Aktuelle Zeit: Fr Aug 17, 2018 1:24
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 6:51 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
BeitrÀge: 1319
Hallo leute.

Caseinate sind langsverdauliche proteine. Die ersten AS gelangen nach 60 - 90 min nach dem verzehr gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber 6 - 8 h in den blukreislauf.

Caseinhydrolysate sind ja bereits in peptide (poly- u tripeptide) aufgespalten. Ist bei diesen die resorbtionsgeschwindigkeit Àhnlich wie bei wheyproteinen? Wenn ja, wie lang verharren die AminoSÀuren im blutzyklus bzw wo liegt der vor- od nachteil zwischen caseinhydrolysaten und wheyproteinen.

Danke leute :-)

_________________
DANKE FÜR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 8:04 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
BeitrÀge: 2574
Ist anlich wie beim Whey Hydrolisat.
Vorteile sehe ich keine im vergleich zu Amino Fusion.Es ist nicht nur die schnelligkeit des Proteins sonders der einfluss auf die Homeostase - das heisst Amino Fusion bzw. die BLG Fraktion wirkt besser gegen die Homeostatische Mechanismen durch die der Korper die aufgebauten Muskeln wieder abbauen will.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 8:28 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
BeitrÀge: 1319
Danke. Und im vergleich apf/wf/wpi zu caseinhydrolysat?

_________________
DANKE FÜR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 8:38 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
BeitrÀge: 2574
Durch die Peptide und freie Aminos denke ich das die alle gleich schell im Blut kommen - nur dauern sie langer.
Aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen was der Vorteil von CH sein sollte - mag sein das es durch die schnelligkeit insulogener ist aber das ist nur ein Teil von des gesamten Aufbaupotenzial.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 18:35 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
BeitrÀge: 1319
Also sind die eigenschaften von whey/soja/apf, Ă€hnlich wie die des casrinhydrolysats. UngefĂ€hr gleich schnell im blutzyklus und verweilen alle ca 3 stunden darin. Welches anwendungsgebiet bietet sich dann eher fĂŒrs caseinhydrolysat als fĂŒr whey fusion bzw anabolic whey fusion?

Oder sind die anwendungsgebiete, sowie die eigenschaften nahezu identisch und man kann sowohl als auch wf/apf und ch nehmen, da es keine gravierenden vor und nachteile gibt.

Danke fĂŒr deine mĂŒhen mir das nĂ€her zu bringen :-)

_________________
DANKE FÜR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Mi Mai 11, 2011 7:49 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

zuerst ist es mal eine Preisfrage... ein Hydrolysat ist ein, je nach QualitÀt mehr oder weniger stark technologisch modifiziertes Protein (hier Casein) und von daher 2-50 mal teurer als das Ausgangsprotein.
Dabei ist das 2 mal teurere nur als "Anhydrolysat" mit ganz schwachem Hydrolysegrad zu bezeichnen (also schwache QualitÀt).

Als zweites ergibt sich aus dem eben gesagten, dass es zig QualitÀten gibt (je nachdem wie man hydrolysiert) und dann kommen wir zu einer Àhnlichen Antwort, wie ich das hier gegeben habe:

viewtopic.php?f=23&t=11436

Anders ausgedrĂŒckt, die funktionellen Eigenschaften von Caseinhydrolylsat sind ĂŒberhaupt nicht feststehend und von daher kann man allenfalls ein ganz bestimmtes fest definiertes Caseinhydrolysat bezĂŒglich seiner Funktionen erforschen, beschreiben und eventuell mit fest definierten Proteinen vergleichen.

Wir benutzen so viel ich weiss kein Caseinhydrolysat, weil es ganz einfach keine festes Spezifikation gibt, von der eine besonders interessante Funktion fĂŒr den Leistungssportler bekannt ist.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: caseinhydrolysat
BeitragVerfasst: Mi Mai 11, 2011 8:48 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
BeitrÀge: 1319
Alles klar, verstanden. Dann streiche ich es mal aus dem kopf, denn ohne nachweis, spar ich mir lieber das geld ;-).

Danke Armin und mcalex

_________________
DANKE FÜR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: