Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 11:07
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Createston plus testostack oder anabolic stack?
BeitragVerfasst: So M√§r 13, 2005 14:25 

Registriert: So Mär 13, 2005 14:16
Beiträge: 10
Hi

Habe vor mal createston zu testen

Ich traniere jetzt seid 2 jahren regelmässig
bin 195cm gross und wiege 105 kg bei 17-18% körperfett

habe bisher eine creatinkur gemacht aber das ist schon was länger her mindestens 9 monate.

Wollte jetzt fragen was besser wirkt CT+Testostack oder CT+anabolic stack?

Und was kann ich ungef√§hr von dieser kombination erwarten? (wollte das ganze 6 wochen lang machen f√ľr mehr habe ich kein geld)

Ach ich nehme am tag 2g eiweiss pro kg körpergewicht zu mir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So M√§r 13, 2005 14:57 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
nimm NUR das Createston und zwar das normale Createston (nicht das Professional und keine zusätzlichen Supplements) dann reicht dir hoffentlich das Geld um es länger oder gar dauerhaft zu nehmen.

Ich halte von solchen "Kuren" nicht viel, da man damit zwar ein paar kg zulegen kann, dieses neue Gewicht aber nicht stabil ist ( bitte mit der Suchfunktion im Forum unter "Set Point" suchen, dann findest du warum das so ist und warum man CT mindestens 9 Monate dauerhaft nehmen sollte).

Leider machen viele Athleten den selben Unsinn, den du vorhast, sie kaufen sich n√§mlich meist mehrere Supplements f√ľr eine kurze Zeit und geben relativ viel Geld f√ľr kurzfristige verg√§ngliche Erfolge aus.

Spar die das Geld lieber auf und hole dir das CT f√ľr l√§ngere Zeit. Selbst wenn du es sparsam einsetzt und nur nach jedem Training 80 g nimmst, aber das dauerhaft durchf√ľhrst, hast du am meisten f√ľr dein Geld bekommen. Eine Dose CT von 2,4 kg reicht so f√ľr 30 Trainingseinheiten, das sind im durchschnitt bei 4 Trainingseinheiten pro Woche (h√§ufiger w√ľrde ich nicht trainieren) 7, 5 Wochen also fast 2 Monate, also pro Monat 40 Euro bzw. pro Woche 10 Euro.

Das sollte doch auch f√ľr dich machbar sein oder?

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So M√§r 13, 2005 17:59 

Registriert: So Mär 13, 2005 14:16
Beiträge: 10
also w√ľrde es reichen wenn ich CT dann √ľber einen l√§ngeren zeitraum nehme dann aber eben nur an den tagen wo ich auch trainiere?

wieviel kann ich denn mit ct und sonst einer guten ernährung so aufbauen im ersten monat?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo M√§r 14, 2005 0:27 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ Niklas 18

Das ist individuell sehr verschieden wieviel du aufbauen kannst, man kann das nie pauchal sagen.
Das hängt davon ab wie lang Du trainierst, wie die sonstigen Bedingungen sind etc....

Generell ist CT nicht auf den "schnellen Erfolg" ausgelegt, viele erziehlen auch erst nach einigen Wochen eine starke Wirkung. Daf√ľr ist der Erfolg dauerhaft besser als mit jedem anderen Produkt.

Generell ein Tip: Echte Muskelmasse (und kein Wassser und Fett)aufzubauen ist ein komplexer Prozes f√ľr deinen K√∂rper, und dieser kann generell nicht belibig schnell erfolgen, selbst wenn die Randbedingungen top sind. L√∂se Dich also vom denken im Wochenma√üstab wenn Du Dir selbst keine unrealen Ziele stellen willst.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo M√§r 21, 2005 10:44 

Registriert: Mo Mär 21, 2005 10:29
Beiträge: 12
Also kann man da CreaTeston, wenn man es dauerhaft einnehmen m√∂chte, auch nur nach dem Training nehmen und nicht unbedingt auch an trainingsfreien Tagen? Ist es dann ratsam, dass man zus√§tzlich an den trainingsfreien Tagen etwa 3g Creatin einnimmt? Und wie w√ľrde in dem Fall die Gewichtszunahme verlaufen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo M√§r 21, 2005 12:18 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Hallo.

Noch einmal, pauchale Aussagen zur Gewichtszunahme kann man nicht machen, zudem hat "Gewichtszunahme" noch lange nichts mit Muskelzunahme zu tun. Grunds√§tzlich d√ľrfte der Aufbau etwas langsamer sein.

Und ja, CT nur an Trainingstagen sowie 3 g Creatin an Nichttrainingstagen macht Sinn. Man wird nicht ganz so gut Aufbauen, wie bei einer täglichen Einnahme aber dennoch gut.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo M√§r 21, 2005 13:44 

Registriert: Mo Mär 21, 2005 10:29
Beiträge: 12
Ich habe mehrfach gelesen, dass sich der Körper mit der Zeit and das Creatin gewöhnt und dies dann an Wirkung verliert. Ist es da nicht falsch, wenn man CreaTeston immer zu sich nimmt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo M√§r 21, 2005 15:50 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Nein, da es sich ja nur um 3 g Creatin pro 80 g Createston handelt. Vorsichtig muß man nur sein, wenn man längere Zeit eine höhere Menge Creatin nimmt.
3 g Creatin als dauerhafte Supplementierung gelten als unbedenklich.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di M√§r 22, 2005 10:36 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
weazle1985 hat geschrieben:
Ich habe mehrfach gelesen, dass sich der Körper mit der Zeit and das Creatin gewöhnt und dies dann an Wirkung verliert. Ist es da nicht falsch, wenn man CreaTeston immer zu sich nimmt?


Das was du gehoert hast, bezieht sich weniger auf das Creatine selbst, sondern vielmehr auf die Art, wie in "altmodischen" Supplements das Creatine in die Muskelzele gebracht werden soll (Transportmatrix). Altmodische Creatine-Produkten basieren auf einer √úberladung des Blutpools mit Creatine auch kam eine hohe Menge kurzkettiger Kohlenhydrate zum Einsatz. Hier kann es in der Tat nach rund 2-5 Wochen zu einer Resistenz kommen. Da die Transportmatrix bei Createston auf ganz andere Art und auf Stoffen basiert, bei denen keine Resistenz zu bef√ľrchten ist, brauchst du dies bei Createston nicht zu fuerchten.

Hinzu kommt, dass die Fortschritte bei "leeren" Creatinspeichern natuerlich schnelle sind, als wenn diese bereits gut gefuellt sind. Dann geht es vorwiegend darum, den Creatine-Turnover zur Bereitstellung von zusaetzlicher Energie wie bei ATP effizient abzudecken. So gesehen sind die Fortschritte bei Sportlern, die nach einer creatinfreien Zeit wieder Creatin nehmen, natuerlich etwas schneller, als nach mehreren Wochen oder bei dauersupplementierung.

Herzlichst drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: