Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 4:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: clenbuterol
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 14:19 

Registriert: Fr Sep 30, 2005 22:22
Beiträge: 10
Wohnort: Duisburg
Hi, mich w√ľrde mal interessiern in welcher Dosierung das was bringt, oder ob die zu erstehenden Produkte nur Abzocke sind.

Danke im Voraus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 14:24 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
sorry Rooster ,... ich denke du bist im falschen Forum ,... 8)

ansonst Google dich doch mal durch ,.. findest ersch√∂pfend Info √ľber den Stoff :wink: w√ľrde aber so ein Zeug nie nehmen ,....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 14:55 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hi Rooster,

Frage: F√ľr was willst du das Zeug nehmen ?

I.d.R f√ľhren zu dem Thema viele, viele(!) Fehlinformationen.

Neben dem Inet sind auch etliche B√ľcher mit "Fachliteratur" keinen Pfifferling wert!
Wenn du also nicht grad an Asthma leidest oder die Tour-de-France fahren willst hat das Zeug f√ľr dich fast keinen Wert. Und in Preis/Leistung/Nebenwirkung schon 2*nicht.

Denke auch nicht das dir hier jemand zum Thema Dosierung was sagen wird, ggf. k√∂nnte wenn er nicht mal wei√ü f√ľr was du die Dosierung willst.

Gruß
Marv


Zuletzt geändert von MARV am Do Nov 17, 2005 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 14:58 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
Hat Jan Ullrich deswegen immer ein auf Athsma gemacht :oops:

****duckundweg****


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 15:14 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Nicht nur der !

Man brauch sich nur mal anschauen wieviele Radsportler Asthma haben und ganz offiziell Clenbuterol oder anderes nehmen d√ľrfen.
Da sind die Leistungssportler auf einmal alle ganz krank.
Schätze auch das der Armstrong wegen seines Ex-Krebsleidens einiges nehmen darf (offiziell) damit das nicht wiederkommt, was ihm auch was bringt. Gibt ja auch aus der Schiene genug.

Am besten w√§re da ne √Ąnderung der Statuten das die Kerle dann bei den Paralympics starten und nicht im eigentlichen Leistungssport. Dann w√ľrden so Scherze ausbleiben. Oder es wird eine offizielle "Nur wer was nimmt darf rein" - Liga gegr√ľndet 8O

Marv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 18:47 

Registriert: Fr Sep 09, 2005 19:02
Beiträge: 59
Hi Rooster,
hab Dir mal was aus einem anderen Forum rasugesucht..
...
Mittlerweile hat sich da wohl etwas Ern√ľchterung breitgemacht. Zwar gibt es Leute, die von guten Ergebnissen beim Fettabbau berichten, bei anderen scheint es hingegen praktisch nichts zu bringen.
Und von einem Muskelaufbau durch Clen redet eigentlich niemand mehr ernsthaft....

Wenn Du den Link willst, dann schick mir gerade eine PN.
Ich w√ľrde die Finger davon lassen, weil es zu viele Nebenwirkungen hat.

Gruss Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 18:53 

Registriert: Mo Jul 11, 2005 14:55
Beiträge: 147
forza Lance Armstrong :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 19:35 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Zu AmStaff

:arrow: Genau meine Rede. Das Zeug hat halt noch immer ne Aura aufgebaut von fr√ľher und gespickt mit Fehlinfos und wird immer wieder mal von "Spezialisten" empfohlen. Wer Spiropent nimmt ist selber schuld und sollte sein Geld am besten lieber verbrennen. Das macht wenigstens die H√ľtte warm (Tschuldigung der alter Kracher mu√üte mal wieder sein :wink: )

Und by the way f√ľr den Fettabbau braucht man als Sportler doch bitte keine Drogen! ETS reicht da v√∂llig (Ern√§hrung-Training-Supps) :idea:

Gruß
Marv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 17, 2005 5:50 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
ich moechte hiermit einmal marvs sehr intelligente beitraege loben.
und das ist ganz ernst gemeint.(nur weil manche gelegentlich denken man wuerde sie verarschen, bzw. man sieht ja nicht den gesichtsausdruck des gegenuebers)
es gibt sie noch, menschen mit hirn, danke schoen!

redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 17, 2005 6:25 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Leute, wir Menschen zeichnen uns gegen√ľber anderen Lebewesen vor allem durch unsere Gehirnfunktion aus (ein Elephant wird immer st√§rker und massiger sein als ein Mensch, auch wenn letzterer noch so viel Steroide usw. nimmt).
Und genau das hat uns zur dominierenden und wohl auch "stärksten" Spezies (zumindest auf der Erde) gemacht.

Meines Erachtens sollt daher bei uns Menschen das Gehirn bei allem was wir tun im Vordergrund stehen und f√ľr mich ist ein junger Mann (Dare, Redfox usw) als Mensch wesentlich "st√§rker" als einer der sich ohne zu √ľberlegen was er √ľberhaupt im Leben will, durch Stoff aufpumpt und 20 oder 30 kg mehr Muskeln auf die Waage bringt. Ob beide allerdings zu den "ganz Starken" geh√∂ren, wird sich erst im Laufe der n√§chsten 10 oder 20 Jahre zeigen, da spielen dann Durchhalteverm√∂gen, logisches Zielstrebiges Denken, Erreichen der gesteckten Ziele usw eine Rolle.

Wer nicht seinen Lebensunterhalt √ľber Muskeln oder Schnelligkeit oder K√∂rperkraft verdienen will oder muss, der ist in meinen Augen dumm wenn er zu Clenbuterol, Steroiden usw. greift.

Gut, dumme Menschen mögen sich durch aufgeblasen Steroidkörper beeindrucken lassen, nicht aber intelligente und erfolgreiche Leute.
Es kommt also darauf an, wen ihr letztendlich beeindrucken wollt - f√ľr mich ist die Anerkennung von einem intelligenten Mann mehr Wert als die Anerkennung von 10 000 Dummk√∂pfen.

Damit ich nicht falsch verstanden werde....viele Spitzenathleten und ganz ganz ganz weit vorne vor allem Schwarzenegger, sind sehr starke Menschen, sie sind "Winner" . Solche Leute wissen genau was sie wollen und erreichen Ihre Ziele und das ist das was einen starken Menschen ausmacht. Andererseits kenne ich aber viel viel mehr "Muskelprotze" die eigentlich sehr schwache Menschen und "Looser" sind.

Athletik zeigt sich heutzutage leider nicht mehr in erster Linie am Körper, denn ein schwacher Mensch kann sich heute durch alles möglich modelieren lassen und wenn es sein muss, lässt er sich halt Silikon oder irgend einen anderne Scheiß einpflanzen. Das ist doch lächerlich , das ist eine Subkultur die da entsteht und ich kann so was auf keinen Fall anerkennen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 17, 2005 15:12 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
@redman18

Hoffe ich versteh das richtig und es ist wirklich ein Kompliment :?:
Wenn "Ja" dann ein gro√ües Dankesch√∂n. Ist gut zu wissen, das man positiv auff√§llt. Wenn "Nein" dann informiere mich bitte dr√ľber, bin mir allerdings dann keiner Schuld bewu√üt.

Gehe aber von dem "Ja" aus und daher DANKE :D

@Andy

Das mit dem EPO w√ľrd ich ganz schnell vergessen. Da greift heute keiner mehr dazu, kommt ja bei jedem guten Test raus.
Das mit den Radsportlern war mit dem Asthma ernst gemeint, die sind wirklich laut Krankenakten "gesundheitlich am Ende".
Und das Clenbuterol auf der Dopingliste steht ist richtig; unter den Beta-2-Agonisten glaube ich oder grob den Stimulantien, aber seltsamerweise hat die Liste keine Bedeutung, bei nachgewiesener notwendiger Medikamention aus "ernsten" gesundheitlichen Gr√ľnden. Wobei Clenbuterol soweit mir derzeit bekannt nicht akzeptiert wird (dachte aber das war mal dabei??).

Daher gebe ich den Punkt an dich, aber aus dem Kopf war es fr√ľher gebr√§uchlich, so wie andere Stoffe der selben Gruppe, die auch auf der Liste stehen z.B. Formoterol oder Salmetero,l es noch heute sind. Diese finden Anwendung durch Inhalation, welche genehmigt ist nach Abschnitt I.A der IOC-Liste.
:arrow: Habe einen entfernte Bekannte aus dem deutschen Kanurennsport der an Asthma leidet und offiziel trotz Wettk√§mpfen und Dopingtests medikamentieren darf! Dachte der nimmt Clenbuterol (hat er zumindest fr√ľher mal). Sch√§tze aber er ist jetzt umgestiegen auf s.o., werde ihn mal bei Gelegenheit fragen.

Fakt ist aber das die Liste nicht das Gelbe vom Ei ist. Hat einfach zuviele offiziele Ausnahmen und Fehler. So ist auch z.B. Insulin ist zur Behandlung einer insulinpflichtigen Diabetes erlaubt. Eine derartige Behandlung muss aber(!) durch den Mannschaftsarzt der zuständigen medizinischen Instanz gemeldet werden. Fragt man sich nur warum gibt es solche Ausnahmen ?

Ich will abschließend nur das eine "Schlupfloch" (wenn man es mal so nennen will) bei den Tests was vor ein paar Jahren durch den Balko-Skandal ans Licht gekommen ist abschließend zu dem Thema noch kurz anpreisen. Ich sag nur mal seltsam der Sportler hat ja keinen positiven Dopingtest (lt. Liste) aber sein Testosteronwert ist 5*höher als normal. Das fällt ja aber nicht auf (Jahrelang!) :!:

Auf jeden Fall sollte jeder, wie Armin schon sagte die Finger von jeglichem Designerzeug lassen. Kostet zwar etwas Willen aber ist nur jedem zu empfehlen. Und formt den Charakter und bildet R√ľckgrat wenn man nicht immer nach "Abk√ľrzungen" sucht.

So, das war es hier jetzt mal
Gruß
Marv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 17, 2005 16:02 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Servus,

hier mal kurz was zu EOP

Beim "EPO-Test" nach IOC werden zwei Verfahren miteinander kombiniert. Ein direktes Verfahren welches geringf√ľgige Unterschiede in den Ladungen von k√∂rpereigenem und rekombinantem EPO nutzt und ein indirektes Verfahren √ľber die Erfassung verschiedener Blutparameter, die sich nach EPO-Anwendung ver√§ndern. Hierzu z√§hlen die Gesamtzahl an Erythrozyten, der H√§matokritwert, die Gesamtzahl an H√§moglobin, die H√§moglobinkonzentration, die Anzahl an Reticulozyten, Makrozyten, die Konzentration an Eisentransferrin-Rezeptor und die Serum-Konzentration von EPO selber.

Gruß
MArv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 17, 2005 16:34 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
PS:

Hämatokritwert >50 gilt i.d.R. als Indiz, aber
Neben individuellen Variationen des H√§matokritwertes, bei Athleten, sind H√∂hentraining, Zeitpunkt und Art der Probennahme und weitere Faktoren da von Einfluss. Der H√§matokritwert kann daher nicht allein als lndikator f√ľr EPO-Doping verwendet werden.

Das indirekte Verfahren erfaßt daher alle Blutparameter (Erythrozyten,Hämatokritwert etc....), die sich nach kurz- und langfristiger EPO-Anwendung verändern.

Das direkte Verfahren sucht Unterschiede in den Kohlenhydratketten. Geht ganz grob in Richtung unterschiede bei Sialinsäure. Aber das geht mir sonst zu weit ins Textintensive :wink:

Gruß
Marv


Zuletzt geändert von MARV am Fr Nov 18, 2005 8:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 18 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron