Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 3:57
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 9 von 9   [ 130 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Do Aug 18, 2011 13:37 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Also ich habe Melatonin mit 6mg vor dem zu Bett gehen jetzt eine Zeit lang getestet.
So viel, wenn √ľberhaupt hat es mir dann doch nicht gebracht.
Zweck besseren Schlaf udgl.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Do Aug 18, 2011 13:41 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
Also meine Freundin hatte heute en Vorstellungsgespräch und deshalb war sie recht nervös gestern Abend und konnte mit 5mg Melatonin sehr gut einschlafen!

Sie wurde zwar heute relativ fr√ľh wach aber das normal.

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Do Aug 18, 2011 15:14 

Registriert: Mi Jun 23, 2010 12:23
Beiträge: 107
Wohnort: 06366 Köthen
Einar hat geschrieben:
Im Umkehrschlu√ü w√ľrde sicher niemals jemand auf die Idee kommen 0,5 mg Tavor (ein kurz wirksames Benzodiazepin) preWO einzusetzen ;-)



Neee Lorazepam ist ja auch ein wenig heftig^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Fr Aug 19, 2011 16:58 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Hallo. Muss mich entschuldigen f√ľr die falsch info. In den texten zu gaba ist die abh√§ngigkeit bzw eine m√∂gliche abh√§ngigkeit immer in verbindung mit anderen medikationen geschildert. Fehler meiner seits. Die abh√§ngigkeit, bzw die entzugserscheinungen beim absetzen gehen nicht von gaba aus, sondern auf diverse mittel, welche die wirkung von gaba verst√§rken.

Sry DasGehT f√ľr den umstand ;)

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Sa Aug 27, 2011 17:23 

Registriert: Mi Jun 23, 2010 12:23
Beiträge: 107
Wohnort: 06366 Köthen
Huhu :),

https://www.peak.ag/blog/gaba-vielverspr ... rt-teil-ii
"Es existieren auch Untersuchungen, welche von einer Sensibilisierung der GABA-Rezeptoren durch GABA-Supplementierung sprechen, was die Affinit√§t von Rezeptor und Molek√ľl verbessert."

Daraus lässt sich schlussfolgern, dass das GEGENTEIL einer Abhängigkeit der Fall ist.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Sa Aug 27, 2011 18:41 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Das hat dir keine ruhe gelassen was ;)? Vielen herzlichen dank f√ľr die recherchen :-)

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: So Aug 28, 2011 12:29 
Moderator

Registriert: So Dez 14, 2008 12:08
Beiträge: 308
Hallo,
leider hab ich die Quellenangaben nicht mehr greifbar.
Bin leider auch nicht in der langen Diskussion eingelesen da ich erst ganz kurz im Forum aktiv bin, insofern bin ich dieses Mal leider keine große Hilfe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: So Aug 28, 2011 18:54 
Matthias@Peak hat geschrieben:
Also meine Freundin hatte heute en Vorstellungsgespräch und deshalb war sie recht nervös gestern Abend und konnte mit 5mg Melatonin sehr gut einschlafen!

Sie wurde zwar heute relativ fr√ľh wach aber das normal.


Melatonin-Diskussion ist zwar ziemlich offtopic, aber möchte das kommentieren:

Sag mal, 5mg Melatonin, wie war denn da so das Traumerlebnis? Also ich hab zusammen mit meiner Frau schon einige unterschiedliche Dosierungen getestet, und kann feststellen dass wir bei Dosierungen √ľber 2mg ziemlich heftige Tr√§ume hatten (sehr intensiv, und recht anstrengend). 1mg ist noch so ertr√§glich, aber auch anstrengend. 0,5 oder 0,25 mg empfinde ich als angenehm, es verbessert die Regeneration im Schlaf. Au√üerdem sollte man gew√∂hnungseffekte nicht untersch√§tzen, daher nehm ichs nur punktuell, und in kleinerer Dosis.

Daher kann ich, auch nachdem meine Frau das auch bestätigte, gar nicht nachvollziehen wie man mit diesen hohen dosen anstandslos zurecht kommt. :-I


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: So Aug 28, 2011 21:52 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Also ich benutze ein Produkt welches pro Portion 6mg Melatonin liefert.Zusätzlich ist noch 5HTP zugesetzt.
Ich merke keinen Unterschied!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CTP+Glucofast vs. TriAnabol
BeitragVerfasst: Mo Aug 29, 2011 12:41 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
Beiträge: 2510
glassmoon hat geschrieben:
Matthias@Peak hat geschrieben:
Also meine Freundin hatte heute en Vorstellungsgespräch und deshalb war sie recht nervös gestern Abend und konnte mit 5mg Melatonin sehr gut einschlafen!

Sie wurde zwar heute relativ fr√ľh wach aber das normal.


Melatonin-Diskussion ist zwar ziemlich offtopic, aber möchte das kommentieren:

Sag mal, 5mg Melatonin, wie war denn da so das Traumerlebnis? Also ich hab zusammen mit meiner Frau schon einige unterschiedliche Dosierungen getestet, und kann feststellen dass wir bei Dosierungen √ľber 2mg ziemlich heftige Tr√§ume hatten (sehr intensiv, und recht anstrengend). 1mg ist noch so ertr√§glich, aber auch anstrengend. 0,5 oder 0,25 mg empfinde ich als angenehm, es verbessert die Regeneration im Schlaf. Au√üerdem sollte man gew√∂hnungseffekte nicht untersch√§tzen, daher nehm ichs nur punktuell, und in kleinerer Dosis.

Daher kann ich, auch nachdem meine Frau das auch bestätigte, gar nicht nachvollziehen wie man mit diesen hohen dosen anstandslos zurecht kommt. :-I


Hallo, erstmal zur Doseriung. Das ist wissenschaftlich sehr einfach zuerkl√§ren. Und zwar wirkt Melatonin nicht immer gleich, sprich der eigene Melatoninaushalt ist mit entscheidend.Ich nehme es nur zu Abenden bei welchen ich Schlafst√∂rungen habe und dann vertrage ich diese 5mg sehr gut. Wenn ich es mal spa√üeshalber so nehme, bin ich am n√§chsten Tage schlapp und m√ľde. Das zeigt dass an den Abenden mit Schlafst√∂rungen auch ein Problem vorliegt und eine hohe Dosis gerechtfertigt.
Dann kommt nat√ľrlich hinzu wie es resorbiert wird. Da Melatonin in Wechselwirkung mit anderen Hormonen steht, ist auch entscheiden wieviel andere Hormon, beispielsweise Cortisol im Blut vorhanden sind.

Das Traumerlebnis ist ein positives Zeichen. Im Schlaf verarbeitet der Körper das erlebte via Träume. Ist der Schlaf gestört ist die Traumintensivität etwas herbgesetzt. Ist der Schlaf tiefer und besser sind die Träume intensiver und der Tag, das Erlebte wurde besser verarbeitet.

Ansonsten ist nat√ľrlich Resorbtionsrate und Vertr√§glichkeit bei jedem Menschen individuell. Ich selber nehme bei Schlafst√∂rungen zwischen 3 und 5mg. Je st√§rker die St√∂rung umso besser die Vertr√§glichkeit.

Meine Freundin schl√§ft mit 5mg ganz normal wie immer und hat keine Nebenwirkungen oder Ver√§nderungen. Ihr habe ich es auch nur vor Pr√ľfungen gegeben, ansonsten brauch sie nichts zum schlafen.

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen Anhänger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 9 von 9   [ 130 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: