Aktuelle Zeit: Mi Okt 24, 2018 4:11
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 41 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Createston ???? ist das gut geignet fĂĽr mich bin erst 17
BeitragVerfasst: Di Sep 20, 2005 12:59 

Registriert: Mo Sep 19, 2005 19:00
Beiträge: 4
Wohnort: Gomadigen
hy leute !!!! bin erst 17 und wollte fragen ob ich Createston auch schon benutzen darf !!!!! ist zur zeit das beste auf dem markt sagen viele!!!!
doch in einem Bodybuilding shop wurde mir gesagt ich darf in meinem alter keine Produkte mit Creatin zu mir nehmen stimmt das ????



Danke schon im voraus !!!

GruĂź marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 20, 2005 13:08 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
Hallo und willkommen hier im Forum!
Da du ganz neu bist, möchte ich dich auf etwas Grundsätzliches hinweisen. Hier gibt es eine Suchfunktion, mit der man Themen, die schon mal behandelt wurden, finden und nachlesen kann. Es ist nämlich immer etwas nervig, wenn man als "erfahrener" User ständig Fragen mit dem selben Inhalt beantworten muss.
Also denk bitte zukĂĽnftig daran.
Jetzt aber doch noch was zu deiner Frage: Generell sollte man im Jugendalter mit solchen Produkten vorsichtig umgehen bzw. sie meiden, so lang der Körper noch im Wachstum ist.
Dies ist natürlich jetzt etwas schwammig ausgedrückt, der Einsatz ist von Athlet zu Athlet verschieden möglich.
Du hast jetzt natĂĽrlich noch nicht genaueres ĂĽber dich geschrieben (wie lang machst du schon BB, wie oft, etc.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 7:20 

Registriert: Mi Jul 28, 2004 21:45
Beiträge: 4
Wohnort: TĂĽbingen
Solche Supplemente sind eher fĂĽr Fortgeschrittene und in Deinem Alter nicht gesund.
Auch wenn Du Hardgainer sein solltest: Versuche zunächst andere Wege. Wahrscheinlich bist Du Anfänger, und in dem Stadium gibt es noch viele andere Methoden und Supplemente, denn bisher hast Du Dein Potential gewiss noch nicht ausgereizt. Konzentriere Dich zunächst auf Trainieren und Essen, anstatt mit Deinem Taschengeld oder Lehrlingsgehalt die Kassen der Supplementhersteller zu füllen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 8:03 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich bin, offensichtlich im Gegensatz zu Nissen76, keiner, der einfach mal so eine Behauptung aufstellt und sie dann als "so ist es - pasta" (oder wie der Bundeskanzler gern sagt) generalisiert.

Wäre das nicht so, dann würde ich jetzt sagen " solche Supplements sind für Anfänger und in deinem Alter gesund"....

Aber schauen wir uns die Sache mal ganz kurz (eigentlich mĂĽsste man darĂĽber ein Buch schreiben) differenziert an!

Die wesentliche Gefahr, die ich sehe ist, dass du mit Hilfe von massiven Supplements ZU SCHNELL an Kraft und Muskelmasse zulegst, was (eventuell noch gepaart mit der bei Anfängern üblichen schlechten Übungsausführung beim Gewichtstrainig) deine Gelenke und die Wirbelsäule (eventuell für alle Zukunft) schädigen könnte.

Andererseits kann man gerade in deinem Alter, durch den richtigen Einsatz von Supplements aber ein " extrem kräftiges Körperfundament" schaffen, das dir für alle Zukunft dienen wird (zB. Knochen- Gelenkaufbau durch Calcium, Magnesium, Glucosamin oder aber Regeneration und Kräftigung der Organe und Muskeln durch Creatine, Createston usw).

Hättest du einen wirklich erstklassigen Trainer, dann würde ich dir unbedingt zu Supplements raten.

Wahrscheinlich ist das nicht der Fall, daher würde ich dir raten, mit Supplements "bedächtig" umzugehen. In der Praxis heißt das, dass du irgendwo einen Kompromiss machst indem du Supplements einsetzt, jedoch nicht übertreibst.

Createston ist sicher ziemlich ideal für dich, weil da alles drin ist was du brauchst. Allerdings würde ich es moderat dosieren (vielleicht nach jedem Training 75 Gramm oder so...) und nicht unbedingt versuchen durch maximale Dosierung von Createston so schnell wie möglich so viel Muskeln aufzubauen wie nur geht.
Nimm vielleicht lieber einen langsameren Muskelaufbau, den du durch niedrigere Createston Dosierung sehr gut erreichst, in Kauf und nimm dir die Zeit (die du in deinem Alter ja hast) um schön gleichmässig und "gemütlich" zu wachsen.

Armin

PS:
Hoffe du verstehts was ich sagen will, wenn nicht, dann poste nochmals.
Unser "Dare" hier im Forum hat es gut drauf, das, was ich machmal sehr kompliziert ausdrücke, allgemein verständlich auszudrücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 8:41 

Registriert: Mi Jul 28, 2004 21:45
Beiträge: 4
Wohnort: TĂĽbingen
Nehme mal Vernunft an! Ein 17jähriger Anfänger braucht kein Createston. Die Nachteile überwiegen den Nutzen bei Weitem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 9:25 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
@ Nissen: Recht hast du!!!
@ all: Das ist doch wirklich Blödsinn!!! Man sollte doch sein ganzes sportliches Training nicht von irgendwelchen Mittelchen abhängig machen! Ob es jetzt definitiv schädlich ist oder nicht sei noch mal dahin gestellt. Auf jeden Fall kann es (muss zwar nicht, aber die Möglichkeit besteht) bei jungen Sportlern zu Problemen kommen, was sogar Armin nicht abstreitet.
Aber davon losgelöst: Was soll das bitte bringen, wenn man seit nem Jahr 3 mal 1 Stunde trainiert und an dieser Stelle sich mit CT vollpumpen will? Auch wenn es Fortschritte bringt, ist das doch eigentlich nicht der Sinn von Training bzw. Sport allgemein!
Aber das ist im Prinzip ne andere Sache...


Zuletzt geändert von Marty McFly am Do Sep 22, 2005 10:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Zu viel Creatin ist gefährlich!
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 9:29 

Registriert: Mi Sep 21, 2005 15:09
Beiträge: 31
Wohnort: Landau
Hallo Leute. Bin auch neu hier habe aber sehr viele Erfahrungen gesammelt. Bin 22 Jahre jung und hab mit 16 mit dem Krafttraining angefangen.
Für einen Anfänger sind zunächst ne gute Ernährung und 2-3 Proteinshakes pro Tag völlig ausreichend. Der Stoffwechsel sollte sich erst mal an das harte Training anpassen.
WĂĽrde erst nach ca. 1 bis 2 Jahren hartem Training zu Creatin greifen, also wenn kaum noch Erfolge sichtbar sind. Zuvor aber natĂĽrlich den Trainingsplan umstellen.
Creatin darf nie länger als 4-6 Wochen am Stück eingenommen werden, weil es sonst die Leber schädigt. Also unbedingt beachten. Die Dosierung ist auch sehr wichtig. Empfehlen würd ich die Creatin Kautabletten von Powerman Geschmacksrichtung Kirsche. Davon die erste Woche 6 Tabletten und zwar morgens, mittags und abends jeweils 2 Stück und sehr viel trinken! Die nächsten Wochen nur noch morgens und abends jeweils 2 Stück. Man kann vor dem Training auch noch 2 Kapseln Tyrosin einnehmen um die Leistungsfähigkeit zu verbessern.
GruĂź M.Payn

_________________
TRAIN HARD FEEL GOOD!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 9:40 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
@ Master Payn: Ich glaube, du bist da auf nem etwas alten Stand. Ich zitiere zum Thema Creatin mal die Aussagen von dieser Homepage, welche ich auch nicht als falsch ansehe:
"Die sog. „Creatine-Ladephase” (mit hoher Creatinedosierung in der ersten Woche) bei der die Resultate zwar schneller eintraten, aber nicht stabil waren, gilt mittlerweile als überholt und man ist zum langsamen Laden über 4 – 8 Wochen, mit dem man wesentlich stabilere Ergebnissen erzielt, übergegangen.
Wenn Sie schon Creatine genommen haben, also Ihre Creatinespeicher schon gefüllt sind und konstant weitersupplementieren, können Sie bei der zweiten, dritten und weiteren Dosen nicht mehr die o.g. Leistungssprünge erwarten, sondern vielmehr mit einer konstanten mittleren Muskelmassezunahme von 1 – 2 kg pro Jahr, über mehrere Jahre hinweg, rechnen."
Also die Zeiten von viel Creatin in kurzer Zeit sind schon lange ĂĽberholt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 10:04 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
@Master Payn zu "Creatin darf nie länger als 4-6 Wochen am Stück eingenommen werden, weil es sonst die Leber schädigt."

nun dies ist mir ganz neu,... Creatin kann zu einem erhöhtem Creatinin wert führen. Wenn etwas beinträchtigt wir dann die Nieren aber auch nur bei extrem hohen Dosen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 10:13 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
@ Mike: Sehen wir es dem Master noch mal nach, er ist wohl noch ein Frischling. Das sind bestimmt irgendwelche veralteten Halbwahrheiten, die er irgendwann mal im Trainingsraum aufgeschnappt hat, meint er bestimmt nicht böse... :wink:

@ Master: Bitte beachte ein wenig, dass du nur Sachen schreibst, von denen du auch sicher bist, dass sie stimmen. Ansonsten kann das schon etwas ins Auge gehen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 10:51 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich wiederhole mich ungern, aber damit wir konstruktiv diskutieren und hier im Forum nicht aus Stammtisch-Niveau kommen:

.... bitte Aussagen mit konkreten Fakten belegen und wenn das nicht möglich ist dann bitte den Mund halten....!

Zusätzlich wäre es noch sehr schön, wenn Zitate oder Aussagen von seriösen Quellen kämen, ich habe nämlich zB. keine Lust mich mit jemandem einzulassen, der meint das Creatine die Leber (hier ist wohl Leber mit Nieren oder aber Creatine mit Sterioden vertauscht worden) schädigt.

Zu den Postings noch folgende Bemerkungen:

1.
Kein Mensch braucht Createston zum ĂĽberleben, bzw. keiner wird sterben, wenn er es nicht nimmt!

2.
Welche Nachteile des Createstons sollen welchen Nutzen ĂĽbersteigen?

3.
Wieso macht einer, der Supplements nimmt, sein ganzes sportliches Training von Mittelchen abhängig?

Immerhin kommt es doch darauf an was ich bezwecken will und wie ich trainiere.
Ein Fitnessmensch, der 2 oder 3 mal ein wenig Krafttraining gemischt mit etwas Herz-Kreislauftraining pro Woche macht, braucht sicher gar keine Supplements , wahrscheinlich bringen Sie ihm sogar so gut wie nichts.

Etwas anders sieht die Sache aber schon aus, wenn sich da einer 3-4 mal pro Woche mit hochintensivem Training zum maximalen Muskelaufbau abquält. Er braucht sie auch nicht um sich am Leben zu erhalten, aber er braucht sie höchstwahrscheinlich, wenn er aus seinem Training maximale Resultate herausholen will (ohne Supplements dürfte das wohl kaum möglich sein... zumindest nach meiner Erfahrung und sicher auch nach der Erfahrung vieler anderer Athleten.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 11:05 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
@ Armin: So war das ja auch nicht zu verstehn. Ich meinte damit nur, dass doch am Anfang einer Kraftsportkarriere zuerst mal das Training und auch ein gesunder Lebenswandel sowie eine angemessene Ernährung stehen sollte.
Das Einnehmen von Supplements macht doch erst Sinn, wenn man überhaupt ein Gefühl für seinen Körper, das Training und auch seine Ernährung bekommen hat. Darüber hinaus sollte man auch sehen, auf welchem Niveau man sich bewegt und was eigentlich die Ziele seines Trainings sind. Únd ich denke einfach mal, dass es für einen 17-Jährigen, der gerade zu trainieren angefangen hat, einfach wenig Sinn macht, CT oder auch was anderes zu nehmen, vor allem, wenn er "dezent" trainiert (3 Std. in der Woche ist eben nicht wirklich viel...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 12:24 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
@Marty McFly

uuppss,.. kam mit @Master das so schlimm rĂĽber,... war keine Absicht :oops: ,...

@Master hast du eine Quelle wegen deiner Aussage ,... ihr wisst ja ich bin neugierig :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 12:25 

Registriert: Mi Jul 28, 2004 21:45
Beiträge: 4
Wohnort: TĂĽbingen
Armin hat geschrieben:
Hallo,

ich wiederhole mich ungern, aber damit wir konstruktiv diskutieren und hier im Forum nicht aus Stammtisch-Niveau kommen:

.... bitte Aussagen mit konkreten Fakten belegen und wenn das nicht möglich ist dann bitte den Mund halten....!

Zusätzlich wäre es noch sehr schön, wenn Zitate oder Aussagen von seriösen Quellen kämen, ich habe nämlich zB. keine Lust mich mit jemandem einzulassen, der meint das Creatine die Leber (hier ist wohl Leber mit Nieren oder aber Creatine mit Sterioden vertauscht worden) schädigt.

Armin
Ich tue das nur ungern, aber offensichtlich muss es sein: :x Ausgerechnet Du wirfst uns Stammtisch-Niveau vor? Mal abgesehen davon, dass Du User persönlich angreifst, was Dir nur die Sicherheit der räumlichen Distanz erlaubt, denn ansonsten hätte ich Dich bereits über Deinen Stammtisch gebügelt: Bei diesem halbgaren, pseudowissenschaftlichen Schwachsinn, denn Du hier von Dir gibst:
Armin hat geschrieben:
Andererseits kann man gerade in deinem Alter, durch den richtigen Einsatz von Supplements aber ein "extrem kräftiges Körperfundament" schaffen, das dir für alle Zukunft dienen wird (zB. Knochen- Gelenkaufbau durch Calcium, Magnesium, Glucosamin oder aber Regeneration und Kräftigung der Organe und Muskeln durch Creatine, Createston usw).

Hättest du einen wirklich erstklassigen Trainer, dann würde ich dir unbedingt zu Supplements raten.
kannst Du wirklich nicht fĂĽr Dich oder das Forum beanspruchen, zur Steigerung des Niveaus und Sachlichkeit beizutragen.
Createston enthält nur 4 % Creatin. Ob es wirkt, weiß ich nicht, aber ich will nicht jedes Supplement ausprobieren, schließlich ist die Lebenszeit begrenzt. Es ist dafür aber verhältnismäßig teuer. Weshalb sollte ein Jungsportler und Anfänger, der mit Sicherheit noch nicht seine genetischen Möglichkeiten auch nur annähernd ausgereizt hat, sein ohnehin geringes Taschengeld oder Azubi-Gehalt für Supplemente herauswerfen, die er eigentlich noch nicht bräuchte. Er würde dasselbe erreichen, wenn er sich auf die notwendigsten Supplemente, richtige Ernährung und kluges Training beschränkt. Aber es muss ja immer schneller gehen, und als Ausrede erfindet man das "extrem kräftige Körperfundament", das man unbedingt in der Spätpubertät aufbauen muss! :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 22, 2005 12:31 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
@Hard_gainer

da hast du hier ja was angerichtet :wink:

damit wir die vieleicht eine bessere Aussage geben können ,... gebe uns doch ein paar Infos ,... seit wann, wie lange, wie oft und wie intensiv trainierst du ,... welche Ziele hast du, ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 41 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron