Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 11:54
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beta-Ecdysterone
BeitragVerfasst: Mi Mai 02, 2007 12:59 

Registriert: Di Apr 11, 2006 11:07
Beiträge: 113
Wohnort: Nähe Stadthagen
Hallo,

Also hier wird ja echt verdammt viel √ľber die Produkte Ecdysone /Fx gesprochen.
W√§re es da nicht mal an der Zeit ein Produkt ins Programm aufzunehmen, das etwas mehr BE beinhaltet, z.B. gleich 100mg BE pro kapsel oder (f√ľr die bessere Verteilung √ľber den tag) dann halt etwas mehr kapseln, Armin hat ja bereits bekannt gegeben, das die Extration nun besser geworden ist, dann ist doch das produkt eigentlich auch in der Produktion billiger geworden!(kanne ich mich ja nicht mit aus, aber klingt irgendwie logisch)

Es geht hier immerhin um ein Langzeit Supplement und nicht um etwas was man mal kurweise f√ľr nen monat macht.
Eine Dose reicht f√ľr einen 80kg Athleten nur gerade mal 17-21 Tage, wenn man von einer Dosierung von 3.5-4.4mg pro kg K√∂rpergewicht ausgeht!
Und das f√ľr 20 Tage!!!

mfg

Marcel

_________________
"Life is movement, move to dream"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mai 02, 2007 16:46 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Wie wäre es mit Leusteron?

https://www.peak.ag/catalog/product_info.php?cPath=42&products_id=332


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mai 02, 2007 18:13 

Registriert: Di Apr 11, 2006 11:07
Beiträge: 113
Wohnort: Nähe Stadthagen
Das ist noch teurer!!!
und hat ja nen andere Nutzen, ich meinte rein f√ľrs Beta-Ecdysterone!!!
um halt auf die 4.4mg pro kg zu kommen!

Leusteron nehme ich schon, aber nur an trainnigstagen nachm train zum shake...

_________________
"Life is movement, move to dream"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mai 02, 2007 21:39 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
nach dem training?? damit verschenkst du einen wirkungsteil....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2007 16:04 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
@Darksnake

Weiß nicht ob es der aktuelle Stand der Dinge ist, aber habe in Erinnerung das Armin erwähnt hat die Kapseln auf 240st. zu erhöhen, damit der Athlet auch ein größeren Teil Leucin abbekommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2007 17:51 

Registriert: Di Apr 11, 2006 11:07
Beiträge: 113
Wohnort: Nähe Stadthagen
240 caps bei 50mg pro cap oder dann nur 25!??
Also nur 25 dann drehm man ja ap, bei den ganzen Kapseln!!!

_________________
"Life is movement, move to dream"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2007 8:23 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Beta Ecdysteron ist eine feine Sache aber ....


a,
viele, wahrscheinlich sogar alle Freizeitathleten brauchen es nicht und selbst wenn sie es nehmen, egal ob in hoher oder niederiger Dosis, bringt es ihnen nicht viel (bei sehr hoher Dosis von 500 mg und mehr pro Tag, f√ľhlen solche Leute oft etwa 14 Tage lang mehr Energie, aber das klingt dann wieder ab).

b,
Beta Edysteron moduliert unter anderem die Rate in welcher der Organismus aus Nahrungsprotein und Aminosäuren endogene (also körpereigene) Proteine bilden kann (allerdingst sind diese endogenen Proteine nicht nur Muskelzellen, sondern auch Enzyme usw).
F√ľr eine signifikante Modulation braucht man 1 mg BE auf 1 g Protein.
Je nach Intensit√§t und Dauer der Trainingsbelastung schwankt die BE/Proteinmenge, die f√ľr den jeweiligen Athleten ideal ist.
Jemand der 3-4 mal pro Woche 45-60 Minuten intensiv trianiert und ansonsten eine stressfreie Schreibtischarbeit hat fährt meist schon mit 30 bis 60 g Protein + 30 bis 60 mg BE nach dem Trianing eingenommen sehr gut.
Jemand er täglich evtl. sogar zwei mal am Tag trainiert, der braucht wesentlich mehr von beiden Substraten.
Man muss auch sehen, dass BE im Kraft-Ausdauerbereich oft mehr bringt als im reinen Kraftbereich, denn hier ist im Hochleistungssport ein zwei maliges hochintensives Training pro Tag häufiger als im keinen Kraftsport.

Wie oben gesagt moduliert BE die Gesamtkörperproteinsythese, dh. unter vielem anderen auch die Muskelproteinsyhtese.
Ich selbst w√ľrde BE immer nur in Kombination mit Leucine und Protein nehmen, da Leucine zus√§tzlich die Muskelproteinsyhtese verbessert.

In den superior und professional Proteinen ist das schon verwirklicht und im Leusteron auch.
Wir arbeiten daran, das f√ľr viele Leute schrecklich schmeckende Leusteron in Kapseln zu verarbeiten, das wird dann das momentane Ecdysone FX ersetzen (FX enth√§lt zu wenige Leuine, aber die Kapseln lassen momentan nicht mehr zu)

Armin


Zuletzt geändert von Armin am Fr Mai 04, 2007 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2007 11:29 

Registriert: Fr Jun 16, 2006 12:19
Beiträge: 256
Wohnort: Duisburg
Zitat:
1 g BE auf 1 g Protein.

Das war doch ein mg oder? 1g wärn bisken viel und teuer denk ich ma^^

Achja und lasst Leusteron bitte aus Preisgr√ľnden auch als Pulver im Programm ja?
MFG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2007 14:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
sorry, 1 mg BE auf 1 g Protein
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 06, 2007 17:04 

Registriert: Di Apr 11, 2006 11:07
Beiträge: 113
Wohnort: Nähe Stadthagen
So, nun habe ich doch nochmal ne Frage!

Wenn ich das Leusteron vor dem Trainig nehme, wie mache ich das dann!?
Vor dem Trainig schnelle Kohlenhydrate ist ja nicht gerade so toll...
Mache es zur Zeit so:
30 min vorher: cre-arg mit Leusteron und Vasobolan
20 min vorher: 5 amino anabol
0 vorher: 5 amino anabol (will die 2. 5 nicht im studio nehmen)

Training... ca. 60 min

direkt dannach: 40g WPI
60g Cellforce
2g Creatinmonohydrat
15ml Mg-Juice, wegen dem Vit C

Was sagt ihr dazu!?

(also trainiere etwa 3 Jahre mit gewichten, seit anfang letzten Jahres auf Masse, aber nur als "Mittel zum Zweck" f√ľr Kampfkunst, habe seitdem etwa 18kg zugenommen und bin bei ca. 9% K√∂rperfett, trainiere zur Zeit 5 mal die woceh am Eisen, au√üer Beine alles 2 mal die Woche.)

Was kann ich an den Einnahme Zeiten und oder Mengen sowie anderen Zusammensetzungen machen, um es noch Effektiver zu gestallten( kostet ja nciht wenig, da will man ja schon 100% des Nutzen haben
:D )

_________________
"Life is movement, move to dream"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 06, 2007 18:33 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
Der Plan sieht ganz okay aus.

Aber das mit der zeitversetzten einnahme von Bcaa's auf 2portion je 5kapseln empfinde ich irgendwie als unnötig.
W√ľrde 10kapseln kurz oder w√§hrend Train nehmen.
kannst ja noch die Preworkout-einnahme mit Coffein austesten, d√ľrfte die Boosterfunktion verst√§rken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 06, 2007 18:37 

Registriert: Di Apr 11, 2006 11:07
Beiträge: 113
Wohnort: Nähe Stadthagen
Aber wirkt Leusteron auch ohne BCAA's (also direkt oder kurz dannach) und ohne Kohlenhydrate!?
Also dann w√ľrde ich die 10Kaps AminoAnabol direkt vorm Trainnig nehmen!
aber Koffein, das ist doch in einer Massephase nciht gerade so empfehlenswert, oder? und das beißt sich doch mit Creatin oder?

_________________
"Life is movement, move to dream"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 06, 2007 18:54 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
Leusteron wirkt auch ohne Kohlenhydrate vor dem Training
Das mit den Bcaa's w√ľrd ich so beibehalten.

Die Geschichte mit Creatin und Koffein wird √ľberbewertet,
solange du nicht Tonnenweise Caffee zu dir nimmst, d√ľrfte es kaum einfluss auf deine Kur haben.
Mache es selbst so... kann keine Abschwächung durch Coffein feststellen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 07, 2007 5:50 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
ich trinke im schnitt zwei kannen kaffee am tag. und negative auswirkungen auf creatin oder masse aufbau habe ich keine festgestellt. und ich wie ge knapp 110 kg bei 186 cm größe und einem KFA von ca 10%.

wie kommst du denn darauf, das du f√ľr leusteron KH brauchst? leusteron besteht aus aminos√§uren. daf√ľr brauchst du keine kohlehydrate oder sonstige transportmatrix.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 07, 2007 8:49 

Registriert: Fr Jan 12, 2007 11:05
Beiträge: 411
Wohnort: Leverkusen
Zwei Kannen ... Respekt :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: