Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 6:29
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr├Ąge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Mo Dez 13, 2010 19:33 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beitr├Ąge: 1931
Hallo,

wie einige wissen wurde ich an der Bandscheibe operiert (9.11.10). Habe in der Zeit (und auch davor) m├Ąchtig zugelegt, da ich es mir einfach mal "gutgehen" lassen wollte. Habe heute eine K├Ârpermessung duchf├╝hren lassen. Hier mal die Ergebnisse (Gewicht war direkt nach dem Mittagessen)

Das war auch einer "Tanita BC418", kostet i-wo zwischen 3 und 4000ÔéČ.

Gr├Â├če: 182cm
Alter: 24
Gewicht: 108,1kg
BMI: 32,6
Grundumsatz: 10640kj / 2543kcal
Fettanteil: 22,3%
Fettmasse: 24,1kg
Fettfreie Masse: 84kg
K├Ârperwasser: 61,5kg
Viszerales Fett: 7

Idealbereich
Fettanteil: 8-20%
Fettmasse: 7,3-21kg

Was meint ihr, wie ich das schnellst m├Âglich wieder loswerden kann?

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W├╝nsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Mo Dez 13, 2010 19:44 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beitr├Ąge: 2055
Das wie ist ja eigentlich kein Geheimnis oder Wissenschaft! ;-)
Kommt auch darauf an wann du wieder voll loslegen kannst und was du machen kannst.
Aber zun├Ąchst einmal kannst du schon mal anfangen die Ern├Ąhrung wieder konsequenter zu gestalten.
F├╝r den Sportlichen Aspekt finden wir hier sicherlich eine L├Âsung bzw. ein paar L├Âsungswege!

Trainkilla!

PS:Wie sieht es aus mit Reha?Da war doch was oder?

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Mo Dez 13, 2010 20:48 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beitr├Ąge: 1931
Ja, Reha l├Ąuft jetzt noch 1 Woche, bin dann fertig (3 Wochen + 1 Wocher Verl├Ąngerung). Bin im Moment so weit, dass ich auch ausserhalb der Reha Cardio-Einheiten auf nem Rad oder CrossTrainer mit einbeziehen kann. Grob hat man mir gesagt, kann man ca 12-14 Wochen nach einer OP mit dem Laufen einsteigen. Aber das muss man dann gut vorbereiten, mit Krafttraining etc.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W├╝nsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Mi Dez 15, 2010 20:33 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beitr├Ąge: 2055
Also was in meiner Di├Ąt gut geholfen hat war nach den Krafteinheiten ein 20 min├╝tiges schnelles gehen am Laufband mit 15% Steigung.Ausser nach Beintraining!
Nebenbei habe ich noch an den Tagen ohne Krafttraining 1 Std. am Crosstrainer absolviert.Das ganze bei stetigen Tempo.
Laufen kommt aufgrund meiner Knie nicht in Frage, da ich durch die st├Ąndige Ersch├╝tterung bei jedem Schritt bald wieder Schmerzen bekommen w├╝rde.
Deshalb die Gelenkschonenden Varianten mit Crosstrainer und schnellen gehen mit Steigung.

Ern├Ąhrung ist eigentlich klar!KH reduzieren.Ausser gleich morgens und nach dem Training.

Als Trainingsbooster kann ich dir Speed Serum mit BCAAs TsT empfehlen.Hat mir gute Energie geliefert und ganz ohne Carbs.Auch zum Ausdauertraining.

Als Intra Supp kann man am besten Amino Fusion einsetzen.Damit ist man sehr gut versorgt. Alternativ k├Ânnte man auch EAAs TsT einsetzen.

Post Shake am besten CTP.Wenn das zu teuer ist APF mit Glucofast und Creatin.

Thyrosin k├Ânnte vor den Trainingseinheiten ebenfalls eingesetzt werden.3-4 Kapseln zum Speed Serum dazu!

Resveratrol am besten weiter einnehmen!

Soviel f├╝rs erste!
Vielleicht sagt dir einiges davon zu.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Sa Dez 18, 2010 17:31 

Registriert: Fr Dez 10, 2010 20:23
Beitr├Ąge: 25
Mahlzeit trainkilla

Du hast erw├Ąhnt das man f├╝r eine Di├Ąt Creatin nehmen soll. Kannst du mir erkl├Ąren wieso? Creatin ist doch daf├╝r da das Masse aufgebaut wird und zum anderen wird doch Wasser in den Zellen gespeichert (├╝brigens in welchen zellen?)?

Zum anderen hast du geschrieben das er KH morgens und nach dem Training nehmen soll. Erreicht man da nicht genau das gegenteil mit?

Du wirst schon dein Grund haben wieso du das geschrieben hast, ich wollte nur denn grund wissen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Sa Dez 18, 2010 17:40 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beitr├Ąge: 1319
Ich gehe mal davon aus (wg. Creatin) dass man bei einer Di├Ąt KH-arm lebt, und Creatin die Energiespeicher (ATP) f├╝llt. Damit muss man keine KH's in gro├čen Mengen zuf├╝hren um die Energiespeicher zu f├╝llen.

Wg. den KH's morgens, bzw. nach dem Training wird er wahrscheinlich den Muskelschutz im Auge haben. Wenn die Glucosespeicher direkt nach dem Training wieder gef├╝llt haben, zieht der K├Ârper nicht das Muskelprotein (katabolismus) zur Energiegewinnung heran. Man kann aber vielleicht noch KH's einsparen wenn man mit Anabolic Juice zus├Ątzlich intelligent Supplementiert. Aber ganz ohne KH's geht auch nicht. Vorallem braucht doch das Gehirn 100 g Glucose am Tag glaube ich oder???

Ich hoffe ich habe die Thematik richtig interpretiert.

_________________
DANKE F├ťR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Sa Dez 18, 2010 18:04 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beitr├Ąge: 2055
Hallo!
Creatin w├╝rde ich das ganze Jahr ├╝ber nehmen.Egal ob Di├Ąt oder Aufbau.
Creatin zieht nat├╝rlich Wasser in die Muskelzellen und kann so unter anderen zu einem besseren N├Ąhrstofftransport zu den Zellen sorgen.Dies ist von gro├čen Vorteil beim Muskelaufbau.Aber auch in der Di├Ąt sollte man von diesem Vorteil gebrauch machen.
Creatin kann ausserdem zu einem Kraftanstieg f├╝hren.Bei einer KH reduzierten Di├Ąt geht die Kraft zwangsl├Ąufig zur├╝ck.Da w├╝rde ich nicht noch zus├Ątzlich auf Creatin verzichten.Wenn jemand an einem Wettkampf teilnimmt, kann er sogar bis kurz vor diesen Creatin einsetzen.Wenn er es beim Entw├Ąssern absetzt, verschwindet auch das "Puffy" Aussehen.

Die KH morgens und nach dem Training werden den Fettabbau nicht wirklich behindern.Diese transportieren die N├Ąhrstoffe durch den Insulinaussto├č besser in die Zellen.Da die Glykogenspeicher in der Di├Ąt nicht voll gef├╝llt sind,werden die Carbs eher dort eingelagert als in den Fettzellen.
Ausserdem braucht das Gehirn etwa 100g KH am Tag.
Ich habe am eigenen Leib erfahren wie es ist wenn man komplett auf KH verzichtet.Irgendwann bist du mental nicht mehr bei der Sache!
Obwohl ich damals 1 Refeed Tag in der Woche gemacht habe.

Dies sollten die wesentlichsten Gr├╝nde bzgl. meiner Empfehlung sein!

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Sa Dez 18, 2010 18:59 

Registriert: Fr Dez 10, 2010 20:23
Beitr├Ąge: 25
Danke f├╝r eure ausf├╝hrlichen Antworten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Di├Ąt nach OP
BeitragVerfasst: Sa Dez 18, 2010 21:16 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beitr├Ąge: 1931
trainkilla hat geschrieben:
Ausserdem braucht das Gehirn etwa 100g KH am Tag.


Aber nur, bist die Ketose eintritt! Das ist evolutionsbedingt, denn unsere Vorfahren lebten ja fast KH-Arm, viel Fleisch und rohes Gem├╝se/Obst.

Creatin nimmt man in einer Di├Ąt u.a. auch, um den Muskel zu erhalten und den Muskelverlust in Grenzen zu halten. Aber auch wie trainkilla sagte, um die Kraft nicht zu verlieren.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 W├╝nsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr├Ąge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr├Ąge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 G├Ąste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beitr├Ąge in diesem Forum nicht ├Ąndern.
Du darfst deine Beitr├Ąge in diesem Forum nicht l├Âschen.

Suche nach:
Gehe zu: