Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 0:06
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Besten Fettverbrenner
BeitragVerfasst: Mi Apr 25, 2001 19:08 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 9
Kann mir jemand gute Supps empfehlen punkto Fettverbrennung?
Habe schon viel von Pyruvat,HCA,CLA usw. gelesen,könnte mir jemand positive bzw.negative Erfahrungen sagen von diversen Mitteln.

Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Besten Fettverbrenner
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2001 23:30 

Registriert: Do Mär 16, 2000 1:01
Beiträge: 282
eine kombination aus pyruvat, hca und carnitin wirkt recht gut, ist aber auch recht teuer. außerdem muß meistens höher dosiert werden als auf den präparaten draufsteht(min. 6g P., 3g C., 3g H. täglich). Koffein kann auch nicht schlecht sein.
Ich bin der Meinung, da√ü CLA bei mir wirkt, die meisten sagen aber, da√ü es M√ľll ist - auf jeden Fall aber ist es zu teuer.
na und dann noch die keulen: clenbuterol oder ein ECA-Stack, da mußt du aber in der regel auch mit nw rechnen (herzklopfen, hoher blutdruck, zittern...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Besten Fettverbrenner
BeitragVerfasst: Sa Apr 28, 2001 10:30 

Registriert: Di Sep 05, 2000 0:01
Beiträge: 41
Wohnort: Schweiz, 5033, Buchs AG
Zuerst sollten die Grundbed√ľrfnisse gedeckt sein, - Wasser, davon trinken viele Leute zu wenig, ist vor allem auch in der Definitionsphase wichtig.

Wenn man das Fett extrem reduziert √ľber l√§ngere Dauer d√ľrfen essentielle Fetts√§uren nicht fehlen, sonst gibts gesundheitliche Probleme (!), also Omega-3 und Omega-6-Fetts√§uren (z.B. Fisch√∂l und Nachtkerzen√∂l). Ebenfalls Lezithin ist in der "Di√§t" ausgezeichnet als Unterst√ľtzung.

Hilfreich ist die Ballaststoffmenge zu erh√∂hen, weil die s√§ttigen bei wenig/keinen Kalorien, bremsen Geschwindigkeit des Anstieg und Senkung des Blutzuckers, dadurch wird weniger Insulin proudziert, dies schafft eine m√∂gliche Voraussetzung f√ľr eine erh√∂hte HGH und Glucagon-Produktion (helfen Fett verbrennen).
Ballaststoffmangel in den Industriestaaten ist weit verbreitet.
Enthalten in Gem√ľse und Fr√ľchte, Vollkornprodukte oder Produkten wie Guar EPD oder Guar-Max.

Vitalstoffe, nebst gesunder Ernährung sollte man ein gut dosiertes Vitalstoffpräparat einnehmen, eines wo nicht bloss wenige Vitamine drin sind sondern eines das alles bietet an essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
Vitalstoffmangel kann die Fettverbrennung behindern und den Stoffwechsel bremsen.

Der Protein-Anteil in der Ernährung sollte hoch sein, um dem Abbau von Muskeln entgegenzuwirken.

Ueberhaupt hat die Verhinderung von Muskelmasseverlust w√§hrend der Phase der K√∂rperfettreduktion sehr sehr hohe Bedeutsamkeit wiel die Muskelmasse mitbestimmt, wieviele Kalorien ein Mensch verbrennt und diese Mitbestimmung z√§hlt sich nat√ľrlich, Tag und Nacht.
Wer Muskeln abbaut reduziert die Menge Kalorien vom Grundumsatz. Wer Muskeln aufbaut erhöht die Menge Kalorien vom Grundumsatz.

Ein hoher Grundumsatz ist deshalb wichtig, weil der Grundumsatz den Gigantenanteil der Kalorien verbrennt, der Sport trägt einen kleineren Teil dazu bei, ist aber enorm hilfreich, allem voran das Muskelaufbau-Training.

Muskelaufbau-Training sollte in der "Diät" vorrang haben vor dem aeroben Training weil es auf lange Sicht gesehen mehr bringt um den Körper in der Zusammensetzung (Verhältnis von Magermasse zu Fettmasse) zu verändern.

Und und und....

Gr√ľsse,
Thomas Kyburz
Dipl. Ernährungs-Trainer/Fitness-Trainer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: