Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 9:02
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Creatin?
BeitragVerfasst: Di Jan 10, 2006 12:13 

Registriert: Di Jan 10, 2006 12:09
Beiträge: 9
Hallo leute bin neu hier...ich trainiere schon seit ungefähr einem halben jahr vielleicht schon länger. Ich wiege so 70-72 kg bei ner grösse von 1,75.
Ich bin recht durchtrainiert jedoch hätt ich schon gern breitere Oberarme und vielleicht breitere Schultern. Mir wurde gesagt von Freunden nach ner 8 wochen Creatin Kur sieht man aus wie ein Bär.
Jetzt w√ľsste ich gern welches Zeug soll ich mir holen? und vorallem wo?, w√ľrde es was bringen oder erreicht man alles auch durch das trainieren nach einer gewissen Zeit reatin beschleunigt es nur? und wenn ihr es mir ratet wie soll ich es einnehmen?
Bitte um antworten.
:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 10, 2006 12:33 

Registriert: Mi Dez 07, 2005 15:02
Beiträge: 109
Wohnort: Th√ľringen
Ich kenn mich damit zwar auch nicht unbedingt aus, aber ich antworte trotzdem mal nach bestem Wissen und Gewissen :)

1.Das mit der 8 wochen Kur hatte ich auch gedacht, mir wurde aber hier im Forum gesagt das es zwar nicht umsonst ist, aber ein (groß)teil der Muskelmasse wieder verschwindet wenn die kur endet, man sollte versuchen es dauerhaft (Monate/jahre) zu nehmen.

2.W√ľrde zu CT raten(was auch sonst), und f√ľr das bist du schon am richtigen ort, bei Peak.ag (woher auch sonst). Alleine die Frage, ob Massiv/Prof oder normal m√ľsste noch gekl√§rt werden, aber daf√ľr bin ich zu unwissend. Was dir (denke ich mal) auch helfen k√∂nnte w√§ren Protein-Shakes und Aminos√§uren(z.b. Anabolic Protein/Hi tec Protein/Whey Protein und BCAA's/Amino Anabol).

Bis zu einem bestimmtem lvl erreicht man das ganze auch ohne Supps (und das lvl liegt verdammt hoch). Supps wirken unterst√ľtzend, und nur weil es *all-in-one* (CT) ist, hei√üt es nicht das es das Trainig ersetzt. Sieh dir die Bilder von Darem100 (sry wenn der name falsch geschrieben ist :oops: ) an, das ist 100% Natur.

Wie du es einnehmen sollst steht auf der Packung, und es hängt davon ab was du isst bzw. ansonsten noch einnimmst.

Vll noch wissenswert, wie alt du bist, Hardgainer oder Softgainer, Trainingsplan und Ernährungsplan :)


Mfg Sujihm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 10, 2006 14:56 

Registriert: Di Jan 10, 2006 12:09
Beiträge: 9
also ich bin 19 was ist hardgainer?
ich ernähre mich ganz normal versuche halt viel eiweiß zu essen putenfleisch, reis, kartoffeln viel nudeln usw.....aber nix spezielles.
ich ess leider immer zu unterschiedlichen zeiten mittagessen eigentlich immer p√ľnkltich, fr√ľhst√ľck krieg ich erst was gegen 11.00 uhr was in den magen. und abend essen ist bei mir extrem sp√§t.

mein trainingsplan sieht folgenderma√üen aus. ich trainiere jedenfalls viel zu viel nachdem was ich hier mir so durchgelesen habe hab ich gemerkt ich √ľberanspruche die muskeln total.
also ich trainiere jeden tag bis auf mittwoch und sonntag.
habe zwei traingspläne die ich abwechselnd durchziehe.
habe brust, r√ľcken usw. nicht vollst√§ndig von einander getrennt.
1.
Brust-Dr√ľckbank 3x15
Brust-Dr√ľckbank 3x15 enge handstellung
Brust-leichte Schr√§ge Dr√ľckbank 3x15
Brust-leichte Schr√§ge Dr√ľckbank langhantel bis zum Kopf und dann hochstemmen soll den Trizeps trainieren 3x10

Butterfly 3x20
3x15 Klimmz√ľge
3x20 Liegest√ľtzen
Seitwärtsheben der Arme mit Kurzhanteln jede hantel ca. 6kg so 1 min halten

das war der montag zum beispiel am dientag folgendes:
2.
1x15 Abwechseln beugen des Armes mit Hangeleknsdrehung
3x15 Beugen des Armes mit auf den Overschenkel best√ľtzen Ellbogen jede Hand 3x15
3x15 Hammerhaltung
3x10 Armbeuger mit der Langhantel supiniert
3x10 das selbe nur proniert
3x15 Strecken der Amre mit Kurzhanteln auf der Bank liegend
1x15 Abwechselndes nach oben strecken der Arme mit der Kurzhantel
1x15 das selbe nur √ľbern Kopf
3x15 Hochstemmen der Kurzhantel seuitlich im Sitzen
1x10 Hochstemmen der Kurzhantel von vorn mit drehung des Hangelenks
1x10 Seitliches heben der Arme mit Kurzhanteln
1x10 Abwechselndes vorwärtsheben der Arme mit Kurzhanteln
Vorwärtsheben der Amre mit einer Kurzhantel
1x15 Senkrechtes Hochziehen der langhantel
1x15 Seitwärts Hantel Stemmen
3x15 Langhantel mit schultern hochstemmen
1x15 Stemmen der Kurzhanteln mit weit offenen Armen
...usw.....noch so paar √úbungen


ich denke mal das ist viel zu viel f√ľr einen Tag. Ich kann mir aber irgendwie net vorsatellen das weniger im grunde mehr bringt.
aber wenn ihr mir das sagt w√ľrde ich mein training sofort umstellen proffesionelle Hilfe hat ich halt noch nie ;D.....

plz help


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 10, 2006 15:25 

Registriert: Mi Dez 07, 2005 15:02
Beiträge: 109
Wohnort: Th√ľringen
Hardgainer hei√üt soviel, das du essen kannst was du willst ohne das es ansetzt ;) D√ľrfte bei deinem Gewicht eig. nicht der Fall sein.

Ich w√ľrde sagen, versuch 4-6 Mahlzeiten am Tag zu dir zu nehmen, damit dein K√∂rper den ganzen tag mit Eiwei√üen u.a. Stoffen versorgt ist. Vor allem w√ľrde ich dir zu einem eiwei√üreichem Fr√ľhst√ľck und after-Training-Mahlzeit raten, da diese Phasen besonders viel Muskelwachstum/Aufbau bringen.

Trainingsplan hab ich keine Ahnung, wirst du auf erfahrenere Menschen hier h√∂ren m√ľssen bzw. auf ihre Antworten warten (mein Momentaner Trainingsplan ist in dem Thread hier drunter *Bitte Hilfe/bewertung*)

So weit.


Sujihm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 12, 2006 22:31 

Registriert: So Jan 08, 2006 19:50
Beiträge: 97
Wohnort: Bad Gandersheim
Hallo Azadis,

was Du da so vor sich hinschreibst scheint reiner Wahnsinn zu sein. So viel verkehrt zusammen kann man eigentlich nicht machen.

1. Creatine hin oder her, es ist mit Sicherheit keine "Wunderpille". Wenn die Umgebung nicht stimmt, wirst Du im Nachhinein nur entt√§uscht sein und behaupten, das w√ľrde bei Dir nichts bringen. Die Umgebung mu√ü passen. Punkt.

2. Das f√§ngt mit der richtigen Ern√§hrung schon an. Fr√ľhst√ľck erst um 11.00 ? Macht Sinn, wenn Du erst um 10.30 aufsteht, sonst nicht. Du hast nur wenige "anabole Fenster". Eins davon ist morgens direkt nach dem Aufstehen. Der K√∂rper ist nach einer langen Nacht ausgehungert und daher MUSS man dieses Fenster unbedingt nutzen. Sonst schleppst Du
deinen katabolen Zustand mit sich herum, in dem sich der K√∂rper so zu sagen selbst fri√üt. Im Klartext, die Muskelmasse wird abgebaut. Also nach dem Aufstehen essen. Wenn Du bereit bist in deinen Muskelwachstum richtig zu "investieren", dann am besten direkt nach dem Aufstehen etwas Protein oder CT und 30 Minuten sp√§ter Fr√ľhst√ľck.

3. Nun zu Deinem Training. Das ist eigentlich der zweite Punkt. Zum einen die Muskel werden durch Training nur stimuliert, ABER WACHSEN TUN SIE IN DER RUHEZEIT ZWISCHEN DEN TRAININGS. Und dazu m√ľssen sie genug Zeit bekommen. Das Gegenteil davon ist √úbertraining und die ersten Anzeichen davon sind eben fehlende Muskelzuw√§chse. Das scheint bei Dir der Fall zu sein. Du schreibst "Ich kann mir nicht vorstellen, da√ü weniger mehr bringt". Vertraue mir, in Deinem Fall ist es genau so : weniger wird mehr bringen. Ich glaube nicht, da√ü Du ein richtiger Hardgainer bist, Deine Vorgehensweise bringt Dich nur auf diese Gedanken.

4. Zum einen, wenn Du erst 6 Monate trainierst, bist Du in der tiefen Anfangsphase. Da sind 5 Tage Training in der Woche einfach viel zu viel. Davon werden Deine Muskel mit Sicherheit nicht wachsen. Du bist permanent in dem √úbertrainings - Zustand. Die Profis mit vielen Jahren Erfahrung k√∂nnen sich das vielleicht leisten, aber dann auch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Nehmen wir mal den Dienstag, wenn Du das was Du schreibst durchstehst und am Ende noch Energie hast, um nach Hause zu gehen, dann trainierst Du zwar "viel" aber nicht intensiv genug. Folge ist, Deine Muskel werden nicht den Wachstumsreizen ausgesetzt. Sie werden einfach nicht wachsen. Die Auswahl der √úbungen ist ein "buntes Durcheinander". Des weiteren ist die Anzahl der √úbungen und die Anzahl der Wiederholungen viel zu hoch. Du trainierst schon weit in dem aeroben Bereich. Davon wachsen die Muskel ebenfalls nicht. Also brauchst Du eine grundlegene √Ąnderung. Suche Dir f√ľr die gro√üen Muskelgruppen ( Brust, R√ľcken usw. ) max. 3 - 4 √úbungen aus und f√ľr die kleine Muskelgruppen ( Bizeps, Trizeps usw. ) max. 2 - 3 √úbungen. W√§hle Deine Gewichte so, da√ü Du mit max. 8 - 12 Wiederholungen Muskelversagen erreichst. Dazwischen ca. 2 - 3 Minuten Pause und los. Versuche zum Anfang Isolations√ľbungen soweit es geht zu vermeiden. Konzentriere Dich auf schwere Grund- und Multigelenk√ľbungen. Wenn Du schon richtiges Gef√ľhl f√ľr die √úbungstechnik hast, fange an, im Splitt zu trainieren, z. B. Montag Brust/Bizeps, Dienstag Pause, Mittwoch R√ľcken/Trizeps, Donnerstag Pause, Freitag Beine/Schulter, Samstag und Sonntag Pause ( so k√∂nnte es zum Beispiel aussehen ). Dieser Splitt beinhaltet an jedem Tag eine gro√üe und eine kleine Muskelgruppe. Dazwischen noch ein bi√üchen Bauch und Kardio am Ende des Trainings. Fertig. So kannst Du dein Training innerhalb von 60 - 80 Minuten komplett durchpauken. Und immer daran denken, die Gewichte m√ľssen permanent erh√∂ht werden, aber nur in kleinen Schritten ( z. B. sobald Du merkst, da√ü Du deine Wiederholungen locker schaffst und mehr k√∂nntest, Gewicht um 0,5 oder 1 kg erh√∂hen ). Deine Muskel m√ľssen immer wieder den neuen Reizen ausgesetzt werden. Desweiteren denke daran, zum Anfang wird immer die gro√üe Muskelgruppe trainiert und dann die kleine. In Deiner Anfangsphase ist das optimal.

5. Versuche Deine t√§glichen Proteine und Kohlenhydrate sowie Fette zusammen zu z√§hlen. mi diesem Thema wirst Du dich fr√ľher oder sp√§ter auseinander setzen m√ľssen. Wenn Du ca. 2 - 2,5 g / 1 kg K√∂rpergewicht Proteine zusammen kriegst, ist das soweit in Ordnung.

6. Wenn Du doch an Supps denkst, starte einfach mit CT. Das Zeug hat alles was Du wirklich brauchst ( auch Creatine ). Mehr brauchst Du zum Anfang nicht, na gut, evtl. noch Proteine, wenn Du √ľber das normale Essen nicht genug kriegst. Beobachte und h√∂re auf Deinen K√∂rper. Es ist zwar eine gewisse Erfahrung notwendig, aber Dein K√∂rper wird Dir schon "sagen", was ihm fehlt. Er sagt Dir jetzt auch schon : Hallo, ich wachse nicht !!

Ufff....es ist mir schwierig, in wenigen Sätzen eine Erfahrung aus vielen Jahren Training weiter zu geben. Das da oben sind nur Grundlagen, aber versuche es. Wenn Du das alles umsetzen kannst, wirst Du schon in kurzer Zeit intensive Fostschritte merken.

Viel Erfolg Azadis


Packer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 13, 2006 14:55 

Registriert: Di Jan 10, 2006 12:09
Beiträge: 9
vielen dank packer....die tipps haben mir wirklich weiter geholfen. Hab mein Trainig jetzt komplett umgestellt....Wenn ich noch Fragen habe lass ich es euch wissen...
Thx @ all... :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 13, 2006 17:52 

Registriert: Fr Jan 13, 2006 13:57
Beiträge: 7
hi
sollte ich bei einer grösse von 1,87m und gewicht 105 und ein ziemlich breiten kreuz.einer ordentlichen diät und training createston benutzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 13, 2006 18:27 

Registriert: Fr Feb 18, 2005 22:38
Beiträge: 344
Wohnort: Th√ľringen ,
Sorry ich muß mich mal einklinken ...
was hatt die Körpergröße damit zu tun ob du createston nehmen kannst .... ?? Gewicht hhmmm

Die Frage sollte vieleicht heißen: reicht meine Ernährung und mein Training (+trainingszeitraum /erfahrung mit Nahrungsergänzungsmitteln ) aus um mit createston erfolge zu erzielen .... .??

Su.Fu gibt es sehr präziese Antworten/Erklärungen von Armin,darem , und und und zum thema createston ...
Diese haben mir auch sehr weiter geholfen, bei meiner Entscheidung zu createston und mehr ...


sorry aber Su.Fu Hilft

_________________
Eisen und Schweiß so soll es sein !!
Peak-Th√ľringen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 13, 2006 20:01 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Der Punkt geht an M.K. !

Vor allem ist die Frage was du mit 1,87m und 105Kg erreichen willst ?
Wenn du bei 25% K√∂rperfett bist w√ľrde ich ggf. erst mal daran arbeiten bzw. suchen wo die Fehler sind das es soweit kommen konnte. Wenn die Ern√§hrung etc. dann pa√üt und du auf Masse/Muskulatur willst w√ľrde ich CT einbauen aber darauf achten das mich die Zusatzkalorien nicht wieder einfach nur massig/fett machen, sondern ich bei moderat steigendem Fettanteil (geht nicht immer ohne) prim√§r meine Muskulatur aufbaue.

Ansonsten w√ľrde ich auch empfehlen nicht gleich zu Creatin zu greifen wenn man 2-3 Monate im Training ist. Rate mei√üt auch eher so nach 1 bis 1 1/2 Jahren (wobei je nach Trainingsfortschritt) dazu. Am Anfang steht die optimierung der Ern√§hrung (Basis) und ein sauberes Training. Dann kann man √ľber Supps erg√§nzen wobei der erste Schritt i.d.R. Proteinpulver sein sollte.

Gruß
Marv

_________________
Es ist einfach die falsche Zeit !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 13, 2006 21:56 

Registriert: So Jan 08, 2006 19:50
Beiträge: 97
Wohnort: Bad Gandersheim
Hallo Andy,

hm....seltsame Geschichte mit dem anabolen Fenster am morgen ? So seltsam ist sie eigentlich gar nicht.

Zitat: "Dann haben wir ein sog. anaboles Fenster morgens beim Aufstehen und ein noch größeres anaboles Fenster nach dem Training. Zu diesen zwei Zeitpunkten liegt i. Allg. eine Aminosäurenunterversorgung, also eine negative Stickstoffbilanz vor, die möglichst schnell mit relativ hohen Mengen eines schnellen Proteins mit möglichst guter "Wachstums-Aminosäuren-Bilanz" ausgeglichen und sogar in einen positiven Bereich gebracht werden sollte (nur dann - also bei positiver Stickstoffbilanz, ist Wachstum möglich)".

WEISST DU, WO DAS HERKOMMT ??? SUPPLEMENT HANDBOOK (von Peak); Ausgabe 2005/II, Seite 42. Punkt. Amen :wink: . Mit "ausgehungert" meinte ich die negative Aminosäurenbilanz. Und mit "..so zu sagen sich selbst frißt.." meinte ich einfach den katabolen Zustand des Körpers. Kataboler Zustand des Körpers bedeutet eben Abbau der Muskelmasse bei Proteinunterversorgung. Das Gegenteil davon ist "anabol".

Es ist kein Geheimniss mehr, daß die Körperenergie nicht alleine aus KH und Fetten gewonnen wird, sondern auch eine gewisse Menge an Aminosäuren/Proteinen herangezogen wird und daß Aminosäuren/Proteine nicht alleine nur zum Aufbau der Muskelmasse dienen. L-Glutamin z. B. wird zu ca. 80 % nach dem Einnehmen (Schlucken) durch das Immunsystem verbraucht. Hier trickst man etwas mit der sub-lingualen Einnahme (oder testet Glutafusion :wink: ).

Und ich will schon an dieser Stelle das Thema "Glykogenspeicher nach dem Training" gar nicht anfangen, da sonst die Diskussion ausufert.

So, wenn dann eine negative Aminosäurenbilanz im Körper vorliegt, aber die Aminosäuren benötigt werden, wird dann Muskelmasse abgebaut. Wo sollen sonst die Aminosäuren/Proteine herkommen ?

Einen sehr guten Artikel dazu gibt es in der Januar-Ausgabe von Sport-Revue. Unbeidngt zu empfehlen. Da wird auch das Thema Fett und KH sehr ausf√ľhrlich behandelt.

Jetzt weiter. ES GIBT ÜBERTRAINING SEHR WOHL IM BODYBUILDING. Wenn nicht, putze ich die nächsten 40 Tage deine Schuhe :lol: . Der Zustand des Übertrainings kommt dann vor, wenn die Relation zwischen Training und Ruhezeit nicht paßt, also wenn die Muskel nach dem Training nicht genug Zeit haben um sich zu regenrieren. Und das hat nichts mit einer bestimmten Sportart oder Sportgruppe zu tun. Das ist reine Physiologie des menschlichen Körpers. Schlage mal bitte Flex oder Muscle & Fitness auf. Ich wette, daß Du das Wort "Übertraining" in jeder Ausgabe mindestens 20 Mal findest. Aber theorie hin oder her. Schau Dir doch mal den Trainingsplan von Azadis vom Dienstag und rechne alleine die Wiederholungen zusammen, da kommen Unmengen an Sätzen und Wiederholungen heraus. Und das 5 Mal die Woche ! Das ist Übertraining in "reinster Form". Hm..er schreibt ja selbst : Ich merke, daß ich meine Muskel sehr strapetiere (oder so ähnlich).

Hm...ja, das war es dann. Und ich lasse mich f√ľr meine √Ąu√üerungen am ganzen K√∂rper rasieren, wenn das nicht so sein sollte :lol: .

Gruß


Packer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: