Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 13:03
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2010 18:44 

Registriert: Do Apr 24, 2008 21:54
Beiträge: 557
Wohnort: Wien
hallo.
ich gehe jetzt ziemich genau jeden 2. tag zum krafttraining (3er split)
und nehme auch nur an diesen tagen CTP.

w√ľrdet ihr an den Freien tagen noch 4 cre.akg nehmen ode denkt ihr die 4g alle 2 tage aus dem CTP reichen um die speicher voll zu halten ?

sonstige creatinzufuhr: plutonium jedes 2. training.

mfg suxx


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2010 19:09 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Normales Monohydrat reicht vollkommen aus.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2010 19:51 
Um die Speicher voll zu halten reichen 3X4g vielleicht schon aus. 4X4g (oder 5X3g) nach meiner Erfahrung auf jeden Fall. Ob man damit allerdings effektiv aufladen kann, weiß ich nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2010 20:45 

Registriert: Mo Aug 31, 2009 18:58
Beiträge: 834
Ich nehm' AKG, aber ich hab es auch nicht so mit Monohydrat, was die Verträglichkeit angeht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Mo Sep 06, 2010 20:59 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Ich nehm einfach 5 Stk Alkalyn Creatin an OFF Tagen.Das reicht mir!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Di Sep 07, 2010 11:16 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Ich war letztens bei einer Blutuntersuchung: Da hatte ich sogar angst zuviel Creatin/Creatinin im Blut aufzuweisen. Es war v√∂llig mittelm√§√üig. F√ľr mich hei√üt das jetzt, das an Trainingstagen supplementierte Kreatin ist zu wenig um 100% rauszuholen. So meine Erfahrung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Di Sep 07, 2010 11:39 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Creatine im Blut? Also wenn dann im Muskel... und Kreatinin wird √ľber den Urin ausgeschieden..also auch nicht im Blut, wenn √ľberhaupt, nur kurzzeitig nach der Einnahme... Oder liege ich jetzt komplett daneben?

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Di Sep 07, 2010 16:27 

Registriert: Do Jan 28, 2010 12:21
Beiträge: 489
Ja liegst du, ich hab nich genau nachgefragt, aber einer der beiden Stoffe, welche ja indirekt der Indikator f√ľr den anderen ist war es definitiv. Hab ja letztendlich mit meinem Doc noch dr√ľber philosophiert, dass ich zu wenig nehme. Also nochmal: f√ľr meinen K√∂rper ist die Supplementierung von ca. 6g an Trainingstagen, demnach alle 3 Tage, zu wenig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Di Sep 07, 2010 18:05 

Registriert: Do Apr 24, 2008 21:54
Beiträge: 557
Wohnort: Wien
also ich weis nicht.
ich hab mein creatin auch lieber in den muskeln als im blut...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Creatin an Freien Tagen
BeitragVerfasst: Di Sep 07, 2010 18:47 
Was f√ľr ein "Creatin"Wert soll das denn sein? Creatinin? Der kann bei einer Creatineinnahme u.U. erh√∂ht sein. Bei mir ist er bei einer t√§glichen Einnahme immer etwas √ľber dem Limit, bei einer Einnahme 3-4mal pro Woche an Trainingstagen am oberen Limit. Davon ausgehend reichte bei mir die Einnahme mit dem Postworkoutshake. Es gibt noch den Creatinkinase-Wert der aber mit einer Creatineinehme nichts zu tun hat, sondern mit Muskelverletzungen oder Mikrotraumata nach schweren Trainingseinheiten.

Ansonsten w√ľrde ich doch gucken, wie ich mich bei einer Einnahme nur an Trainingstahen f√ľhle: bleiben die positiven Creatinwirkungen bestehen (Geeichtszunahme, ein pralleres Muskelgef√ľhl, Vaskularit√§t, Kraft) oder nehmen diese Effekte langsam wieder ab? Bei letzerem kann man ja die Dosis immernoch anpassen. Oder man nimmt es halt t√§glich, um auf Nummer sicher zu gehen. Nur ob das unbedingt n√∂tig ist, kann man durchaus hinterfragen.

Mir ist langfristig wohler, nicht ständig zuviel Creatinin auszuscheiden. Ich nehme es momentan 4-5 mal pro Woche 3-4g und fahre ganz gut damit.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: