Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 11:07
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DHA aus Algen?
BeitragVerfasst: Mi Mai 10, 2006 19:07 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo,

ich bin im Internet nur Zufall auf Omega-3-Fettsäuren aus Algen gestoßen:

Zitat:
Omega-3-Fettsäuren kommen direkt von der Quelle
Nahrungserg√§nzungsmittel mit Algen√∂l sch√ľtzt Gef√§√üe

BERLIN (brs). Das Berliner Pharmaunternehmen Lichtwer hat ein weiteres Omega-3-Produkt in Apotheken eingef√ľhrt. Ameu¬ģ Alge bezieht seine gef√§√üprotektiven Omega-3-Fetts√§uren (Docosahexaens√§ure, DHA) nicht aus Fisch√∂l, sondern aus der Mikroalge Ulkenia. Jede Kapsel des Nahrungserg√§nzungsmittels enth√§lt 262 mg Algen√∂l mit mindestens 38 Prozent DHA.

Mit der Verwendung eines speziellen patentierten Stamms aus der Familie der Ulkenia-Algen f√ľr die DHA-Gewinnung geht Lichtwer den direkten Weg. Denn auch Fische beziehen Omega-3-Fetts√§uren √ľber die Nahrungskette, etwa √ľber Kleintiere, die sich ihrerseits von der vor allem im Pazifik heimischen, mikroskopisch kleinen Alge ern√§hren. Da lag es nahe, die eigentlichen Quellen der Fetts√§uren f√ľr eine cholesterinbewu√üte Nahrungserg√§nzung zu erschlie√üen.

Anders als die Fisch√∂lkapseln Ameu¬ģ 500 mg von Lichtwer ist Ameu¬ģ Alge kein Arzneimittel, sondern eine Nahrungserg√§nzung und damit ein Lebensmittel. Jedoch ist das darin enthaltene Algen√∂l nach der Novel-Food-Verordnung der EU gepr√ľft. Mit der aufwendigen Pr√ľfung f√ľr neuartige Lebensmittel wurde unter anderem belegt, da√ü die Alge im Gegensatz zu manchen anderen Algenarten keine gesundheitssch√§dlichen Substanzen enth√§lt.

Bisher haben nur wenige in Deutschland erh√§ltliche Produkte den Genehmigungsproze√ü f√ľr neuartige Lebensmittel erfolgreich durchlaufen. Die nach der Novel-Food-Verordnung zul√§ssige Tagesh√∂chstmenge der Einnahme von DHA betr√§gt 200 mg. Eine Kapsel enth√§lt 100 mg DHA; die empfohlene Dosis betr√§gt ein bis zwei Kapseln t√§glich. Der t√§gliche DHA-Bedarf wird von der ISSFAL (International Society for the Study of Fatty Acids and Lipids) auf 220 bis 440 mg gesch√§tzt. Tats√§chlich nehmen die Bewohner in den westlichen Industrienationen derzeit nur etwa 70 mg pro Tag auf.

Mehrfach unges√§ttigte Fetts√§uren wie DHA haben einen positiven Einflu√ü auf die Zellmembran. Je h√∂her der Anteil an unges√§ttigten Fetts√§uren, desto beweglicher und belastbarer werden die Membranen. Dar√ľber hinaus hat DHA vasodilatatorische Eigenschaften.

Die Mikroalge Ulkenia ist nach Annemarie Ulken benannt, die 1965 nahe des Wremer Tiefs an der Weserm√ľndung, etwa 15 km nordwestlich von Bremerhaven, eine neue, unbekannte Algenart entdeckte, die sie in das System der damals bekannten Algen als Thraustochytrium visurgense einordnete. Sp√§ter fanden Forscher in anderen Teilen der Welt noch weitere Algen, die dieser Art sehr √§hnlich sind, aber auch Merkmale besa√üen, die sie von den anderen Thraustochytrium-Arten unterschieden. Deshalb wurden diese 1977 in einer eigenen Gattung zusammengefa√üt, der man zu Ehren der Entdeckerin den Namen Ulkenia gab. F√ľr Ameu¬ģ Alge wird ein besonderer Stamm umwelt- und ressourcenschonend in Fermentern produziert.


W√§r das f√ľr Dich nicht ausbauf√§hig, Armin?

Oder kommt man da einfach nicht auf vern√ľnftige Preise? Denn das angebotene Produkt ist ja noch indisuktabel teuer:
http://www.apo-baer.de/ameu_alge.htm

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 11, 2006 7:11 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
warum umst√§ndlich und teuer, wenn es √ľber Fisch√∂l auch einfach und g√ľnstig geht?
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 11, 2006 8:23 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Na, f√ľr Veganer, Vegetarier, Tiersch√ľtzer etc. :wink:

Mal im Ernst: Ich bezweifle, daß ich gerne wisse möchte, wie die Lachse gehalten werden, aus denen das ganze billig Fischöl bei Aldi, DM etc. hergestellt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 11, 2006 9:47 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Willst du nicht wissen ... die baden in ihren eigenen sekret und futter usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 11, 2006 9:53 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Wie ist das eigentlich bei dem Fischlöl von Peak? Wird da auch auf die Haltung der Lachse geachtet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: