Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 13:47
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 6   [ 85 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 9:24 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
mal was anderes... wann wollt ihr das zeug denn zum verkauf freigeben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 9:31 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
die Frage hat aber lange gedauert, die nächsten 14 Tage wohl, also unbedingt vor der FIBO
Heiko


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 9:34 
Kann Andy nur beipflichten, bin mir aber darüber im Klaren, dass wir bei dem hohen Niveau unserer Kunden nicht anders können, als die Linie von Armins Aufklärungs-Stil beizubehalten, um uns auch weiterhin für jeden ersichtlich qualitativ von den Mitbewerbern abzuheben.

GruĂź
Karsten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 9:35 

Registriert: Mo Mai 23, 2005 9:42
Beiträge: 83
sind aber leider Hardcore Supplements... das heißt für deutsche Wiederverkäufer uninteresant :-(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 9:35 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
Heiko PEAK hat geschrieben:
die Frage hat aber lange gedauert, die nächsten 14 Tage wohl, also unbedingt vor der FIBO
Heiko


ich hab mich auch schon gewundert. deswegen dachte ich, ich frag mal nach. nicht das unser heiko enttäuscht ist... *grins*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 10:24 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Meine meinung nach ( wenn ich mir so die zutaten ansehe ) ware es besser X-Pump nach bzw. kurz vor ende des trainings zu nehmen und dan mit etwa 25 g WPI Prof. und 35 g CellForce zu vollstandigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 10:53 
hi mcalex,

was willst Du denn mit dem Power-Schub kurz vor Ende des Trainings noch machen? Heiko und ich dachten uns, dass es wichtig ist, neben den BCAA's und dem Leusteron noch ein Supplement zu haben, dass für mehr "Drive" im Training sorgt und richtig hart kickt. Also es ist definitiv nicht für nach dem Training gedacht (enthält auch Koffeein in moderater Dosis und Tyrosin zur Wirkungsverstärkung). Die Kombi gibt nen ganz massiven Muskelpump (völlig irre zusammen mit Leusteron und/oder BCAA's) und das Reggen zwischen den Sätzen geht superschnell. Also als Post-Workout-Supp haben wir es nicht gedacht.

viele GrĂĽĂźe
Karsten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 11:11 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Kofein habe ich ubersehen ... :oops:
Dachte wegen die hohe dosis ergogenics.
Ich habe Creapump immer kurz vor ende des train. genommen - wirkte besser als irgendwelcher kreatin ( bevor CRE-AKG als mono supp kamm ).
Vor den train nahm ich Vasobolan mit einem zuckerfreien energy drink.
Damals machte ich meine besten zuwachse ( ich teste dazu noch ecdysterone und turkesterone ).Der pump von Vaso war einfach unglaublich.
Werde es ( wenn's da ist ) sicher so wie empfolen probieren ( mit Leusteron ).Mal sehen ... ob ich nicht beim training explodiere. :D :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 11:36 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
das sollte man austesten, wir empfehlen es kurz vor dem Training (wobei wir das Training auf 45-60 Minuten ansetzen) zu nehmen.
Hintergrund fĂĽr unsere Empfehlung ist, dass wir Createston nach dem Training als am Wichtigsten ansehen und es dann wirklich individuell auszutesten ist, ob X-Pump und auch Amino Anabol kurz vorm oder mitten im Training oder gegen Ende des Trainings am besten kommt.

Ähnlich ist es mit den 20 g Protein und Kohlenhydraten, auch das ist auszutesten (für mich zB. ist das nichts, da ich im Training dann keine "gutes Bauchgefühl habe, ich bin irgendwie agressiver, wenn der Magen möglichst ganz leer ist --- Heiko hingegen fühlt sich mit einem Protein vorm Training besser).

Das andere Produkt namens X-Boost, enthält neben den Inhaltsstoffen von X-Pump noch schnelles Protein bzw. 10 g Aminosäuren sowie eine "Anabolic Matrix" (ähnlich Anabolic Stack) und eine Maltodextrin Basis (ähnlich dem Cellforce).

Letzeres also X-Boost ist ein Produkt, mit dem ich mich im Training seeeehr wohl fĂĽhle (ich habe den Prototyp in Kombination mit Leusteron vorm Training genommen und etwa Mitte des Trainings noch mal 10 Amino Anabol Kapseln nachgelegt).
Auch einige Radfahrer (sehr gehobene Amateurklasse und sogar ein Profi) sind sehr gut damit "gefahren", da es nicht den Bauch zu voll macht.

Wie anfangs schon erwähnt, sind beide Supps nicht schlecht, mir gehen nur die Matrix-Dinger gegen den Strich.

Armin

PS:
ĂĽbrigens enthalten beide Supplements Koffein, was auch eine Einnahme vorm Training sinnvoller macht ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 12:17 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Was ich nicht verstehe, warum so viele Zutaten in ein Produkt?
Warum nicht einfach die Wirksamsten Inhaltsstoffe in ausreichtender Menge zu ein Supp mischen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 14:22 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

und welches sind die wirksamsten Inhaltsstoffe und was ist die ausreichende Menge?

Spätestens eit der Entwicklung von Anabolic Stack, dessen gute Wirkung mich stark überrascht hat (weil ich viele der Zutaten in der kleinen Menge unterschätzt habe) bin ich sicher, dass es unmöglich ist, die Fragen von oben zu beantworten.

Übrigens, wenn man so vorgehen würde, dann wären wir heute noch bei Proteinpulver (ohne Vitamine und alles) und bei Traubenzucker oder Maltodextrin (ohne Vitamine und alles).

Wenn man gute Supplements entwickeln will, muss man erst mal reinmachen, was wahrscheinlich Sinn macht. Danach muss man sehen, ob man das eine oder anderer nicht sogar etwas erhöhen muss, damit man noch mehr Gesamtwirkung herausholt (wie wir es zB. beim Createston in den ersten 2 Jahren mehrfach getan haben). Danach kann man dann mal suchen, ob man vielleicht etwas sparen kann ohne das Wirkung verloren geht.

Ähnlich ist es ja auch mit der Dosiermenge, bei Amino Anabol haben wir nicht mit 100 mg Dosis angefangen (sonst hätten wir das Produkt mangels Wirkung nie ins Programm genommen) sondern ich habe damals mit 20 und 30 g BCAA Dosen herumgetestet.
Wenn diese hohen Mengen nichts gebracht hätten, dann ist klar, dass BCAAs nichts bringen, wenn aber 100 mg nichts bringen, dann heisst das nicht, dass BCAAs nichts bringen.

Unabhängig von dem Matrix-Krims-Krams auf den Etiketten (das ist ja das einzige, was mir nicht gefällt) wirken die Produkte gut und wenn die Kunden damit zufrieden sind, versuchen wir noch mal nachzubessern.

Ob je etwas herausgestrichen wird, möchte ich bezweifeln, denn die Praxis zeigt, dass der Organismus gerade Kleinmengen von allen möglichen Substraten sehr sehr dankbar verwertet (das habe ich bei Anabolic Stack gelernt).

Armin

PS:
Wusstest du, dass man heute davon ausgeht, dass ein Apfel etwa 5000 verschieden Phytochemikalien zum Teil in Minimengen enthält, die wahrscheinlich allesamt zu der ernährungsphysiologischen und funktionellen Eigenschaft von Äpfeln beitragen?
Nun, da wir nicht jahrmillionen Zeit fĂĽr die Entwicklung unserer Supplements haben, kommen wir natĂĽrlich nicht auf 5000 Co-Substrate in unseren Produkten, aber ich bin ziemlich sicher, dass es noch einige hundert Substrate gibt, die (wenn wir sie kennen wĂĽrden) die Gesamtwirkung nochmal verbessern wĂĽrden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 14:58 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
mir würde z.B dein Leusteron mit Bcaas und Cellforce für vor und während des Trainings als Getränk reichen.

Habe fast alle Creatin Arten probiert, es wirkt bei mir CEE und Creatin Melat.

bei den BCAA's z.B waren die alten BCAA's am besten vom Pump zweite Luft usw.

Diese Liste könnte ich so weiterführen, habe auch mein Training optimiert
aber der SchlĂĽĂźel ist immer die Kompienation von Supps und Training in richtiger AusfĂĽhrung und Menge.

LG

P.S. Vielleicht seid ihr ja auch bald beim homöopathischen Potenzierungsverfahren :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 15:44 

Registriert: Di Nov 23, 2004 10:57
Beiträge: 414
Wohnort: (CH) Oberuzwil
Hallo @andy,

Gegen die Steifigkeit gibt es Magnesium, bei Creatineinnahmen empfiehlt sich bei den meisten Sportlern eine erhöhung der Magnesium Dosies. hat dass bei dir nichts gebracht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 22, 2007 15:46 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

keiner der Leute hat Pump bekommen, denke das gibt das Training nicht her.

Wer sich mit Radfahrtraining beschäftigt (ich bin kein grosser Spezialist, sondern bekomme nur so nebenbei das eine oder andere mit) weiss, dass die Jungs sehr unterschiedliche Trainingsperioden machen.

Da gibt es Zeiten, wo Kohlenhydrate ganz knapp gehalten werden (offensichtlich im die Energiegewinnung aus Fettreserven zu trainieren); da gibt es Zeiten, wo Sprintkraft trainiert wird (und da scheint Creatin und Co nicht verkehrt zu sein) usw.

Ganz oben auf der Liste stehen natĂĽrlich Kreatineprodukte nicht, eher schon Thermogenetics und Testosteronmodulatoren.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 6   [ 85 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: