Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 13:23
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 42 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 9:33 

Registriert: Mo Okt 27, 2008 14:59
Beiträge: 101
Zitat:
stimmt nicht. du dehnst die bereits vorgeschädigten muskelfasern weiterhin so das ausgeprägtere mikrotraumata entstehen und der muskelkater schlimmer wird. aus diesem grund sollte man auch keinen bereits bestehenden muskelkater dehnen. das mit der Blutzufuhr ist meines wissens nach nicht wissenschaftlich belegt sondern eine reine annahme. Es ist sogar eine geringere Blutzufuhr denkbar wenn durch das Dehnen tatsächlich statt einem leichten ein schwerer Muskelkater entstehen sollte.


Aha, dann wiedersprichst du verbreiteter (Fach-) Literatur ("Anatomie des Stretchings").

Durch die verbesserte Beweglichkeit und den erweiterten Bewegungsumfang hast du mehr Stabilität, außerdem verbessert sich die Durchblutung der Muskulatur und der Abbau von durch das Training anfallenden ("Abfall"-) Produkten in der Muskulatur.

Da dynamisches Stretching mit wippenden/federnden Bewegungen einhergeht w√ľrde ich mir √ľbrigens gut √ľberlegen, ob ich dies als Anf√§nger ausf√ľhre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 10:17 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
1337 hat geschrieben:
Zitat:
stimmt nicht. du dehnst die bereits vorgeschädigten muskelfasern weiterhin so das ausgeprägtere mikrotraumata entstehen und der muskelkater schlimmer wird. aus diesem grund sollte man auch keinen bereits bestehenden muskelkater dehnen. das mit der Blutzufuhr ist meines wissens nach nicht wissenschaftlich belegt sondern eine reine annahme. Es ist sogar eine geringere Blutzufuhr denkbar wenn durch das Dehnen tatsächlich statt einem leichten ein schwerer Muskelkater entstehen sollte.


Aha, dann wiedersprichst du verbreiteter (Fach-) Literatur ("Anatomie des Stretchings").

Durch die verbesserte Beweglichkeit und den erweiterten Bewegungsumfang hast du mehr Stabilität, außerdem verbessert sich die Durchblutung der Muskulatur und der Abbau von durch das Training anfallenden ("Abfall"-) Produkten in der Muskulatur.

Da dynamisches Stretching mit wippenden/federnden Bewegungen einhergeht w√ľrde ich mir √ľbrigens gut √ľberlegen, ob ich dies als Anf√§nger ausf√ľhre.


hat diese "fachliteratur" auch studienquellen als beleg angegeben?
das eine vergrößerte beweglichkeit eine erhöhte stabilität ermöglichen soll ist eine gewagte behauptung


Zuletzt geändert von iMetal am Fr Jun 04, 2010 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 10:18 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
1337 hat geschrieben:

Da dynamisches Stretching mit wippenden/federnden Bewegungen einhergeht w√ľrde ich mir √ľbrigens gut √ľberlegen, ob ich dies als Anf√§nger ausf√ľhre.

das was du meinst nennt sich ballistisches dehnen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 11:04 

Registriert: So Apr 04, 2010 15:22
Beiträge: 272
Hat sich vieleicht jemand mal tatsächlich meinen Link angeschaut ?
Da ist auch eine netter Quellennachweiß mit Studien und anderen Veröffentlichungen bei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 13:12 

Registriert: Mo Okt 27, 2008 14:59
Beiträge: 101
Zitat:
das was du meinst nennt sich ballistisches dehnen.


Nein, ich meine dynamisches Stretching - in beiden Fällen werden wippende Bewegungen benutzt (wenn auch in unterschiedlicher "Stärke").
Das sollte wohl kaum ein Stretchinganfänger machen.


Zitat:
Hat sich vieleicht jemand mal tatsächlich meinen Link angeschaut ?
Da ist auch eine netter Quellennachweiß mit Studien und anderen Veröffentlichungen bei.


Laut Dr. Moosburger sind auch zus√§tzliches Protein, BCAA, ... √ľberfl√ľssig.
Dann d√ľrftest du gar keine Supplements mehr kaufen und nach drei√üig Tagen Creatin-Einnahme √† 3g m√ľsstest du erstmal 30 Tage pausieren :lol: .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 14:20 

Registriert: So Apr 04, 2010 15:22
Beiträge: 272
Da kommt die Sache mitm Differenzieren ins Spiel ^^
Ich hab den Artikel gew√§hlt da er (nach kurzem querlesen) weitestgehend meine Meinung wiederspiegelt die sich bei mir √ľber die Jahre gefestigt hat.

Sie es als Faulheit an das ich das nicht alles selber nochmal geschrieben hab oder noch länger nach ner Quelle gesucht hab die das Gleiche wiedergibt aber von jemand anderem geschrieben ist :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 19:33 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
tektalon hat geschrieben:
Da kommt die Sache mitm Differenzieren ins Spiel ^^
Ich hab den Artikel gew√§hlt da er (nach kurzem querlesen) weitestgehend meine Meinung wiederspiegelt die sich bei mir √ľber die Jahre gefestigt hat.

Sie es als Faulheit an das ich das nicht alles selber nochmal geschrieben hab oder noch länger nach ner Quelle gesucht hab die das Gleiche wiedergibt aber von jemand anderem geschrieben ist :mrgreen:


der text spiegelt ja im wesentlich meine meinung wieder.
nur die sache mit der gelenkinstabilität durch hyperflexibilität ist nicht erwähnt glaube ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Sa Jun 05, 2010 18:02 

Registriert: Di Apr 20, 2010 11:10
Beiträge: 173
jut, da habt ihr ja wieder heiß diskutiert. :lol: aber keiner ist auf meine fragen eingegangen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Sa Jun 05, 2010 19:05 

Registriert: Mo Okt 27, 2008 14:59
Beiträge: 101
Zur Ausgangsfrage:
Oben genanntes Buch kann ich empfehlen - ansonsten habe ich bei mir in den Lesezeichen noch folgenden Link gefunden: http://exercise.about.com/cs/flexibility/l/bltotalstretch.htm

Wenn du nach unten scrollst findest unter "Related Articles" noch weitere Artikel und √úbungsanleitungen.

F√ľr weitere Infos (vll. schreibt jemand auch noch ein paar Links): Google :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Mo Jun 07, 2010 11:00 

Registriert: Di Apr 20, 2010 11:10
Beiträge: 173
also auf jedenfall erstmal danke, hat mir schon sehr weitergeholfen! jetzt wäre noch interessant wann genau ich dehnen soll, und ob man das wie beim training splitten sollte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Mo Jun 07, 2010 11:05 

Registriert: Mo Okt 27, 2008 14:59
Beiträge: 101
Ich w√ľrde dir raten ca. 15 Minuten nach dem Training den ganzen K√∂rper zu dehnen.

Selbst wenn du dein Training splittest und z.B. am Dienstag nur R√ľcken trainierst, belastest du mit Grund√ľbungen (z.B. Kreuzheben) doch fast alle Muskeln des K√∂rpers, somit macht es auch Sinn ein Ganzk√∂rperstretching nach jedem Training auszuf√ľhren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Mo Jun 07, 2010 17:12 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
ich w√ľrde dir empfehlen das Dehnen der einzelnen muskelgruppen zeitlich m√∂glichst weit entfernt von ihren jeweiligen Trainingsbelastungen zu legen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Mo Jun 07, 2010 17:30 

Registriert: Di Apr 20, 2010 11:10
Beiträge: 173
so, wieder 2 widerspr√ľchliche meinungen, begr√ľndet doch bitte beide eure aussagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Mo Jun 07, 2010 18:08 
Studie hin oder her, ich spreche aus eigener Erfahrung, wenn ich sage das bei mir bei JEDER Trainingsverletzung die ich mir zugezogen hatte Dehnen VOR dem Training mit im Spiel war. Das war jedesmal so. Deshalb mache ich Dehnen m√∂glichst zeitlich weit getrennt vom Training. Einmal w√∂chentlich eine Dehneinheit √ľber ca. eine Stunde reicht mir aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dehnen
BeitragVerfasst: Mo Jun 07, 2010 19:26 

Registriert: Mo Okt 27, 2008 14:59
Beiträge: 101
Ich habe jetzt zwei Trainingseinheiten mit anschlie√üendem (25 min√ľtigem) Ganzk√∂rperstretching hinter mir und bin begeistert.

Zum Einen ist die Muskulatur viel entspannter nachdem man mit dem Dehnen fertig ist und zum Anderen ist Stretching in jedem Fall super um Runterzukommen (Cool-Down).
Viel effektiver als andere Methoden, die zum Abwärmen empfohlen werden.
Der Schlaf ist durch das Cool-Down auch deutlich besser.

Da ich sehr verk√ľrzte Muskeln durch das Training habe, meine ich auch in der Hinsicht schon leichte Verbesserungen zu bemerken.

Wie ich schon geschrieben habe sind auch schwere Langhantelcurls kein Problem mehr seitdem ich direkt nach dem Training nur die Unterarme stretche (keine Schmerzen mehr in diesen).

Probier es doch einfach mal drei (oder mehr) Trainingseinheiten aus und entscheide dann (je nachdem wie es sich anf√ľhlt): Versuch macht Kluch :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 42 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: