Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 4:56
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 9 von 10   [ 137 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2009 10:59 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

sorry , aber zwischen den Welten will ich keine Br√ľcke schaffen, weil ich Wissenschaft nicht mit Polemik und Angstmacherei und L√§cherlichkeit verbinden will.

Ich will auch nicht auf das dumme Kram groß eingehen, sondern nur möglichst kurz was anmerken:

Zu meiner schnelleren Resorption und deinem Parry 2006 Zitat:

Mit solchen aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten kann man alles rechtfertigen, so dient die Bibel sogar als Kriegstreiberbuch :idea:

In der Wissenschaft ist es normalerweise so, dass man irgend etwas (hier nanoverkapselte Zusatzstoffe) NICHT macht um etwas Unerw√ľnschtes zu erreichen, sondern um etwas Gew√ľnschtes zu erreichen.

Der gute Institutsleiter sollte das eigentlich wissen :wink: und er sollte auch wissen, dass man eine Nanoverkapselung selten macht um etwas schneller, sondern um etwas retardiert freizusetzen.
Will man etwas schneller machen, dass verkapselt man i.a. nicht, sondern zerkleinert ganz einfach das Medium bis in den Nanobereich.

Weiterhin m√ľsste der gute Institutsleiter auch wissen, dass alle Zusatzstoffe (also auch mit Nanotechnologie be- oder verarbeitet Zusatzstoffe) den Zusatzstoff-Zulassungs-Richtlinien und Verordungungen unterliegen und i.a. auch noch der Novel Food Verordnung und/oder der Aromaverordnung und der EU-VO 178/2002 , welche die Herstellung sicherer Lebensmittel, HACCP, GMP ect. und deren Kontrolle vorschreibt.
All diese Verordnungen sichern, dass, falls ein Zusatzstoff zugelassen wird, wir NICHT sehr wenig, sondern SEHR VIEL DAR√úBER wissen.

Alles was der BUND fordert ist im Lebensmittelbereich schon lange umgesetzt.
Dar√ľber hinaus ist auch der BUND-Text unter deinem Link, zwar nicht unsachlich, aber besonders sachlich ist er nicht, sondern sehr stark √ľberspitzt und √ľberzogen.

Ich will hier nur einiges im BUND Text in eine anderes Licht stellen:

‚ÄĘ aktive Substanzen wie Vitamin A und E, Omega 3 oder Koenzym Q 10 in Nano-Kapseln eingeschlossen durch das Verdauungssystem zu schleusen, um sie erst an ihrem gew√ľnschten
‚ÄěEinsatzort‚Äú im K√∂rper wirksam werden zu lassen (enthalten z.B. in Fleisch-, Milch- und Backwaren)

Richtig ist, dass man die sehr instabilen Substanzen Vit A,E, Omega 3 coated damit es nicht ranzig wird bzw. kaputt geht, das hat mit Einsatzort im Körper nichts zu tun , weil das Coating schon im Magen aufgelöst wird.
Q10 macht man (vorausgesetzt man verf√ľgt √ľber die Techologie) wirklich als Nanogel, weil es dann sehr gut vom Darm ins Blut √ľbergeht.
Ich frage mich nur, wo der BUND da ein Problem hat... soll man Q 10 lieber 10 - 20 mal h√∂her dosieren, damit genau das Gleiche ins Blut √ľbergeht, wie bei einer kleinen Menge Q10 Nanogel. Gut, vielleicht hat man beim BUND dicke Geldbeutel... aber ich denke, da ist man generell gegen Supplements und von da her braucht man nat√ľrlich keine Nanotechnologie :twisted:
√úbrigens wird auch dadurch der Wirkort nicht verlagert, sondern nur sichergestellt, dass bei einer geringen Stoffmenge am gleichen Ort (Darm) die GEW√úNSCHTE Wirkung erzielt wird (das hat meist sogar weniger unerw√ľnschte Nebenwirkungen, wie wenn man zig-fach h√∂here Mengen nimmt um die gew√ľnschte Wirkung zu erzielen.

Das, was die Jungs da von gezieltem Wirkort labern, kommt aus der Medizin. Man kann zB. Nanosubstanzen direkt in einen Tumor einspritzen, so dass lokal die Zellen penetriert werden. Man kann z.B. auch Nanopartikel ins Blut spritzen und mittels Magnet, Wärme ect. an bestimmten Körperstellen freisetzen.
Mit Lebensmitteln hat das nichts zu tun.
Na ja, vielleicht kommt ja mal ein Komiker auf die Idee, Aminosäuren mit Nano-Eisenteilchen zu ummandeln und dann einen Magneten auf den Bizep zu hängen :lol: aber wir bei Peak lassen die Aminosäuren in allen Körperzellen, sogar im Gehirn :wink: agieren.

‚ÄĘ st√§rkere Geschmacks- und Farbstoffe sowie Verarbeitungshilfen zu entwickeln, wodurch die Produktionskosten gesenkt werden k√∂nnen.

Wo ist hier das Problem? Sollen lieber 10-20 mal mehr Geschmacks - und Farbstoffe genommen werden, damit man den gleichen Geschmacks - Farbeffekt erreicht, nur damit man kein böses Nano macht und mehr Geld ausgeben kann?
Ok, habs verstanden, BUND will keine keine Geschmacks und Farbstoffe... und damit keine Supplements :wink:

Sorry lieber BoneFX, aber dein Zitat ist in sich schon so unqualifiziert, dass es nicht mal die Worte oben verdient h√§tte (es ist der selbe Mist wie das Schattenblick-Kram).. ich hoffe du siehst das nach meinen Einw√§nden(wie jeder intelligente Mensch) ein (wenn nicht waren meiner Worte vergebliche M√ľhe).

Deine anderen Zitate gehen total an der Sache vorbei... niemand bestreitet die Feinstaubproblematik, NUR WAS HABEN LUFTVERSCHMUTZUNGEN MIT UNSEREN SUPPLEMENTS ZU TUN :lol:

Gleiches gilt f√ľr synthetische Nanopartikel, WAS HABEN DIE MIT UNSEREN SUPPLEMENTS ZU TUN.

Sorry, irgendwie disqualifizierst du dich (genau wie dein erster Zitategerber) selbst :?

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2009 15:06 

Registriert: Mo Mai 11, 2009 0:15
Beiträge: 48
Ja Armin ich weiß... Meine Zitate sind so unqualifiziert. Wieso kann ich nicht so sein, wie du? Der du ja die Weisheit mit Löffeln gefressen hast :mrgreen:

Also Armin,
vllt solltest du den BUND Text mal etwas genauer lesen. Das was du zitierst, n√§mlich ‚ÄĘ aktive Substanzen wie Vitamin A und E, Omega 3 oder Koenzym Q 10 in Nano-Kapseln eingeschlossen durch das Verdauungssystem zu schleusen, um sie erst an ihrem gew√ľnschten
‚ÄěEinsatzort‚Äú im K√∂rper wirksam werden zu lassen (enthalten z.B. in Fleisch-, Milch- und Backwaren)
und stärkere Geschmacks- und Farbstoffe sowie Verarbeitungshilfen zu entwickeln, wodurch die Produktionskosten gesenkt werden können.
steht in einem ganz anderen Zusammenhang, als du ihn darstellst. Du stellst es so dar, dass BUND diese als Probleme sehen und gehst nat√ľrlich wieder darauf ein, dass das alles Bl√∂dsinn sei, wie so oft.

LEIDER, und da solltest du wirklich vllt mal besser lesen, steht paar Zeilen vorher: Wo werden Nanomaterialien eingesetzt?
Nanomaterialien werden bereits jetzt etlichen Lebensmitteln
und Nahrungsergänzungsmitteln zugesetzt. Sie finden z.B. An -
wendung, um
und dann folgen die Punkte. Hier wird einfach nur aufgezählt, wo man diese Technologie findet, und nicht kritisiert.

Dann zu der Luftverschmutzung: Vielleicht liest du ja die Texte, das glaub ich dir auch. Aber der Inhalt geht defenitiv an dir vorbei, und dann liest du nochmal die ersten Zeilen, √ľberlegst, um was es in dem Text deiner Meinung nach gehen k√∂nnte, und gibst deinen Senf dazu ab!

Hast recht, in dem Zitat steht LUFTVERSCHMUTZUNG, blo√ü halt wieder LEIDER in einem andern Zusammenhang. Ich bins mir leid, dir wirklich den Text erkl√§ren zu m√ľssen, daher die WICHTIGSTE Stelle: Wissenschaftler haben k√ľrzlich
darauf hingewiesen, dass die zunehmende Verbreitung von
Morbus Crohn ‚Äď eine chronische Entz√ľndung des Magen-
Darm-Traktes, die zu Krebs f√ľhren kann ‚Äď m√∂glicherweise
ein √§hnliches Warnsignal f√ľr m√∂gliche Sch√§digungen durch
Nanopartikel und Partikel mit einer Größe von wenigen hundert
Nanometern in VERARBEITETEN LEBENSMITTEL darstellt



Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass du deine Position stärkst, indem du die andere Position, sowie den Autor schlecht/falsch darstellst. Dazu gab es schonmal ne Diskussion mit dem Team-Andro Forum :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2009 16:24 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

er will es nicht verstehen!

Und er soll mal das Fleisch, die Milch und die Backwaren zeigen, die Vitamin A , E, Omega 3 oder
Q 10 an gew√ľnschten Einsatzort wirksam werden lassen und vor allem: WELCHEN SINN SOLL DAS HABEN .

F√ľr die vern√ľnftigen Leser noch mal:

Bei solchen Berichten wird viel, was nicht zusammen gehört, zu einem Gedankenbrei zusammen gemixt, aus dem sich dann alles mögliche vermuten lässt.

Will man reaktiven Vitamin A,E,Omega 3 Fetts√§uren in fl√ľssigen oder feuchten Lebensmitteln verarbeiten, dann muss man sie coaten und das kann, muss aber nicht immer , im Nanobereich tun. Aber um Gottes Willen, das hat doch nichts mit Zielorten zu tun .

Im √úbrigen gehen viele N√§hrstoffe eh erst unter 5nm vom Darm ins Blut √ľber, d.h. so ziemlich alles im Blut ist Nano und zwar echtes Nano :idea:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2009 16:27 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Vistamin hat geschrieben:
Nano ist doch letztlich nur eine Ableitung von Nanometer, eine Größenbezeichnung.

Versteh doch: Man muss einen Unterschied machen zwischen Nanoteilchen aus Stoffen, die f√ľr den K√∂rper Fremdmaterial darstellen und N√§hrstoffen wie z.B. Proteinen, Kohlenhydraten etc. !

Der K√∂rper ist physiologischerweise voll mit "Nanoteilchen": Lipoproteine (HDL/LDL/VLDL) sind einige zig Nanometer, viele andere Funktonsproteine haben ebenso typischerweise Molek√ľlgr√∂√üen im Nanometerbereich... .


Endlich bringt es jemand kurz und knapp auf den Punkt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2009 16:32 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich denke das Thema ist an dieser Stelle (bevor das neue CT kommt) schon auszudiskutieren, sonst haben wir neben Doping das zweite Dauerthema :lol:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2009 16:33 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
:roll:




8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 19:42 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
hallo,
seit dem createston upgrade 2010 sind bis jetzt einige monate vergangen und jeder ct anwender sollte sich mittlerweile eine meinung dar√ľber gebildet haben.
mich interessieren an dieser stelle eure erfahrungen im bezug auf regeneration, kraft- und masseaufbau, verträglichkeit etc.
der geschmack wurde ja schon hinreichend diskutiert :-)

welche vor- und/oder nachteile habt ihr bis jetzt bei dem neuen createston, im direkten vergleich zum vorgänger, feststellen können?

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 20:05 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Bez√ľglich der Regeneration kann ich nichts sagen, das w√§re mir egal, da ich eh jeden Muskel nur 1/Woche trainiere. Bez√ľglich der Kraft merkt man den Unterschied nach 2/3 Wochen absetzen erst richtig :/

Also Leute, die meinen, CT bringe nichts, und haben dies schon 2 Monate durchgängig mindestens genommen, setzt einfach ab, dann wisst ihr, was ihr daran habt :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 20:09 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Hallo!

Ich benutze jetzt seit ein paar Wochen CTP. Vorgänger hatte ich nur die normale Version.Habe es jetzt doch in der Low Carb Diät dazu genommen.Nach 1,5 Wochen habe ich festgestellt das die Kraft trotz Diät in die Höhe ging.Im durchschnitt 10% bei den Übungen.Die regeneration ist fantastisch.Schlafe jetzt immer ohne Probleme durch. 8)
Geschmack ist nat√ľrlich auch besser!
Allerdings muss ich nach dem Shake bald nach Hause weil ich leider D√ľnpfiff drauf kriege.Aber danach gehts wieder. :lol:
Nehme ich gern in kauf f√ľr das was es Leistet.Wird bei mir zu Dauersupp , da ich jetzt einen 8x8 Training durchziehe.Da kann ich die Regeneration gut brauchen.
Trainkilla!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 20:29 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
genau diese beobachtung habe ich auch gemacht. ich w√ľrde keine di√§t mehr ohne ct prof machen.ich habe w√§hrend der letzten 6 wochen das normale ct genommen, ab heute werde ich aber wieder zur prof variante wechseln da die regeneration wirklich sp√ľhrbar besser ist.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 22:05 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
Mir f√§llt bei dem neuen ct die bessere Regeneration gegen√ľber der alten Version auf!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 22:42 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
Ich darf eigentlich nicht mitspielen, weil ich die alte Version nicht kenne.

trainkilla hat geschrieben:
Allerdings muss ich nach dem Shake bald nach Hause weil ich leider D√ľnpfiff drauf kriege.Aber danach gehts wieder. :lol:


Es scheint da mehrere Faktoren zu geben. Auf jeden Fall hilft es (bei mir), die Fl√ľssigkeitsmenge zu erh√∂hen. Ich nehme 700ml. Mit der Trinkgeschwindigkeit experimentiere ich gerade.


trainkilla hat geschrieben:
Wird bei mir zu Dauersupp


Dito. Sogar, wenn man es nur an Trainingstagen nimmt (an den off-days morgens Cre-AKG) ist der Effekt nach einer Weile absolut un√ľbersehbar. Es ist einfach der Hammer. Die Kraft nimmt zu, das Training ist weniger erm√ľdend, bzw. man kann h√§rter rangehen. Die Regeneration ist besonders beindruckend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2010 23:10 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
Zur neuen Version kann ich (noch) nicht viel schreiben. Ich kann mich aber prinzipiell nur anschlie√üen bzw. tu das bei CT immer wieder sehr gerne. Dieses Produkt (auch die alte Version) ist einfach eine Klasse f√ľr sich :!: Da k√∂nnen die ganzen Zweifler (es soll ja noch welche geben, die sich vor dem Fortschritt verschlie√üen :mrgreen: ) sagen oder schreiben was sie wollen. Man kann ja niemanden zwingen ...

Beim neuen, normalen CT habe ich in der Praxis - bis auf den besseren, echt tollen Geschmack - noch keine Ver√§nderungen gegen√ľber der alten Version festgestellt (ich bin diesbez√ľglich - was das feine Unterschiede feststellen angeht - allerdings auch nicht sehr sensibel und vor allem voll auf zufrieden mit dem Produkt !!). Das neue CTP habe ich leider noch nicht getestet.

_________________
Gr√ľ√üle aus der (Feinstaub)Zentrale W√ľrttembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2010 8:10 

Registriert: So Mär 05, 2006 19:31
Beiträge: 52
Wohnort: Berlin
stone84 hat geschrieben:
Mir f√§llt bei dem neuen ct die bessere Regeneration gegen√ľber der alten Version auf!



Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!

Nehme CT-Prof. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CREATESTON UPGRADE
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2010 12:43 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ich konnte mir nie vorstellen das zwischen der normalen und der prof variante nochmal so ein gro√üer unterschied ist. man muss es wirklich einmal testen, erst die normale f√ľr 6-8 wochen, dann die prof version.
wer da keinen unterschied merkt bzgl regeneration, kraft- und körperlichem wohlbefinden kann sich dann auch alle weiten sups sparen :mrgreen:

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 9 von 10   [ 137 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: