Aktuelle Zeit: Mi Sep 26, 2018 0:15
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 6   [ 81 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Mi Mär 31, 2010 19:48 

Registriert: Do Feb 04, 2010 11:33
Beiträge: 18
kann man diese beiden supplements denn wirklich vergleichen? das eine ist ja ein pre, das andere ein intra-workout supplement, oder wĂĽrde sich das intra venous auch als koffeinfreie pre workout variante anbieten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Mi Mär 31, 2010 20:35 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Ok, ich merke, dass diese Coffeine-Diskussion sehr interessant ist und sich wohl ausweiten wird. Ich werde das mal testen, weil der Post von Thomas S. (und auch die vorigen von Armin) ein wenig "mehr aufklärend" sind. Ich "pump" mich normal vorm Training voll mit Coffeine, nehme meistens morgens schon 1-2 Speed-Pillen, vorm Training dann Detonator/SpeedSerum oder vor Cardio-Einheiten Speedserum/Speed, sodass ich IMMER min. 200mg Coffeine im Blut habe. Neuerdings nehme ich noch Thermodyn, in dem ja auch ein wenig Coffeine enthalten ist. Werde das mal testen, ob ich mit weniger Coffeine mehr Pump bekommen, was ja so sein sollte laut Thomas S. seinem Post.
Wenn das tatsächlich so ist (und mal genauer untersucht/erforscht wird) sind ja alle Empfehlungen bis jetzt "fürn Arsch" gewesen und sehr kontraproduktiv.

Ich werde berichten :-)

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 WĂĽnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 8:32 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Thomas Scheu hat geschrieben:
Anders als beim Detonator habe ich bei IntraVinous ja auch als Versuchskaninchen mitgewirkt. Mir gefällt dieses Supplement wesentich besser als Detonator, an dem mich schon immer das Koffein gestört hat. Armin konnte mir bis heute noch nicht wirklich zweifelsfrei versichern, dass 80 oder 100 mg Koffein nicht doch die Nitric Oxide Wirkung/Gefässdurchblutung/Substrattransport besonders Creatintransport in die Zellen, behindern. Jeder beruft sich da auf einen Satz von dem deutschen Creatinhersteller SKW, der meint, eine oder zwei Tassen Kaffee dürften dem Creatintransport nicht schaden. Leider ist das nur eine einfach daher gesagte Vermutung, die weder SKW noch sonst jemand untersucht hat. Ich brauch und will kein Koffein fürs Training. Koffein ist während der Diät ok, aber über den Tag verteilt (bringt ca 60 - 100 kcal Mehrverbrauch) und nicht gerade vorm Training. Gut, der Alexey Lesukov ist ein Detonatormann, aber ich bin ja nicht Lesukov und so wie ich mitbekommen habe, "liebt" der Alexey das Intravinous mindestens genau so wie seinen Detonator.


Wenn du den Verzicht auf Coffein begrüßen würdest (was ich nachvollziehen kann), dann dürftest du ja auch mit dem wirkungsähnlich veranlagtem Synephrin nicht glücklich sein? Oder ist die Wirkungsstärke dieses Inhaltstoff in der verwendeten Dosierung wirklich so geringfügig, dass 100mg Coffein diskussionswürdiger sind?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 11:24 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Thomas wird dir wahrscheinlich bei seinem nächsten Besuch im Forum erklären, dass Synephrine für ihn PRAKTISCH keine (positive und/oder negative) Bedeutung hat :?
(Thomas hat vor vielen Jahre mit anderen zusammen unter meiner Beobachtung mit Synephrine herumgebastelt und wir haben alle festgestellt, dass es keine allzugrosse praktische Bedeutung hat.. deutlich weniger als Koffein :idea: )

Ich kann dir etwas mehr (theoretische) Hintergrundinformation geben:

Die wesentliche Studie über Synephrine stammt von Colker, C. M., et al. Effects of Citrus aurantium extract, caffeine and St. John’s wort on body fat loss, lipid levels and mood states in overweight healthy adults. Current Therapeutic Research. 60(3), 1999.

Hier der Summary:
This randomized, double-blind, placebo-controlled study study tested the effects of Citrus aurantium (containing 6% synephrine) + guarana (containing 22% caffeine) + Saint John’s wort on body weight and body fat. The study involved three groups. The first group received a commercial product (Twinlab Ephedra-Free Ripped Fuel which contains synephrine + caffeine + Saint John’s wort). The second group received a maltodextrin placebo and the third group received nothing. All groups underwent an exercise procedure involving 45 minutes of circuit training at 70% of their maximum heart rate three times per week. All subjects received a diet containing 21 calories per pound of body weight. All subjects were overweight. The group receiving synephrine + caffeine + Saint John’s wort lost 13% of their fat mass and 2.9% of their body fat while increasing their basal metabolic rate by an average of 3%.

Hier mein Kommentar:
Gesponserte Studie - Produkt hier https://www.evitamins.com/productReg.asp?pid=5946 - keine Nennung der genauen Verzehrsmengen im Abstract- Keine Ergebnisse der Vergleichsgruppen genannt (die wohl durchs Training auch metabole Verbesserungen hatten
UND VOR ALLEM :
20 mg Synephrin + 175 mg Coffein (plus zusäatzlich Johanniskraut und anderer Kleinkram) pro Portion bei nicht genau kontrollierten Verzehrsmengen (es wurde ja nur das Zeug gegen, aber keiner weiss, was sonst noch genommen oder gemacht wurde) BRINGEN 3% STEIGERUNG DES STOFFWECHSELGRUNDUMSATZES...

Das heiĂźt, dass ein 100 kg man damit (mit dem Zeug oben) 60 kcal pro Tag mehr verbraucht ..

Betrachtet man dann mal ein paar Studien ĂĽber Coffein allein, wie zB.

Acheson, et al. Caffeine and coffee: their influence on metabolic rate and substrate utilization in normal weight and obese individuals. American Journal of Clinical Nutrition. 33:989-997, 1980.
Astrup, A., et al. Caffeine: A double-blind, placebo controlled study of its thermogenetic, metabolic, and cardiovascular effects in healthy volunteers. American Journal of Clinical Nutrition. 51:759-767, 1990.
Costill, D. L., et al. Effects of caffeine ingestion on metabolism and exercise performance. Med Sci Sports. 10:155-158, 1978.
Jung, R. T., et al. Caffeine: its effect on catecholamines and metabolism in lean and obese subjects. Clin Sci. 60:527-535, 1981.

Dann erkennt man, dass man mit 200 mg Coffein (wahrscheinlich auch schon mit 175 mg 8) auch 60 kcal pro Tag mehr verbrauchen kann.

Hier z.B. wörtlich:
AG Dulloo, CA Geissler, T Horton, A Collins and DS Miller
Department of Nutrition, King's College, University of London, UK.
Normal caffeine consumption: influence on thermogenesis and daily energy expenditure in lean and postobese human volunteers...
Single-dose oral administration of 100 mg caffeine increased the resting metabolic rate of both lean and postobese human volunteers by 3- 4% (p less than 0.02) over 150 min and improved the defective diet- induced thermogenesis observed in the postobese subjects. Measurements of energy expenditure (EE) in a room respirometer indicate that repeated caffeine administration (100 mg) at 2-h intervals over a 12-h day period increased the EE of both subject groups by 8-11% (p less than 0.01) during that period but had no influence on the subsequent 12- h night EE. The net effect was a significant increase (p less than 0.02) in daily EE of 150 kcal in the lean volunteers and 79 kcal in the postobese subjects. Caffeine at commonly consumed doses can have a significant influence on energy balance and may promote thermogenesis in the treatment of obesity.

Vergleiche auch
https://www.forum-ernaehrung.at/cms/feh/ ... 5932423682
Auch das hier ist sehr interessant:
https://www.kaffeeverband.de/602626.htm#25

Ok, jetzt rechnen wir mal 60 kcal mit und auch ohne Synephrine allein vom Coffein :idea:

Ich denke damit ist genug ĂĽber Synephrine geschrieben, wobei ich vielleicht noch anmerken sollte, dass mir nichts bekannt ist, das bei Synephrine auf eine NO oder Assililationsproblem fĂĽr Creatine hindeuten wĂĽrde.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 11:38 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich wollte obigen Post nicht noch verlängern, sondern lieber hier noch mal was zu Coffein sagen...

Wenn Thomas Scheu kein Freund von Coffein zur Trainingszeit ist (in Diät über den Tag ist Thomas ja nicht von Coffein abgeneigt) , dann will ich gleich hier auch noch mal erwähnen, dass Lesukov und sein Trainer durchaus nicht gegen genau geplant eingesetzte Mengen von Koffein sind.

Bitte klickt oben die Links an und macht euch selbst ein Bild. Koffein ist ganz klar leistungsfördernd :!:

Man muss halt immer den Kopf einsetzen und das Ganze als Gesamtes sehen. Wer Thomas näher kennt, der weiß dass er wie eine Maschine (fast schon unmenschlich) Leistung abrufen kann und wie weit er es in den vielen Jahren Bodybuilding mit seiner Methode und Art gebracht hat, kann ja jeder an seinen Bildern bzw. an ihm Live sehen.

Alexey und ich bin sicher, alle von euch (müsste mich sehr täuschen wenn ich mich da irre) sind nicht wie Thomas und von daher muss man einiges anders sehen und wohl auch anders machen.

Dass Alexey und sein Trainer ja mit ihrem System auch nicht auf einem falschen Weg sind, kann man ja wohl auch schlecht bezweifeln.

Es ist letztendlich so, dass jeder FĂśR SICH den richtigen Weg (und auch die richtigen Supplements :lol: finden muss.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 11:44 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Das denke ich allerdings auch, jeder Mensch ist individuell und musst individuell fĂĽr sich selber rausfinden was das beste fĂĽr ihn ist. aber das ist ja ein grundsatz der schon lange jedem bekannt sein soll.

zur coffeinproblematik : ich glaube allerdings nicht,dass 100-200 am tag signifikant was verschlechtern in sachen nährstoffaufnahme usw.mag sein dass bei extrem hohen dosen dass der fall sein mag aber bei 200 mg sicher nicht. da gibt es genau so wenige nagativ wie 100 % positiv studien und meiner meinung nach weil es einfach vernachlässigbar ist und dass extrem hohe mengen "schaden" haben können ist ebenso bekannt.

von daher bleibt der obige satz,dass jeder die perfekte lösung für sich selbst finden muss wohl das non plus ultra :-)

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 12:10 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Danke @ Armin fĂĽr die wirklich ausfĂĽhrliche Antwort.

Ich habe Thomas Abneigung gegenĂĽber Coffein vor dem Training so verstanden, dass er (wie du schon sagst) nicht auf die aufpushende Wirkung angewiesen ist.

Mir ging es nicht darum festzustellen inwiefern die Einnahme von Synephrin oder auch Koffein einen verbesserten (morphologisch feststellbaren) Trainingseffekt mit sich bringt.

Ich habe mich nur gefragt wie jemand der die aufpushende Wirkung von 100mg!! Koffein vor dem Training ablehnt zu der Wirkung von dem ebenfalls im Detonator enthaltenen geschätzen 20mg Synphrine steht?
Konsequenterweise müsste er diesbezüglich auch ablehnend gegenüber stehen, FALLS die enthaltende Synephrinemenge überhaupt eine feststellbare vergleichbare Wirkung hat. 100mg Koffein als Bezugsgröße sind ja wirklich nicht viel.

Wie steht es denn nun mit der Wirkungsstärke der enthaltenen Synephrinemenge? Ist diese überhaupt subjektiv feststellbar (Erhöhung des Blutdrucks, Erhöhung der Pulsfrequenz, Veringerte Ermüdung, "Aufgedreht sein" etc.)? Oder kann man die beigesetze Menge als quasi wirkungslos bezeichnen?


Zuletzt geändert von iMetal am Do Apr 01, 2010 12:16, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 12:11 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
fĂĽr mich ist es von groĂźem vorteil wenn ich abends mĂĽde nach hause komme und mich dann
mit einer priese coffein aus dem detonator wieder soweit pushen kann ein wirklich
sauberes und effektives training zu bestreiten.
mir geht es weniger im die 1-2% nährstoffblockade oä, der motivierende effekt ist für
mich ausschlaggebend. ich freue mich jeden tag aufs neue auf den kleinen coffein kick, den ich
auch jedesmal bekomme, da ich an sonsten kein coffein konsumiere.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 13:03 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

das machst du auch genau richtig turbo-d.

Thomas Scheu ist für mich (der ich ihn und auch andere gute Sportler sehr gut kenne) in seiner Art , auch verglichen mit anderen Spitzensportlern, sehr sehr konstant (das Wort meine ich in sehr weitem Sinne) und fährt damit gut, aber alle anderen Spitzenleute und auch nur Amateure oder Hobbysportler fahren mit mehr Abwechslung, mit Höhen und Tiefen in der Regel besser , weil das eher ihre Natur ist.

So ist es mit Sicherheit besser, mit Detonator plus 100 g extra Koffein ein hochintensives Training hin zu knallen und dafĂĽr nur 80 oder 90 % von dem Creatine das du in der Zeit zu dir nimmst zu verwerten, als dich auf die Couch zu legen und einen Creatinedrink zu 100% zu assimilieren :mrgreen:

Das ist jetzt natürlich weiss und schwarz geschrieben, aber ich glaube du weißt, dass ich die Grautöne dazwischen meine.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 13:06 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
vorallem sollte man hinzufĂĽgen, nimmt man vorm train den deto und nach dem traing dass ct,
dann nimmt man eh genug creatin zu sich,dass die paar % gegebenenfalls eh vernachlässigbar sind !

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 13:32 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
squeez hat geschrieben:
vorallem sollte man hinzufĂĽgen, nimmt man vorm train den deto und nach dem traing dass ct,
dann nimmt man eh genug creatin zu sich,dass die paar % gegebenenfalls eh vernachlässigbar sind !


seh ich genau so. die paar % sind haarspalterrei. einfach ein bisschen mehr nehmen.

ich würde mich freuen wenn thomas und/oder armin die zeit findet, um auf die von mir aufgeworfenen fragen einzugehen. ähnliche fragestellungen sind ja schon in der vergangenheit im forum gestellt worden aber leider wurden keine wirklich aussagekräftigen Informationen preisgegeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 14:04 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
welche Fragen ?
Vielleicht bin ich schon zu mĂĽde um es zu sehen, aber welche Fragen sind offen?
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 14:09 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Armin hat geschrieben:
Hallo,
welche Fragen ?
Vielleicht bin ich schon zu mĂĽde um es zu sehen, aber welche Fragen sind offen?
Armin



iMetal hat geschrieben:
Konsequenterweise müsste er diesbezüglich auch ablehnend gegenüber stehen, FALLS die enthaltende Synephrinemenge überhaupt eine feststellbare vergleichbare Wirkung hat. 100mg Koffein als Bezugsgröße sind ja wirklich nicht viel.

Wie steht es denn nun mit der Wirkungsstärke der im Detonator enthaltenen Synephrinemenge? Ist diese überhaupt (subjektiv) feststellbar (Erhöhung des Blutdrucks, Erhöhung der Pulsfrequenz, Veringerte Ermüdung, "Aufgedreht sein" etc.)? Oder kann man die beigesetze Menge als quasi wirkungslos bezeichnen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 14:36 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich werd jetzt glaube ich wirklich mĂĽde... muss mal Coffein nachtanken :?

Hab ich nicht schon geschrieben, dass mir nichts ĂĽber Synephrin bekannt ist, das auf negative Effekte bezĂĽglich irgend etwas hat (mir ist noch nicht mal was wirklich handfestes bekannt, dass Synephrine ALLEINE ĂĽberhaupt singnifikant was bewirkt).

Vor 6 oder 7 Jahren hätte ich Synephrin (oder eine andere Substanz, von der ich als Monosubstanz so wenig überzeugt bin, gar nicht mehr eingesetzt.

In den letzten Jahren habe ich jedoch mehrmals lernen dĂĽrfen, dass im Substratsynergismus (oft selbst bei kleinen Wirkmengen) "Kleinvieh nicht nur Mist, sondern sogar viel Mist macht", aber irgendwie nur in synergistischer Zusammenarbeit.

Kurz, knapp und ehrlich :
Ich kann dir nicht versprechen, dass das Synephrin dim Detonator überhaupt was bewirkt, aber ich möchte es ganz ungern heraus nehmen, weil mir das Risiko zu groß ist, an dem genial gut wirkenden Detonator etwas kaputt zu machen.

Ich hab mit diesem Synergismus-Kram jetzt schon mehrmals quasi "KĂĽhe kotzen sehen" .
Ich habs noch nie gesagt, aber heute (weil ich vielleicht mĂĽde bin) sag ich es mal :

Der Herr Fischer, Dr. Vösgen und ich haben uns nicht nur beim Anabolic Stack sondern vor allem beim CREATESTON PROFESSIONAL schon oft gefragt und fragen uns immer wieder, wie es sein kann, dass beim CT nicht mal 2% Unterschied vom Professional zum normalen CT eine so deutlich spürbaren Unterschied aus macht (wo ja das normale CT auch schon hervorragende wirkt).´

Und das verflixte ist dabei, dass man den Synergismus nicht "berechnen" kann. Das ist wie bei einem guten Koch, der wirft da nach Gefühl irgendwelche per Hand ohne gross zu wiegen Gewürze rein und heraus kommt ein super schmeckende Gericht... ist irgendwie Alchemie und das gefällt einem alten Mathematiker wie mir ganz und gar nicht.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Coffein hochdosiert-IntraVeNOus (Workout Fuel ohne Coffein)
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 15:00 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
danke fĂĽr die antwort :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 6   [ 81 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: