Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 4:44
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Forum gesperrtAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 23 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 14:12 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
der ehrgeizige hat geschrieben:
w√ľrde es eigentlich probleme geben mit dem zoll am flughafen, "stoff" mit zu nehmen?

Sonst gehts dir noch gut??? Du fragst hier, wie du deinen Sch***dreck transportieren sollst? :-}
Viel Spass beim nächsten 90/5 :-TT

_________________
Zweifel sind der Anfang der Niederlage

- In stillem Gedenken an Armin -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 17:15 

Registriert: Mi Jan 05, 2011 23:26
Beiträge: 361
ich rede von ganz normalen supps mein freund.
keine steroide...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 17:24 

Registriert: Di Apr 05, 2011 17:30
Beiträge: 27
Da es sich ja um keine verbotenen Substanzen handelt, sollte das kein Problem sein.
Es könnte allerdings passieren, dass sie dich rausziehen und deinen Koffer "per Hand" untersuchen wollen (Handgepäck fällt wohl eh raus - Größe, etc.).
Fliegt ihr zivil ins Einsatzland? Oder habt ihr f√ľr BW-Maschinen die gleichen Zollkontrollen wie normale Flieger?

Achja, bzgl. Platzen: Luftdichte Beh√§ltnisse ohne irgendeinen Ausgleich und Druckmessger√§te leiden im Flieger immer (bei falschem Umgang). Muss z.b. mein Man(n?)ometer der Tauchausr√ľstung manuell umstellen weil es mir sonst die Mechanik kaputt macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 17:34 

Registriert: Mi Jan 05, 2011 23:26
Beiträge: 361
wir fliegen bw m√§ssig √ľber den bw flughafen...
war da ja noch nie,deshalb meine frage ob es probs geben könnte wegen den supps.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 17:43 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
ja kann man. aber der thread erscheint mir etwas nutzlos.

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 17:56 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo Leute,

ja wir liefern nach Parkistan an deutsche Soldaten und sogar beträchtliche Mengen (in Sammelbestellungen) und es gibt und kann keine Probleme am Flughafen oder beim Zoll oder sonstwo geben, weil die Bundeswehr, wie jede andere Armee auch, ihre eigene (Feld-) Post bzw. Logistik hat.

Im √úbrigen gehen Soldaten auch nicht in Touristenkleidung und mit Touristengepack mit Ryanair oder Berlinair in den Auslandseinsatz, sondern die Bundeswehr hat so gr√ľne Dinger, mit denen Sie ihre Soldaten (meist sogar auf speziellem Flughafen und auf jeden Fall ohne Zollinspektion von Afganischen oder sonstigen Z√∂llnern) ins Einsatzgebiet fliegt.

Also ich meine es m√ľsste ja wohl klar sein, dass keine Armee sich von Z√∂llnern die Waffen abnehmen und die schriftliche Komunikation (Post) durch die Afganische Post leitet (wo die Taliban f√ľr ein paar Dollar jedern Brief √∂ffnen und lesen k√∂nnten) :-I :] ;)

Dass die Bundeswehr darauf achtet, dass keine Drogen ect. in Umlauf kommen ist klar, aber normalerweise sollten deutsche Soldaten deutsche Etiketten lesen können und dann nicht annehmen, dass Whey Protein das Zeug ist, das man sich durch die Nase zieht.

Und wenn man dann noch Zweifel hat, dann fragt man einfach bei seinen Vorgesetzten nach und sucht nicht hier im Forum rat, wo jeder, der was vern√ľnftiges schreiben will, selbst erst mal an die zust√§ndige Stelle der Bundeswehr schreiben m√ľsste (was wohl keiner tut, schon weil er sich sch√§mt zu fragen ob Whey Protein mit Koks verwechselt werden kann :-TT )

Wenn schon nicht nach Shut up and trains Post oben, dann sollte spätestens jetzt, jeder erkennen, dass beim Ehrgeizigen "die Tassen undSupplementdosen nicht so richtig im Schrank stehen" :-D

.... und dass der lange Post hier, zuk√ľnftig viel Zeit sparen wird weil die Ingnor-Sensoren der Teilnehmer im Forum gesch√§rft werden.

Armin

PS:
Was mich etwas bedr√ľckt ist, dass die Frequenz, mit der solche armen Kerle auftauchen, von Jahr zu Jahr, ja sogar von Monat zu Monat, nicht nur linear, sondern exponential zunimmt... armes Deutschland.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 18:03 

Registriert: Mi Jan 05, 2011 23:26
Beiträge: 361
sprich doch nicht immer durch die blume...sprich klartext...
und das ist typisch deutsch,wenn man wie manche hier einfach nur kompliziert denkt und redet und schreibt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bitte um rat
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2011 18:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
:-I ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrtAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 23 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: