschmack nicht zu spüren.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 19 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron