Aktuelle Zeit: Mi Sep 26, 2018 13:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bitte um Rat bez. supps (Wachsamkeit,konzentration)
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2007 21:16 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
BeitrÀge: 668
Hallo,
Nachdem fĂŒr mich nĂ€chste Woche das Arbeitsleben beginnt und ich mein Training aber soweit weiterfĂŒhren will (so gut als möglich).. schildere ich mal kurz mein Anliegen bzw. Probleme:

1.) MĂŒdigkeitseinbruch zwischen 13-15.00 (wobei das ja angeblich normal ist, aber jetzt gibts kein Powernapping mehr, auch nicht in einer ehemalige Gewerktschaftsbank:))

2.) Nach der Arbeit auch "im Kopf" ziemlich mĂŒde..

sicher gewöhnt man sich mit der Zeit daran aber vielleicht fallen euch außer den jetzt genannten Dingen noch andere Hilfen ein:

a.) weniger Carbs ĂŒber den Tag verteilt (dafĂŒr vor und nach dem Training vermehrt)

b.) adaptogen (Dosierung? )

c.) Coffein oder besser in Guaranaform( macht das wirklich großen Unterschied?

d.)eventuell bcaas drinks ĂŒber den Tag verteilt...


danke fĂŒr eure Hilfe,
mfg
redfox

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2007 21:22 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
BeitrÀge: 205
ich hab mir jetzt fĂŒr mein Studium ( ab Oktober) folgende Supps-Kombi zum ausprobieren zugelegt:

- Speed
- Tyrosin
- Ultra A-Z

(Ultra A-Z tÀglich und Speed + Tyrosin bei Bedarf)

hoffe damit vitaler zu sein, und in stressigen Lernphasen auch mal 1-2h lÀnger durchhalten zu können.
Zumal ich keinen Kaffee trinke.

werd das mal testen, ob es fĂŒr diesen Zweck hilft und sinnvoll ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2007 21:33 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
BeitrÀge: 668
das "Problem", das ich mit coffeinhÀltigen Produkten habe ist:
das man sich an die Dosis ja gewöhnt und mit der Zeit keinen wirklichen Effekt mehr erzielen kann..
daher nehm ich neben meinen Kaffee am morgen nur noch einen +fallweise Coffeintab vor dem Training zum pushen.

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2007 8:26 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
BeitrÀge: 205
redfox hat geschrieben:
das "Problem", das ich mit coffeinhÀltigen Produkten habe ist:
das man sich an die Dosis ja gewöhnt und mit der Zeit keinen wirklichen Effekt mehr erzielen kann..
daher nehm ich neben meinen Kaffee am morgen nur noch einen +fallweise Coffeintab vor dem Training zum pushen.


ja, deswegen nehm ichs nur bei bedarf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2007 9:44 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
ich denke dass ich so ziemlich alles, an was man bei dem Themenkreis denken kann, kenne und bei mir selbst (und bei anderen) ausprobiert habe (auch Ephedrin, Amphetamine, das weisse Zeug :wink: usw..)

Heute fahre ich mit 2 Tassen Kaffee morgens und ein bis zwei Tassen Kaffee nachmittags und ca 2 Liter EAA - Drink mit hohem Tyrosinanteil am besten.
Die Kohlenhydrate kommen aus einer ausgewogenen ErnÀhrung, da mache ich nichts besonderes.

Die Mahlzeiten nehme ich gleichmĂ€ssig und nie in zu grosser Menge (ein voller Bauch studiert nicht gern) , Alkohol ist fĂŒr mich tagsĂŒber absolut tabu (nach einem ĂŒppigen Essen mit einem Bier will ich mich hinlegen und schlafen und nicht arbeiten oder trainieren)

Die EAAs (ich benutze schon fast ein Jahr die EEA-Malate, welche wir erst in ca. 4 Wochen offiziell auf den Markt bringen) halten mich mental fit. Dabei mache ich 20 g Pulver = 15 g reine Aminos morgens in zwei PET-Flasche, mit Wasser und trinke das ĂŒber den Tag verteilt an stelle von Cola Light (was lange mein Favorit war). Die 2 Flaschen Aminodrink zu machen ist ĂŒbrigens eine Sache von nicht mal einer Minute, ich öffne die Flasche, trinke 3 Schluck wasser daraus und mache 2 Löffel EAA Pulver rein, lösen tut sich das dann von selbst (allerdings Flasche vor jedem Trinken vorsichtshalber noch kurz schĂŒtteln):

NatĂŒrlich ist man bei dem oben beschriebenen nicht so "alert" wie wenn man sich die Nase zukokst oder Amphetamine ect. einwirft, aber ich habe das GefĂŒhl, dass ich jeden Tag gute Arbeit mache und das ist besser, als wenn sich Spitzenzeiten mit Tal-des-Todes-Zeiten abwechseln.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2007 11:01 

Registriert: Fr Jan 12, 2007 11:05
BeitrÀge: 411
Wohnort: Leverkusen
Hi,

kenne dein Problem. Sitze auch den ganzen Tag im BĂŒro rum.
Bewege mich eigentlich kaum vom Platz weg außer von Meeting zu Meeting.

Hab zwar nicht das weiße Zeug etc. probiert :lol:
Aber mit zwei bis drei Tassen schwarzen Kaffee morgens/vormittags und schwarzen Kaffee ab Mittag fahre ich auch am besten.
Nach der Arbeit bin ich auch mental erschöpft. Bei mir hilft vorm Training wieder Kaffee + Coffeinum + Creatin + BCAAs (AA).

KH morgens und nach dem Training in Form vom CellForce.
Rest ErnÀhrung.

Viele GrĂŒĂŸe
Stratos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2007 12:46 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
BeitrÀge: 668
Danke fĂŒr die informativen und ausfĂŒhrlichen Antworten!
Im Prinzip heißt es jetzt mal gewöhnen ans Arbeitsleben (und verabschieden vom Studium :( :) ).

mfg
redfox

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2007 12:52 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
BeitrÀge: 205
redfox hat geschrieben:
Danke fĂŒr die informativen und ausfĂŒhrlichen Antworten!
Im Prinzip heißt es jetzt mal gewöhnen ans Arbeitsleben (und verabschieden vom Studium :( :) ).

mfg
redfox


hehe genau das Gegenteil zu meiner Situation. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Sep 02, 2007 10:18 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

die EAAs , von denen ich spreche und die ich verwende, bekommt jeder runter, sie schmecken als -Malateverbindungen gut, ich wĂŒrde sogar sagen "sehr gut" ( fruchtig, so wie Bitter Lemon mit leichtem ApfelsĂ€uregeschmack).

Ich habe damit sogar mein jahrelang ĂŒbliches Cola Light vom Schreibtisch verbannt und durch eine 1,5 Liter Vittel Wasser in die 15 g EEA _Malate-Powder reingeschĂŒttet sind, ersetzt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Sep 02, 2007 18:31 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
BeitrÀge: 3087
Wohnort: Trier
hi armin du sagtest doch vor kurzer zeit du arbeitest dran die bcaas und eeas
als pulver geschmacksneutral zu bekommen aber das das gar nicht leicht ist.

ist jetzt diese malat verbindung das gut schmecke bcaa und eeas pulver oder sind das wieder jetzt 2 verschiedene paar schuhe ?

weil du ja jetzt sagst du nutzt es 1 jahr.

bzw ersÀtzt diese malat amino verbindung zB das bcaa und eea granulat ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Rat bez. supps (Wachsamkeit,konzentration)
BeitragVerfasst: Mo Sep 03, 2007 14:26 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
BeitrÀge: 405
Wohnort: Raum 6
redfox hat geschrieben:
b.) adaptogen (Dosierung? )


Hallo,

Adaptogen hat bei mir sehr gut angeschlagen, in Bezug auf mentale Fitness. War auch immer ausgepaowert nach mind. 8 Stunden Arbeit, nebenbei eigene Firma aufbauen und dann noch Training. Adaptogen hat wirklich wie ein Wundermittel die Konzentration und Wachheit gefördert, allerdings ohne das ich aufgekratzt war. Ich kann es wirklich empfehlen bei Konzentrationschwierigkeiten und MĂŒdigkeit.

Ich habe jeden Tag insgesamt 2 Pillen genommen (M+A), nach ungefĂ€hr 3/4 der Dose nur noch 1 TĂ€glich (Abends). Mir kommt es auch so vor, als ob sich eine Art Depotwirkung eingestellt hat und man nach einer Dose ruhig einen Monat mit der Einnahme pausieren kann ohne wieder totmĂŒde zu sein.

_________________
Wer nicht einsteigt, fÀhrt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 03, 2007 16:02 

Registriert: So Jun 26, 2005 16:03
BeitrÀge: 42
ich finde adaptogen auch gut, jedoch riecht es sehr unangenehm wenn ich beginne zu schwitzen....irgendwie eigenartig schlecht zu definieren.

ich nehme es bereits mehrere monate
momentan jedoch pausiere ich und schon ist der geruch weg
leider ist das sehr störend im studio mein traininspartner verkraftet es kaum LOL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: