Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 22:59
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 5   [ 61 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 09, 2005 23:45 

Registriert: Mi Feb 09, 2005 22:42
Beiträge: 3
Wohnort: Potsdam
eigentlich nicht. Diese "verweiblichungen" treten nur bei falscher Dosierung auf. Vorteil ist, dass bei normaler Einnahme, Langfristig der Testospiegel um ca 10-15% steigt. (DHT wird gehemmt, da es sich bei DHT um ein Produkt handelt, dass dem Gehirt mitteilt, wieviel Testo im Blut ist wird somit mit weniger DHT rĂĽckmeldung im Gehirt mehr Testosteron gebildet=Kreislauf)

DHT>Gehirn > Testosteron > Im Blut abgebaut in DHT etc >DHT>Gehirn

Dies bedeutet wird in diesem Kreislauf DHT gehemmt, gelangt weniger zurĂĽck. Ergo wird mehr Testo produziert.

Mit einer Anpassung von Propecia wäre ich sehr vorsichtig! Schon kleinste Mengen können böse Nebenwirkungen haben und den Hormonhaushalt im Körper stören....

Ich hoffe mal, dass die tägliche Testo Erhöhung von CT Prof. nicht die Wirkung von Propecia überschreitet.

Tja.... hat da jemand schon Erfahrungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Createston Prof. und Bluttest
BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2005 0:58 

Registriert: Mi Feb 09, 2005 22:42
Beiträge: 3
Wohnort: Potsdam
Hallo,

mal eine Frage, ich hab bald einen Test zur Polizeidienstauglichkeit. Wenn ich Crea Prof (beinaltet ja auch Terrestris) nehme,kann man aus den Blutwerten etwas erkennen. Fällt das Terrestris eigentlich unter doping Bzw könnte es dort Probleme geben.

GruĂź Norman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2005 5:26 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
no problem.....
U.a. wurde ja CT auch entwickelt um Spitzenathleten durch den Doping Test zu bringen und dabei möglichst hohe Muskelmasse aufrecht zu erhalten

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2005 10:54 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
Das will ich ja auch mal hoffen, denn ansonsten hätt ich ein Problem bei der nächsten Kontrolle... Ich vertraue den Aussagen der Verantwortlichen!
:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2005 11:08 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Hallo.


Zitat:
U.a. wurde ja CT auch entwickelt um Spitzenathleten durch den Doping Test zu bringen und dabei möglichst hohe Muskelmasse aufrecht zu erhalten

Armin



CT zum "Absetzen" um durch die Dopingkontrolle zu kommen, nicht schlecht...

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2005 18:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
falsch verstanden ---
CT hilft dabei Muskulatur aufzubauen und zu erhalten ohne dass man allzu sehr auf Steroide ect. angewiesen ist.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 14, 2005 18:59 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Alles klar, verstanden.

Selbst wenn es zumindest zum Teil dafür entwickelt wäre würde es ja eher für CT sprechen, steht ja auch auf der Vorderseite der Dose. :D

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 16, 2005 12:06 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
Mal noch ne andere Frage zu diesem Thema: Ich hab irgendwie Angst, dass meine Waage spinnt. Wieviel sind denn die 80g in anderen Mengenangaben wie zum Beispiel Esslöffel o.ä.? Wär echt nett, wenn mir jemand nen Tipp geben könnte und ich nicht zu viel oder zu wenig zu mir nehme... Danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 16, 2005 12:33 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Hallo Marty.

Sind ungefähr 8 volle Esslöffel.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 16, 2005 12:38 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
Ui, das ist mehr als ich dachte... das wird dann ja fast schon so fest, dass man es mit dem Löffel essen muss... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 16, 2005 15:11 
in meinem CT ist ein messlöffel drin, fasst 25ml also müssten 3,5 Löffel völlig ausreichen und nicht acht,ansonsten ist dein CT schon innerhalb 1 woche verbraucht


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 16, 2005 15:23 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ scratchy

ml=g? Das ist kein Wasser...

Ich meine volle, nicht "bis zum get nicht mehr gehäufte" Esslöffel.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 16, 2005 15:24 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Also bei meinem Ct prof sind es auch so ungefähr 8 Esslöffel.Wiege die 80 gramm noch immer mit ner digital waage ab.

ich nehme immer so ca 500 ml wasser zum ct und da is gar nix dickflüssig und lässt sich wunderbar trinken.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 17, 2005 9:48 

Registriert: Mo Feb 14, 2005 10:53
Beiträge: 116
Wohnort: Saarland
So schnell gehen die Meinungen auseinander... :) Ich habe bisher immer 4 Esslöffel genommen (normal gehäuft). Dann werde ich wohl am besten so weiter machen... Danke für die Antworten! :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 17, 2005 11:52 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
@ marty

würde dir nen digitale küchenwaage empfehlen.die kriegste überall( z.BMakromarkt) und in jedem elektronik geschäft und kostet so um die 15 €. Da kannst du wirklich dein ganzes essen mit abwiegen, nich nur Supplements.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 5   [ 61 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: