Aktuelle Zeit: Di Okt 16, 2018 11:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 27 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 9:51 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Ich nehme es meisten 3-4 monate dann mach ich einen oder 2 "spar" monate.

Aber Hauptsächlich wird es dann wieder eingesetzt wenn ich ein Plateau erreiche. Vorallem im Kraftbereich wird das durch CT innerhalb einer Woche zerrupft.

4 Wochen w√ľrde keinen Signifikaten unterschied bei der K√∂rperzusammensetzung machen aber im Kraftbereich k√∂nnen in diesen 4 Wochen schon Fortschritte bemerkbar sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 10:03 

Registriert: Mi Aug 02, 2006 9:50
Beiträge: 843
matti_der_schwabe hat geschrieben:
4 Wochen w√ľrde keinen Signifikaten unterschied bei der K√∂rperzusammensetzung machen aber im Kraftbereich k√∂nnen in diesen 4 Wochen schon Fortschritte bemerkbar sein.


Kann man diesen Kraftgewinn nach Absetzen dann auch halten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 10:28 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Hatte bisher nie probleme wobei ich ct immer 2monate + nehme.

Ich hab auch dieses jahr meine kraftbestleistung mitten in der Di√§t erreicht nachdem in CT wieder eingesetzt hatte. Das hab ich auch "ausgebaut" trotz kcal defizit. Aber dieses Jahr war es schon sehr Krass das ich sogar selbst erschrocken bin. Irgendwie hing ich nach den Schulterproblemen bei KH Flachbankdr√ľcken bei 32.5KG fest. Jetz bin ich bei 40 3x10-12bzw. Dann 4 Wochen Restpauses√§tze von mcalex und ich hab bei 6 WDH Sauber ohne Hilfe 45 gehabt. Also in der hinsicht der Fortschritte lass ich dieses jahr nichts auf mir sitzen.


Manchmal haben kleine dinge ( Supplements sind f√ľr mich eigtl kleinigkeiten) gro√üe Auswirkungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 11:01 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Armin hat geschrieben:
Hallo,
ist bei der Mama aufgewachsen :lol:
Spass bei Seite, spätestens nach meinen Zwillingen, die total verschieden aussehen und verschiedene Eigenschaften, Talente und Vorlieben haben, weiß ich, dass der Apfel doch ganz schön weit vom Stamm fallen kann.
Armin


Jo, so ist das und dass ich ja nicht immer unbedingt schlecht.
mein bruder und ich sind zB auch grund verschiedene typen.
mehr unterschied geht eigentlich gar nicht,aber das passt schon :-)

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen G√ľrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen G√ľrtel h√§tte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 11:11 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
doch geht unterschiedlicher... wenn deinem bruder br√ľste wachsen und er eigtl eine frau ist ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 11:31 

Registriert: Do Mär 12, 2009 14:15
Beiträge: 205
Wohnort: Koblenz
also ich nehme seit einiger Zeit aus kostengr√ľnden CT nur nach dem Training.
An freien Tagen lass ich es morgens weg und nehme stattdessen eine Portion "normales" Creatin.

Was haltet ihr f√ľr sinnvoller?
2-3 Monate durchgehend CT nehmen, also nach dem Training, an freien Tagen gleich morgens und dann ca. 2 Monate CT aussetzen?

Oder eher die Variante wie ich sie im Moment durchf√ľhre?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 12:10 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
die variante die du momentan fährst...

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 12:45 

Registriert: Mi Aug 02, 2006 9:50
Beiträge: 843
Ich habe die gleiche Frage mal vor ca. 1 Jahr gestellt.
Mir wurde zu einer durchgehenden Einnahme, also nach dem
Training und morgens, geraten um 100% von CT zu profitieren.
Also ich w√ľrde dann eher zu einer Art Kur raten, wie hier
bereits beschrieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 19:44 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
nat√ľrlich ist es besser bzw. kann man mehr erwarten, wenn man CT durch dh. ohne Pause nehmen kann.
Wenn das finanziell aber nicht machbar ist, dann fährt man mit 2-3 oder 4 CT kuren von je mindestens 6 Wochen (8Wochenkur ist aber besser) auch ganz gut.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 21:35 

Registriert: Mo Aug 28, 2006 9:19
Beiträge: 243
Wohnort: Hamburg
Ist es denn ein so merklicher Unterschied wen. Man CT nimmt om Gegensatz zu einer APF, Creatin, BCAA kombi?
Bin am √ľberlegen ob ich mal eine Kur versuchen sollte, ist aber halt schon recht teuer! :?

_________________
"You've got to pump!" (Arnold S.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Do Nov 26, 2009 0:15 

Registriert: Do Mär 12, 2009 14:15
Beiträge: 205
Wohnort: Koblenz
@Armin:

also findest du es besser Kuren zu "fahren" als die Variante die ich momentan habe? (s.o.)
Macht das denn einen wirklich nennenswerten Unterschied, oder kommt es prinzipiell aufs selbe hinaus?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston bei Jugendlichen
BeitragVerfasst: Do Nov 26, 2009 11:07 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

auch ich kann nur spekulieren ob es besser ist CT nur nach dem Training oder Kurweise massiver zu nehmen.
Da fast jedes Wachstum in der Natur periodenweise geschieht, w√ľrde ich versuchen beide Systeme zu mischen. Dh. ich w√ľrde mir √ľberlegen, wann die beste Zeit ist, 6-8 Wochen hochintensiv zu trainieren und in der Zeit eine CT Kur planen. Nach der Kur w√ľrde ich dann eine Zeit CT nur nach dem Training nehmen (Stabilisierung) und dann notfalls auch eine Zeit ohne CT "fahren".

Meine Erfahrung zeigt, dass das √ľbliche Training mit CT nach dem Training meistens eine Zeit lang gut l√§uft, aber dann ins Plateau f√ľhrt. Das Plateau soll man dann ruhig auch 3 Monate halten, aber wenn es dann nicht weiter geht, hilft meistens eine Trainingsumstellung mit CT Kur, die n√§chste Stufe zu der Entwicklung zu betreten.

@shrotyruler...
Man kann CT versuchen nachzubauen, das haben ja in den letzten Jahren sogar einige Supphersteller versucht. Ehrlich gesagt, ich denken, dass man, falls man sich wirklich M√ľhe macht, etwa 80 % der CT Wirkung "im Eigenbau" oder "in einer Kopie" erreichen kann.
Dass man an unser CT nicht herankommt, zeigt sich schon allein dadurch, dass keines der Nachahmerprodukte (die ja zumindest von semi-professionellen Entwicklern gemacht wurden) erfolgreich war.
Die meisten Nachahmerprodukte sind sogar nach kurzer Zeit wieder vom Markt genommen worden, weil, die Herstellungskosten f√ľr ein gutes Produkt dieser Art, im Vergleich zu Protein, das man einfach kauft und mit Aromen und S√ľsstoff mischt, bei einem CT Nachbau h√∂her und damit die Gewinnspanne niedriger ist.

CT ist mittlerweile weltweit das meist verkaufte All in One Post workout Supplement und wird durch die kommende Upgradeversion sicher noch einmal einen Schub bekommen.

Man konnte von der Zusammensetzung her, das bisherige CT bis auf 95% identisch nachbauen und hat dennoch nur knapp 80% der Wirkung, weil die letzten 5% einige kleine "Gemeinheiten" enthalten, die als Betriebsgeheimnis gelten.
Das kommende CT wird man gar nicht mehr nachbauen können, weil der Proteinanteil zu 75% aus unserer einzigartigen Beta-Laktoglobulin-Whey Isolat Fraktion und zu 25% aus normalem Whey Protein Isolat (mit Alpha-Laktoglobulin-Whey) enthält.

Die spezielle Whey Isolat Fraktion ist √ľber 3 mal teuer als das teuerste handels√ľbliche Whey Protein und wurde von mir eigentlich nur f√ľr wirklich professionelle Anspr√ľche entwickelt.

Was viele, auch auf Grund dummer Spr√ľchen in Internet Communities, nicht wissen, ist, dass "der Teufel im Detail" steckt. Jeder der dumm vor sich hin labert , dass alle Supps Scheiss sind, und man mit Whey, Kreatin, Glutamin und Dextrose (und meist noch Steroiden, die er ja direkt in den Communities angeboten bekommt) alles hat, was zum Erfolg geh√∂rt, f√ľr den ist Erfolg die Figur, mit der er herum l√§uft.

Diese Figur ist, wenn er ordentlich Stoff beif√§hrt, vielleicht gut als T√ľrsteher oder um bei den d√ľnnen Jungs am Strand Eindruck zu schinden (die Girls schauen meist wo anders als auf den dicken Arm hin :wink: ) aber...
Die Erfolgsfigur solcher Leute ist von dem, was bei uns als Erfolg gilt (Thomas Scheu, Manuel Bauer Lesukov usw) meilenweit entfernt.
Was meinst du, warum Spitzensportler CT , Fat-Attack und Co nehmen und warum wir Detonator zusammen mit einem russischen Team entwickelt haben und warum wir das teure professionelle Beta-Laktoglobulin Whey Isoalt machen?

Ganz sicher nicht f√ľr die Leute, die meinen Whey, Dextrose, Creatine, Glutamin und vielleicht noch BCAA und eine T√ľrsteherfigur sei die Kr√∂nung der Sch√∂pfung :lol:
Solche Supplements sind f√ľr die echte Kr√∂nungen im Hochleistungssport/Bodybuilding, egal ob im streng drogenkontrolliertem Amateurbereich oder im weniger kontrollierten Profibereich entwickelt.

Auch der ganz normale naturelle Athlet (eben der , der nicht eine mit Steroiden aufgepumpte T√ľrsteherfigur, sondern eine Figur, wie sie in den Websites √ľber natural Bodybuilding gezeigt werden, anstrebt) kommt nur mit Suppelents , in denen etwas mehr Know How als Whey,Kreatin,Dextrose steckt, auf das Niveau, wo man es sich erlauben sollte, Gesamtk√∂rperbilder von sich zu ver√∂ffentlichen.
Na ja, aber wem es gen√ľgt, im Sommer bei offenem Fenster, den dicken Bizeps aus dem Manta h√§ngen zu lassen, der braucht Peak Supplements sondern f√ľr den reichen Whey, Kreatine, Dextrose und vielleicht noch https://images.google.lu/imgres?imgurl=h ... N%26um%3D1

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 27 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: