Aktuelle Zeit: Di Aug 14, 2018 10:15
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Mo Jan 18, 2010 22:17 

Registriert: Sa Dez 30, 2006 18:51
BeitrÀge: 692
Wohnort: Pulheim
Hi Leute, Armin und Vistamin vorallem.

Ich wollte mal ein wenig experimentieren und habe mir ein BlutzuckermessgerÀt zugelegt.

Lassen sich irgendwie anhand des Blutzuckers auf den Insulinspiegel RĂŒckschlĂŒsse ziehen?

Ich wollte z.B. mal den Blutzucker vor oder wÀhrend des Trainings messen, danach und dann nach einer Buildup Zufuhr o.À. Um mal zu schauen wie schnell der BZ hoch geht. Aber das ist auch das einzige, das ich sehen kann, wie hoch der BZ geht oder?

Kann ich wahrscheinlich nicht sehen: Blutzuckersteigung/sehr schnell = hoher Insulinpeak.
Oder: Blutzuckersteigung langsam (z.B. mit wenig KH nach Training) = niedriger Insulinpeak.

Bitte nicht verhauen, auf dem Gebiet habe ich noch keine Erfahrung, finde es aber sehr interessant.

Danke und GrĂŒĂŸe :D

PS: Ich habe z.b. heute Trainiert bis ca. 18 Uhr, direkt danach gab es eine Fuhre (75g) Buildup in Wasser. Danach nichts mehr (Auto hat gestreikt - ADAC) und jetzt habe ich eben gemessen: 2.8mmol/L. GerÀt sagt sehr niedrig und sonstige Quellen auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2010 8:22 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
BeitrÀge: 2574
Am besten ware meine meinung nach neben den OGTT auch Insulin Response zu messen.
Manche Leute leiden unter leichte Hypoinslonemie - das heiist ihr Korper schutet ein bischen zu viel Insulin und die leiden an einer leichten Hypoglikamie.

Aber im allgemein - wenn der BZ Wert morgens auf nuchternen Magen unter 5 ist dann bist du OK.

... und zu deine "Erfahrung" - die Muskeln "saugen" bnach den Training KH aus der Blut und da du lange nichts gegessen hast ist das vollkomen normal ( aber nicht wunschsenswert :( :( :( )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2010 13:04 

Registriert: Sa Dez 30, 2006 18:51
BeitrÀge: 692
Wohnort: Pulheim
Danke euch beiden schonmal. Ich wollte nicht im Hinblick auf meine Gesundheit mit dem GerĂ€t hantieren, sondern nur weil es interessant ist und um was zu lernen. Nebeneffekt ist natĂŒrlich auch gut, dass ich sehe ich bin in dem Bereich fit :mrgreen:

Ich werde mal ein wenig testen und berichten! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2010 12:53 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo

schaut euch mal bei https://jap.physiology.org/cgi/content/full/89/3/1165 die Kurven an.

Bei Createston wird durch die Leucinepepdite im BetaLaktoglobulin und durch einige freie AminosĂ€uren, sowie durch die Pflanzenextrakte MHCP, Allyl Propyl Disulfide (APDS), 4-Hydroxyisoleucine, Polypeptide-P ect. die InsulinausschĂŒttung noch deutlich höher und der Blutzuckerspiegel flach dann noch mehr ab.

Bei 120 g CT , das entspricht ungefĂ€hr 50 g KH und 50 Gramm Protein-Aminogemisch erreichen wir Insulinwerte ĂŒber 130 mU/l und wenn man Glucofast noch mal 50 g Glucofast nachlegt kommt man auf Werte von 150 bis 160 mU/l.

Jeder kann jetzt sehen, dass in dem Moment, wenn insulogene Substrate zu den KH kommen, sich vieles ganz massiv Àndert :wink:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2010 12:58 

Registriert: Mo Dez 14, 2009 10:25
BeitrÀge: 28
Ich habe auch eine Frage. Ich habe gehört, daß sogar eine Einnahme eines ordentlichen Proteindrinks den Insulinspiel erhöhen kann. Ist da etwas dran?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2010 13:12 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
BeitrÀge: 2574
Ja, aber der ist sehr klein und es wird nur die im Pankreas gespeicherte menge Insulin ausgeschutet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2010 15:28 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo
Alex, tĂ€usch dich nicht, wir haben letztens aus Interesse mal nach dem Verzehr von 50 Gramm AminoFusion Blutzucker Messen lassen (der Alexey nimmt Aminofusion als SonderabfĂŒllung quasi als Super-Whey Isolat). Blutzucker Ă€ndert sich nicht signifikant, aber der Insulinspiegel gib auf fast 50 mU/l.

Das ist allerdings nicht genug um eine insulogene Transportwirkung von AminosÀuren und Creatine zu erzeugen, dh. die Muskelproteinsynthese wird wohl durch das Leucine im AF gestartet.

Bei 60 g AF mit 120 g Glucofast + 7 g Phenylalanine plus 4 g Aroma aus MHCP, Allyl Propyl Disulfide (APDS), 4-Hydroxyisoleucine, Polypeptide-P, schoss Insulin auf 210 mU/l 8O

https://www.medizinauskunft.de/artikel/d ... abetes.php
https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/np50018a002
https://diabetes.diabetesjournals.org/co ... 6.abstract
https://herbal-powers.com/fenugreek.html



Armin
PS : Ich war auch ĂŒberrascht , das eine Protein-AminosĂ€urematrix ohne KH einen so starken Insulinanstieg bewirkte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2010 18:23 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
BeitrÀge: 2574
Danke fur die info, Armin.
Ich meinte ein ubliches Protein und ich denke auch das die AUC bei den deutlich niedriger ist als beim KH verzehr obwohl der Peak hoch ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzucker -> RĂŒckschluss auf Insulin möglich?
BeitragVerfasst: Fr Jan 22, 2010 21:39 

Registriert: Do Apr 24, 2008 21:54
BeitrÀge: 557
Wohnort: Wien
dazu kann ich folgendes sagen:

habe einmal testweise etwa 40min nach meinem post workout CT nochmal 30g Af genommen.
etwa 20 minuten spÀter hatte ich alle typischen erscheinungen einer unterzuckerung.

nach einem einen APF + Cellforce und Nudelparty gings mir dann wieder besser :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: