Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 23:40
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 9   [ 133 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 14:27 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
BeitrÀge: 2008
das kann auch an wassereinlagerungen liegen, nicht unbedingt am kfa.
es gibt sehr viele faktoren die das Àusserliche erscheinungsbild beeinflussen,
der kfa ist nur ein teil davon.

aber wie gesagt ich will da momentan nicht großartig dran rum fummeln, ich denke das verhĂ€ltniss zwischen kfa und muskelmasse ist optisch ok, darauf kommt es mir eigentlich an, nicht auf irgendwelche zahlen auf einem papierchen.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist BinÀr.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 14:36 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
BeitrÀge: 2510
Jap gerade wenn du zB. 2 Portionen Tri-Anabol nimmst, hast du natĂŒrlich reichlich Creatin und ziehst auch mehr Wasser.Bzw wenn man allgemein viel Creatin verwendet 8)

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen AnhÀnger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 16:22 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
BeitrÀge: 2008
Matthias@Peak hat geschrieben:
Jap gerade wenn du zB. 2 Portionen Tri-Anabol nimmst, hast du natĂŒrlich reichlich Creatin und ziehst auch mehr Wasser.Bzw wenn man allgemein viel Creatin verwendet 8)


genau so ist es!
ich möchte auf diese begleiterscheinung auch nur ungerne verzichten da man davon definitiv optisch und auch kraft technisch gesehen profitiert!

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist BinÀr.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 18:52 

Registriert: Do Jun 03, 2010 14:01
BeitrÀge: 53
Ich habe jetzt mal eine allgemeine Frage an die Sup Spezialisten von Peak :-)
Wie realistisch ist es denn das man mit Euren Supplementen solch eine Form erreichen kann?
Ich Diskutiere schon den ganzen Tag mit meinem Trainer darĂŒber ob und wie es möglich ist, OHNE ZU CHEATEN!
Ich finde die gesamte Optik einfach so beeindruckend, das ich es mir als Ziel gesetzt habe, bis ende des Jahres meine eigene Form so gut es geht in diese Richtung zu bewegen.
Ist Turbo da irgendwie genetisch im Vorteil d.h. ist mein Bestreben, irgend wann einmal Ă€hnlich aus zu sehen, von vorne herein schon zum scheitern verurteilt? ich möchte mir nur keine Illusionen machen und gegen WindmĂŒhlen kĂ€mpfen mĂŒssen.
Ich weiss nicht wie ich es ausdrĂŒcken soll, es ist nicht die Masse alleine, diese haben ja auch einige andere amateur Stoffer, es geht mir um diese beeindruckende Optik.

Im Prinzip ist er gar nicht mal soo viel schwerer as ich es bin und mein KFA liegt auch nicht viel höher, aber trotzdem sieht das nicht ansatzweise SO aus.
Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 19:07 

Registriert: Do Feb 25, 2010 14:12
BeitrÀge: 67
@t-iron
Wenn du schon einen Àhnlichen KFT wie Turbo hast und etwa so schwer bist hast du zwar die Daten aber wie es am ende aussieht ist halt Veranlagung.

Aber ich denke natĂŒrlich ist es möglich auch unabhĂ€ngig von den Supps.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 19:40 

Registriert: Fr Apr 30, 2010 16:25
BeitrÀge: 62
mit dem richtigen training, die nötigen supps bzw. die bereitschaft jeden monat so viel geld fĂŒr supss auszugeben und der nötigen displizin kannst du diese form sicher auch erreichen! wielange das ganze dauert ist natĂŒrlich davon abhĂ€ngig wie weit du schon bist.

gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 20:25 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
t-iron hat geschrieben:
Ich habe jetzt mal eine allgemeine Frage an die Sup Spezialisten von Peak :-)
Wie realistisch ist es denn das man mit Euren Supplementen solch eine Form erreichen kann?
Ich Diskutiere schon den ganzen Tag mit meinem Trainer darĂŒber ob und wie es möglich ist, OHNE ZU CHEATEN!
Ist Turbo da irgendwie genetisch im Vorteil d.h. ist mein Bestreben, irgend wann einmal Ă€hnlich aus zu sehen, von vorne herein schon zum scheitern verurteilt? ich möchte mir nur keine Illusionen machen und gegen WindmĂŒhlen kĂ€mpfen mĂŒssen.



iMetal hat geschrieben:
turbo-d hat geschrieben:
1,77cm, >91kg, gemĂŒtliche 12% kfa.



Rechnerisch ergibt sich ein FFMI von 25,75

Zitat:
Biological Psychiatry Laboratory, McLean Hospital, Belmont, Massachusetts 02178, USA.

"We calculated fat-free mass index (FFMI) in a sample of 157 male athletes, comprising 83 users of anabolic-androgenic steroids and 74 nonusers. FFMI is defined by the formula (fat-free body mass in kg) x (height in meters)-2. We then added a slight correction of 6.3 x (1.80 m - height) to normalize these values to the height of a 1.8-m man. The normalized FFMI values of athletes who had not used steroids extended up to a well-defined limit of 25.0. Similarly, a sample of 20 Mr. America winners from the presteroid era (1939-1959), for whom we estimated the normalized FFMI, had a mean FFMI of 25.4. By contrast, the FFMI of many of the steroid users in our sample easily exceeded 25.0, and that of some even exceeded 30. Thus, although these findings must be regarded as preliminary, it appears that FFMI may represent a useful initial measure to screen for possible steroid abuse, especially in athletic, medical, or forensic situations in which individuals may attempt to deny such behavior.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7496 ... t=Abstract"


iMetal hat geschrieben:
turbo-d hat geschrieben:
also bin ich dem nach clean? :-)


da gibts 3 möglichkeiten:
1. du bist genetisch bevorteilt und sehr eng am genetischen limit
2. du stoffst oder hast gestofft :wink:
3. (was ich weniger glaube) der FFMI ist unzuverlÀssig

möglichkeit 4 (ist mir gerade noch eingefallen)
4. supps heben die genetische grenze an (wobei die testprobanden als "athleten" sicherlicher auch supplemente konsumiert haben, also dĂŒrfte das schon mit einbezogen sein)


ich sags mal so.
wenn du ĂŒber eine ausgesprochen gute genetik verfĂŒgst, und zirka 5 jahre lang Ă€ußerst diszipliniert und gut durchdacht/geplant trainierst und dich ernĂ€hrst und ausserdem hoch qualitative (und sehr teure) supplementation nutzt dann halte ich es NUR UNTER DIESEN BEDINGUNGEN fĂŒr gerade noch so realistisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 20:30 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
BeitrÀge: 2008
ihr mĂŒsst bedenken das ich kein profi oder amateur bin, sondern nur
ein hobby sportler. ich habe weder einen personal trainer noch ein
abgeschlossenes studium in ernÀhrungs- oder sportwissenschaften.
ich habe mir nicht mal einen trainingsplan in meinem studio von einem
der trainier erstellen lassen, noch nie!
das ist alles auf meinem eigenen mist gewachsen, von daher sehe ich eigentlich keinen grund warum du, t-iron, nicht in diese richtung kommen solltest!
allerdings muss ich dich in sachen optik etwas enttÀuschen. selbst wenn wir
auf dem papier die gleichen daten hĂ€tten wĂŒrdest du anders aussehen und zwar so wie die natur es fĂŒr dich vorgesehen hat. an der genetik können wir hobby pumper mit unseren supplementen nichts drehen!
da mĂŒsste armin schon eine "natural genetics manipulation line" auf den markt bringen! da möchte ich dann ĂŒbrigens nicht unbedingt auf den dosen abgebildet sein :mrgreen:
dafĂŒr mĂŒssen dann der matthias oder der bilderburger her halten!

@imetal: das kann man so stehen lassen!

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist BinÀr.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 21:07 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
turbo-d hat geschrieben:
ihr mĂŒsst bedenken das ich kein profi oder amateur bin, sondern nur
ein hobby sportler. ich habe weder einen personal trainer noch ein
abgeschlossenes studium in ernÀhrungs- oder sportwissenschaften.
ich habe mir nicht mal einen trainingsplan in meinem studio von einem
der trainier erstellen lassen, noch nie!
das ist alles auf meinem eigenen mist gewachsen,.....


daher wird es vielen leuten schwer fallen dir zu glauben - insbesondere wenn man bedenkt das dein FFMI den FFMI von "20!!! Mr. America winners from the presteroid era 1939-1959" ĂŒbertrifft - das du ein natural athlet bist.

glaube mir bitte, dass ich nicht im entferntesten deine leistung schmÀlern möchte. ich versuche nur die sache objektiv zu betrachten.

wenn du jetzt noch zulegen kannst dann muss man echt stutzig werden :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 21:45 

Registriert: Do Jun 03, 2010 14:01
BeitrÀge: 53
Vielen Dank fĂŒr die aufschlussreichen Antworten!
Also IMetal wie ich das hier so sehe fĂ€llt es den Leuten nicht besonders schwer Turbo D zu glauben! Er ist meiner Meinung nach hier einer der glaubwĂŒrdigsten und ehrlichsten Forenuser. Ich kann mir auch nicht vorstellen das Jemand, der sich so unglaublich intensiv mit Supplementen beschĂ€ftigt und dafĂŒr teuer Geld im Monat aus gibt, irgend was schmeisst.
Desweiteren mĂŒsste er die Leute hier auch Tag tĂ€glich an LĂŒgen, das ist aber meiner Ansicht nach nicht Teil seines Charakters.
Wir haben hier eben ein besonders begabtes Exemplar eines Naturalathleten den wir uns auch in dieser Form erhalten sollten 8)
Das ist ungefÀhr so wie wenn du deinem 5 Jahre alten Sohn erklÀren musst das es dein Weihnachtsmann gar nicht gibt, nur in diesem Falle gibt es in wirklich
;-)
Ich glaube das er schon oft genug in seinem Alltag damit konfrontiert und degradiert wird, so etwas sollten wir Ihm hier definitiv ersparen.
Er hat einfach einen unglaublichen motivierenden Faktor der so manch einem hier garantiert schon psychisch und physisch ein gutes StĂŒck weiter gebracht hat.

Mich wundert es sowieso das solch eine Diskussion hier nicht frĂŒher entbrannt ist, in einem anderen Forum wĂ€re dies vermutlich der Fall gewesen.
Daran erkennt man aber das hier solch eine Leistung respektiert wird und ein gewisses Vertrauen untereinander herrscht! Genau des wegen bin ich jetzt hier bzw auf Grund der positiven Stimmung in diesem Forum habe ich mich hier angemeldet.
NatĂŒrlich auch wegen den super Supplementen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 22:01 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
t-iron hat geschrieben:
Also IMetal wie ich das hier so sehe fÀllt es den Leuten nicht besonders schwer Turbo D zu glauben!


ohne verleumnungen unterstĂŒtzen zu wollen muss man festhalten, das es in anderen Foren (angeblich, ich habe nicht selbst rechergiert) ganz anders aussieht

t-iron hat geschrieben:
Er ist meiner Meinung nach hier einer der glaubwĂŒrdigsten und ehrlichsten Forenuser.

das denke und hoffe ich auch
t-iron hat geschrieben:
Ich kann mir auch nicht vorstellen das Jemand, der sich so unglaublich intensiv mit Supplementen beschĂ€ftigt und dafĂŒr teuer Geld im Monat aus gibt, irgend was schmeisst.
das seh ich ganz anders. ich denke GERADE solche Personen neigen dazu steroide zu nutzen, denn offensichtlich ist Ihnen ihr Sport extrem viel wert.
t-iron hat geschrieben:
Ich glaube das er schon oft genug in seinem Alltag damit konfrontiert und degradiert wird, so etwas sollten wir Ihm hier definitiv ersparen.

ich habe ja ausdrĂŒcklich darauf hingewiesen, dass ich das nicht möchte. ich versuche nur darauf hinzuweisen, dass diese Form die er hat Natural - ohne entsprechende genetisch Veranlagung sowieso schon nicht - fast unmöglich zu erreichen ist.

Ich unterstelle ja niemanden etwas. Aber kritische Betrachtungen mĂŒssen in einem diskussionfĂ€higen Forum einfach erlaubt sein.

Es stellt sich natĂŒrlich die Frage inwiefern ein Ausnahmeathlet, der -falls natural - mit einer ungewöhnlich guten Genetik gesegnet ist, als Vorbild fĂŒr eine breite Masse geeignet ist, welche natĂŒrlich ganz andere Vorraussetzungen mit bringt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 22:18 

Registriert: Do Jun 03, 2010 14:01
BeitrÀge: 53
Also ich persönlich habe keinen Grund an Ihm zu zweifeln. Ich kann mir aber vorstellen das es gunug Leute gibt die gezielt nach einem Grund suchen um Ihre eigenen Misserfolge kompensieren zu können.
Was ist denn einfacher, sich selbst zu verbessern oder einen anderen zu degradieren um dann selbst besser dazustehen?
Ich muss ganz ehrlich sagen das ich solche Leute abgrundtief verabscheue.
Ich bin froh das es doch noch Leute gibt die wissen was sie tun und von denen man profitieren kann, diese Hoffnung hatte ich schon fast aufgegeben wenn man sich mal, gerade in letzter Zeit, in anderen Foren so umschaut.

Es ist sehr schwer jemandem zu vertrauen den man nicht persönlich kennt!
Aber Ausnahmen bestÀtigen die Regel und dieses hier ist definitiv eine AUSNAHME! Genau so sollte man die ganze Sache dann auch behandeln.

Nenn mir mal ein Beispiel aus einem anderen Forum wo sich Jemand so engagiert, solch ein Know How besitzt, so viele Selbsttests durchfĂŒhrt und
dabei noch so sympathisch und glaubwĂŒrdig rĂŒber kommt?

Man muss auch bedenken das er das nicht nur fĂŒr sich xelbst macht sondern
zum grĂ¶ĂŸten Teil auch um anderen Leuten hier zu helfen und zu motivieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Fr Jun 25, 2010 22:26 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
ich versuch mal anders vielleicht verstehst du dann worum es mir eigentlich geht.

du hast folgende frage gestellt
t-iron hat geschrieben:
Ich habe jetzt mal eine allgemeine Frage an die Sup Spezialisten von Peak :-)
Wie realistisch ist es denn das man mit Euren Supplementen solch eine Form erreichen kann?
Ich Diskutiere schon den ganzen Tag mit meinem Trainer darĂŒber ob und wie es möglich ist, OHNE ZU CHEATEN!
Ist Turbo da irgendwie genetisch im Vorteil d.h. ist mein Bestreben, irgend wann einmal Ă€hnlich aus zu sehen, von vorne herein schon zum scheitern verurteilt? ich möchte mir nur keine Illusionen machen und gegen WindmĂŒhlen kĂ€mpfen mĂŒssen.


meine antwort war (optimistisch]
imetal hat geschrieben:
ich sags mal so.
wenn du ĂŒber eine ausgesprochen gute genetik verfĂŒgst, und zirka 5 jahre lang Ă€ußerst diszipliniert und gut durchdacht/geplant trainierst und dich ernĂ€hrst und ausserdem hoch qualitative (und sehr teure) supplementation nutzt dann halte ich es NUR UNTER DIESEN BEDINGUNGEN fĂŒr gerade noch so realistisch.


ich hÀtte auch schreiben können (realistisch]

imetal hat geschrieben:
höchstwahrscheinlich nicht


diese antwort hĂ€tte ich wohl jedem gegeben der gefragt hĂ€tte !ohne ich zu kennen!, einfach weil ich in 99,9% der FĂ€lle damit Recht behalten wĂŒrde, nicht zuletzt weil die Genetik einfach nicht hergeben wĂŒrde was angestrebt wird.

und ich rede jetzt nicht von optik. ich rede einfach von dem Absoluten Anteil an Magermasse/Muskelmasse in Bezug auf die KörpergrĂ¶ĂŸe --> FFMI

der FFMI ist bei Turbo-D einfach sagenhaft hoch

Wichtig ist fĂŒr alle Mitleser doch beurteilen zu können, ob es natural IN DER REGEL möglichst ist soviel Muskeln aufzubauen. Und da bin ich verdammt skeptisch.

Turbo-D hat das vielleicht geschafft, aber wieviele andere Personen das noch schaffen (können) das ist doch die entscheidene Frage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Sa Jun 26, 2010 10:19 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

also das Geschreibsel und Getue mit dem Steroidkrams und jetzt noch dem FFMI hÀngt mir echt so was zum Hals raus:::::

Wenn die Sch...FFMI formel so gut ist, dann braucht mal ja keine Dopingtests mehr zu machen, sondern berechnet mit der Formel wer gedopt hat oder Steroide nimmt.

Ich hab glaub ich hier schon mal gesagt, dass ich im Alter von um die 20 Jahre ein sehr guter Judoka war (auch ein guter Ringer, auch mal 1 Jahr Ringer-Bundesliga, aber im Judo war ich echt gut) und da ich wegen der weltweiten Umzieherei alle Bilder aus der Zeit verloren hab, frag ich mal meine ExFrau; ob sie mir mal ein Bild von einer Grillparty oder so, wo ich in kurzen Hosen zu sehen bin, gibt um es hier mal abzubilden.

Ich war damals garantiert dopingfrei, weil ich ĂŒberhaupt nicht an so was heran kam und so ging es meinen Kollegen aus der Judo Bundesliga und der Nationalmannschaft damals auch.

Wenn ich das Bild, wo ich 19 oder 20 Jahre bin hier abbilde, dann gelte ich garantiert sofort als gedopt bis ĂŒber die Ohren, aber eines kann ich euch sagen:
Abgesehen von den Superschwergewichtlern (die oft fett waren) wĂ€re bei der Dopingberechnung nach FFMI mindestens jeder zweite in der Judo-nationalmannschaft (und in der Ringermannschaft auch) positiv gewesen, obwohl wir armen Kerle nicht mal Geld fĂŒr ein gescheites Hotel hatten oder bekamen geschweige denn fĂŒr Dopingmittel.

Ich glaube dieses ganze Getue ist nur von Sesselfurzern gemacht, damit sie behaupten können, dass jeder der ein paar Muskeln hat, gedopt ist.
Leute ich bin eine andere Generation als ihr, zu meiner Zeit war Kinderarbeit schon im Zuge von "Schaffe - schaffe HÀusle baue" angesagt und wenn ich auf der lÀndlichen Gegend, wo ich wohnte zum Juodtraining wollte oder spÀter eine Feunding hatte, war kein Taxi oder Bus (der 5-6 mal am Tag verkehrte) und schon gar kein eigenes Auto angesagt, da war ein 15 oder 20 km Lauf mit Trainigstasche als MarschgepÀck vorm und nach dem eigentlichen Judotraining fÀllig.

Wenn man heute so wie Turbo-d nur noch mit Doping aussehen kann, Leute, tut mir leid, dann kann ich den jungen Leuten nur noch raten, sich ein Loch in den Boden graben zu lassen (selbst auszugraben ist ja wohl zu schwer) , sich rein zu legen und zuschĂŒtten zu lassen.

Sorry, aber wirklich, ich weiß manchmal nicht, ob ich weinen oder lachen soll, wenn ich das verweichlichte Zeug lese.

Ich kenne den Turbo-d nicht, aber jeder, der echte Erfahrung hat, braucht ihm doch nur ins Gesicht zu sehen (es gibt ja auch einige Bilder im Netz, wo er ohne Maske ist) und sieht, dass er kein Stoffer ist (natĂŒrlich sehe ich nicht, wenn er mal "genascht" hĂ€tte), aber ein Stoffer sieht anders aus.

Und zur seiner Figur... mit Verlaub gesagt, wenn er mit weniger Muskelmasse auf eine internationale Judo - oder Ringermeisterschaft zu meiner Zeit aufgelaufen wÀre, wÀre er zerrissen worden.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston vs. Tri Anabol vorher/nacher Bilder
BeitragVerfasst: Sa Jun 26, 2010 10:23 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
BeitrÀge: 1001
Ich möchte nochmal betonen, dass es mir hier nicht darum ging Turbo-D als Stoffer dazustellen. Ich wollte aber feststellen das er ĂŒber eine ungewöhnlich gute Genetik verfĂŒgen muss. Das gleiche gilt wohl auch fĂŒr dich und deine Kollegen aus der nationalen Ringer- und Judoka- Auswahl. In die Nationalauswahl kommt man nicht wenn man ĂŒber durchschnittliche Vernlagungen verfĂŒgt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 9   [ 133 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  NĂ€chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: