Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 8:08
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 4   [ 46 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 08, 2004 12:53 

Registriert: So Nov 16, 2003 12:49
BeitrÀge: 219
Wohnort: Freiburg i.Br.
Hi Armin!

In Deinem aktuellen Text ĂŒber Createston auf der Eingangsseite steht bei der Produktzusammensetzung u.a. Indol-3-Carbinol, 100 mg Pinitol, 500 mg Saponine. Ist das dann die kĂŒnftige standardisierte Zusammensetzung von dem Upgrade I?

Gruß,

Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 08, 2004 16:55 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
ja, im Aroma sind zwar noch einige "feine" Sachen versteckt, die ich nicht offenlegen will, aber das ist es dann mit den Zutaten.

Im Moment wird nur noch ĂŒberlegt ob wir fĂŒr die im Dezember erscheinende Crateston Version II die Kohlenhydrate auf 25 g reduzieren oder so lassen wie jetzt (dann wĂ€re der Upgrade schon die Version II).

Wegen der insulogenen Zutaten (von denen noch einige im Aroma stecken) reichen schon 20 g Kohlenhydrate um die Aminos und das Creatine mit "Hochdruck" in die Muskeln zu transportieren.
Der "Streit" um die ĂŒbrigen Kohlenhydrate geht nur darum, ob Createston II dann fĂŒr die Softgainer mit weniger KH sein soll und die Normal - bzw. Hardgainer die fehlenden KH eine halbe Stunde spĂ€ter nachdrinken, oder ob wir die Kohlenhydrate auf den normalstoffwechsler (der ia 40-45 g Kohlenhydrate im Training verbraucht) stehen lassen sollen.

Zudem wird es eine CT II professional Version geben, die zusÀtzlich noch Alpha LiponsÀure, Tribulus usw. enthÀlt, diese wird aber etwas teurer und ist auch nur in Niederlande erhÀltlich.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 08, 2004 17:39 

Registriert: So Mai 16, 2004 14:00
BeitrÀge: 71
bitte bitte mit 25g KH
ich wĂŒrd gerne CT nehmen aber 45g KH sind mir zuviel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 08, 2004 19:06 

Registriert: So Nov 16, 2003 12:49
BeitrÀge: 219
Wohnort: Freiburg i.Br.
Ich find auch 25g besser. Zwar bin ich kein Softgainer (deshalb wĂŒrde ich bei 25g Carbs zu dem Createston noch 20g Dextrose geben, die nur ein paar Cents kosten). Aber an trainingsfreien Tagen wĂŒrde ich gern eine ganze Portion CT direkt nach dem Aufstehen nehmen und da wĂ€ren mir die knapp 45g zu viel (es kommen ja dann nach etwa 30 Min. noch die Carbs aus dem FrĂŒhstĂŒck nach!).

Was bei der bisherigen Diskussion aber bisher noch nicht als Argument gekommen ist, ist folgendes: In meinem Studio sind mein Trainingspartner und ich so ziemlich die einzigen, die ihr Training auf eine Stunde begrenzen. Die anderen sind entweder unwissend, AnhÀnger von Volumentraining, nehmen Steroide oder haben nur 2-3mal die Woche Zeit zum Trainieren und wollen ihr Programm dann durchkriegen. All diese Leute (sofern sie denn Softgainer sind) kommen sicher gut klar mit den 45g Carbs.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 08, 2004 19:11 

Registriert: So Jul 04, 2004 19:59
BeitrÀge: 8
Ich bin auch dafĂŒr, die KHs nur in der notwendigen Menge reinzupacken. Bei ketogener ErnĂ€hrung wĂ€re es dann fĂŒr viele möglich, CT auch an trainingsfreien Tagen zu nehmen und dennoch in Ketose zu bleiben.

dean67


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 7:31 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
BeitrÀge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
habe ein bischen gegoogelt und das ĂŒber Indol-3-Carbinol gefunden!

MfG
http://www.das-eule.de/schwerpunkt0402.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 7:57 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo Alice,

dann google mal noch ein wenig weiter und fĂŒhre die hunderte an Studien und Texten auf, die positives ĂŒber Broccoli aussagen.

Pollmer ist oberflĂ€chlicher ein Polemiker, der durch soche Artikel und BĂŒcher (schau mal das Zeug das er in seinen BĂŒchern schreibt durch - alles solche lĂ€cherlichen Vergleiche, aber so geschrieben, dass es gut und logisch klingt - was es aber nicht ist - um "sensationell" Aussagen zu verkaufen. Er sucht sich unter tausenden von possitiven Studien immer die wenigen negativen (die nie ein zweites mal bestĂ€tigt sind und daher offiziell nicht als beweisen gelten) heraus um Sensationen zu machen.

Übrigens hat Polmer jahrelang gegen Creatine gewettert, es bringe nichts und wenn man es unbedingt will, dann könne man billige HĂŒhnersuppewĂŒrfel kaufen, da ist es ja auch drin.

Ich habe ihm damals geschrieben, dass er aufpassen soll, dass er in dem Tank HĂŒhnersuppe die er aus seinen WĂŒrfeln jeden Tag braucht im 5 g Creatine zu sich zu nehmen nicht ertrinkt.

Heute hat er nichts mehr ĂŒber Creatine zu sagen, wohl weil ihm kein Sportler mehr glaubt und der Rest der Bevölkerung nicht so sehr daran interessiert ist, als dass man mit negativen Sensationsberichten viel Geld machen kann.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 9:29 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
BeitrÀge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
vielen dank fĂŒr deine Antwort.

Habe zurzeit so viele Fragen dich ich sehr gerne mit Dir besprochen hĂ€tte aber, wie ich finde, das hier der falsche Ort da fĂŒr ist.
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 10:14 

Registriert: So Nov 16, 2003 12:49
BeitrÀge: 219
Wohnort: Freiburg i.Br.
Vielen Dank fĂŒr die klaren Worte, Armin!

Es gibt so viele unterschiedliche Aussagen ĂŒber ErnĂ€hrung und NEM, dass auch ein informierter Laie unmöglich unterscheiden kann, was glaubwĂŒrdig ist und was nicht. Wenn man dann solche Sachen wie ĂŒber Indo-3-Carbinol von irgendwelchen selbsternannten Experten liest, ist man natĂŒrlich erstmal verunsichert. Auch in meinem Bekanntenkreis treffe ich immer wieder auf Leute, die mal irgendwo was gehört haben wollen und deshalb meinen, einen "bekehren" zu mĂŒssen. Deshalb können wir hier in diesem Forum nur froh sein, bei Dir so gut aufgehoben zu sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 16:06 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
der Unterschied zwischen all den ErnĂ€hrungspĂ€psten und mir besteht darin, dass die ihr Geld durch Vorlesungen, BĂŒcher, Seminare usw verdienen und ich dem praktischen Erfolg unserer Produkte unterworfen bin (wenn unsere Produkte nicht wirken, kauft sie keiner - BĂŒcher und Seminare mĂŒssen eigentlich nur interessant sein im Geld damit zu machen, ob das was gesagt wird erfolgreich wirkt, ist weniger wichtig).

Ich kann mich als nicht mit Spekulationen und Thesen begnĂŒgen, sondern muß in der Praxis "am Mann" arbeiten um zu sehen was herauskommt.

Ehrlich gesagt bin ich von den meisten Einzelsubstanzen gar nicht besonders begeistert (was soll Creatine wenn ich mich nicht richtig ernĂ€hre, dh. Material zum Aufbau von Muskelzellen zufĂŒhre .....?)

Der eigentliche Trick liegt im Zusammenspiel der vielen NÀhrsubstrate und das wird fast immer unterschÀtzt. Bei Createston kann ich mit nicht mal einem Gramm meines speziellen "Aromas" die Wirkung der restlichen 99 Gramm etwa verdoppeln, wenn ich das Aroma in eine Kapsel stecke und der Rest fehlt bringt es so gut wie nichts.

Auch zu viel des Guten ist verkehrt, alles muß ausgewogen sein (zu viel Creatine ist langfristig weniger gut fĂŒr den Aufbau als 3 Gramm pro Tag, das man stĂ€ndig zufĂŒhren kann). Jedes Substrat und sogar jedes Lebensmittel hat gute und schlechte Eigenschaften und man muß verstehen die verschiedensten Dinge in den richtigen Mengen so zu kombinieren, dass sich die guten Eigenschaften möglichst ergĂ€nzen und zusammen möglichst viel "Gewinn" abwerfen und die schlechten Eigenschaften möglichst wenig zum tragen kommen.

Das Ganze ist wie das Aktiengeschaft, am meisten Gewinn bei geringstem Verlustrisiko ist immer ein sehr sorgfÀltig abgestimmtes Aktiendepot aus verschieden Aktien, die man sehr gut kennt und im Griff hat.

In diesem Sinne arbeite ich bei unseren Produkten mit "Aktien / Substraten" die eine sicher Bank sind und neue werden erst nach eingehender PrĂŒfung in vorsichtiger Menge reingenommen und nur behalten oder vermehrt gekauft, wenn sie in der Praxis was bringen - bringen sie nichts, dann fliegen sie heraus.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 16:19 

Registriert: Mo Feb 10, 2003 17:46
BeitrÀge: 327
Wohnort: Quierschied
Jetzt noch ein Alternativgeschmack von CT als Abwechslung und ich mach ein Jahres-Abo. ( Kirsch wÀre klasse!! )

Viele GrĂŒsse

Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 16:23 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
werde es mal testen lassen, bin aber nicht sicher ob das mit dem Geschmack klappt, denn man muß doch einiges an nicht besonders gut schmeckenden funktionellen Zutaten ĂŒberdecken.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 22:46 

Registriert: So Mai 16, 2004 14:00
BeitrÀge: 71
Schmeckt CT im Vergleich zu MegaProtein schlecht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 22:50 

Registriert: Mo Feb 10, 2003 17:46
BeitrÀge: 327
Wohnort: Quierschied
Nein...es schmeckt sogar gut.

Erinnert mich an Quench...vom Orangengeschmack her.

Ausserdem merkt man, das was drin ist.

-ARMIN: Wenn Kirschgeschmack nicht gehen sollte, gibt es dann andere Alternativen oder muss man bei ORANGE vorerst bleiben?

Danke

Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 10, 2004 5:02 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
wir testen herum, sicher werden wir was finden - im moment sieht es mit Pfirsich gut aus.

Aber das mit Aromen ist nicht so einfach, es gibt von jedem Aroma zig verschiedene Arten (von verschiedenen herstellern) und alle haben andere Eigenschaften.

Es kann durchaus sein, dass wir ein Kirscharoma eines Herstellers finden, das gut ist, aber bis jetzt war es noch nicht der Fall.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 4   [ 46 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: