Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 12:31
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 3   [ 38 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Mi Okt 29, 2008 16:21 

Registriert: Fr Okt 24, 2008 9:24
Beiträge: 1
Hi
Da ich nun schon seit 30 Jahren mit meinem diabetes rumlauf
(Typ 1) denk ich mal das ich mich nun doch mal hier zu äußern sollte.
Da ich auch schon mal die Zeiten durch gemacht habe wo ich dachte alles möglich was der Markt her gibt auch zu nutzen,möchte ich Dir als Diabetiker nur nahe legen auch mal weiter zu denken als bloß KH -> Blutzucker.
Da bei Diabetikern ob TYP1 oder Typ 2 oft die Nieren in Mitleidenschaft gezogen werden sollte man generell auf √ľberm√§√üige Eiwei√üzufuhr achten und jetzt rate mal was diese Produkte alle gemeinsam haben ob nun unter dem Namen Aminos√§ure oder sonst was.
Da ich regelmäßig (1-2 mal Jährlich )zur Stoffwecheleinstellung und zum Rundumcheck gehe ,konnte ich die Auswirkungen meiner Versuche direkt an meinen Nierenwerten ablesen,da mir dann noch der behandelnde Arzt den Zusammenhang zwischen Nierenwerten und Eiweiß bestätigte habe ich mich jetzt lieber auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Sport gelegt ,auch wenn das manchmal mehr Willenskraft erfordert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 6:00 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo visitor5,

dann solltest du mal deine √Ąrzte fragen, warum es so viele bilanzierte Di√§ten bzw. medizinische Di√§ten f√ľr Niereninsuffizienz gibt,
die aus freien Aminosäuren bestehen.
So wie ich es gelernt habe (und das d√ľrfte richtig sein), muss man wirklich den Proteinverzehr m√∂glichst einschr√§nken und soll
das mit freien Aminosäuren (vor allem BCAAs) substituieren... und es besteht meines Wissens auch gerade im Bezug auf Niereninsuffizienz
ein riesiger Unterschied zwischen Aminosäuren und Protein.
Warum ich das wissen m√ľsste ?
Nun ja, weil es zu meinem Geschäft gehört, auch medizinische Diäten zu entwicklen und ich hatte bis ungefähr 1991 Amino Anabol als
erg√§nzende bilanzierte Di√§t f√ľr Niereninsuffiziente in Deutschland vom Bundesgesundheitsamt zugelassen (damals waren freie Aminos√§uren
nur f√ľr Medikamente und medizinische Di√§ten erlaubt, nicht jedoch f√ľr Lebensmittel oder Nahrungserg√§nzungen.
Aber auch heute findet man mit Sicherheit mehrer Aminos√§ureprodukte f√ľr solche Zwecke (ich habe Amino Anabol aus Vermarktungsgr√ľnden
später dann als Sportlerdiät gemacht, aber man kann es genau so gut als eine medizinische Diät verwenden.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 10:43 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
mal ne ganz andere frage... woran erkenn ich denn beispielsweise eine diabetes typ 2?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 11:15 

Registriert: Mi Sep 24, 2008 15:44
Beiträge: 21
Wohnort: Wien
Vistamin hat geschrieben:
Kennst Du eigentlich das hervorragende Buch von Barry Sears: das Optimum? Der hat das schon vor √ľber 10 Jahren gut analysiert.


Nein, kenne ich leider nicht, obwohl ich mich (notgedrungen) seit mehr als 16 Jahren mit Diabetes - Literatur beschäftige (mein Sohn ist Diabetiker Typ 1, meine Mutter ist Typ1, mein Onkel ist Typ 1, mein Vater Typ 2). Ich auch ... :(

Andererseits - man kann sagen, bei uns liegt das in der Familie ... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 11:29 

Registriert: Mi Sep 24, 2008 15:44
Beiträge: 21
Wohnort: Wien
Hallo Visitor5,

ich hab' auch schon von der Mär gehört.
Daraufhin lass' ich 1 bis 2 Mal pro Jahr einen kompletten Check (auch Nieren und andere vom Diabetes gef√§rdete Organe) durchf√ľhren.
Ich kann Dir nur sagen: ALLE meine (ehemals) kritischen Werte (von Nieren, Augen, Blutdruck, Triglyzeride und Blutfette) haben sich drastisch verbessert, seit ich mit der Medium Carb Diät in Verbindung mit "schwerem Eisentraining" begonnen habe. Allerdings kann ich nicht sagen, ob es durch das Training oder die Ernährung war. KEIN EINZIGER meiner in der Diabetesambulanz ausgewerteter relevanter Wert ist gleichgeblieben oder hat sich verschlechtert, ALLE Werte haben sich (teils drastisch) verbessert! Und - es war schon wirklich schlimm, denn ein Arzt meinte, ich hätte kein Blut mehr in mir, sondern nur mehr Schlagobers - und hat mir vor jeder anstrengenden Bewegung abgeraten ...

Eines kann ich aber sicher sagen: von Cardio kann die Verbesserung nicht kommen 8) - davon bin ich kein großer Freund, obwohl ich mich auch damit ca. 1 Stunde pro Woche in SUmme abplage.

Und hey: Wir sind im PEAK-Forum!!! Glaubst Du tatsächlich, dass ich keinen Sport betreibe??? 3 bis 4 mal wöchentlich "Heavy Metall" und ein kleines bisschen Cardio - wie man an meinen Werten sieht, ist das ausreichend!

Sonst kann ich nur den Worten von Armin und Histamin völlig zustimmen ...


Zuletzt geändert von GTy am Do Okt 30, 2008 11:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 11:36 

Registriert: Mi Sep 24, 2008 15:44
Beiträge: 21
Wohnort: Wien
SilverHawk hat geschrieben:
mal ne ganz andere frage... woran erkenn ich denn beispielsweise eine diabetes typ 2?


Du brauchst nur beim Arzt eine normale Blutprobe oder Gesundenuntersuchung machen lassen, in √Ėsterreich wird dabei automatisch der Morgen-BZ bestimmt.
Wenn der Morgen-Wert eine bestimmte Schwelle (ca. 116 bis 120, das √§ndert sich manchmal) √ľbersteigt, dann bist Du Typ 2 gef√§hrdet.
Das erkennt man aber meist (oder auch oft, bevor alle √ľber mich herfallen) an der Lebensweise: zu viel Essen (vor allem Junk), trinken, Stress, zu wenig schlafen, kein Sport, am Bauchumfang - die √ľblichen Verd√§chtigen also.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 20:57 

Registriert: Mi Sep 10, 2008 0:27
Beiträge: 126
info: NDR Info
Redezeit | 30.10.2008 21:05 Uhr
Diabetes - Augen sch√ľtzen, Erblindung vermeiden!

_________________
was n√ľtzen 1000 Volt wenn die Lampe nicht brennt :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Createston - warum NICHT f√ľr Diabetiker???
BeitragVerfasst: Do Okt 30, 2008 20:58 

Registriert: Mi Sep 10, 2008 0:27
Beiträge: 126
https://www.ndrinfo.de/livestream2.html

_________________
was n√ľtzen 1000 Volt wenn die Lampe nicht brennt :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 3   [ 38 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: