Aktuelle Zeit: Fr Aug 17, 2018 8:59
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bluthochdruck/Hypertonie
BeitragVerfasst: Sa Jul 09, 2011 12:47 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Hallo leute.

Gibt es supps, welche man bei bluthochdruck nicht verwenden soll/darf? Ich verwende zur zeit neben eiweisspulvern, kohlenhydrate, ergogenics, fatburnern, aminos, auch Booster (BCAA TNT, ab und zu Plutonium), den Hellburner und createston professional.

Könnte es probleme mit eines der supps geben, wenn blutdrucksenkende medikamente genommen werden mit den wirkstoffen ENALAPRILMALEAT und HYDROCHLOROTHIAZID?

Musste schon.mal blutdrucksenkende medikamente nehmen als ich noch stark √ľbergewichtig war. Nachdem ich 35 kg abgenommen habe und begann zu trainieren normalisierte sich die hypertonie wieder auf normalwerte (durfte medikamentation absetzen). Jetzt nach 3 jahren habe ich wieder mal gemessen und hatte ohne gro√üartige anstrengung (normaler alltag) 147 zu 79. Jetzt werde ich bei n√§chster gelegenheit wieder mal zum arzt gehen. Wenn ich wieder medikamente nehmen m√ľsste, muss ich dann auf diverse supps verzichten?

Danke f√ľr eure Hilfe :-)

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bluthochdruck/Hypertonie
BeitragVerfasst: Sa Jul 09, 2011 16:01 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
du solltest wohl - dauerhaft! - auf aufputschende substanzen wie Koffein, Synephrine, Tyrosin verzichten. Plutonium und Hellburner sind da nat√ľrlich besonders kritisch.

147 zu 79 ist √ľbrigens ein ungew√∂hnlicher wert. das w√ľrde ich schnellstm√∂glich abkl√§ren lassen. hast du den blutdruck mehrmals gemessen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bluthochdruck/Hypertonie
BeitragVerfasst: Sa Jul 09, 2011 16:26 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Ja beim zweiten mal hatte ich nen systolischen wert von 149. Be dritten mal hatte ich 137. Dieser wert war dann beim liegen. Die messung2 und 3 war im abstand von 10 min, einmal sitzen und einmql liegend. Nicht dass sas ger√§t nicht genau misst. Leider wei√ü ich die zweiten (ich glaub diastolischer wert) nicht mehr. Ich muss sagen dass ich jeweils zwei stunden vor den messungen HB normal genommen habe. Werde morgen vier messungen (nach dem aufstehen, vormittags, nachmittags und vor dem zubett gehen) durchf√ľhren und HB-Clean bleiben. Nicht das dieser die werte zu sehr abf√§lscht.

Danke f√ľr deine tipps :-)

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bluthochdruck/Hypertonie
BeitragVerfasst: Sa Jul 09, 2011 19:08 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Ja die 24-h-Messung hatte ich damals auch.

Ich wei√ü jetzt eben nicht genau ob es am HB gelegen hat, dass er erh√∂ht war. Werde es morgen und evtl die n√§chsten tage mal √∂fters messen. Wenn er dann wie grad eben 138 zu 61 bleibt, dann gehts ja. Werde auch au√üer ab und zu nen kaffee inner arbeit und um 15 uhr speed serum an trainingstagen koffein meiden (bin eigentlich regelm√§√üiger kaffeetrinke, daher m√ľsste ich ja koffein gewohnt sein). Auch werde ich den HB die.kommende woche meiden. W√§r "sch√∂n" wenns nur an nem stoff im HB liegen w√ľrde.

Aber vistamin, deine ausf√ľhrung hat mich wieder ein bisschen beruhigt. Habe auch die sympthome nicht wie damals (starker druck im Hinterkopf). Bei anstrengender t√§tigkeit ab und zu mal, aber bei weitem ned so schlimm. Damals hatte ich nach aufstehen, duschen, z√§hneputzen und anziehen nen blutdruck von ich glaub es war zwschen 160 und 170. Und das schon morgens.

Danke euch beiden.

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bluthochdruck/Hypertonie
BeitragVerfasst: Fr Aug 26, 2011 11:52 

Registriert: Di Dez 21, 2010 12:33
Beiträge: 151
Ich habe im folgenden Post auch mal meine Probleme geschildert:
viewtopic.php?f=16&t=11689

Nun war ich beim Arzt und der hat mir ein Blutdruckmessgerät verschrieben, da er meint lieber längere Zeit 2 mal am Tag messen (+ Sportmessung) und dann gucken wir mal. (von den 24 h Test hält er nicht so viel)

Meine Werte liegen meist zwischen 130/140 zu 80/90.
Vor dem Sport bin ich im 140er-Bereich. Ich trinke vor dem Sport Bcaas tnt mit Speedserum, wobei ich die Speedserummenge auf einen Teelöffel reduziert habe.

Mal sehen was der Arzt dann dazu sagt. (Ich halte alle Werte mit Zeit usw. fest).

Gruß
Denis @ Pix


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: