Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 4:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chemischer Nachgeschmack Supreme Mass
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2011 16:37 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
Hi,

bei meiner momentan angebrochenen Dose Supreme Mass (Schoko) stellt sich im Abgang ein ziemlich unangenehmer "chemischer" Nachgeschmack ein.

Das seltsame ist, dass es nicht bei jeder Portion die ich nehme passiert, bzw. nicht bei jeder Portion gleich intensiv. Ich hatte das auch schon ein paar mal bei anderen Dosen, welche Geschmacksrichtungen damals betroffen waren, weiss ich allerdings nicht mehr.

Ich kann mich erinnern, dass es vor einiger zeit mal einen √§hnlichen Beitrag zu Glucofast gab und k√ľrzlich auch zu Whey20, ich weiss nicht ob diese Kunden das selbe meinten, aber der Nachgeschmack trifft es mit "chemisch" doch schon sehr gut.

Nun weiss ich nicht ob das durch einen Inhaltsstoff verursacht wird der vllt nicht richtig "durchgemixt" wurde, oder ob aber die Beh√§lter vllt daf√ľr verantwortlich sind.

Ich w√ľrde mich freuen wenn mir da jemand von euch weiterhelfen k√∂nnte, ich nehme Peak Supreme Mass nun schon seit es rausgekommen ist und davor schon Super Mass und ich kenne den normalen Geschmack, aber der Nachgeschmack grade war so widerlich, dass ich schon gerne w√ľsste was daf√ľr verantwortlich ist (die Milch mit der ich es nehme kann ausgeschlossen werden, Sp√ľlmittelreste im Shaker eigtl auch).

Gruß,
Peakatchu

EDIT: Ich habe vorhin noch einen Shake getrunken und dabei ist mir im Mund ein etwa Sandkorn gro√ües, karamellfarbenes St√ľckchen aufgefallen und als ich zum Test draufbiss, entfaltete sich genau dieser unangenehme bittere Geschmack

EDIT2: Sry, das wollte ich eigtl im Supplement Bereich posten, bitte verschieben falls möglich.

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemischer Nachgeschmack Supreme Mass
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2011 17:42 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
wenn das, was du schreibst, zutrifft (sorry, dass ich so formuliere, aber von 100 Besschwerden sind gl√ľcklicherweise 95- 98 nicht gerechtfertigt) , dann k√∂nnen das nur Entmischung oder schlechtes Mischen sein.

Ich vermute letzeres, weil beim Delicous Whey auch Beschwerden kamen.
Ich werde eine zuverlässigen Mann darauf ansetzen (aber da ich nicht selbst mische, werde ich nicht sagen oder schreiben, dass so was nicht wieder vorkommen kann) :-(( :-(( :-((

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemischer Nachgeschmack Supreme Mass
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2011 18:54 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
Hi,

vielen Dank erstmal f√ľr deine rasche Antwort.
Also wenn es eine Zutat von Supreme Mass ist, die nicht richtig gemischt wurde, bin ich ja beruhigt.

Hatte nur Bedenken das es evtl. was anderes ist, aber da ich es bisher immer super vertragen hab, halte ich auch eher ein fehlerhaftes Mischen f√ľr wahrscheinlich.

Dann hoffe ich mal das ihr die schuldige Zutat findet, also falls es euch hilft, wie gesagt etwa Sand bis Pfefferkorn Größe, sieht von der Farbe karamellisiert aus und beim draufbeissen sehr bitterer Geschmack.

Gruß,
Peakatchu

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemischer Nachgeschmack Supreme Mass
BeitragVerfasst: So Jun 19, 2011 8:42 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

normalerweise DARF so was nicht vorkommen, weil ein Fehlgeschmack spätestens im sogenannten "organoleptischen Endtest" (abschmecken, Konsistenz, Farbe, Geruch, Fliesfähigkeit mit Standartmuster vergleichen, Siebanalyse) auffallen MUSS.

Da es aber schon mal vorgekommen ist, dass bei einer Charge sogar S√ľsstoff vergessen wurde und es erst die Kunden gemerkt haben, ist klar, dass es immer wieder mal einer Entlassung bedarf, um darauf hinzuweisen, dass die Anweisungen und Kontrollvorschriften, nicht nur f√ľrs geduldige Papier sind.

Das Schlimme ist, dass ich nicht mal klagen darf, da unsere schlechtesten Angestellten immer noch hundertmal besser sind, als das was sich generell im Lebensmittelbereich an Arbeitern tummelt.

Vor wenigen Tagen habe ich einen TV Bericht (anlässlich EHEC) mit versteckter Kamera gesehen.
Mir ist dabei schlecht geworden und ich musste mal wieder erkennen, dass, auf EINE EINZIGE B√ĄCKEREIVERK√ĄUFERIN, welche die Waren mit Edelstahlzange in die T√ľten gesteckt hat ungef√§hr 30 superbl√∂de Verk√§ufer- und Verk√§uferinnen kamen, welche Geld und Waren direkt in die H√§nde nehmen, dabei sogar noch die H√§nde von Stammkunden dr√ľcken und w√§hrend stundenlagern Beobachtung nicht einmal die H√§nde gewaschen haben.

Die Krönung war, dass 3 Verkäuferinnen, die von den Reportern angesprochen wurden, Handschuhe angezogen haben und als sie meinten, dass sie nicht mehr beobachtet wurden, die Handschuhe wieder ausgezogen und nach altem Stil weiter schön Bakterien und Keime auf die Lebensmittel auf Lebensmittel geschleudert haben.

An einem anderen Stand haben superblöde Verkäuferinnen Handschuhe an gehabt (weil der Chef es so will), aber sie haben Geld, Hände von Kunden und Waren mit den gleichen Handschuhen angefasst bzw . die Handschuhe während der gesamten Arbeitszeit (und wohl auch nach Toilettengang) nicht ausgetauscht.

Was will ich damit sagen:

Dass Lebensmittel eine ganz besondere Ware ist, ist leider in Europa und den USA weniger bewusst, als in Indien oder China (wo sich 80 % der Kinder der Mittel- und Oberschicht, vorm Essen die Hände wäscht, während das in USA und Europa nur zu 50 % der Fall ist).

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man da so viel schulen kann, wie man will und es dennoch fast unmöglich ist, allen Angestellten klar zu machen, wie sorgfältig und gewissenhaft man mit Lebensmitteln umzugehen hat.

Mir kann z.B. keiner erz√§hlen, dass man eine Protein-Charge wie vorgeschrieben organoleptisch gepr√ľft hat, wenn die Ware ohne S√ľsstoff raus geht... man kann dar√ľber diskutieren, ob der zust√§ndige Arbeiter zu faul war, oder geschlafen hat, oder sabotieren wollte usw... .aber man kann nicht dar√ľber diskutieren, dass der Arbeiter gelogen hat, wenn er behauptet , er h√§tte die Charge abgeschmeckt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: