Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 7:59
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Di Okt 17, 2000 14:26 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 91
Ich habe mal eine Frage zu all den Supplementen und deren laut Werbung versprochene Wirkung.
Falls ich alle Sups nehmen w√ľrde, die Hi-Tec und Co anbieten (Tribulus T., HMB, BCAA's, Glutamin, Aminos, Gaba, CLA, Vanadyl, Chrom, gemahlenes Hirschgeweih ...) k√∂nnte ich ja locker meinen Muskelwachstum laut Versprechungen in Summe um locker 100-200% steigern. Da br√§uchte doch keiner mehr zu stoffen !
Wie wir alle wissen funktioniert das aber nicht. Die logische Schlu√üfolgerung ist, das die Firmen bei manchen (oder fast allen)Produkten eindeutig l√ľgen. Demnach mu√ü es Sups geben, die wirken und welche die √ľberhaupt nicht wirken oder nur im Promille-Bereich.
Also hier die Frage: Welche Sups haben eine wissenschaftliche nachgewiesene Wirkung und welche nicht ? Jetzt aber bitte nicht damit kommen, vonwegen bei Mangelerscheinung kann das und das wirken..., weil fast jeder BB, der sich so mit dieser Thematik befaßt, wie die meisten Leute hier im Forum, wert auf seine (ausgwogene) Ernährung legt und bestimmt nicht an irgendwelchen Mangelerscheinungen leidet (wir leben auch nicht im Mittelalter). Ist es nicht so, daß bei guter Ernährung, 90 % der Sups rausgeworfenes Geld sind ? Wäre mal schön, wenn das mal einer zugeben könnte !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Di Okt 17, 2000 18:25 

Registriert: Mi Okt 11, 2000 0:01
Beiträge: 6
> Ist es nicht so, daß bei guter Ernährung, 90 % der Sups
> rausgeworfenes Geld sind ? Wäre mal schön, wenn das mal
> einer zugeben könnte !

Na gut...ich geb¬īs ja zu. 90% aller Sups sind rausgeworfenes Geld.

Andereseits, suche ich immer noch nach jenen Sups und Zahnpasten,
die bei manchen deutschen Olympioniken die Nandralonwerte in die Hoehe treiben.

Was das wohl fuer Sups sein moegen, frage
ich mich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Di Okt 17, 2000 20:16 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
um mal dem doc etwas vorwegzugreifen:

die wírkung der supps ist imregelfall durch doppelblindstudien "bewiesen". wobei deren aussagen leicht verfälscht werden können.

ein bsp: legst du mit hmb in 6 wochen 500 g an masse zu, und ohne hmb 250 g, dannkannst du dazu zum bsp folgende aussagen treffen:

1. hmb bringt dir in 6 wochen 250 g mehr massezuwachs :-)

2. mit hmb wird deinmassezuwachs verdoppelt


preisfrage: welche aussage wird der anbieter treffen?????


desweiteren sind viele supps vor allem bei √ľbertraining hilfreich, weniger bei korrektemtraining und ern√§hrung.....

der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Mi Okt 18, 2000 10:16 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 91
@usr-x
Die erhöhten Nandralonwerte wirt man kaum durch frei verkäufliche Sups und Zahnpasta erhalten, owohl sie es ja alle immer behaupten...

@Kalif
Ich bezweifele, das HMB mir auch nur 250g Muskelmasse im Monat bringt. Das wären im Jahr 3 kg nur durch HMB. Damit wäre ich schon durchaus zufrieden als Plus durch ein Sup.
Ich denke eher das HMB mir h√∂chstens 10g oder irgentewas kaum messbares bringt. Auf Doppelblindstudien, die von Herstellern von HMB durchgef√ľhrt wurden, sch.. ich, da ist der Spielraum von Fusch und Manipulation unendlich gro√ü. Achte mal darauf, wer diese Studien durchgef√ľhrt hat !!
Glaubst du ernsthaft, das die Herstller die gesamte Produktion und Werbung erst ankurbeln (du kannst dir vorstellen wie teuer und aufwendig das ist) um schlie√ülich irgendwann sagen zu m√ľssen, das das Zeug nichts bringt ?
Selbst falls zehnmal durch unabh√§ngige Studien rausgefunden wird, da√ü die Wirkung = 0 ist, werden sie NIE sagen, das es nichts bringt, schon alleine weil das Vertrauen der Kunden f√ľr alle Ewigkeiten futsch ist, geschweige denn von den R√ľckforderugen des Geldes. Hersteller l√ľgen bis zum bitteren Ende.
Wirkung der Sups nur beim Übertraining ? Hmmm.., vielleicht, allerdings ist doch jeder immer bestrebt Übertraining zu vermeiden.( Damit könnte man ja auch Sups vermeiden, hehe)

Zu dieser Thematik h√§tte ich jetzt aber gerne die Meinung des Docs als Fachmann, der als Sportarzt doch einiges dazu sagen k√∂nnen m√ľ√üte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Mi Okt 18, 2000 16:40 

Registriert: Mi Apr 19, 2000 0:01
Beiträge: 811
Wohnort: mannheim/karlsruhe
warum glaubst du wohl habe ich im oberen posting das wort bewiesen mit "" gekennzeichnet???????????


der kalif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Mi Okt 18, 2000 16:46 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 91
@Kalif
Ok.

Wo bleibt der Doc ????


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Mi Okt 18, 2000 20:15 

Registriert: So Okt 15, 2000 0:01
Beiträge: 6
Wohnort: AACHEN
Im Internet gibt es auf den Seiten www.cell.biol.ethz.ch/structure/walliman/wallimann.html bzw. unter
www1.cell.biol.ethz.ch/members/creatine/creatine_supplementation.html
eine Studie von einem Prof.Wallimann,
Institut f√ľr Zellbiologie der Uni Z√ľrich eine Studie zur Kreatin-Supllementation,
die recht seriös wirkt.
Ob der Prof aber aus der Industrie gesponsort wird, weiss ich auch nicht.
Dort wird auch auf weitere Universitätsstudien verwiesen.
Gruss Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: An den Doc zu Sups.
BeitragVerfasst: Do Okt 19, 2000 13:11 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 91
@Kurt
Die Studie kenne ich und so ganz seri√∂s ist sie nicht, da der Prof von der Creatinforschung lebt, also wird er wohl kaum viel schlechtes dar√ľber sagen. Aber dennoch im Vergleich zu anderen Untersuchugen im Supplementgesch√§ft kann man sie schon als recht seri√∂s ensch√§tzen.

Bei Creatin ist aber auch in vielen anderen unabhängigen Studien beweisen worden, daß es wirkt.
Das ist das einzige Sup (Proteine und Vitamine z√§hle ich nicht zu den Sups), bei dem ich auch eine Wirkung gesp√ľrt habe. Ohne Einbildung und Hoffnungsdenken.
Tja, das einzige Sup bei dem ich eine Wirkung gesp√ľrt habe, ist auch das einzige, welches seri√∂s und unabh√§ngig untersucht wurde. Komischer Zufall....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: