Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 23:25
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CRE-AKG
BeitragVerfasst: So Apr 12, 2009 19:58 

Registriert: Mi Dez 10, 2008 9:34
Beiträge: 15
hallo again,

ich habe eine frage zum cre-akg oder generell zu creatine.

zuvor aber eine kurze zusammenfassung; ich, triathlet, nehme seit ca. 6 wochen cre-akg, 4 tabs direkt nach dem ausdauertraining (meine supplementierung umfasst noch glucofast, bcaa tst, aps, leusteron, arginin etc). dies ist aber meine erste creatine einnahme √ľberhaupt. ich bin mit dem erfolg im breich leistungszuwachs - bei sprint, steigerungsl√§ufen, steigerung der grundschnelligkeit etc. sehr zufrieden. auch habe ich den eindruck das ich viel schneller regeneriere. ich meine nicht normal schnell, sondern richtig schnell. ich konnte jetzt mehrere tage hintereinander zwei trainingseinheiten (insgesamt 3 - 4 stunden pro tag) mit mittlerer und hoher trainingsintensit√§t durchziehen ohne am n√§chsten tag ersch√∂pft oder ausgelaugt zu sein.

und nun meine frage: in den letzten beiden von den 6 wochen fange ich an, beim körpergewicht ordentlich zuzulegen - trotz deutlich gesteigerten trainingsumfang / wochetrainingszeit ca. 15 - 20 stunden. ich habe vor 6 wochen ca. 72 kg gewogen und liege nur bei ca. 76 kg. ist das normal und wenn ja, wieviel kg nimmt man so zu (die frage ist vielleicht strange, weil hier viele ordentlich muskel auf die rippen packen wollen, aber als ausdauersportler ist das ab einem bestimmten punkt eher kontraproduktiv)? und noch eine frage an die experten. wie lange sollte ein durchschnittliche supplementierung von cre-akg/creatine dauern oder steht einer dauereinnahme im ausdauersport etwas entgegen? (ausser das ich in ca. 36 wochen die 100 kg marke schramme, wenn ich in der geschwindigkeit zunehme :lol: )

vielen dank im voraus f√ľr eure hilfe!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: