Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 22:15
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 33 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Do Apr 15, 2010 18:44 

Registriert: Mo Apr 20, 2009 15:01
Beiträge: 274
turbo-d hat geschrieben:
jo das reicht mir auch, sind ja nur 2 tage die woche.

an trainingsverteile ich die carbs auf morgens, 3std vor dem training und direkt nach dem train..



Wie schon gesagt führe ich an trainingsfreien Tagen zw. 100 und 120g Carbs zu - und zwar mehrere kleinere Portionen über den Tag verteilt.

Mich würde interessieren, wie deine Mahlzeiten an den trainingsfreien Tagen NACH den KH gleich in der Früh aussehen - also wenn du nur noch EW und Fette zuführst! Kann mir das nämlich nicht ganz vorstellen, dass einem da nicht irgendwann die Phantasie ausgeht bzgl. verschiedener EW/F-Kombis!

_________________
Besser BREIT sterben als DÜNN leben! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Do Apr 15, 2010 20:21 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
also von dieser hohen fett zufuhr halte ich auch absolut nichts!
an low carb tagen unterscheidet sich die fett zufuhr nicht wesentlich
von den high carb tagen. medium carb tage gibt es bei mir nicht, das ist
meiner erfahrung nach nicht sinnvoll.

an low carb tagen esse ich viel fleisch wie pute und rind, ca 4 (ganze) eier,
low carb nudeln, die tonic 65 protein riegel usw.. das ganze ist nicht wirklich
abwechelungsreich, aber die paar tage die woche habe ich kein problem damit.
dazu kommen dann noch 3-4 apf shakes.
an manchen tagen kann ich etwas mehr essen,an manchen etwas weniger.
der körper hat seine eigen art und weise einem seine befürfnisse mit zu teilen,
man muss nur lernen darauf ein zu gehen bzw zu zuhören und zu verstehen, allerdings
muss man dazu im laufe der zeit ein gutes körpergefühl entwickeln, dann werden
kalorientabellen und ernährungsplaner so gut wie überflüssig.

ich sehe halt zu das ich pro mahlzeit nicht über 10-15gr carbs komme, 100% verhindern
kann man das sowieso nicht.

die ernährung sollte bei jedem genauso individuell gestaltet werden wie das training.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Do Apr 15, 2010 20:48 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
eins muss ich noch erwähnen, meine lieblings mahlzeit besteht zur zeit aus
80-100gr haferflocken, einem apfel und kleine stücke geschnitten und 30gr
apf in 200ml milch aufgelösst. das alles zusammen kurz verrühren, fertig!
njammi..

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Fr Apr 16, 2010 7:47 

Registriert: Mi Okt 07, 2009 12:35
Beiträge: 195
turbo-d hat geschrieben:
also von dieser hohen fett zufuhr halte ich auch absolut nichts!
an low carb tagen unterscheidet sich die fett zufuhr nicht wesentlich
von den high carb tagen. .


das heisst, du erhoehst an den low carb tagen die einweisszufuhr? oder bleibt diese auch gleich woraus sich ein minus an kalorien ergibt?
bei wieviel gr/kg liegt denn deine ungefaehre eiweisszufuhr?

danke und gruesse

p.s. haferflocken sind auch meine lieblingsspeise. ich ruehre sie manchmal mit etwas apfelsaft (ohne zuckerzusatz versteht sich) an..gerade soviel wie noetig um einen brei zu erhalten.. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Fr Apr 16, 2010 8:52 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ja wahnsinn, haferflocken schmecken so trocken einfach nur bä, aber sobald z.b. milch dazu kommt
entfalten sie ihr volles geschmacks potential.

an low carb tagen futter ich mehr protein da dann die vollkorn nudeln durch low carb nudeln ersetzt werden. da aber die ganzen schnellen carbs und die post workout mahlzeit weg fällt habe ich natürlich auch eine geringere kalorienaufnahme.
mein proteinkonsum liegt im durchschnitt bei 300-350gr.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Fr Apr 16, 2010 12:27 

Registriert: Mo Apr 20, 2009 15:01
Beiträge: 274
turbo-d hat geschrieben:
mein proteinkonsum liegt im durchschnitt bei 300-350gr.



Weil ich jetzt gerade Proteinkonsum lese - meiner liegt auch in diesem Bereich! Ich befürchte, manchmal sogar etwas drüber.
Und auch wenn wir beide ja keine peniblen Kalorienzähler sind (so wie du sagst - nach einigen Jahren entwickelt man ein Gefühl für die Nahrungszufuhr), finde ich, dass ein Punkt bei keiner "Kalorienbedarfs-Tabelle" oder der Formel, berücksichtigt wird. Und zwar, dass der Körper bei der Verdauung von EW, allein bis zu 25% der Energie für die Verwertung benötigt.

D.h. gerade wenn man einen sehr EW-betonten EP hat, dann macht das schon einen ganz schönen Unterschied aus...
zB. 300g EW --> 1200kcal --> 25% davon sind immerhin 300kcal, die man eigentlich nicht einberechnen darf!

Aber das nur so am Rande... :wink:

_________________
Besser BREIT sterben als DÜNN leben! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Fr Apr 16, 2010 12:59 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
Ich mache das - wie ich auch schon erwähnt hatte - ähnlich. Jeder Nicht-Trainingstag (3 Tage die Woche) ist bei mir im Grunde ein KH-reduzierter Tag. Ich esse da auch zum Frühstück noch mal ordentlich KH und dann über den Tag EW + Fett. Die Fettzufuhr liegt bei mir an Trainingstagen nicht sonderlich hoch, daher erhöhe ich sie an Nicht-Trainingstagen bewusst, so passt auch die Versorgung mit Fetten wieder (über Eier, Seefisch, Nüsse usw.). Anderenfalls ist mir auch das Defizit zu hoch, da ich an diesen Tagen auch meist Cardio mache.
Hin und wieder esse ich auch noch über den Tag KH, diese dann aber nur in Form von Hülsenfrüchten/Gemüse und auch nur nach dem Cardio.
In letzter Zeit habe ich dieses "Cycling" etwas schleifen lassen, da ich ziemlich im Stress war (und die Lust auf KH da irgendwie zunimmt...), und habe gleich gemerkt, dass sich die Form verschlechtert hat. :(
Für mich funktioniert das Cycling also recht gut, daher werde ich das in nächster Zeit wieder konsequenter machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 8:28 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
turbo-d hat geschrieben:
eins muss ich noch erwähnen, meine lieblings mahlzeit besteht zur zeit aus
80-100gr haferflocken, einem apfel und kleine stücke geschnitten und 30gr
apf in 200ml milch aufgelösst. das alles zusammen kurz verrühren, fertig!
njammi..
Ich verwende nicht so viele Haferflocken - nur (je nach Tagesform) 30 - 50 gr. und statt der Milch Wasser. Ansonsten ein hervorragendes Frühstück!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 10:33 

Registriert: Di Feb 08, 2005 18:29
Beiträge: 29
Wohnort: Berlin
S2000 hat geschrieben:
...finde ich, dass ein Punkt bei keiner "Kalorienbedarfs-Tabelle" oder der Formel, berücksichtigt wird. Und zwar, dass der Körper bei der Verdauung von EW, allein bis zu 25% der Energie für die Verwertung benötigt.

D.h. gerade wenn man einen sehr EW-betonten EP hat, dann macht das schon einen ganz schönen Unterschied aus...
zB. 300g EW --> 1200kcal --> 25% davon sind immerhin 300kcal, die man eigentlich nicht einberechnen darf!


Doch. Das ist, wenn ich mich nicht irre, schon in den 4,1 kcal/gram berücksichtigt. Der Energiewert vom Eiweiss bei reiner Verbrennung liegt bei rund 5,4 kcal, glaube ich.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 10:40 

Registriert: Mo Apr 20, 2009 15:01
Beiträge: 274
Alter Schwede hat geschrieben:
S2000 hat geschrieben:
...finde ich, dass ein Punkt bei keiner "Kalorienbedarfs-Tabelle" oder der Formel, berücksichtigt wird. Und zwar, dass der Körper bei der Verdauung von EW, allein bis zu 25% der Energie für die Verwertung benötigt.

D.h. gerade wenn man einen sehr EW-betonten EP hat, dann macht das schon einen ganz schönen Unterschied aus...
zB. 300g EW --> 1200kcal --> 25% davon sind immerhin 300kcal, die man eigentlich nicht einberechnen darf!


Doch. Das ist, wenn ich mich nicht irre, schon in den 4,1 kcal/gram berücksichtigt. Der Energiewert vom Eiweiss bei reiner Verbrennung liegt bei rund 5,4 kcal, glaube ich.

MfG



Das ist ne hochinteressante Aussage - denn genau das habe ich auch vor kurzem gelesen, konnte es aber nicht ganz glauben... ich las damals etwas von 5,6kcal!

Kann das jemand vielleicht mit 100%iger Sicherheit bestätigen :?: :?: :?:

Bei F und KH werden angeblich nur ca. 10% für die Verdauung benötigt - wenn dem wirklich so ist bzgl. des EW, dann müsste rein theoretisch auch bei F/KH dieser Prozentsatz berücksichtigt sein...



EDIT: Wieder etwas dazugelernt - es ist tatsächlich so! Jetzt weiß ich auch wo ich das damals gelesen habe - hier im Peak Blog nämlich... :wink:

_________________
Besser BREIT sterben als DÜNN leben! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 12:36 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ich muss ganz ehrlich sagen das ich mir um solche rechnereien keine großen gedanken mache.
ich handel lieber nach gefühl und das klappt, bei mir zu mindest, unglaublich gut.
seit dem ich noch hca und ecdysone in meinen plan eingebaut habe kann ich defintiv
mehr khs als vorher zu mir nehmen ohne fett an zu setzen.

was ich da in letzter zeit bei mir bzgl kraft&masse tut ist kaum noch zu glauben.
komme gerade vom training und muss sagen das ich heute fast einen kleinen schreck bekommen
habe als ich nach ca. 10 minuten training in den spiegel geschaut habe. leider wächst der kopf nicht mit, so langsam sieht das schon fast etwas zu heftig aus, ich hätte zwar NIEMALS gedacht das ich sowas mal sagen werde, da ich mir auch nicht vorstellen konnte auf solch ein level natural zu kommen, aberr jetzt ist der punkt erreicht an dem ich sagen kann:

ICH DANKE PEAK!

ich bin zum ersten mal seit 10 jahren training zu frieden mit meinem erscheinungsbild, solch eine kfa/masse verhältniss hatte ich noch nie und kein stoffer aus meinem gym kann da mithalten.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 14:35 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
Super turbo-d, meinen herzlichen Glückwunsch :!: Ich finde auch toll, wenn das jemand so öffentlich verkündet und stolz darauf ist. Und dann ist es noch dazu ein Naturalathlet, der sicher viele junge Leute dazu animiert, "sauber" zu bleiben - das find ich klasse. Ich bin ja auch ABSOLUT gegen diese Stofferei und bewundere deshalb solche Athleten wie dich umso mehr ! Und wenn du das eine oder andere Kilo abgeben möchtest ... bitte, nur her damit :mrgreen: .

Diese STÄNDIGE Rechnerei finde ich auch nicht erstrebenswert. Wie gesagt, immer mal wieder genau hinsehen muss man schon und das tue ich auch, weil sich jedes "nach Gefühl" letztlich auf Wissen/Erfahrung stützt. Aber man sollte sich auch nicht verrückt machen. Vor allem kann man ohnehin nicht alle Faktoren berücksichtigen, weil der Körper einfach viiiiel zu komplex dafür ist, alles genau auszurechnen und herzuleiten bzw. wissen wir viel zu viel einfach noch nicht.

_________________
Grüßle aus der (Feinstaub)Zentrale Württembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 17:06 

Registriert: Mi Okt 07, 2009 12:35
Beiträge: 195
@turbo

ich nehme auch 5 HCA morgens 20 min vor dem shake der u.a. aus 30 gr glucofast besteht.
wie nimmst du es ein?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: Sa Apr 17, 2010 17:12 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
@bilderburger
dank dir! ich habe zeitweise auch den ganzen tag kalorien gezählt, aber seit dem ich einfach
nach gefühl gehe hab ich viel weniger stress damit und fahre wesentlich besser!

@cubase
ich nehme 2 caps morgens zum ersten amino shake, mittags 2x zur vor-trainings mahlzeit und nochmal 2 nach dem training zum zweiten whey/gluco shake 20 min vor der mahlzeit.
ich habe schon öfters gelesen das die wirkung besser sein soll wenn man hca über den tag verteilt nimmt, so ist auch meine erfahrung.

an tagen wie heute, an denen ich auch mal ne pizza verdrücke, nehme ich dann 4 caps 20 minuten vor der mahlzeit.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carb Cycling
BeitragVerfasst: So Apr 18, 2010 7:58 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ich habe es an anderer stelle schon gepostet, hier passt es aber genau so gut.

alles über hca, einnahme, dosierung etc

https://www.provitas.org/InfoTexte/Garci ... mbogia.pdf

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 33 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: