Aktuelle Zeit: Mi Okt 24, 2018 4:35
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 24 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Mo Jul 27, 2009 19:42 

Registriert: So Mär 25, 2007 12:10
Beiträge: 243
Wohnort: Lauterbach
hallo wollte mal fragen ob es sinn macht zu createston massiv noch zma dazu zu nehmen. Möchte versuchen meinen testosteron spiegel etwas zu puschen. war neulich beim doc und habe meinen testosteron spiegel mal messen lassen.
Ich war bei dem ergebniss echt erschrocken. der spiegel bei mir liegt noch unter minimalwert. kann mir nicht erklären woher so was kommt. ich rauche nicht trinke keinen alkohol und treibe viel sport.

_________________
Lerne Leiden ohne zu Jammern!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Mo Jul 27, 2009 20:08 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
entweder bist du ĂĽbertrainiert oder du hast einfach kein glĂĽck :-)

wenn dein wert sehr niedrig ist, warum auch immer,
könnten dir testobooster wie tribulus und fenuplast sehr gut helfen.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Mo Jul 27, 2009 20:23 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
achso, ja kannst dazu nehmen.
allerdings wenn er soo niedrig ist, wĂĽrde ich auch zu tribulus und fenuplast raten
wie oben geschrieben.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 0:26 

Registriert: Do Mär 12, 2009 14:15
Beiträge: 205
Wohnort: Koblenz
kann man den Wert einfach bei der nächsten Blutentnahme bestimmen lassen oder wie läuft das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 0:58 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ja.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 14:22 

Registriert: Di Apr 28, 2009 19:43
Beiträge: 408
Ich bin kein Experte, aber ich erinnere mich, gelesen zu haben, dass der Testo-Wert extremen Schwankungen unterliegt und auch nicht immer zuverlässig festgestellt werden kann (wie gesagt, mit medizinischen Details kann ich nicht dienen). Was sagt denn dein Arzt dazu?
Ich wĂĽrde nicht in Panik verfallen und irgendwelche Supps kaufen, sondern eher den Anweisungen des Docs folgen und den Testo-Wert noch mal bestimmen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 14:36 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Mann sollte sich immer diese parameter testen lassen :
-LH
-freies testosteron
-gesamt testosteron
-estradiol

Um dann zu beurteilen, was loss ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 14:55 

Registriert: So Mär 25, 2007 12:10
Beiträge: 243
Wohnort: Lauterbach
Alle tests betrefend des testo spiegels sind im abstand von 3 wochen gemacht worden das testo liegt immer im minus bereich.

_________________
Lerne Leiden ohne zu Jammern!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 15:42 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Und was sagte der Arzt dazu ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 16:14 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Zitat:
Ich wĂĽrde nicht in Panik verfallen und irgendwelche Supps kaufen, sondern eher den Anweisungen des Docs folgen und den Testo-Wert noch mal bestimmen lassen.


diese aussage zweifel ich in ihrer richtigkeit an.

das einzige was der arzt machen würde, wäre testo verschreiben,
wenn das testo so niedrig ist, dass es eine auswirkung auf gesundheit und
lebensqualität hat.

und er soll ja nicht irgendwelche supps in sich reinballern,
sondern versuchen mit tribulus oder ähnlichem seinen testowert zu heben
und wenn das erfolg hat muss er nicht mehr die chemische keule anwenden.

denn wenn er einen niedrigen testowert hat, kann zma + tribulus sicherlich helfen.


und der normale arzt wird nicht viel machen, ausser bluttest auf mängel,
den testowert bestimmen und dann im notfall testogel verschreiben oder testo spritzen.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 18:25 

Registriert: Do Jun 11, 2009 18:03
Beiträge: 49
Hatte selber auch Anfang des Jahres einen diagn. Testo-Mangel. Bei mir (37 Jahre) lags aber an einem BMI>36 (heute nach 7 Monaten bei 32), Bürotätigkeit, Stress und wenig Schlaf. Der Arzt hat mir eine gesunde Ernährung, Sport und weniger Stress empfohlen sowie pures Testo. Testo wollte ich damals nicht und habs bisher auch nicht genommen, wobei ich heute dem etwas positiver gegenüberstehe.

Die beste Info fand ich hier im Forum (Suche) sowie im PEAK Supplement-Ratgeber und einem Anti-Aging Buch (wobei man dieses Buch auch als Supplement-Ratgeber bezeichnen könnte -:)

Bei mir half letztendlich eine Umstellung der Ernährung (auf Basis Insulin-Trennkost) sowie Krafttraining + Supplements und mehr Schlaf. Ich Jogge mittlerweile auch wieder sehe dies aber eher Kontraproduktiv für Testo. Supplementiert habe ich CT Prof nach Krafttraining sowie morgens Anabolic Stack (ich hatte auch diverse andere Testo-Booster in der Zeit ausprobiert allerdings bei mir keine Wirkung festgestellt) und abends AP Prof./Fusion.

Daher wĂĽrde ich von CT Massiv auf CT oder CT Prof umsteigen und vor allem auf die 'letzte' Mahlzeit (Protein) sowie auf ausreichend Schlaf achten.

Allerdings frage ich mich manchmal, ob CT nicht anstelle von CT Prof ausreichen wĂĽrde. Vergleiche ich die Inhaltsstoffe, bleibe ich jedesmal beim CT Prof (+Tribulus+Ginseng+++).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 18:29 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
wĂĽrde mich mal interessieren,
in wie weit sich dein testowert durch deine lebensumstellung verbesser/verändert hat.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 18:41 

Registriert: Do Jun 11, 2009 18:03
Beiträge: 49
Ich hab den Testowert bisher nicht messen lassen (steht noch aus) allerdings merke ich es z.B. durch morgens besser aus dem Bett kommen mit häufigerer Morgenlatte. Die bleibt aus wenn ich mich abends nicht strikt an die Ernährung und Schlaf gehalten habe) Meine Frau merkt mittlerweile ebenfalls einen Unterschied und kann es sogar mit meinem Schlaf + Training in Verbindung bringen. Nach dem Training lässt sie lieber die Finger von mir da es sonst zu lange dauern würde :-) Ebenfalls meine 14 verlorenen Kilo zeigen mir, dass sich was geändert hat. Bauchfett wird ja als extrem schlecht für die Hormone angesehen. Dem kann ich heute nur zustimmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 19:00 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Fazit : ne morgenlatte und ne glĂĽckliche frau :D hehe
okay das mehr als ne subjektive verbesserung :-)

aber wĂĽrde mich mal in zahlen interessieren,
falls du mal zahlen hast vorher und nacher also jetzt,dann poste sie mal,
das wäre wirklich mal interessant zu sehen wie starke hormonverbesserung
durch lebensstil und supplements zu erreichen sind.

da ich 24 bin und immer ca den selben lebenstil habe,
werden sich zB bei mir die werte durch anders verhalten nicht gravierend ändern.

aber deine lebenumstellung könnte ein paradebeispiel sein.
bin mal auf die zahlen gespannt.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen GĂĽrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston plus zma sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di Jul 28, 2009 19:15 

Registriert: Do Jun 11, 2009 18:03
Beiträge: 49
Dauert noch ein Weilchen bis ich zum Arzt gehe. Ich werds dann hier Posten. Interessant finde ich noch, dass ich heute bessere Erfolge beim Training mit Supplements habe (trotz meinem Alter 37) als vor ca. 15 Jahren ohne Supplements. Ich habe mit 20 bis 23 viel BB trainiert, danach hat's mir zeitlich nicht gereicht da ich relativ viel unterwegs war bis ich quasi jetzt wieder gezwungen wurde)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 24 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: