Aktuelle Zeit: Fr Aug 17, 2018 1:23
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 27 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 11:12 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

50 g Whey/Anabolic Protein Fusion + 50 g Glucofast + 4HIL+BitterMelon (BM)+MHCP Extrakt d√ľrfte so in Richtung 150 % gegehen (bezogen auf denn 100% wert von: 50 g Whey/Anabolic Protein Fusion + 50 g Glucofast)

Mir ist allerdings nicht klar, wo du 4HIL-Polypeptid P =spezieller BittermelonExtrakt) her bekommen willst, wir haben zwar die Rohstoffe, aber wir sehen keine Vermarktungschance f√ľr ein solches Produkt .

Da so was ja verkapselt und in Dose-Etikett mit Lagerplatz und Risiko auf vom Mindesthaltbarkeit abgelaufenen Restbest√§nden sitzen zu bleiben hergestellt werden m√ľsste, w√§re die Kombi 50 g Whey Isolat und 50 g KH sicher teurer als wenn wir das Zeug einfach ins CT einmischen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 11:27 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
hallo armin,
wieviel bräuchte man denn von dem bittermelonen/zimt extrakt pro 50gr whey/50gr glucofast?

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 13:46 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
hmm seltsam, im anabolic juice ist das doch alles drinne wenn ich richtig gelesen hab oder nicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 14:21 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo TURBO

Minimum 250 mg (besser 500 mg) pures MHCP = 1-2 sehr gehäufte Teelöffel Zimt, das kann man in 400 - 800 mg Extrakt bringen (dabei wird aber oft von den meist indischen Herstellern "beschissen", dh. HPLC Kontrolle bei jedem Einkauf nötig).

Bei Bittermelonenextrakt ist das auch nicht soooo einfach.
Dieses 10:1 oder 20:1 oder BitterPriziples bei UV-Vis.... Extraktzeug kann man vergessen, das kann alles und nichts sein. Wenn man nach dem √ľblichen Standart 0.5-3 % Charantin geht, dann wei√ü man immer noch nichts √ľber das f√ľr uns wichtige Polypeptid P = Insulin P.
Es gibt einen einzigen Hersteller, der nach Insulin-P per HPLC standartisert, aber den Preis dieser Ware willst du gar nicht wissen ... glaubs mir (dabei wird nur die Haut der Melone als Extraktionsmedium benutzt, sonst kommt man nicht auf 10% Polypeptid P :D )

In der Praxis nimmt man 60 ml Saft der nicht gesch√§lten frischen Bittermelone f√ľr eine gute Wirkung. Wir spr√ľhtrocknen diese Menge Saft (aus angelieferten F√§ssern) ganz einfach auf unsere Produkte pro Dosis auf (macht ungef√§hr 600 mg mehr Masse) und haben damit ein sehr gute Wirkung bei wohl geringstm√∂glichen Kosten.

Leider kann ich dir kein Bittermelon Extrakt empfehlen, ich kenne niemanden, dem ich eine gute Qualtiät in seinen Pillen bestätigen kann (obwohl es das vielleicht gibt... wenn auch wohl wenig :-D

Hier noch was interessantes:
https://www.diabetes-diabetic-diet.com/h ... abetes.htm
(der halbe Teel√∂ffel Zimt dort, mag f√ľr Diabetes vielleicht interessant sein, aber eine Insulintransportwirkung auf Creatine, Aminos wird dadurch nicht gro√üartig zustande kommen... da braucht es schon das Doppelte oder Dreifache).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 14:43 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
hallo armin, vielen dank f√ľr die ausf√ľhrliche erkl√§rung!
dann werde ich das zimt und be extrakt nach dem training mal etwas höher dosieren.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 14:54 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
wie schauts jetzt mit dem anabolic juice aus?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 17:33 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo chiki,

gut schauts aus¬ī :D

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 18:16 

Registriert: So Mai 02, 2010 0:16
Beiträge: 204
@Armin: kann man den Anabolic Juice schon ca. 2 Stunden vorher in den Shake geben, bevor man ihn trinkt, oder sollte er "frisch" hinzugef√ľgt werden?

Gruß
puss in boots


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Fr Okt 01, 2010 22:15 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
ich hatte mir √ľberlegt, den anabolic juice in den shaker zu geben, dann die pulvermischung in ner dose mitnehmen und dann nachm training alles frisch mischen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Sa Okt 02, 2010 12:04 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich hab nicht probiert ob sich der "Harz" der sich sicher mit AJ und Pulver bildet, durch sch√ľtteln sp√§ter in der Fl√ľssigkeit wieder l√∂st.
Wenn ja, gibt es kein Problem beides zusammen zu bringen

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Sa Okt 02, 2010 12:24 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
@chiki
mir ist da gerade mal sowas in den kopf geschossen,
wieso nimmst du nicht einfach buildup? dieses enthält bereits mhcp,
bitter melonen extrakt und beta ecdysteron?
dann k√∂nntest du dir das ganze gefummel sparen und w√ľsstest du 100%
das die qualität der extrakte passt!

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bittermelone, MHCP, HIL
BeitragVerfasst: Sa Okt 02, 2010 23:21 

Registriert: Do Jul 30, 2009 16:55
Beiträge: 221
Wohnort: Meckenheim
das ist mir auch schon durch den kopf gegangen, w√ľrde dann immer 100g nehmen, hab auch √ľberlegt CT massiv als pwo zu nehemen, nur da ich zur zeit nicht sooo die kohle hab, k√∂nnte ich mir dann meine geliebten bcaas und mein apf nehmen. mit dem buildup bin ich ja dann auch in "richtung" CT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 27 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: