Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 4:27
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 35 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 06, 2004 6:05 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
die Molke - vorausgesetzt man behält die 100 g CT bei und gibt die Molke dazu, dh. die CT-Matrix bleibt erhalten und wird nur zusätzlich ergänzt - schadet generell nicht (bringt aber, abgesehen vom Geschmack auch nichts).
Nur bei Leuten, die Probleme mit Laktose haben kann es zu Irritationen bei der Verdauung kommen, dann w√ľrde auch die Resorption von CT leiden.

Der Tipp von Dee ist trotzdem interessant f√ľr mich (nur weiter mit solchen Tipps - habe ja jetzt schon den Kakao+Melasse und den Ananas-Tipp bekommen) denn der Geschmack wird nat√ľrlich nicht durch die Molke selbst, sondern das Aroma ver√§ndert.

Wir werden also mal testen, wie CT kommt, wenn wir etwas Ananas Aroma beigeben.
Vielleicht findet der ein oder andere auch noch weitere "Geschmacksverbesserer) und gibt sie mir durch.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 06, 2004 8:47 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
du (oder auch andere) kannst mal mit dem CT Geschmack spielen, indem du zB. etwas Zimt, Salz ect. zugibst.
Wenn du kein Softgainer bist, kannst du auch statt Wasser mit verschiedenen Light Säften probieren.

√úbrigens w√ľrde Zimt die Wirkung sogar minimal (also nicht signifikant) verbessern, denn es hat eine milde Auswirkung auf Insulin.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 06, 2004 10:37 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Und was ist mit einem kleinen Schuß Wodka? Leidet da die Wirkung von Createston?

Ist mir nur so eingefallen, weil s√ľ√üe Limos werden ja auch durch Whiskey oder Wodka besser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 06, 2004 17:41 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
um ganz ehrlich zu sein --- ich glaube nicht dass die Wirkung leidet, trau es mich fast nicht zu sagen, aber ich vermute, dass es sich sogar possitiv auswirken könnte.

Es gibt fundierte Studien, die ganz klar nachweisen, dass bei Frauen 10-13 ml und bei Männern 20-25 ml Alkohol pro Tag die Lebenserwartung und die geistige Leistung fördern.

Das ein Glas Rotwein pro Tag gesund ist gilt ja fast schon als Allgemeinwissen. Zwar wurde anf√§nglich der Gesundheitseffekt auf die sekund√§ren Pflanzenstoffe des Rotweins zur√ľckgef√ľhrt, aber mittlerweile wurde in weiteren Studien auch ein √§hnlicher Effekt bei Wei√üwein und Bier festgestellt. Wahrscheinlich ist die Alkoholmenge (wie bei allem - die Dosis entscheidet ob etwas nicht - oder gesund - oder ungesund wirkt) von einem Glas der Hauptgrund f√ľr diese possitiven Effekte.

Über Wodka habe ich zwar noch keine possitiven Studien gefunden (wohl weil die Osteuropäer eher an anderen Wodka-Aspekten als an der Gesundheit interessiert sind) aber ich halte mich geschäftlich sehr viel dort auf und auch dort gilt eine kleine Wodkamenge pro Tag im Volksmund als gesund und jungerhaltend.

Irgendwo in meinem, √ľber die Jahre schon fast nicht mehr √ľberblickbaren
Studienarsenal habe ich zumindestens eine Studie gebunkert, aus der klar hervorgeht, dass ein (bei höherem Körpergewicht 2) Glas Bier pro Tag durchaus auch die sportliche Leistungsfähigkeit steigert.

Bei meinen Sichtungen √ľber Nitric Oxide (bei der Entwicklung zu Nitrox) konnte ich ganz klar feststellen, dass Alkohol und Arginin bez√ľglich der Gef√§ssdurchblutung gleichauf an erster Stelle stehen, ja Alkohol (10 -25 ml je nach Geschlecht und K√∂rpergewicht) sogar Arginin √ľbertreffen. Danach kommt Forscolin und dann erst mit Abstand einige andere Substrate, die allenfalls erg√§nzend wirken.

Es wäre durchaus mal interessant praktische Erfahrung zu hören, wenn etwa 50 ml Wodka (20 ml Alkohol) im CT zugemischt oder mit Nitrox verzehrt werden.

Ich selbst habe oft so viel Stress, dass ich mir häufiger abends mit 1-2 g Tryptophan und einem Glas Bier oder etwas Wodka den wohl besten, gesundheits- und regenerationsfördernsten Betthupferl einverleibe, den es wohl gibt.
Super Schlaf - beste Regeneration-morgens super fit-h√∂chste Konzentrationsf√§higkeit und keinerlei Hang-Over oder sonstige unerw√ľnschten Nebenwirkungen bzw. Gew√∂hnungseffekte wie etwa bei Medikamenten.

Letzte Bemerkung:
Obwohl ich keine sexuelle Probleme habe, habe ich vor etwa 2 Jahren (eher aus Jux) Viagra von einem Bekannten probiert und keine Wirkung versp√ľrt. Mein Bekannter meinte dass ich bei meinem Gewicht wohl h√∂her Dosieren m√ľsste und mit 3 weiter Tabs gegeben, wieder alles genau wie ohne die kleinem Blauen.

Im Zuge der Entwicklung von Nitrox (die Nitric Oxide-Wirkung kann man am besten bzw. am direktesten an der Errektion testen) habe ich verschiedenen Arginin-Formulars Tests durchgef√ľhrt wobei letztendlich die jetzt verwendete Nitrox-Rezeptur mit 60 ml Wodka (kommt bei mir besser als Bier) die Wirkung gezeigt hat, die viele andere wahrscheinlich mit Viagra erzielen.
(Mache das aber heute nicht allzuoft da sonst die Nacht zu kurz wird).

Armin

PS:
Damit kein Missverständniss aufkommt: Alkohol ist bei zu hoher Menge
sch√§dlich f√ľr Figur, Leistung, Gesundheit usw., aber wie bei allem, die Dosis machts !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 07, 2004 9:24 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hi Armin,

das mit dem Wodka und CreaTeston werd ich mal testen und dann √ľber den Geschmack berichten. Eine m√∂gliche Verbesserung der Wirkung kann ich nat√ľrlich nur schlecht feststellen, schlie√ülich kann ja mit mir keine Doppelte-Blindstudie machen (ich kann ja die Zeit nicht zur√ľckdrehen und gucken, wie es ohne den Alk gewesen w√§re).
Aber wenn die Wirkkung nicht leidet vom CT und es besser schmeckt, warum nicht?

Das mit dem Tryptophan fand ich sehr interessant, was Du geschrieben hast, da ich auch manchmal Schwierigkeiten mit dem Schlaf habe. Ich hab mal bei Euch im Shop nachgeschaut, wie die Einnahmeempfehlung f√ľr Tryptophan ist, und da steht:

Zitat:
1 bis 2 Kapseln am Tag, am besten auf leeren Magen mit Wasser oder Fruchtsaft


Wann w√ľrde ich die Kapseln denn dann am geschicktesten einbauen, um eine schlaff√∂rderne Wirkung zu erzielen, wenn ich ca. um 20 Uhr zu abend esse, mir um 22:30 noch einen Shake genehmige und um 23 Uhr schlafen m√∂chte? Wie lange braucht denn das Zeug um zu wirken? So richtig n√ľchtern ist mein Magen ja bis auf morgen nie ...
Wenn Tryptophan so viel hilft, wieso wird denn dann noch so Zeug wie Baldrian und Hopfen verkauft, was zumindest bei mir so gut wie nix gewirkt hat? Weil Tryptophan doch recht teuer ist?

Gruß
Karbon

PS: Kann mir ja von meiner Freudin das Nitrox zum Geburtstag schenken lassen, dann hat die auch noch was von! :D
Aber das bei Dir drei Viagra nicht wirken, ist echt hart ... äh ... weich! :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Mai 08, 2004 7:57 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Baldrian und Hopfen kannst du nicht mit Tryptophan vergleichen, das ist wie Tag und Nacht in der Wirkung.

Trypto wirkt nur auf n√ľchternen Magen gut, wenn du ein Proteindrink nimmst, geht viel Wirkung verloren (Aminos konkurrieren mit Trypto an der Blut-Hirn-Schranke).
Dennoch kannst du es mal versuchen, denn eine gewisse Wirkung bleibt auch bei dem Drink noch.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Mai 08, 2004 17:56 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Angenommen ich lasse meinen Shake weg - wie schnell wirkt das Tryptophan bzw. wie lange vor dem gew√ľnschten Schlafzeitpunkt nimmt man das am besten?

Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 09, 2004 9:10 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
etwa 20 Minuten - habe es gerade heute morgen um 4 Uhr, nach einem Discobesuch mit Carsten vom Nutrion-Outlet-Center wieder durchgef√ľhrt.
5 Stunden Tiefschlaf und ich bin wieder total fit.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2004 13:43 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Auch schon kleine Mengen Alkohol (10 g)?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2004 16:22 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

10-20 ml pro Tag dh. am Abend d√ľrften (√ľber Serotonin) den HGH Spiegel √ľber die Nacht sogar anheben.

Mehr als diese Menge gibt ihm dann aber wirklich eins aufs Dach.

Wie schon gesagt, die Dosis machts.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2004 18:29 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Gerade hab ich √ľbrigens das Createston mit 30 ml Wodka getestet. Ich finde, es schmeckt besser, aber das mu√ü jeder selbst probieren.

Zur Wirkung kann ich nat√ľrlich schwerlich was sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2004 7:32 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
mittlerweile muss isch sagen, dass ich doch etwas enttäuscht von ct bin. nicht das ich es nicht gut finde, aber das pp (wo ich mehrere 100 packs gegessen hatte) wirkte irgendwie etwas besser bei mir!
vielleicht leigt es aber auch daran, dass ich im schluss auch noch das na6 genommen hatte. leider war ich nach der letzten na6 einnahme 2 tage krank (musste mich √ľbergeben und konnte 36h nicht mal einen tee trinken!) was die lust auf das "super leckere na6" :( nicht grade positiv beeinflusste.
vielleicht ist ja wirklich das na6 das suplement schlecht (in doppelten sinne) hin! 8)

p.s. also das ct schmecht mir auf alle fälle sehr gut! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2004 9:49 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hi Teig,

ich bef√ľrchte, das kannst Du so gar nicht vergleichen. Wenn Du davor schon sehr gut supplementiert hast, wird Createston nicht die gleichen Ergebnisse bringen wie bei jemand, der quasi jungfr√§ulich damit anf√§ngt.

Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 35 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron