Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 2:50
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 28 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Di Mai 17, 2011 21:51 

Registriert: Mi Aug 04, 2010 19:25
Beiträge: 97
Armin hat geschrieben:
Andere Frage:
Wie kann man denn BCAA TST mit Atomm√ľll assozieren :-/
Sorry, aber das ist f√ľr mich schon etwas "KranK" :-I
Bei Plutonium k√∂nnte ich mir so was noch vom Namen her vorstellen, aber bei BCAA TST und wie kann ein Geschmack √ľberhaupt mit Atomm√ľll in Verbindung gebracht werden?


Die Assoziation mag vielleicht auch aus dem Mediengeschehen abgeleitet sein. Klingt komisch .. aber: ein Kumpel meinte neulich, eine Freundin h√§tte sich bei ihm "ausgeheult", dass sie so m√ľde und kaputt und was wei√ü ich ist ( war Zeit des Wetterumschwungs ). Das hat er dann auch als Antwort gegeben.

Sie darauf hin, "nein, ich glaube das kommt von der Strahlung!". Er wu√üte erstmal √ľberhaupt nicht was sie meinte, weil es eben ewig weit hergeholt ist. Und ja, sie meine Fukushima.

@Geschmack:

Man braucht ja nur mal in den DW Thread zu schauen. Viele Meinungen, viele unterschiedliche.

An BCAAs hab ich alles durch ( Grapefruit, Black Cherry, Mango Melone, TNT ). Grapefruit fand ich anfangs total abartig, weil ich den Geschmack einfach nicht gewohnt war. Nach ein paar mal wars angenehm erfrischend. Black Cherry ( hatte da auch mal EAAs ) fand und find ich immer noch schlecht, trifft nicht meinen Geschmack. Mango Melone ist nur geil, auch nach mehr als 2 Dosen. TNT war mein Ersteindruck: K√§sef√ľ√üe. Ich kann es immer noch nicht so richtig zuordnen, nach was es denn nun schmeckt, aber fine es nicht eklig, anders, vielleicht komisch. Aber geht schon, die Wirkung letztlich ist, darum gehts in erster Linie. Davon ab trinke ich es kaum pur, meist mit Speed Serum, ggf. noch 3 bis 5 Gramm BCAA Mango Melone oder Black Cherry, letzteres weil es halt weg muss und gut zum Speed Serum Red Punch passt.

Will damit sagen: ein neuer Geschmack löst im Körper ( meistens ) erstmal ein extrem aus. Extrem bäh, oder extrem lecker. Nach weniger als 5 Einnahmen kann man kaum ein Urteil fällen, die Geschmacksnerven reagieren ohnehin immer ein wenig anders. Wohl dem der mischen kann, TNT ( 18g ) & TST Melone ( 5g ) & Speed Serum Tropical ( 6g ) find ich z.B. einen extrem geilen Stack :-OO


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Mi Mai 18, 2011 9:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich wiederhole noch mal den Text von oben:

Es ist allgemein bekannt, dass Lebensmittel in der Regel um so weniger köstlich schmecken, je höher der funktionelle Wert ist.

Ich habe 6 sauteure und saudicke Fachb√ľcher in englischer Sprache, die sich nur √ľber das sogenannte "maskieren" (geschmacksverstecken) von funktionellen Zutaten in Lebensmitteln besch√§ftigen, weil das o.g. Schlecht-bzw. Bitter-Geschmacks-Problem jedem Lebensmittelchemiker und Lebensmitteltechnologen bekannt ist und man dagegen ank√§mpft.

Man kann den unangenehmen Fremd- oder Bei- oder Bittergeschmack "maskieren", aber man kann den Geschmack nicht verschwinden lassen, es sei denn, man macht den speziellen Zusatzstoff nur auf das Etikett , aber nicht ins Produkt (was ja oft genug im Supplementbereich geschieht :-D )

Hier ein interessanter Text (Arzneistoff ist dort zB. Pflanzenextrakt oder bittere Aminosäuren, Aminosäurenitrate ect) :

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=5210

Das wir als Peak mit diesem Problem mehr als andere Hersteller bzw. Vertreiber zu kämpfen haben, liegt einfach daran, dass wir bestimmte funktionell Zutaten einsetzten wo andere das nicht tun bzw. dass wir diese Zutaten in höherer Menge oder in konzentriertere Form einsetzen um die von Peak Produkten erwartete funktionelle Wirkung zu erzielen.

Wenn wir Beta Ecdysteron und Leucine in unsere Proteine machen, dann werden unsere Protein nicht so gut schmecken können, wie die Proteine der Konkurrenz, wo diese Zutaten nicht drinnen sind. Wir können den Geschmack durch (teuren) technologischen Aufwand verbessern, aber er wird nie so lecker sein, wie wenn man die funktionellen Bestandteile einfach weg lässt ;)

Wirkung bzw. Funktion war schon immer bei Peak das Wichtigste und wird es auch bleiben. M√∂glichst guter bzw. akzeptabler Geschmack ist das, was wir danach anstreben und wof√ľr wir auch viel tun und wo wir auch f√ľr konstruktive Kritik dankbar sind.
Aber ein Produkt, das haupts√§chlich wegen dem guten Geschmack gemacht ist und dem Kunden nur das Gef√ľhl vermittelt, dass er was f√ľr seine Leistungsf√§higkeit oder Gesundheit macht, das wird es bei Peak nicht geben (obwohl letzteres, vor allem in USA die √ľbliche Marktstrategie ist ).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Mi Mai 18, 2011 9:38 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Zitat:" Wirkung bzw. Funktion war schon immer be Peak das Wichtigste und wird es auch bleiben." Zitatende

... und das ist auch gut so! :-D

Das wird von peak erwartet und optimal umgesetzt. Zudem finde ich dass kein supp von peak schlecht schmeckt, im gegenteil. Aber wie schon 1000 mal erwähnt geschmack ist äußerst relativ :-)

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Mi Mai 18, 2011 18:32 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Ist ist sicherlich schwer ein Produkt mit hochwertigen Inhaltsstoffen genauso schmackhaft zu machen wie andere nicht so funktionelle Produkte.

Das Beispiel mit dem Leucin war gut!
Wer das schon mal alleine eingenommen hat weis wovon ich spreche!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Mi Mai 18, 2011 18:47 

Registriert: Sa Jan 30, 2010 20:26
Beiträge: 912
trainkilla hat geschrieben:
Wer das schon mal alleine eingenommen hat weis wovon ich spreche!


OHHHHJAA.
Grauenhaft, aber wirksam!

_________________
No Pain No Gain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Mi Mai 18, 2011 18:56 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Richtig. Leucin mono ("geschmacksneutral") ist der wahnsinn. Den geschmack wieder aus dem mund zu bekommen ist eine wissenschaft f√ľr sich :-D. Aber leucin ist (in synergie mit valin, isoleucin und EAAs im richtigen verh√§ltnis) die mps-stimmulierenste aminos√§ure.

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Do Mai 19, 2011 13:08 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
kann sich jemand von euch noch an die ersten BCAA pulver erinnern? in den beuteln?? das m√ľsstet ihr mal trinken, bevor ihr √ľber den geschmack von den heutigen produkten redet... den w√ľrgereiz beim trinken zu unterdr√ľcken war eine kunst f√ľr sich....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Do Mai 19, 2011 13:33 

Registriert: Sa Jan 30, 2010 20:26
Beiträge: 912
Zum Gl√ľck musste ich da nicht durch.
Als ich angefangen habe, gab es schon das "superleckere" BCAA Grapefruit :=)

W√ľrgereiz hatte ich nur beim Soja Protein (bah)

_________________
No Pain No Gain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Do Mai 19, 2011 14:15 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
SilverHawk hat geschrieben:
kann sich jemand von euch noch an die ersten BCAA pulver erinnern? in den beuteln?? das m√ľsstet ihr mal trinken, bevor ihr √ľber den geschmack von den heutigen produkten redet... den w√ľrgereiz beim trinken zu unterdr√ľcken war eine kunst f√ľr sich....

:-XX ...da hast du recht...

Mir ist diese "Geschmacksdebatte" ohnehin nicht nachvollziehbar.
Es kann halt nicht alles nach Cola und Pommes schmecken :-}

_________________
Zweifel sind der Anfang der Niederlage

- In stillem Gedenken an Armin -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Fr Mai 20, 2011 10:16 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
ausserdem schmeckt das zeuch doch nu wirklich gut. ich freue mich immer schon aufs trinken... :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Fr Mai 20, 2011 17:58 
Aminos√§uren pur sind tats√§chlich eine ganz andere Liga, ich pers√∂nlich finde manchen Geschmack andererseits auch eher zu s√ľ√ü/k√ľnstlich. Grapefruit ist f√ľr Aminodrinks eigtl. pr√§destiniert, da diese auch bitter schmecken und man deshalb nicht die Bitterkeit der Aminos vollst√§ndig √ľberdecken muss. Voraussetzung ist nat√ľrlich, dass man auf Grapefuit klarkommt...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: Fr Mai 20, 2011 20:17 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
Lustigerweise ist das einzige was Graipfruitgeschmack hat und ich hinunter bekomme die BCAAs von Peak!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der richtige Schub vorm Training?
BeitragVerfasst: So Mai 22, 2011 17:35 

Registriert: Sa Jun 14, 2008 16:59
Beiträge: 173
Meine 2 Cent hierzu: Es lohnt sich schon deshalb zu trainieren, weil ich die Peaksupps geschmacklich echt gelungen finde.
Mal im Ernst: Pre-Training f√ľr die h√§rtesten Einheiten auf jeden Fall Plutonium, ansonsten Aminofusion/BCAAs (die neuen kenn ich noch ned). Und vorm Cardio Speed Serum. Des gibt nen guten Drive,bzw. Kick ohne dass mir aber schlecht wird oder dieses "dizzy" Gef√ľhl im Kopf entsteht.
Hab auch mal experimentiert (die alten Hasen hier sind dar√ľber wohl echt emp√∂rt weil CT ja ein reines Postsupp ist) mit der halben Portion CTP vorm Workout und die H√§lfte danach. Kam nicht ganz so gut (schnelle Carbs vor dem Training machen mich ganz zittrig).
Achja, falls du mal EMS ausprobieren solltest (LEDIGLICH als ZUSTATZ zum normalen Training) finde ich Arginin sehr gut, weil durch die hohe Intensität und den Ganzkörpereinsatz dieses wohl schnell verbraucht wird. Ausserdem kommt die Durchblutungssteigerung sehr gut zum Tragen. Komischerweise vertrage ich Arginin beim normalen Krafttraining gar nicht. Da kriege ich eine total rote Birne+Ausschlag im Gesicht und an den Ellbogen.
Aber wie immer gilt wohl: Versuch macht kluch *klugscheiß*
justagirrl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 28 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: