Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 17:40
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brutalstm√∂gliche Di√§t
BeitragVerfasst: Di Jul 06, 2004 14:19 

Registriert: Do Okt 30, 2003 14:56
Beiträge: 11
Ich habe vor meinen Urlaub zu einer intensiven Gewichtsabnahme zu nutzten (gesamter August).

Diesen Monat (Juli) nutzte ich noch um etwas Muskelmasse zuzulegen.

Zur Zeit nehme ich:

An Trainingstagen:
Am Morgen: 50 gr. Createston

Vor dem Training: 10 AA (Tabs) 1 große Tasse Kaffee mit Fruchtzucker+ 1HCA (wg Fruchtzucker).

Nach dem Training: 100gr Createston+15gr Na6+20gr Greatinpowder+5 AS

Über den Tag verteilt 3 Proteindrinks mit 0,25 l Milch (0,3) und 40 gr. Protein Professionell, 1 El. Bierhefe, 1 El Haferkleie, 1 El Leinöl.

sonstiges: Multivitamin, Mineralien, usw.

1 mal am Tag normales Essen Fisch/Fleisch mit Salat/Gem√ľse.
Vorher 4 Fat Attack und 2 HCA

An Tagen ohne Training
Am Morgen: 50 gr. Createston+20 gr Creatinpowder+5 AS

Über den Tag verteilt 3 Proteindrinks mit 0,25 l Milch (0,3) und 40 gr. Protein Professionell, 1 El. Bierhefe, 1 El Haferkleie, 1 El Leinöl.

Sonstiges: Multivitamin, Mineralien, usw.

Kein normales Essen.

Kurz vor dem Schlafen: 4 Fenuplast, 1 Melatonin

Im Monat August, eventuell auch noch den ganzen September will ich folgenes machen:

Über den Tag verteilt 4 Proteindrinks mit Wasser und 25 gr. Protein Professionell, 1 El. Bierhefe, 1 El Haferkleie, 1 El Leinöl.

Training an 6 Tagen aber immer nur einen Muskel:
Brust/Bicep/Beine/Schultern/R√ľcken/Trizep/ einen Tag frei

Vor dem Training: 10 AA (Tabs) 1 große Tasse Kaffe mit Fruchtzucker+ 1HCA (wg Fruchtzucker).

Nach dem Training 70 gr Createston, 15 gr Na6, 2 Creatin XS, 5 AS


Mittlerweile nehme ich nur noch Produkte von Peak. Im Giftschrank habe ich aber noch einige Dinge, die ich bisher noch nicht verwendet habe. Meine Frage ist nun, kann ich diese Dinge sinnvoll einbauen oder soll ich sie gleich in den M√ľlleimer werfen.

Es geht dabei um folgende Sachen:

Spiropent (Orginalware)
Lipoderm-T (Sledge Hammer)
Thyroxinin (Sledge Hammer)
Gaba (Sledge Hammer)
Dionamin (Sledge Hammer)
Lipo Therm (BMS)

Beste Gr√ľ√üe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jul 06, 2004 18:08 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo

du kannst praktisch alles zu unseren Sachen nehmen.

Spiropent (gehe davon aus, dass es Orginalmedikament ist) wird nat√ľrlich nochmals einiges bringen .
Die anderen Sachen sollten auch nochmals die Fettverbrennung verbessern, vorausgesetzt es ist das drin was drauf steht (bei BMS d√ľrfte das wahrscheinlich der Fall sein, bei dem anderen ist die Wahrscheinlichkeit geringer - zumindestens nach den Aussagen einiger Kunden)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jul 06, 2004 19:22 

Registriert: Mi Jun 02, 2004 6:57
Beiträge: 21
das kannste alles vergessen. Die haben heute im TV gesagt das der Ullrich (der Radfahrer von der Tour de France) innerhalb von zwei Wochen sein K√∂rpergewicht von 11 % Fettanteil auf 7 % gedr√ľckt hat. Der ist einfach nur 8 Stunden pro Tag trainieren gewesen und hat nur Kohlenhydrate gegessen.

Dazu brauchste keine teuren Supps. Nur mal so als Anreger f√ľr den Urlaub.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 07, 2004 3:29 

Registriert: Do Jun 03, 2004 0:08
Beiträge: 43
Is ja echt tierisch einfach. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 07, 2004 9:22 

Registriert: Mi Jun 16, 2004 8:38
Beiträge: 17
unterschied is halt dass der ullrich ned grade f√ľr muskelmasse bekannt is, so wie alle anderen ausdauerathleten auch ned.
wenn du sicher an fett UND muskeln verlieren willst, dann mach ruhig 8 stunden am tag ausdauertraining, aber ansonsten blödsinn.

@old man: w√ľrd dir empfehlen auch w√§hrend der defi vor den tariningseinheiten paar kh zu dir zu nehmen, denn erstens l√§sst sichs damit effektiver(h√§rter) trainieren, und zweitens l√§ufst du sonst gefahr muskeln zu verheizen bei vollst√§ndig leeren kh speicher (glucogeanese)


gruss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 07, 2004 10:17 

Registriert: Mi Jun 02, 2004 6:57
Beiträge: 21
Flieger hat geschrieben:
Is ja echt tierisch einfach. :D


Jo, ganz einfach. Muskelabbau? Wie soll das denn gehen in 2 Wochen?

Nat√ľrlich ist Stoffen einfacher. Aber zu welchen Risiken? Also ohne mich. Da esse ich lieber nur die H√§lfte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 07, 2004 12:24 

Registriert: Mo Jun 16, 2003 9:51
Beiträge: 25
Wohnort: Erftstadt
Jan Ullrich ist bekannt f√ľr:

Ein Lungenvolumen von sechs Litern, hat einen Ruhepuls von 28 - 32 Schlägen pro Minute und entwickelt in der Spitze 500 Watt Leistung auf dem Ergometer.

_________________
Wo ist Behle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 07, 2004 16:13 

Registriert: Do Jun 03, 2004 0:08
Beiträge: 43
Und echte Muskelmasse,ohne östrogenbedingte Fettschicht und aufgeschwemmte Muskeln.(fast immer und selbst in "schlechter" Form....immer noch top)

Die meisten die Stoff nehmen sehen meiner Meinung nach l√§cherlich aus,mit offensichtlichen Trainingsfehler und den zus√§tzlichen negativ-effekt von Anabolika.(wie schwabbelige,√§rmliche Br√ľste+Titten,Speckschicht auf allen nicht trainierten Muskeln und ein teigiges Aussehen durch die √Ėstrogenspeckschicht auf den Muskeln und dem Unterhautwasser) :lol:

Da sehen die meisten leicht stoffenden Ausdauerdeppen noch wesentlich besser aus.

-und dann noch irgendwie Angst haben,Muskeln durch Cardio zu verlieren,das ist immer das Beste,-blos nicht zu hart an sich arbeiten,der Babyspeck könnte verschwinden und man könnte 3-4Kg weniger auf der Waage haben.

Gilt nat√ľrlich nicht f√ľr alle,aber fast alle Hobbystoffer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2004 14:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

die Sache mit Ulrich ist nicht diskussionsw√ľrdig.

Der Mann hat wahrscheinlich 2-3 mal mehr Mitrochondrien als jeder hier im Forum und ich will mal den sehen der 8 Stunden die Trainingsbelastung von Ulrich halten und damit so viel Fett abbauen kann.
(Ich selbst w√ľrd¬īs wahrscheinlich nicht mal 8 Minuten schaffen).

Vielleicht sollte man sich die Ergebnisse von unterschiedlichen Trainings - und Ern√§hrungsweisen mal anhand des Vergleichs von Jan Ulrich und Thomas Scheu klarmachen und dazu klarmachen, dass das Training von Scheu f√ľr nahezu jeden aber das von Ulrich f√ľr fast niemanden realisierbar ist.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2004 18:33 

Registriert: Mi Jun 02, 2004 6:57
Beiträge: 21
Hm, hm.

Gabs da nich mal diesen Landwirt aus Schleswig-Holstein der sich in 4 Monaten √ľber 45 kg Fett abgestrampelt hat? Ich erinnere mich noch an den Mann, mindestens 60 Jahre alt, unrasiert, Holzf√§llerhemd und blauer Arbeitshose mit Hosentr√§gern wurde der iim Film auf einem Museumsreifen Damenfahrrad gezeigt mit dem er jeden Tag 2 Stunden rad gefahren ist. Der is wirklich nur Schrittempo gefahren.

Ich entsinne mich auch noch an diesen riesigen Teller Salat mit einem winzigen St√ľck Putenfleisch was er jeden Tag zum Mittag vorgesetzt bekam.

Vielleicht hatte er aber auch nur viele Mitochondrienen oder was verheimlicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 09, 2004 6:07 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

mindestens 45 kg in 4 Monaten, dh. pro Monat 11-12 kg bzw. pro Tag knapp 400 g Fett sprich 2800 kcal verbrannt und das mit √ľber 60 Jahren wo der Stoffwechsel unter 2000 kcal pro Tag liegt und die zwei Stunden schrittempo weniger Kalorien verbrauchen als 2 Stunden laufen (radfahren ist energiesparender als laufen, deshalb wurd das Rad ja erfunden).

Muß ich mehr sagen????

Die Diskussion mit solchen Beispielen ist nichts f√ľr dieses Formum, das geh√∂rt ehrer zu der Schweizerin die ihren Sektenanh√§ngern erz√§hlt, dass sie nichts isst sondern vom Licht lebt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 09, 2004 18:47 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
Beiträge: 668
jaja die SChweizer und ihre Fiat Lux Sekte :) Wie machen die das denn im Winter? Legen sich wohl ins Solarium, um ihre "Nahrung" zu bekommen.

Jan Ulrich als Bsp zu nehmen ist echt sinnlos, mal davon abgesehen, dass er wohl auch a bissl "nascht" (HGH usw..)
Denn ohne kann man die "Tour der Leiden" wohl nicht gewinnen (bzw. einen guten Platz erreichen). Daher w√ľrd ich Ausdauersportler nicht als leicht stoffende Ausdauerdeppen (auch wenns gut klingt :) ) bezeichnen.
Denen sieht mans nur nicht so an wie den meisten Kraftsportlern.

mfg,
redfox!

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 10, 2004 5:11 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
kann bestätigen dass die Anfragen nach Dopingmitteln im Ausdauerbereich etwa 5 mal höher als im Kraftsportbereicht ist.
Vor allem lassen einem die Kraftleute in Ruhe wenn man nein sagt, w√§hrend die Ausdauerleute mich am liebsten foltern w√ľrden, damit ich
ihnen Ihre Rohstoffe bestelle und verarbeite.
Ich hab dem einen schon mindestens 20 mal erklärt, dass ich damit nichts zu tun haben will und mich nicht der Gefahr aussetzte die Polizei im Haus zu haben.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 10, 2004 17:07 

Registriert: Mi Jun 02, 2004 6:57
Beiträge: 21
Armin hat geschrieben:
Hallo,

mindestens 45 kg in 4 Monaten, dh. pro Monat 11-12 kg bzw. pro Tag knapp 400 g Fett sprich 2800 kcal verbrannt und das mit √ľber 60 Jahren wo der Stoffwechsel unter 2000 kcal pro Tag liegt und die zwei Stunden schrittempo weniger Kalorien verbrauchen als 2 Stunden laufen (radfahren ist energiesparender als laufen, deshalb wurd das Rad ja erfunden).

Muß ich mehr sagen????

Die Diskussion mit solchen Beispielen ist nichts f√ľr dieses Formum, das geh√∂rt ehrer zu der Schweizerin die ihren Sektenanh√§ngern erz√§hlt, dass sie nichts isst sondern vom Licht lebt.

Armin


Hi,

ich will Dir hier nicht zu nahe treten, aber ich finde Deine Reaktion etwas √ľbertrieben. Ich selber kenne zwar keine Ausdauersportler, aber das die dir die T√ľr einrennen... also ne. das glaub ich nich.

Das hier ist ein recht privates Forum, in dem fast nie √ľbers stoffen geschrieben wird. Aber wirf mal einen Blick in die echten BB Foren rein, da geht was das stoffen angeht, echt die Post hab. Ich glaub auf einen Ausdauerfuzzy kommen 1000 BB und mehr die sich echt den Body vollstoffen wollen, egal was es kostet und denen man √ľberhaupt nicht mehr mit Argumenten kommen kann. Die wollen Stoffen! Die kennen auch absolut kein Nein.

Wer macht denn hier in Deutschland noch Ausdauer? Mir f√§llt da so auf die schnelle keiner ein. Die paar Radfahrer mit Lizens? Ich bitte Dich das ist eine Minderheit in Deutschland und irgendwann sind die ausgestorben oder vom Auto √ľberfahren.

Was den Bauern-Opa betrifft so k√∂nnen das auch 2 oder 6 oder 8 Monate gewesen sein. Ob der jetzt 60 oder 54 war keine Ahnung. Warum soll der nich mehr abnehmen k√∂nnen? Aber das so ins l√§cherliche ziehen, ne, ich weiss nich. Bei uns im Gym sind auch diverse √§ltere. Sollen wir uns vor denen hinstellen und die auslachen nur weil die Pudelgewichte stemmen? Ich kann mir auch nicht vorstellen das der TV Beitrag get√ľrkt war.

Irgendwie geht das jetzt auch alles am Thema vorbei. Grundsätzlich wollte ich eigentlich nur sagen das man mit Stoff sicherlich schneller abnimmt, aber es geht ohne genauso gut. Wenn auch nicht so schnell und auf dieses sofort und ruck zuck legen nun mal viele sehr viel Wert und es werden immer mehr. Bald glaubt sowieso niemand mehr das man auch mit normaler Ernährung und passendem Training gute Muskeln aufbauen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 10, 2004 17:12 

Registriert: Mi Jun 02, 2004 6:57
Beiträge: 21
Armin hat geschrieben:
Hallo,

mindestens 45 kg in 4 Monaten, dh. pro Monat 11-12 kg bzw. pro Tag knapp 400 g Fett sprich 2800 kcal verbrannt und das mit √ľber 60 Jahren wo der Stoffwechsel unter 2000 kcal pro Tag liegt und die zwei Stunden schrittempo weniger Kalorien verbrauchen als 2 Stunden laufen (radfahren ist energiesparender als laufen, deshalb wurd das Rad ja erfunden).


Armin


Das hatte ich vergessen: Soweit ich weiss geht Fettverbrennung mit einer bestimmten Pulsfrequenz einher. Einer der 2 Stunden mit Puls 180 joggt wird vermutlich wenig abnehmen und einer der mit Puls 110 seine 2 Stunden radelt wohl schon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: