Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 4:49
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 7   [ 91 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Sep 03, 2004 16:36 

Registriert: Do Jun 10, 2004 19:20
BeitrÀge: 668
ich bin schlicht fĂŒr die billigste Variante also wahrscheinlich das Pulver-

mfg,
redfox!

_________________
Throw far, throw clean, stay natural!
Mehr zu mir unter:
http://www.martingratzer.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2004 10:11 

Registriert: Do Nov 06, 2003 14:36
BeitrÀge: 254
Hallo Armin,

evtl. könntest Du ja mal den Kostenfaktor fĂŒr beide Lösungen pro Portion ansetzten?

GrundsĂ€tzlich gefĂ€llt mir die Riegellösung, auch wenn sie etwas teurer sein sollte. Es ist gerade fĂŒr Leute die viel unterwegs sind schwierig mit den shakes. Ausserdem könnte man die Riegel dann auch gut nutzen um auf Messen, Roadshows, Events ect. die Kh bilanz etwas aufzubessern,
ĂŒberall da wo ein shaken zu umstĂ€ndliche ist. (Hat schon mal jemand einen shake mit in das Flugzeug genommen? das gibt vielleicht ne sauerei)

GrĂŒĂŸe

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2004 10:18 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo Andreas,

den zweiten Shake mĂŒĂŸtest Du Dir ja ohne Probleme schon vorher ansetzen können, da ja da kein Creatin drin ist. Also nur noch trinken im Auto aus der Schnabeltasse, das mĂŒĂŸte doch gehen ... :wink:

Riegel dĂŒrften nicht nur in der Herstellung, sondern auch wegen der Verpackung teurer sein.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2004 10:30 

Registriert: Do Nov 06, 2003 14:36
BeitrÀge: 254
Hallo Karbon,

ja, stimmt eigentlich. Die Schnabelshaker von Nutrisearch hab ich ja..

Ich bin es gewohnt die Shakes immer "frisch" zu mixen. Hab ja nur noch Createston und Protein prof. und beide kann man ja nur "frisch" mixen.

Aber in diesem Fall hast Du recht..

GrĂŒĂŸe

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2004 10:36 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
BeitrÀge: 311
Ich weiss nicht, ob das wirklich nur vom Creatin abhÀngt, das Prof. Protein sollte man ja z.B. auch erst kurz vorher zubereiten, ich glaube, weil dann schon eine Fermentation einsetzt.

WĂ€re ja nicht undenkbar, daß ein Ă€hnlicher "Effekt" auch beim CT 2 eingebaut wird...

Da ich eh zuhause trainiere wĂ€re ein zweiter Shake fĂŒr mich eigentlich kein Problem, aber ich denke fĂŒr die meisten wĂ€re ein Riegel die bessere Lösung - wenn sich das preislich so einigermassen darstellen lĂ€st.

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 07, 2004 21:36 

Registriert: Fr Aug 27, 2004 1:41
BeitrÀge: 43
Hi Leute,

zum Thema neues CT muss ich auch noch meinen Senf abgeben.

Also zu dem Namen fĂ€llt mir nichts wirklich Gutes ein, ist aber auch meiner Meinung nach nicht so wichtig, weil die Kunden von peak die Produkte aufgrund der Kompetenz, welche die Firma rĂŒberbringt, kauft, und sich nicht von irgendwelchen tollen Namen blenden lĂ€sst.

BezĂŒglich einer VerĂ€nderung des Produkts bin ich fĂŒr alles was den Preis im Rahmen hĂ€lt.

Ich weiß, Armin, Du bestehst darauf, das CT im Preis/Leistungs-VerhĂ€ltnis eher als gĂŒnstig zu bezeichnen ist, (ich bin langsam ganz schön gespannt was es kann, warte ja noch auf mein CT), aber ich glaube wenn es teurer wird, werden Neukunden ganz schön abgeschreckt, das zu probieren.

Riegel bspw. wĂŒrden den Preisrahmen meiner Meinung nach gehörig Sprengen.

Die Frage nach der Menge KH verwirrt mich ein bißchen. Sind denn die Stoffwechsel so unterschiedlich, dass jeder seine KH-Menge selber bestimmen sollte? Ich wĂŒĂŸte da nicht wo ich mich einordnen soll. Und man soll doch schließlich seine KH-Speicher nach dem Training wieder aufladen, um die Regeneration in Gang zu bringen/zu beschleunigen!?

Außerdem, wie hier schon geschrieben wurde, macht es den Sinn eines All-in-One-Produkts kaputt, wenn man dann doch wieder selber
rummischen muss. Hab bald wieder sowieso schon mehr Dosen in meiner Tasche als Sportklamotten. :)

So, genug Senf...

Gruß, Joker.

_________________
Sport macht glĂŒcklich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 08, 2004 2:36 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
du sprichst genau das Problem an, wenn du nicht mal weißt, wo du dich bzgl. Kohlenhydraten einordnen sollst, wie sollen wir das dann generell fĂŒr alle Verbraucher tun.
Kohlenhydrate sind der einzige NÀhrstoff, der wirklich individuell in sehr schwankenden Mengen gebraucht wird (Protein, FettsÀuren, Vitamine... sind nur in geringem Rahmen schwankend).
Im Moment "erschlagen" wir mit den Kohlenhydratanteil im CT den "Durchschnitts-Stoffwechsler", dh. wir treffen NUR ca. 40% der Athleten und fĂŒr 40 % sind es schon zu viele KH (ja, so viele Leute sind Softgainer - bzw. haben schon zu viel Körperfett, was mit unserer heutigen ErnĂ€hrungs/Lebensweise zusammenhĂ€ngt) und fĂŒr ca 20% sind im CT zu wenig KH enthalten.
Umgekehrt treffen wir bei reduzierten KH im CT auch die 40% Softgainer (die leichten Softgainer mitgerechnet), so dass genau die gleiche Zielmenge wie jetzt getroffen wird.

Die Menge KH die du brauchst kannst du leicht im Selbstversuch herausfinden.
Nimm 14 Tag das neue CT alleine nach dem Training und beobachte Regeneration und Fettansatz.
Nimm danacht 14 Tage CT nach Training und 30 Min spÀter 30 g Phase II und beobachte Regeneration und Fettansatz.
Die Regeneration wird automatisch besser und wenn kein zusÀtzliches Fett aufgebaut wird brauchst du die KH.
Nimm danach 14 Tage CT und 60 g Phase II, wenn kein Fett aufgebaut wird brauchst du diese Menge, wenn Fett aufgebaut wird geh bei den nÀchsten 14 Tagen auf 45 g Phase II und teste.

So kann man sich leicht an die KH die man individuell braucht herantasten.
Allerdings mußt du darauf achten, dass, wenn du deine KH Menge gefunden hast, diese nur dann konstant bleibt, wenn du deine sonstige ErnĂ€hrung nicht wesentlich Ă€nderst.
Falls du aus irgendwelchen GrĂŒnden mehr KH am Tag verzehrst, mußt du sie bei Phase II sparen usw.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 08, 2004 7:13 

Registriert: Di Aug 03, 2004 12:41
BeitrÀge: 331
Wohnort: Weinheim
HÀtte mal ne Frage, (war schon mal im GesprÀch, finde ich jetzt aber nicht):
Ich brauche immer ca 1/2 Stunde bis ich CT "runtergewĂŒrgt" habe, ist das schon zu lang bezĂŒglich der InstabilitĂ€t von Creatin usw.?

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 08, 2004 19:16 

Registriert: Fr Aug 27, 2004 1:41
BeitrÀge: 43
Also der Selbstversuch wird mich ganz schön fordern.
Ich habe meine KH seit einiger Zeit reduziert, vor allem weil ich meinen Wiedereinstieg ins Training mit zwei Monaten DiÀt und Kardio eingeleitet hab, weil ich vorher einiges an Fett zugelegt hatte.

Da ich aber ĂŒberhaupt keine Ahnung hatte, welche Menge KH angebracht sind, und man aufgrund der verschiedenen Stoffwechsel auch keine genauen Empfehlungen bekommt, hab ich nur darauf geachtet, weniger KH als vorher zu essen, aber tĂ€glich schwankend zwischen schĂ€tzungsweise 150-200g. Mit so einer Differenz kann man natĂŒrlich keine Versuche starten.

Und was die Regeneration angeht...
wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht ob ich das beurteilen kann. Soll ich darauf achten, ob der Muskelkater schneller wieder weg ist? Normalerweise richte ich mich einfach danach, ob ich die nĂ€chste(n) Trainingseinheit(en) mehr Leistung bring. Und meinen Körperfettanteil kann ich leider auch nur nach dem Spiegel beurteilen, die Angaben meiner KF-Waage schwanken so massiv, das man die nicht wirklich ernst nehmen kann. (teilweise 2% innerhalb eines Tages.)

Aber ich kann ja unbesorgt sein, im Forum gibt es ja schließlich genug erfahrende Bodybuilder, die immer gute RatschlĂ€ge parat haben. :wink:

Gruß an alle,

Joker.

_________________
Sport macht glĂŒcklich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 09, 2004 2:26 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
das ist (meiner Meinung nach) die falsche Einstellung.

Wenn du ja nicht unwesentlich Zeit, Energie und Geld ins Training und auch in Supplement steckst, solltes du unbedingt die Zeit fĂŒr solche Versuche aufbringen (sonst arbeitest du jahrelang ohne den bestmöglichen Erfolg zu erzielen).

Bei der Waage nimmt man halt Mittelwerte und die Regeneration kann man anhand des Trainingsvolumens im folgenden Training abschÀtzen.

Jedes Training sollte in der Überkompensationsphase stattfinden, dh. du solltest mindestens die selbe Leistung wie im vorangegangenen Training erzielen und dich nach dem Training etwa gleich "fit" fĂŒhlen.

Wenn du zB. schwere Kniebeugen machst, wirst du am nĂ€chsten Tag wohl kaum die selbe Leistung im Kniebeugen erbringen, dh. du bist nicht voll erholt . Ich mußte frĂŒher als ich noch "schwer" bis zu 350 kg gebeugt habe, manchmal eine Woche regenerieren bis ich wieder diese Leistung erbringen konnte. Mit bestimmten Mittelchen, von denen ich heute abraten wĂŒrde, konnte ich die Regenerationszeit so verkĂŒrzen, dass ich am 4. Tag nach dem Training wieder schwer beugen konnte. Heute braucht man diese Mittelchen nicht mehr, denn die Supplements sind heute eine ganz andere Klasse als vor 15-20 Jahren (da haben wir nicht mal Creatine gekannt).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 09, 2004 2:41 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

die neue Generation vom CT wird ein "Knaller" das kann ich jetzt schon sagen.
Als ich CT entwickelt habe, dachte ich das Produkt lÀsst sich kaum noch in der Wirkung steigern, aber ich habe mich geirrt.

Durch einen neuen pinitolhaltigen Piniensyrup den wir mit einem Bekannten in Indien (nur dort gibts diese Pflanzen) entwickelt haben, sind sogar die Hi Mol Kohlenhydrate hinfÀllig.
Wir werden diesen Syrup in sprĂŒhgetrockneter Form in CT einsetzen und erzielen eine noch bessere Insulinreaktion (treibt Creatine und Aminos in die Muskelzellen) ohne jegliche Gefahr der Körperfettzunahme.

Im Moment teste ich Mischungen aus 25 g dieses Syrups mit 50 g Whey Protein plus 25 g Sojaprotein und einigen anabolen Aromaextrakten und kann schon jetzt sagen, dass mit dieser Mischung jegliches schnelle Protein (Whey, Soja, Hydrolysate) seine Daseinsberechtigung verloren hat. Die anabole Wirkung ist hervorragend und keinerlei Fettansatz durch die Kohlenhydrate des Syrups findet statt.

Die Mischung wird dann zwar "nur 65-70% Protein enthalten, aber die Kohlenhydrate machen nicht fett und treiben die AminosÀuren des Proteins mit "Hochdruck" in die Muskelzellen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 09, 2004 7:47 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
BeitrÀge: 311
Hallo Armin,

das klingt ja mehr als "nur" vielversprechend 8O !

Hast Du denn schon eine ungefÀhre Vorstellung, ab wann etwa CT II zu bestellen sein wird???

Danke im voraus fĂŒr die Info!

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 09, 2004 8:20 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo Stefan,

wenn ich mich recht erinnere, hat Armin schon mal geschrieben, daß das CT 2 gegen Weihnachten auf dem Markt sein soll.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 09, 2004 8:25 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
BeitrÀge: 311
Hallo Karbon,

echt :oops: ??? Naja, bei sechs Seiten kann man ja vielleicht schon mal ein bisschen die Übersicht verlieren :wink: ...

Aber vielen Dank fĂŒr Deine Hilfe! So lange komme ich dann leider nicht mehr aus und muss dann vorher doch nochmal das "alte" bestellen...

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 09, 2004 8:39 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Auf Seite 5! :D

Armin hat geschrieben:
mein Ziel ist es eigentlich, ab Dezember (praktisch als Weihnachtsgeschenk) eine Kombination des neuen CT mit dem neuen Amino Anabol Granulat (ist preisgĂŒnstiger als die Kapseln und timereleased, so dass es ĂŒber die gesamte Trainingszeit von 45-60 Minuten abgebaut wird) herauszubringen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 7   [ 91 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  NĂ€chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: