Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 6:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Createston beeinflusst gr. Blutbild?
BeitragVerfasst: Fr Jun 08, 2007 15:54 

Registriert: Mo Mai 07, 2007 18:07
Beiträge: 16
Hallo@all,

habe heute die Ergebnisse meines gr Blutbildes bekommen.

Einige Werte liegen aus der Norm.

So z.B.

Glucose: 117 mg/dl - Norm 65-110
Kreatinin: 1.3 mg/dl - Norm 0,84-1,25
Triglyceride: 172 mg/dl - Norm 0 - 150

Rote Blutkörperchen (Eythrozyten): 4,57 - mio/microl - Norm 4,7-6,1

Gamma Gt/SerumGPT/Serum GOT sind i.O.

Da man beim Hausarzt relativ schnell durchgeschleust wird und dadurch auch relativ schlecht informiert wird. Und zudem noch die Aussage bekommt, "Wäre ich ein Radsportler, würde er mich nach diesem Blutbild zum Dopingtest herausziehen."

Kaum nachvollziehbar, da die roten Blutkörper ja anscheinend zu wenig vorhanden sind, jedoch die wenigen, leistungsfähiger seien aufgrund des Volumens.

Ich supplementiere mit Createston/BCAAs/Anabolic Protein. Sonst nichts...
Ich wiege bei einer Körpergröße von 1,77m, 70 kg Körperfett:ca. 10-11%
Bin recht muskulös und durchtraniert, d.h. ich traniere regelmäßig 3-4mal die Woche sehr intensiv.

Der Triglyceridewert macht mich stutzig, da ich eigentlich Hardgainer bin.

Das Blut wurde morgens nach einem Kaffee mit Zucker genommen.

Kreatininwert soll auch bei muskulösen Menschen erhöht sein, ansonsten würde es auf eine verminderte Nierenfunktion deuten.

In einem viertel Jahr soll das Blutbild wiederholt werden in Verbindung mit einem einwöchigen Supplementverzicht.

Was meint ihr, bzw. Armin zu meinen Bedenken.
Hat Jemand ähnliche Erfahrungen?

P.S. Mein Arzt fragte mich, ob ich mich schlapp und müde fühle; konnte nur antworten: Fitter, den je...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 08, 2007 17:39 

Registriert: Fr Jun 16, 2006 12:19
Beiträge: 256
Wohnort: Duisburg
Zitat:
Hat Jemand ähnliche Erfahrungen?

Nein eher das Gegenteil bei mir!
Hatte nach meiner ersten 8 Wochen CT Kur mal eins machen lassen und da war alles in absoluter Ordnung!
War fast enttäuscht^^ ;)
Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 08, 2007 18:09 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Denke das du langsam zu Diabetiker Typ2 wirst.
Iss weniger KH und mehr gutte Fette und nehm blutzucker supps - Hypoinsul usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 08, 2007 21:35 

Registriert: So Jan 07, 2007 15:51
Beiträge: 139
Wohnort: frankfurt/main
unfug von wegen beginnender typ 2 diabetiker.....wenn er kaffee mit zucker vorm blutabnehmen trinkt ist der zucker normal erhöht..... krea kann durch muskelmasse erhöht sein, würde mir erstmal keinen kopf mache, geh das nächste mal aber ganz nüchtern zum blutabnehmen....

_________________
Ist es zu schwer, bist du zu schwach....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 8:27 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
TRIGLYZERIDE !!! - kommen von umwandlung von uberflussigen ( unvebrauchten ) KH.
Und das wert kann du nicht mit ein bischen zucker im kaffee beinflussen.
Und auch sonst darf der BZ wert nicht so hoch sein.Er hat ja keine 80 g zucker genommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 9:50 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
üblicherweise wird ein Blutbild nüchtern gemacht, ver Kaffee mit Zucker vorher trinkt, kann das Ding grad wegwerfen :?
Ist ungefähr so, wie wenn ich den Ruhepuls direkt nach dem Treppensteigen in den 10ten Stock eines Hochhauses messe.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 10:13 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Aber wegen triglyzeride - da musste er sich doch sorgen machen oder ... von ein bischen zucker im kaffee konnen die nicht so hoch sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 10:59 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

mein Arzt verlangt die Leute nüchtern und wenn sie es nicht sind, schickt er sie heim.
Wenn ein Arzt das nicht macht, dann würde ich auf die Ergebnisse keinen Cent setzten, wer weiss, vielleicht sind die gewürfelt statt gemessen.
Für einen sich gut ernährenden und gut trainierenden Sportler sollte ein Wert unter 100 mg/dL zutreffen, daher besteht natürlick Klörungsbedarf, DER ABER ERST MAL MIT EINER ZWEITEN SAUBER MESSUNG BEI EINEM ANDEREN ARZT (der die Leute eben nicht durchschleusst) beginnen sollte.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 15:06 

Registriert: Mo Mai 07, 2007 18:07
Beiträge: 16
Hallo Armin,

In Bezug auf Nüchternheit vor der Blutabnahme habe ich meinen Arzt vorher befragt, er meinte auf dies würde heute keinen Wert mehr gelegt. Ich könnte vorher ruhig frühstücken. Was ich aber meist nicht tue, da ich ein Nicht-Frühstücker bin und meist erst nach zwei Stunden richtig Hunger bekomme.

Diesbezüglich würde ich es klasse finden, wenn Peak ein Produkt entwickeln würde, das sich von Createston ein wenig unterscheidet (so z.B. auch preislich), und zwar in der Form eines Frühstücktrunks mit Balaststoffen etc. Ein Konkurrent von Euch bietet so etwas schon an und ich nutze es auch. Vom Geschmack her eine klasse Sache und die Inhaltstoffe sind meiner Meinung nach auch sehr sinnvoll. Z.B. Bromealine, Papaine, Guarana, Protein, Kohlenhydrate und einiges mehr.

Jedoch denke ich Peak würde es noch besser kreieren!
Vielleicht ist das Einbildung, aber ich halte sehr viel von euch...

Sollte man vielleicht einen neuen Thead eröffnen?

Nochmal zurück zum Thema.

Ich werde einen befreundeten Arzt mal zurate ziehen.
Dr. Neufang dürfte Armin ja noch bestimmt ein Begriff sein.
Vielleicht kann ich mit ihm zusammen ja mal ein Blutbild erstellen lassen.

Ich denke er erkennt die Zusammenhänge.

Ist halt verwunderlich, daß jemand, der erst 32 Jahre ist und regelmässig über Jahre hinweg trainiert Blutfettprobleme hat. Kreatinin lässt sich ja erklären, Glucose sicherlich auch.
Denn eine leichte Unterzuckerung kann bei mir auch schonmal vorkommen (nach Nudelgenuss z.B., Glucofast macht komischerweise keine Probleme). Insulinresistent bin ich scheinbar ja nicht.

Mag es vielleicht sein, daß ich als Hardgainer mehr freies Fett im Blut habe als andere Menschen, da ich erstens Supplementiere und zweitens viel Fett verstoffwechsele.

Und das wird über Blut transportiert. Ich habe ja auch nur sehr wenig Körperfett. Meine Mahlzeiten sind mit unter auch nicht sehr fettarm. Ein Hardgainer braucht halt viele Kalorien. Protein und Kohlenhydrate machen mich zu schnell satt. Und dann komme ich nicht auf meine Kalorienmenge.

Das heißt aber nicht, daß ich übermäßig Fett esse.

Mein Arzt meinte ja auch, das bei Sporternährungssupplementierung auch ungewöhnliche Werte entstehen können. Ob das gut oder schlecht ist könnte man relativ sehen. Ein zu niedriger Körperfettgehalt bei Ottonormalo kann sehr gefährlich sein, bei Sportlern ist es teilweise normal...

Ich hoffe, ich schreibe nicht zu viel Müll :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 17:51 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
lass erst mal die Blutwerte richtig messen, ich glaube nämlich nicht, dass du als Hardgainer zu hohe Fettwerte hast.
Sollte ich mich irren, dann musst du dir zusammen mit einem guten Arzt wirklich Gedanken machen, aber erst mal messen lassen, sonst machts du die Pferde wahrscheinlich unnötig scheu.

Wir werden vielleicht Ende des Jahres unser altens Metabolol in verbesserter Form wieder aufleben lassen (brauchen dazu aber einen Spezialtrockner, denn die herkömmliche Trocknung von Sprossen, Beeren usw. macht zu viele Inhalststoffe kaputt)

Aber ein solches Produkte würde ich nicht als Standartfrühstück sehen wollen, denn die Erhährung soll abwechslungsreich sein und zu einem guten Frühstück gehören durchaus Eier, Käse, magere Wurstwaren, Vollkornbrot ect.

Wenn du (wie übrigens viele Leute) kein grosser Frühstücker bist, dann solltens du aber unbedingt darauf achten, dass die andern Hauptmahlzeiten nicht auch auf die Schnelle dahingepanscht sind.

Armin



Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 19:46 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
also ein Arzt der einem sagt das man vor der Blutabnahme ruhig frühstücken kann ist für mich kein Arzt sondern ein Fließbandarbeiter der nur an das liebe geld denkt und nicht an seine Patienten ...

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten über Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: @armin
BeitragVerfasst: So Jun 10, 2007 16:05 

Registriert: Mo Mai 07, 2007 18:07
Beiträge: 16
Hallo Armin, ich muss dir recht geben.

Beim Blutbild wird immer noch Nüchternheit erwünscht.

Habe eine Ärztin zu diesem Thema befragt.

Zitat: Kaffee: Bereits 200 mg Coffein (ca. 2 Tassen Kaffee) führen zu einem Anstieg von Cortisol (+ 40%), Adrenalin und Noradrenalin. Coffein kann auch die Glukosetoleranz vermindern. Die freien Fettsäuren im Plasma steigen um ca. 30% an.
Ebenso hat das Coffein einen Einfluss auf die Pulsfrequenz, falls EKG und Blutdruck gemessen werden sollen.

Ich denke ein Arztwechsel sollte bevorstehen.

Zum Thema Frühstück:

Natürlich ist "normales" Frühstück erstrebenswert (mit Eiern, Wurst, Käse etc.). Wenn allerdings jemand aus bestimmten Gründen, so z.B. Schichtarbeit (Aufstehen um 4:30Uhr usw.) nicht zum Frühstücken kommt, ist Dein "altes" Produkt doch wieder sehr interessant....

Viele Bekannte von mir sind von einem flüssigen Frühstück begeistert.

"Denn nicht jeder nimmt Createston morgens nach dem Aufstehen" :wink:

Ansonsten hast Du vollkommen recht.

Das Thema Blutbild können wir hiermit abschließen.... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 10, 2007 19:25 

Registriert: Mo Jul 11, 2005 14:55
Beiträge: 147
drei, vier werte eines blutbildes sagen genau gar nichts aus. :wink:

man kann vor dem blutabnehmen ruhig etwas trinken (mineralwasser z.b.), vorallem wenn man kreislaufschwach ist. essen würde ich nichts davor.

werte sind auch tage nach krankheiten oder nach sehr starken anstrengungen "verändert"

außerdem würde ich mir bei so leicht erhöhten werten keine gedanken machen, auf keinen fall internet diagnosen einholen, wie zum beispiel im google "erhöhte triglyceride" oder sowas eingeben.

da hat man schnell mal eine falsche diagnose.

am besten "nüchtern" ein großes blutbild machen, zu einem guten arzt gehen und sich alles erklären lassen.

meine blutwerte waren alle ok nach einem jahr dauer CT einnahme. alle werte schön im mittel, blutzucker an der untergrenze, ein, zwei werte an der obergrenze.

_________________
Anonym bin ich schon, jetzt werde ich Alkoholiker!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2007 13:50 

Registriert: Mo Aug 23, 2004 19:12
Beiträge: 131
bei mir war alles ok, ausser der blutzuckerspiegel war im keller!
siehe https://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php ... highlight=


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 21 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: