Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 7:37
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DHEA kein Doping?
BeitragVerfasst: Di Mai 01, 2001 12:41 

Registriert: Do Okt 05, 2000 0:01
Beiträge: 47
Wohnort: Steppingen
Sagt mal jetzt mal ohne wenn und aber: Ist DHEA kein Dopingmittel? Bzw. ist DHEA kein Anabolika? In offiziellen Listen taucht es doch meist als verbotenes Dopingmittel auf. In den USA ist es dagegen frei verkäuflich. Was ist es denn nun: Harmlos und relativ ungefährlich aber wirksam? Oder doch eher gefährlich? In welchen Mengen wird es verwendet? Welchen Nutzen (nicht technisch also welches Hormon wird gebildet) hat es beim Training (höhere Ausdauer, mehr Kraft, weniger Fett....)?

Danke und Gruß

Andre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: DHEA kein Doping?
BeitragVerfasst: Mi Mai 02, 2001 17:58 

Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01
Beiträge: 66
Wenn ein Mittel auf der Dopingliste steht,
heisst das noch lange nicht, dass es auch
verboten ist(Beispiel: Ephedrin ist ja auch
nicht verboten, obwohl es auf der Dopingliste steht).


Denn die Dopingliste ist ja kein Gesetz, sondern nur eine Regelung von Sportverbaenden
und betrifft auch nur die darin organisierten Sportler und Veranstalter.

d.h.
Nicht organisierte Sportler und solche die
nicht an irgendwelchen offziellen Wettkaempfen teilnehmen, brauchen sich um die Dopingliste in keinster Weise zu kuemmern.

Ob ein Mittel aber frei verkauft werden darf,
apothekenpflichtig, rezeptpflichtig ist bzw.
ganz verboten ist, wird hier in D mit dem Arzneimittelgesetz geregelt.

Und DHEA hat hier in D keine Zulassung als Medikament bekommen und ist deshalb legal nicht zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: DHEA kein Doping?
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2001 20:58 

Registriert: Di Jan 09, 2001 1:01
Beiträge: 14
Wohnort: ...
@ Andre

DHEA ist eine fr√ľhe Vorstufe von √Ėstrogen und Testo desweiteren soll es angeblich den IGF-1 Spiegel erh√∂hen und wirkt Immunstimulierend.Die Verwendung macht jedoch nur bei M√§nnern √ľber 40Jahren Sinn um einen verringerten DHEA-spiegel auszugleichen, junge M√§nner profitieren angeblich kaum von DHEA, andere PH¬īs (besonders diole) sind da sicherlich die bessere Wahl

P.S.:falls du noch Fargen hast posten

MfG

ODogg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: