Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 6:25
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 4   [ 49 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Detonator, Speed oder Wurst ?
BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2010 18:14 

Registriert: Fr Sep 07, 2007 8:19
Beiträge: 1784
SilverHawk hat geschrieben:
hmmm.... ich trinke locker 2 kannen kaffee am tag und trotzdem boostet der deto bei mir.
manchmal denke ich, ich bin nicht normal....
Dann trage ich offensichtlich das "Silvergen" in mir... 8O
Bei mir wirkt der Deto hervorragend trotz silverscher Kaffeemengen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Detonator, Speed oder Wurst ?
BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2010 23:12 

Registriert: So Okt 11, 2009 11:11
Beiträge: 862
metalhead hat geschrieben:
Nee, nicht nur Pute, wo bleibt da die Lebensqualit√§t? Lieber auch mal vom fetteren Fleisch, daf√ľr etwas weniger . Ich denke auch, eine ausgewogene Ern√§hrung ist f√ľr die meisten Kraftsportler besser geeignet. Wenn man wei√ü, was sich so mancher Profi in der Off-Season reinzieht, dann wundert man sich schnell, warum denn mancher Natural, der vielleicht sogar noch Hardgainer ist, nur noch Pute und thunfisch kosumiert und sich dann dazu einen Weight-Gainer mit unmengen Traubenzucker reinzieht....
Absolut meine Meinung. Das ist es, was ich mit "A und B" gemeint habe. Viele essen nur noch Pute und Thunfisch, weil sie meinen dass das eben - was ja schon auch richtig ist - sehr BB geeignete Lebensmittel sind. Aber es gibt eben noch seeeehhhhr viele andere wertvolle Lebensmittel, die dadurch schnell in Vergessenheit geraten (weil viele echt einen Tunnelblick entwickeln). Ich esse selbst in der Diät auch MAL Schweinebauch oder fette Rinderhochrippe - dann eben abends ohne KH mit Salat. Gut, ich habe keine Querstreifen im A...., aber ich glaube, das streben hier die wenigsten an.

√úberhaupt wird nat√ľrlichen Lebensmitteln und deren vielseitiger Anwendung viel zu wenig Beachtung geschenkt. Wir haben doch von vielen Substanzen und deren Wirkung im menschlichen K√∂rper √ľberhaupt keine Ahnung. Das gef√§hrliche Halbwissen, was Armin zurecht immer anprangert, wenden wir oft t√§glich selbst an, indem wir uns auf vermeintlich "gute" Lebensmittel spezialisieren und andere vernachl√§ssigen :? . Ich werde bei allen wissenschaftlichen Untersuchungen skeptisch bleiben, mich zumindest nicht voll darauf verlassen und Risikostreuung betreiben. Wie squeez schon geschrieben hat - auch die ges√§ttigten Fette haben ihren Sinn und damit auch die WURST :mrgreen: .

_________________
Gr√ľ√üle aus der (Feinstaub)Zentrale W√ľrttembergs
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Detonator, Speed oder Wurst ?
BeitragVerfasst: So Feb 14, 2010 9:28 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
In der neuen Muscle&Fitness ist ein Bericht √ľber Transfette, die bekanntlich "f√§lschlicher Weise" an den Pranger gestellt wurden, und Wissenschaftler jetzt versuchen sich dieses ganze Theater wieder sch√∂n zu reden.

Ich vergleiche das gerne mit "Fr√ľher". Da gabs auch keine Supps (nur Heilkr√§uter etc.) und selbst Cesar wusste schon, dass Eiweiss seine Krieger st√§rker macht. Diese ganzen Epos-Filme und ihre Krieger und muskul√∂sen M√§nner sind ja keine Hollywood-Erfindung, dass kann man alles in historischen B√ľchern nachlesen, nur war damals oder "fr√ľher" halt "Muskul√∂s" was anderes wie heute ;-)

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W√ľnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Detonator, Speed oder Wurst ?
BeitragVerfasst: So Feb 14, 2010 10:29 
Ach Beispiele daf√ľr gibt es viele: Fr√ľher galten Eier als extrem ungesund (erh√∂ht angeblich den Cholesterinspiegel), genau wie Kaffee (greift angeblich das Herz an). Heute liest man √ľberall, Eier seien gesund und Kaffee sogar auch (lebersch√ľtzend, Antioxidantien, etc.). Deshalb sollte man sich, zumindest wenn man gesund ist, nicht zu verbissen an irgendeine gerade g√ľltige Lehrmeinung halten, vielleicht √§ndert sie sich ja wieder. Die Dosis macht bekanntlich das Gift


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 4   [ 49 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: